Japan in der Sichtweise der neuen Energie

Sind wir wirklich schon bereit ?

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Osmo-Engel
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2008, 15:04
Wohnort: Talling
Kontaktdaten:

Japan in der Sichtweise der neuen Energie

Beitrag: # 37319Beitrag Osmo-Engel
13.03.2011, 13:23

Japan in der Sichtweise der neuen Energie

Japan ist eine menschliche Katastrophe, da stimmen wir alle überein. Wir alle schauen dort gebannt hin und hoffen, dass nicht noch Schlimmeres dort passiert.

Für Menschen, welche sich noch nicht mit dem neuen Bewusstsein, der neue Energie beschäftigt haben, wird dies was ich nun sagen werden schwer verständlich sein und nicht akzeptabel.

Wir die wir uns auf dem Weg in dieses Bewusstsein befinden wissen, dass diese Prozesse, welche nun auf der Erde stattfinden, stattfinden müssen, damit sich die Energien wieder in ein Gleichgewicht bewegen. Denn Energie strebt immer ins Gleichgewicht.
Neue Energie ist die göttliche Ausgewogenheit. D. h. es gibt nichts was Richtig oder Falsch wäre. Sie ist immer angemessen, da sie sich im Gleichgewicht befindet.
Dies ist in der Dualität, in der wir zum größten Teil noch leben, anders und die Energien von hell und dunkel versuchen sich ins Gleichgewicht zu bewegen, aber sie schießen immer über den Mittelpunkt hinaus. Es ist eine Schwingungsenergie, die immer wie ein Pendel hin und herschwingt zwischen Licht und Dunkelheit.

Die Vorgänge in Japan dienen diesem ins Gleichgewicht kommen. So schwer es auch für uns im menschlichen Bewusstsein verständlich ist.
Für Menschen auf dem Weg in die Neue Energie, die um dies wissen, versuchen „Hinter der kleinen Mauer“ zu stehen und sich mit Mitgefühl dies anzuschauen um zu erkennen was dort nun energetisch passiert. Und wie wir wissen aus der Quantenphysik, verändert der Beobachter schon die Situation, die Energetik.
In der neuen Energie ist es nicht angebracht nach Japan Licht und Liebe zu senden, denn dies würde die Dualität verstärken.

Wenn man sich im neuen Bewusstsein befindet kann man sich den Angstenergien, Dramenenergien die dieses Ereignis mitzieht beobachten, sich aber nicht in ihnen verfangen. Dies ist auch sehr wichtig, da es Menschen geben muss, die in dieser Situation einen klaren Kopf behalten können und ihrer Eingebung folgen können und somit gutes Tun für alles was ist.

Neues Bewusstsein ist auch die Akzeptanz von allem was ist, da wie oben angesprochen die neue Energie stets im Gleichgewicht ist und die Ereignisse angemessen sind, weil wir ja unsere bewusste Schöpferkraft angenommen haben. Und daher wissen, dass alles was auf der Erde, oder uns im Leben widerfährt von uns auf den Weg gebracht wurde, damit wir bestimmte Erfahrungen hier auf der Erde sammeln können.
Im menschlichen Bewusstsein und im menschlichen Leben sind es auch oft unangenehme Erfahrungen, aber nur weil wir es gewohnt sind diese Erfahrungen zu bewerten in gut und schlecht.
Dies zu überwinden auf diesem Weg befinden sich die Pioniere der neuen Energie und so viele andere Menschen auf diesem Planeten Erde und es ist wahrlich eine Herausforderung.

Das was in Japan geschieht wird sehr weitreichende Folgen haben auch sehr auf das Bewusstsein der Erde.
Z. B. wird die Kernkraft als das entblößt was sie ist. Sie ist für uns Menschen nicht beherrschbar, wie jede Naturgewalt. Wir versuchen uns als Herr über solche Dinge zu sehen, welche wir in Wirklichkeit nicht sind. Wir können nur versuchen, wieder in den Einklang mit der Natur unser Leben einzurichten und nicht gegen die Natur. Die Natur ist da um uns Menschen zu dienen, aber wenn sie dies nicht mehr kann, weil wir zu fährlässig damit umgegangen sind, gibt es Ereignisse, die zu einem neuen Bewusstsein führen und die Energien wieder ins Gleichgewicht bringen.

Diese Worte sind im tiefen Mitgefühl für die Menschen in Japan und der Erde entstanden.

Namasté

Marion Dostert


Talling, 13.3.2011
Lebe dein Leben, bist du bereit dazu?

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 37320Beitrag Darnella
13.03.2011, 14:38

Danke Osmo-Engel für das Teilhabenlassen an Deinen Gedanken zu Japan aus spiritueller Sicht. Dennoch zünde ich für Japan eine Kerze an und sende den Menschen, den Tieren und der ganzen Natur Japans sehr gerne sogar Licht und Liebe aus meinem Herzen.

Nach meinem Verständnis haben sich die Japaner eingesetzt, um uns die nach wie vor bestehenden Risiken der Kernenergie zurück ins Bewusstsein zu holen, uns die Gefahren aufzuzeigen, die oftmals (auch in Deutschland der vergangenen Jahre) leichtfertig kleingeredet wurden. Da die Gefahr allerdings ein menschlich erschaffenes Risiko ist, ist es durch entsprechende Entscheidungen an anderen Orten dieser Welt vermeidbar, dies gilt natürlich auch für Europa. Deswegen danken ich den Japanern gerne. Die gesamte Menschheit kann durch dieses Szenario lernen, es kann ähnliche Erfahrungen vermeiden helfen, wenn sich die Menschen in anderen Ländern für andere Wege entscheiden. Diese Lernerfahrung ist für uns alle sehr kostbar, und erkenne sie gerne an.

Liebe Grüße
Darnella

[align=center]:Licht 03[/align]

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4065
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 37323Beitrag Kalle
14.03.2011, 00:13

[align=center] :Licht 06 [/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
traude52
Beiträge: 478
Registriert: 03.03.2007, 10:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag: # 37326Beitrag traude52
14.03.2011, 08:56

[align=center] :Licht 03 [/align]
Tarot ist der Spiegel der Seele - es erfordert manchmal Mut, hineinzusehen.

lamchop

Beitrag: # 37333Beitrag lamchop
15.03.2011, 11:48

:Licht 04

lamchop

Beitrag: # 37334Beitrag lamchop
15.03.2011, 11:56

Hallo zusammen,

ich finde deine Gedanken sehr spirituell und wissend, Osmo-Engel

Was in Japan passiert ist hat mich tief erschüttert.

Atomkraft macht mir mehr und mehr Angst.

Ich habe hier einen Link gefunden, den ich auch unterschrieben habe.

Wer möchte, kann sich das ja mal anschauen:

http://www.openpetition.de/petition/zei ... abschalten

Lieben Gruß

Lamchop

Osmo-Engel
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2008, 15:04
Wohnort: Talling
Kontaktdaten:

Beitrag: # 37361Beitrag Osmo-Engel
17.03.2011, 19:00

Hier ein Text einer japanischen Autorin, der heute in der FAZ ist.



http://www.faz.net/s/RubBE163169B4324E2 ... ntent.html
Lebe dein Leben, bist du bereit dazu?

Fancy-Feline

Werbung aus Japan

Beitrag: # 37363Beitrag Fancy-Feline
18.03.2011, 09:45

[align=center]Zur Erinnerung an den Ideenreichtum Japans :roll

http://www.youtube.com/watch_popup?v=K-Rs6YEZAt8

:Rauch
[/align]

Fancy-Feline

Radioaktivit

Beitrag: # 37365Beitrag Fancy-Feline
18.03.2011, 11:03

[align=center]Wird auch mit der Radioaktivität übertrieben ?
Sollte mich nicht wundern - Hauptsache Panik und Angst verbreiten -
die "Negativis" brauchen schließlich Futter, sonst könnten sie vermutlich
verpuffen im Nichts - :Sonnenbr

... und wer soll dann die Mensch erschrecken, wenn sie weg sind :P

Wenn die Menschen es schaffen könnten ihre Ängste zu besiegen,
dann würde wirklich das Goldene Zeitalter anbrechen - so wie es ständig
angepriesen wird.

Ist nicht alles eine große Illusion ? Ja, ja sie erscheint uns sehr real,
aber ...

Bild


http://www.klima-ueberraschung.de/show.php?id=19

:Rauch [/align]

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 37368Beitrag Darnella
18.03.2011, 13:39

Übertrieben glaube ich weniger. Zumindest Wetterfrosch Kachelmann wollte die aktuelle radioaktive Strahlenbelastung in der Luft in Japan analysieren und stellt dabei fest, daß Japans Behörden die Strahlungsdaten unter Verschluss (under survey) hält. Er vermutet die Gründe für diese Zensur gerade deswegen, damit keine Panik aufkommt.

Quelle: http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... r-vor.html

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 37373Beitrag Lady
18.03.2011, 19:24

ein Atomphysiker aus Zürich der aus Tokyo zurück kam berichtete dass es schon von 4 Jahren Probleme gab - hab ein wenig recherchiert und hierzu auch einen Artikel gefunden - allen ein erholsames Wochenende - Namaste

http://www.woz.ch/artikel/2011/nr11/int ... 20503.html
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Fancy-Feline

Beitrag: # 37384Beitrag Fancy-Feline
20.03.2011, 15:06

[align=center]Atomdesaster in Japan und brisante Geologie


http://www.becklog.zeitgeist-online.de/ ... -geologie/



:roll [/align]

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 37397Beitrag Darnella
22.03.2011, 14:01

Notkühlprobleme von Fukushima-Reaktoren seit 1971 bekannt
"Wir konnten nicht in der Öffentlichkeit zugeben, dass die Sicherheitssysteme möglicherweise nichts taugen"

Quelle: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34395/1.html

Interessant was da alles rauskommt, hinterher. In dem Film "Men in Black" gab es eine interessante und nachdenkenswerte Passage, die hierzu passt:

"Vor 1.500 Jahren hat jeder Mensch gewusst, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Vor 500 Jahren hat jeder Mensch gewusst, dass die Erde flach ist. Und vor 15 Minuten haben Sie gewusst, dass die Menschen auf diesem Planeten unter sich sind. Stellen Sie sich nur mal vor, was Sie noch alles wissen - morgen."

In diesem Sinne liebe Grüße
Darnella

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 37398Beitrag Lady
22.03.2011, 14:27

:roll huch :roll schon 1971 ...uuups diese Details sind wirklich sehr nützlich :! Danke fürs Hertragen, schade dass es dadurch einmal mehr den Blick für das aufzeigt, wodurch die Politik gesteuert wird. Auch wenn die Politik Heute scheinbar einlenkt, zumindest was die Atomkraft angeht, so sind dennoch viele andere Baustellen vorhanden die ebenso der gleichen Aufmerksamkeit und Veränderung bedürfen. Die Sensibilisierung ist jetzt da. Sie braucht nur wach gehalten zu werden.
Sonnige Grüsse :)
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Engelbote
Beiträge: 467
Registriert: 18.12.2006, 19:21
Wohnort: Licht--Ulm--Liebe
Kontaktdaten:

Beitrag: # 37400Beitrag Engelbote
22.03.2011, 22:37

Bin über diesem Link gestolpert

http://www.politaia.org/kriege/japan-er ... rp-videos/

Mal hertrag...
♥♥♥Ein Engel auf Erde♥♥♥
ICH BIN Licht, ICh BIN Liebe, ICH BIN die Heilende Energie
http://freundesbuch.de/book/insertNello ... e_9411378/
http://www.engelbote.de
sarvamangalam

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 37442Beitrag Darnella
28.03.2011, 23:55

Danke für den Link Engelbote, auch wenn ich die Grafik nicht vernünftig deuten kann.

Was das Japan-Erdbeben vom 11.03.2011 betrifft: bis zum 24. März hat das Meteorologische Amt Japans 352 (in Worten: Dreihundertzweiundfünfzig) Nachbeben mit einer Magnitude von 5,0 oder mehr gemessen*. Und es hört noch immer nicht auf, erst gestern wurde laut Nachrichten erneut ein Nachbeben mit einer Stärke von 6,5 auf der Richterskala gemessen. Ich frage mich ernsthaft, was hier in der Erdkruste tatsächlich los ist, denn das scheint mir nicht mehr so ganz 'normal' zu sein.

*Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeben_in_Japan_2011

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 37450Beitrag Lady
31.03.2011, 16:13

[align=center]
vielleicht auch interessant den nachstehenden Link einzubeziehen in der Betrachtung und Erspürung der Aktualität

:arrow http://bueso.de/node/9710


Friedvollen Abend Euch - Barbara
[/align]
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 37451Beitrag Darnella
31.03.2011, 19:24

Liebe Lady, das Video wurde von Dir sicherlich mit besten Wünschen zu informativen Absichten eingestellt. Doch bitte schau bitte nochmal das Video ab etwa der 19ten Minute in Ruhe an. Ab da an hatte ich beim Anschauen ein sehr ungutes Gefühl.

Auch wenn Präsident Obama aus dem Amt entfernt werden würde, so wie im Video gefordert, würde das nicht automatisch die bemannte Raumfahrt wieder aufleben lassen. Weiter noch: auch wenn die bemannte Raumfahrt unter einem republikanischen Präsidenten wieder aufgenommen werden würde, würde das nicht automatisch der Erforschung des Zusammenhangs von Magnetismus, Sonnenstürmen und Erdbeben dienen. Das Video hat bei mir den Eindruck hinterlassen, es handelt sich um zweifelhafte politische Forderungen, gut versteckt verpackt im Mäntelchen der Wissenschaft.

Das ist aber nur mein persönlicher Eindruck, das Video kann für andere Zuschauer durchaus stimmig sein.

Liebe Grüße
Darnella

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 37454Beitrag Lady
01.04.2011, 00:34

Liebe Darnella - bin völlig mit Dir einverstanden und habe das für mich auch ähnlich wie Du wahrgenommen *freu*
habe die Passage mehrfach gehört und für mich nur geschmunzelt - es liegt mir nicht jeden Beitrag mit meiner Einschätzung zu kommentieren, weil diejenigen die Wach sind es selbst bemerken :wink und was auch gut ist und ja so passiert :!
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 37456Beitrag Darnella
01.04.2011, 11:24

Alles klärchen. Vielen lieben Dank für Deine Antwort liebe Lady. :Trink

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 37518Beitrag Darnella
07.04.2011, 21:17

Bis zum heutigen Tag hat es in Japan über Tausend Nachbeben gegeben. Die Erdkruste dort scheint vorerst nicht zur Ruhe kommen zu wollen.

Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/japanerdbeben110.html

Es wundert mich etwas, daß sich noch kein Geologe oder Erdbebenforscher in den Nachrichten zu Wort gemeldet hat, der das Phänomen der unglaublich hohen Anzahl an Nachbeben in Japan erklärt. Die einzigste Erklärung die ich bislang gelesen habe war, daß das gewaltige Hauptbeben eine größere Plattenverschiebung ausgelöst hat und der Untergrund mit vielen Verwerfungen versehen ist. Schauen wir mal, eventuell kommt noch ein etwas genauerer Bericht. Vielleicht sind unsere Forscher derzeit aber auch selbst ratlos, und hüllen sich deswegen besser mal vorerst in Schweigen.

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 41142Beitrag Darnella
28.05.2013, 21:44

Hallo Ihr Lieben,

vor einigen Jahren gab es in der Presse immer wieder Meldungen über einen Schädling mit dem Namen Stuxnet. Der Schädling wurde angeblich mit der Aufgabe konzipiert, speziell die Uranaufbereitungsanlagen im Iran zu treffen und zu schädigen. Dieses Ziel wurde laut dem iranischen Präsidenten im jahr 2010 auch erreicht. Viele haben sich sicherlich gefragt, wer den Schädling konzipiert hat. Inzwischen ist es ziemlich gut gesichert, dass der Schädling von der US-Regierung in Auftrag gegeben wurde. Durch Entcoden des Schädlings wurde außerdem inzwischen festgestellt, dass der Schadcode keinesfalls von Gelegenheitshacker geschrieben wurde, sondern dass er von einer Hand voll Ingenieur-Profis geschrieben werden musste, die exakte Kenntnis von Siemens-Steuerungsanlagen hatten, die eine Testumgebung hatten, und die genau wussten, was sie taten. Und sich sogar ein geklautes Sicherheitszertifikat via Einbruch "besorgen" ließen, um den Schädling unbemerkt bei Wartungen einschleusen zu können. Weitere Infos stehen im oben verlinkten Artikel zu Stuxnet.

Vermutungsweise ist der Schädling inzwischen jedoch außer Kontrolle geraten. Der Schädling hat sich überraschend stark über Windows Betriebssysteme als Wirt ohne Schädigung weltweit verbreitet. In das Ziel-System wurde er (meist vermutlich unwissenderweise) über einen klassischen USB-Stick eingeschleust, wie er oftmals bei Wartungsarbeiten z.B. in Kernkraftwerke verwendet wird. Die wirklichen Schäden richtet der Trojaner erst bei seinem Ziel an, einem Steuerungssystem, wie es u.a. auch Kernkraftwerksbetreiber haben. Die Firma Siemens ist bei der Bereitstellung von Anlagenteile weltweit stark involviert, und waren stark von Stuxnet betroffen. Siemens dokumentierte u.a. die bekannte Anzahl der Stuxnet-Schädigungen speziell auf Siemens-Anlagen auf ihrer Webseite. Interessanterweise fand der letzte Dokumentationseintrag bei Siemens wie folgt statt:

11. März 2011 Bisher haben 24 Siemens-Kunden von einer Infektion berichtet. Es gab in keinem Fall Auswirkungen auf die Anlagen. Quelle: hier

Es ist interessant, dass Stuxnet bei Siemens genau am 11.03.2011 aufgehört hat, öffentlich als Problem zu existieren, obwohl es den Trojaner im Grunde noch immer gibt. Das Datum könnte jedoch weitere Hinweise liefern. Das Datum 11. März 2011 ist beim einen oder anderen noch in Erinnerung als genau dem Tag, an dem in Fukushima nach einem Erdbeben und nach einer Flutwelle eine Kernschmelze stattfand. Und genau da wird es jetzt erst interessant, denn die Indizien legen nahe, dass das Fukushima-Unglück ein außer Kontrolle geratener Stuxnet-Trojanerbefall war ...

Der Stuxnet-Trojaner arbeitet auf der Weise, dass er Messanlagen manipuliert. Sie gehen zwar problemlos in Betrieb, zeigen aber häufig die falschen Messwerte an. Das hat bei den iranischen Zentrifugen dazu geführt, dass sie zwar erfolgreich gedreht haben, die Messgeräte jedoch die falsche Rotation pro Minute angezeigt haben, und somit die falsche Menge an Uran angereichert wurde.

Beim Unglück in Fukushima ist sehr ähnliches passiert: nach dem ersten Stromausfall durch das starke Erdbeben haben die Messgeräte im Kraftwerk den Mitarbeitern im Kontrollraum sehr oft falsche Werte angezeigt. Aufgrund der unzuverlässigen Werte wurde u.a. der Wasserstand im Reaktorbehälter falsch eingeschätzt, aufgrund dessen wurden weniger dringliche Entscheidungen getroffen, die Notmaßnahmen nicht oder zu spät eingeleitet, usw. Jedenfalls nahm das Schicksal seinen Lauf und es kam zur Kernschmelze. Das schlimme daran: es hätte vermieden werden können, wenn die Apparate die richtigen Werte angezeigt hätten!

Hier ist eine mit Schauspielern nachgespielte Doku über die Abläufe der Fukushima-Ereignisse, die die unzählig fehlerhaften Messanzeigen im Kraftwerk wunderbar dokumentiert:
http://www.youtube.com/watch?v=n2DOnDaZDN8

Und jetzt kommt das Sahnehäubchen. In einem Drahtseilakt hat die damalige Kanzlerin Merkel angekündigt, dass sie aufgrund "neuer Erkenntnisse" aus Fukushima ein Moratorium an die erst kurz davor beschlossene Laufzeitverlängerungen an deutsche Kernkraftwerke verhängt. Was damals politisch absolut unverständlich war, da die Laufzeitverlängerung erst kurz davor beschlossen wurde, und die Rückname dessen die Kernkraftbetreiberfirmen auf die Barrikaden trieb.

Quelle u.a. hier: http://www.stern.de/politik/deutschland ... 63269.html

Meine Frage ist aktuell nun: was weiß die Bundesregierung bzw. Frau Merkel über den Zusammenhang von der Büchse der Pandora mit Namen Stuxnet, und einer damit verbundenen Gefahr für europäische Kernkraftwerke, die falsche Messwerte anzeigen könnten, oder evtl. auch einen Nachbau vom Stuxnet-Schädling? Ich weiß es leider nicht, aber ich bin mir sehr sicher, dass das im Verborgenen wesentlich mehr ist, als das, was uns von der Regierung offiziell gesagt wurde.


Nachdenkliche Grüße
Darnella

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4065
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41143Beitrag Kalle
28.05.2013, 23:28

Uff das ist sehr starker Tobak
Aber vor allem ist es schon stark das immer mehr ans Tageslicht kommt.
Super Beitrag
Liebe grüße Kalle

:zwink
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Morredmur
Beiträge: 36
Registriert: 12.01.2018, 09:40

Re: Japan in der Sichtweise der neuen Energie

Beitrag: # 45353Beitrag Morredmur
22.01.2018, 14:14

Danke für die tollen Berichte! Konnte sie bisher nur überfliegen. Heute Abend habe ich dann viel Stoff zum Lesen :)

Anny
Beiträge: 42
Registriert: 22.09.2016, 14:27

Re: Japan in der Sichtweise der neuen Energie

Beitrag: # 46198Beitrag Anny
26.11.2018, 19:05

ich habe die Diskussion erst jetzt entdeckt und muss sagen, dass Japan ja wirklich ein vorbildhafter Vorreiter ist, was verschiedene Dinge angeht...ich hatte leider nie die Möglichkeit hinzufahren, aber schon alleine die Essensgewohnheiten von dort wären für mich eine Reise wert...wer weiß, vielleicht erfüllt sich ja noch mein Traum. :vo

Antworten