Vegan leben

Gesundheit und mehr....

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Vegan leben

Beitrag: # 38840Beitrag Margitta
26.10.2011, 20:27

Habe mal diesen Thread eröffnet da mein Sohn seit geraumer Zeit sich entschlossen hat sich Vegan zu ernähren.
Zu Anfang dachte ich Chaos doch es spielt sich alles ein und ich staune wirklich was für leckere Sachen es gibt.Vielleicht gibt es ja hier noch mehr Forenmitglieder die sich austauschen möchten.
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2674
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 38853Beitrag Lady
28.10.2011, 10:30

gute Idee liebe Margitta, Dankeschön!
die Kraft des Chlorophylls (hier ein Hinweis von Wikipedia) wird für den Körper immer wieder unterschätzt, wer sich für grüne Smoothies interessiert kann sich :arrow hier interessante Informationen hierzu finden. Und sie schmecken wirklich bombastisch und die Wohltat für den Körper ist sehr rasch zu bemerken!
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 38854Beitrag Darnella
28.10.2011, 10:53

Dankeschön Margitta, das ist eine prima Idee.

Der Besuch in einem wunderschönen veganen Restaurant hat mir und meinen Lieben sehr dabei geholfen, die Scheu vor veganem Essen zu verlieren. Die Rezeptmöglichkeiten sind überraschend vielseitig, selbst veganer Kuchen oder Desserts sind machbar. Der Beusch in einem veganen Restaurant zum Kennenlernen der vielfältigen Möglichkeiten kann ich nur wärmstens weitergeben.

Liebe Grüße
Darnella

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 38856Beitrag Margitta
28.10.2011, 16:44

Meine liebe das witzige ist wenn meine anderen kids kommen und essen einen veganen Kuchen, so schmeckt er prima doch wenn du Vegan erwähnst ist er dann nicht mehr so toll.Daran sieht es ist kopfsache so wie vieles im Leben
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Falafel

Beitrag: # 39204Beitrag Margitta
12.12.2011, 21:51

250 g Kichererbsen, getrocknet
1 Prise Natron
4 EL Petersilie, gehackt
1 EL Korianderpulver
1 TL Kreuzkümmel
1 Zwiebel
4 TL, gestr. Salz
1 Prise Chilipulver
1 Zehe/n Knoblauch,türkischer
50 ml Wasser
Rapsöl in dir Pfanne
Kichererbsen mit einer Prise Salz mit viel Wasser über Nacht einweichen Die Kichererbsen werden in etwa doppelt so groß, daher nicht zu wenig Wasser nehmen.

Das Wasser abschütten und die Kichererbsen noch einmal abspülen. Portionsweise durch den Fleischwolf drehen. Die Kichererbsen werden nicht gekocht, sonst fallen die Falafel später beim Frittieren auseinander!

Knoblauch pressen und mit den übrigen Zutaten zum Kichererbsenbrei geben und durchkneten. Der Brei ist sehr weich! Kleine Kugeln formen und im Öl ein paar Minuten frittieren, bis sie braun geworden sind. Danach auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.



Ist sehr lecker
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 39207Beitrag Darnella
12.12.2011, 23:51

Oh danke vielmals Margitta. Ich hatte mich seit einem Sommerfest an der Uni schon lange gefragt, wie die die veganen Falafel gemacht haben. Jetzt isses klaro.

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2674
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 41915Beitrag Lady
01.10.2013, 07:54

die meisten kennen den Baobab Baum der manchmal neben der dort üblichen Bezeichnung "Lebensbaum" auch der "umgedrehte Baum" genannt wird.

Sein Fruchtpulver ist ein helles Pulver, das sich auf natürliche Weise in den Früchten des Baobab-Baums (Adansonia digitata) bildet. Es hat einen exotischen, leicht süss-säuerlichen Geschmack und ist aussergewöhnlich nahrhaft, da es viel Antioxidantien, Vitamin C (genauso viel Antioxidantien wie in der Goji-Beere) und wichtige Mineralien wie Kalzium (viel mehr als in Milch), Kalium (mehr als in den Bananen enthalten ist) , Eisen (mehr als im Spinat) und Magnesium enthält. Ebenso eine gute Quelle für Vitamin B2 (Riboflavin) und Vitamin B3 (Niacin)

wie immer zeigt sich, dass die Natur alles für uns bereit hält und manchmal genau da wo man es am wenigsten vermutet
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2674
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 41938Beitrag Lady
04.10.2013, 17:18

Suma-Pulver - Ausdauer & Sauerstoff für die Zellen (auch brasilianischer Ginseng genannt)

:)
Die Suma-Wurzel wird aufgrund ihrer adaptogenen Eigenschaften auch als brasilianischer Ginseng bezeichnet, obwohl sie nicht zur Ginseng Familie zählt. Bekannt in Brasilien unter dem Namen “Für alles” („para tudo“) wird sie von den Bewohnern des Amazonas seit hunderten von Jahren eingesetzt, insbesondere um die Sexualkraft zu stärken, um das Energieniveau des Körpers anzuheben und bei Wunden zu unterstützen. Wichtig ist sein relativ hoher Anteil an G e r m a n i u m, ein starkes Antioxidans, das auf zellulärer Ebene wirkt und die Widerstandskraft der Zellen gegen freie Radikale und degenerative Prozesse unterstützt.

Suma ist bekannt dafür, die Sauerstoffversorgung und Energie­effizienz der Zellen zu verbessern und Leistung und Ausdauer zu fördern. So nehmen diverse Olympia-Athleten u.a. Suma zum Muskelaufbau und um ihre Kondition zu steigern ohne die negativen Effekte von Steroiden zu haben.
Zuletzt geändert von Lady am 14.10.2013, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2674
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 41977Beitrag Lady
14.10.2013, 17:36

Chia Samen http://de.wikipedia.org/wiki/Chia eich an Proteinen, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralien. Eine der reichste pflanzliche Quelle für Omega-3-Fettsäuren.
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2674
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 43434Beitrag Lady
28.10.2014, 22:28

auf der Seite des VEBU finden sich neben Veranstaltungen auch Rezepte für vegan lebende Menschen

https://vebu.de/themen/lifestyle/essen- ... -und-chili

also mal ausprobieren, aber vielleicht verrät und ja Margitta mal wieder ein feines Rezept *zwinkert*
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2015, 10:35

Re: Vegan leben

Beitrag: # 43624Beitrag Steffen
25.02.2015, 11:01

Ein wirklich schönes Thema. Meiner Meinung nach gibt es kaum Natürlicheres, als eine rein pflanzliche Ernährung. Am liebsten auch im Einklang der Natur angebaut. Wartet man, bis der Baum den Apfel freigelassen hat, dann nimmt man auch die positive Energie mit auf. Den gewaltsamen Akt des Abflückens, das schlägt sich auch in der Energiebilanz des Apfels nieder.
Der Mensch will immer, dass sich etwas ändert. Gleichzeitig will er aber, dass alles beim Alten bleibt.

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2674
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Vegan leben

Beitrag: # 43751Beitrag Lady
22.05.2015, 16:37

Marines Phytoplankton als zukünftige Nahrungsquelle? Dem Phytoplankton scheint sich zum neuen Superfood zu entwickeln. Der hohe Chlorophyll-Gehalt fördert die Sauerstoffversorgung des Körpers auf zellulärer Ebene. Sicherlich wird es sinnvoll sein zu achten woher dieser Superfood zukünftig kommt. Unter welchen Bedingungen es heran wächst. Noch scheint es hier in Europa eher unbekannt zu sein. Phytoplankton ist mehr als Nährstoffreich. Sie enthalten wichtige Lebensessenzen in optimaler verfügbarer Form. Die Vision, welche manche Geschichtsschreiber hatten für ihre Science Fiction Filme scheinen langsam aber sicher Realität zu werden *zwinkert*
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Antworten