Auch die Engel sind Menschen!

Unsere Helfer die uns immer zur Seite stehen

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Peter

Auch die Engel sind Menschen!

Beitrag: # 41168Beitrag Peter
01.06.2013, 17:03

Auch die Engel sind Menschen!

Welche Vorstellung von den Engeln haben wir?

Engel sind für uns etwas ganz Besonderes. Engel sind für uns Überwesen mit dem Göttlichen Wissen und alles was sie machen hat seine Richtigkeit. Sie Dienen GOTT und uns Menschen. Sie belehren, führen und schützen uns.

Stimmt das wirklich?

Der letzte Satz "Sie Dienen GOTT und uns Menschen. Sie belehren, führen und schützen uns." steht für mich zweifelsfrei fest, doch als Überwesen sehe ich die Engel nicht an.

In der Zeit, in der ich täglichen Kontakt mit Lichtboten hatte, die ja auch allgemein zu den Engeln gezählt werden, sagte ELIAS so immer wieder über die Führungsengel mancher Menschen, die uns Schwierigkeiten bereiteten: „Diese Menschen!“ Das gab mir damals schon zu Denken und hat mein heutiges Bild, das ich von den Engeln habe, zwar nicht geprägt, aber den Anstoß geliefert, über Engel nachzudenken.

Je mehr ich über die Hierarchie im Geistigen Reich erfuhr, umso differenzierter wurde auch mein Bild von den Engeln. Es gibt im Geistigen Reich die Dimensionen und die Sphären. Bei meiner Arbeit, bei der ich Anderen bei deren Höherentwicklung helfen konnte war dann klar, dass diese Einteilung in Sphären auch für uns Menschen gilt.

Wir Menschen sind inkarnierte Engel. Was unterscheidet uns Menschen denn von den Engeln? Ist es das Wissen, ist es der Überblick, sind es die Gefühle, ist es der Charakter?

Nun, im Wissen besteht vordergründig ein sehr großer Unterschied, denn wir gehen durch das Tor des Vergessens. Unterschwellig bleibt unser Wissen jedoch erhalten. Deshalb haben wir Menschen besondere Begabungen auf persönlich unterschiedlichen Gebieten, auf denen wir sehr schnell lernen. Auf diesen Gebieten reaktivieren wir dieses unterschwellig vorhandenes Wissen. Das Wissen ist also nicht der entscheidende Unterschied. Wir dürfen aber nicht außer Acht lassen, dass auch das Wissen der Engel beschränkt ist. Engel sind nicht allwissend, sondern haben ein Wissen, das ihrem Entwicklungsstand (Dimension/Sphäre) angepasst ist. Je höher die Dimension, aus der ein Engel kommt, umso höher ist auch dessen Wissen, das jedoch nicht auf alle Wissensgebiete gleichmäßig verteilt ist, sondern Schwerpunkte hat, die sich, wenn sie inkarniert sind, als besondere Begabungen zeigen.

Der Überblick ist ein wesentlicher Unterschied, den wir sind im Überblick auf unser Umfeld in 3D beschränkt, während die Engel einen wesentlich größeren Gesichtskreis haben.

Die Gefühle sind es nicht, denn die Gefühle finden in der Seele statt, die beim Wechsel in die Inkarnation und bei der Rückkehr ins geistige Reich dieselbe bleibt.

Bleibt noch der Charakter: Auch der Charakter ist an die Seele gebunden. Er bestimmt ganz wesentlich die Sphäre/Dimension, der wir angehören. Wir inkarnieren, um uns höher zu entwickeln, unseren Charakter zu verfeinern. Der Charakter ist zunächst ein Mitbringsel, mit dem wir inkarnieren, um ihn weiter zu entwickeln. Sterben wir, nehmen wir den Charakter mit. Wir bleiben wir selbst.

Wo ist denn dann der grundsätzliche Unterschied zwischen uns Menschen und den Engeln? Sind es die Dichte des Körpers und das Wissen? In den höheren Dimensionen wird die Dichte des Körpers immer ähnlicher und das trifft auch auf das Wissen zu. Also ist auch das kein grundsätzlicher Unterschied.

Ist es die Schöpferkraft? Man könnte es glauben, denn im Gegensatz zu den Lichtboten können wir nichts materialisieren. Doch in den höheren Dimensionen können wir materialisieren. Also ist auch das kein grundsätzlicher Unterschied.

Ist es die Multidimensionalität? Es hat schon Menschen gegeben, die an 2 Orten gleichzeitig waren. Das ist eine Vorstufe zur Multidimensionalität, die wir in höheren Dimensionen erreichen können.

Ist es die Körperlichkeit? Ja und nein. Bis in die 9. Dimension haben auch die Engel einen Körper. Doch darüber gibt es keine stoffliche Welt mehr und damit keinen stofflichen Körper und keine Inkarnationen. Doch auch das ist kein grundsätzlicher Unterschied, denn auch die Engel der höchsten Dimensionen können durch Absenkung ihrer Schwingung im Körper auftreten und sie können bis hinunter in die 3. Dimension inkarnieren.

Ist es die Möglichkeit, überall gleichzeitig präsent zu sein? Das ist tatsächlich nur den Engeln der höchsten Dimensionen möglich, in denen es keine Stofflichkeit gibt.

Wenn wir nach diesen Überlegungen wissen, dass wir alle inkarnierte Engel aus unterschiedlichen Dimensionen sind, kommt man zu dem Fazit: Auch die Engel sind Menschen.

Wenn man dann noch weiß, dass GOTT ein indirekter Schöpfer und Weltenlenker ist, der beide Aufgaben an seine höchsten Engel, die Urseelen übertragen hat, versteht man, warum die Göttlichen Pläne durchaus noch direkt vor und während ihrer Umsetzung geändert werden können und oft auch geändert werden. Wir haben dies bereits mehrfach erlebt und es wird immer wieder geschehen.

Wie oben, so unten; wie unten so oben!


1.6.2013


GOTT zum Gruß,

Peter

Osmo-Engel
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2008, 15:04
Wohnort: Talling
Kontaktdaten:

Beitrag: # 41178Beitrag Osmo-Engel
02.06.2013, 22:18

Lieber Peter,

mein Bild ist, dass der Mensch ein Engel in physicher Gestalt (Körper) ist.
Der Mensch wurde von uns Engeln (Wesen) geschaffen um Erfahrungen in der Dichte der Materie zu machen, weil dies in den geistigen Reichen, anderen Dimensionen und Planeten so nicht möglich war.
Hier können wir Dinge auf einer anderen Ebene erfahren, als in den geistigen Reichen. Dort können wir augenblicklich manifestieren, dies ist auf der Erde nur mit einem sehr hohen Wissen um die Gesetze der Energie möglich, wie sie z. B. Avatare (Sai Baba) haben. Dennoch ist es uns auch in menschlicher Gestalt möglich uns auf diese Ebenen hinaufzuentwickeln.
Dies wird bestimmt durch die Absicht der Seele, was sie hier auf der Erde in Erfahrung bringen möchte. Dem entsprechend wird das "Lebensprogramm" aufgerufen.
In der jetzigen Zeit, in der Zeit des neuen Bewusstseins, was heißt das alle Menschen Zugang bekommen sollen zu dein höheren geistigen Gesetzen und nicht nur ein kleiner Zirkel (Geheimlogen, usw.), ist es möglich seinen zu Geburt angelegten Plan zu ändern, wenn man sich bewusst wird, dass einem dieses Geburtsrecht zu steht, weil man selbst als Schöpfer sich diesen Plan zurecht gelegt hat.
Daher sind wir Menschen die Schöpfer unserer Realität und es gibt keine höheren Mächte, die unser Leben vorherbestimmen.
Die nichtinkarnierten Engel dienen uns Menschen, um uns zu unterstützen und von uns zu lernen, für den Fall, dass sie selbst den Weg als Mensch wählen.
Denn das Mensch sein ist eine Herausforderung und daher wurde der Schleier des Vergessens eingerichtet, weil es uns sonst sehr schwer möglich gewesen wäre, die Abstriche in den Fähigkeiten, welche wir als nichtinkarnierte haben, hinzunehmen.
Nun in dieser Zeit des Bewusstseinswandel, wo es hingeht wieder zu erkennen, dass wir inkarnierte Engel sind und das wir soviel mehr sind als nur der physische Körper, ist es für Menschen welche sich dieser Zusammenhänge bewusst werden und sie auch anerkennen, immer schwerer sich auf das Leben auf der Erde einzulassen.
Denn man hinterfragt den Sinn, warum man sich dieses Spiel hier auf der Erde überhaupt angetan hat.
Und die Antwort aus der geistigen Welt lautet aus Liebe und um der Erfahrungen willen.
Alle Wesen sind göttlich, ob nun Engel oder Menschen und somit sind wir alle Teile Gottes.
Und nur als Mensch kann man auf die Idee kommen, zu versuchen alles in Schubladen stecken zu müssen.

Namasté
Lebe dein Leben, bist du bereit dazu?

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4055
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41189Beitrag Kalle
04.06.2013, 00:12

Super Beiträge
vielen dank für eure sichtweisen
Liebe grüße Kalle

Bild
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
traude52
Beiträge: 478
Registriert: 03.03.2007, 10:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag: # 41197Beitrag traude52
05.06.2013, 07:34

:oopsi :spb


Danke für eure Sichtweisen und fürs teilhaben dürfen!


Alles Liebe
:Trau
Tarot ist der Spiegel der Seele - es erfordert manchmal Mut, hineinzusehen.

Benutzeravatar
Sonnenschein
Beiträge: 8
Registriert: 08.12.2016, 15:08

Re: Auch die Engel sind Menschen!

Beitrag: # 44524Beitrag Sonnenschein
20.12.2016, 11:13

Ich frage mich, ob es Engel wirklich gibt und wenn ja können sie auch ganz normale Menschen sein? Also Menschen die anderen selbstlos helfen ohne etwas dafür zu erwarten? Und wie erkenne ich sie?
"Hoffnung ist Licht, Erwartung Dunkelheit."(Peter E. Schumacher)

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Auch die Engel sind Menschen!

Beitrag: # 44529Beitrag Lady
21.12.2016, 09:20

das hängt davon ab, welches innere Bild sich ein Mensch von Engeln tätigt. Jedoch wird dieses Bild, kaum mir der Wirklichkeit etwas gemeinsam haben. Ja es existieren durchaus feinstoffliche Lebensformen.
Welche Erwartung wurde in der Frage festgelegt, welche verhindert Menschen zu erkennen, die so handeln, wie danach gefragt wurde. Allein das wertfreie Beobachten wird das Potential eröffnen diese erkennen zu können. :fo
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Morredmur
Beiträge: 36
Registriert: 12.01.2018, 09:40

Re: Auch die Engel sind Menschen!

Beitrag: # 45356Beitrag Morredmur
22.01.2018, 15:00

Ich genieße mittlerweile diese Forum sehr! Es ist immer wieder schön solche Beiträge zu lernen. Das erfüllt mich mit Glück :vo

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4055
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Auch die Engel sind Menschen!

Beitrag: # 45359Beitrag Kalle
23.01.2018, 13:57

Schön das du dich hier wohlfühlst und das es dir gefällt.

Bild

Liebe und Lichtvolle grüße Kalle
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Antworten