Formen in der Aura

Der Mensch und sein Körper

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Kalle, Margitta, Globale Moderatoren

Antworten
ayuna
Beiträge: 30
Registriert: 30.11.2009, 14:05

Formen in der Aura

Beitrag: # 32121Beitrag ayuna
20.12.2009, 22:01

Hallo, wer kann mir helfen. Ich hatte vor kurzem meine Reikieinweihung, obwohl dies für mich nicht der richtige Weg ist, ist mir dennoch seither merkwürdiges geschehen. Bei der Einweihung sah ich drei Engel, einer kam auf mich zu und hat mir einen Dornenkranz auf den Kopf gelegt. Was kann das bedeuten?
Seither übe ich mich im Aurasehen, was mir auch mehr und mehr gelingt. Im Spiegel habe ich dann versucht meine eignene Aura zu sehen. Sie war neben meinem Kopf blau und oben weiß und dann habe ich rechts und links neben mir Flügel gesehen.
Eine Freundin ist in ihrer Entwicklung weiter und ohne sie zu informieren habe ich sie gefragt, was sie sieht und sie meinte sie sähe Flügel.
Was kann das bedeuteten? Kann es ein Engel sein, der sehr nah bei mir steht und wenn ja, heißt das, dass ich besondere Hilfe brauche? Und dann der Dornenkranz, ich finde keine Antworten, habe auch schon FRagen nach oben gesendet. Vielleicht könnt IHr mir helfen, wäre Euch sehr dankbar.
Liebe Grüße
ayuna

Fancy-Feline

Beitrag: # 32122Beitrag Fancy-Feline
20.12.2009, 23:07

[align=center]Hallo liebe ayuna,

hast du schon einmal daran gedacht, ob es vielleicht deine eigenen Flügel sind ?

Vielleicht bist du der Engel ... warum nicht ?

Das mit dem Dornenkranz ... ist dein Glaube an die Jesus Geschichte, sie
ist wohl fest in dir verankert.

Licht und Liebe

:Katzi[/align]

ayuna
Beiträge: 30
Registriert: 30.11.2009, 14:05

Beitrag: # 32135Beitrag ayuna
21.12.2009, 12:40

uuups, das klingt ja sehr verrückt. Ich glaube nicht, dass ich die verdient hätte. Mit dem Dornenkreuz, das ist einleuchtend, ich bin sehr gläubig.
Als Kind habe ich eher zu Jesus gebetet, heute bete ich zu Buddha. Aber die beiden sind für mich eh Brüder. Danke für die neue Inspiration.

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 772
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 32137Beitrag Darnella
21.12.2009, 13:42

Solara schrieb in eines ihrer vielen Bücher, daß jeder einzelne von uns Flügelchen hat. Die Frage ist eher, ob wir sie schon ausgebreitet haben, oder ob sie vielleicht noch eingeklappt sind. :D

Liebe ayuna, schau mal, was Du versehentlich anstelle von Dornenkranz geschrieben hast: "Dornenkreuz". Fühl mal rein, ob es einen tieferen Grund dafür gibt, ob Du es als Leiden empfindest. Das Leid sollte auf dem Lichtwege ansich nicht vorhanden sein, kann aber manchmal hochkommen, wenn noch was uuuuuuuuraltes aufgelöst werden möchte. :wink


Liebes Grüßchen
Aurelia

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


ayuna
Beiträge: 30
Registriert: 30.11.2009, 14:05

Beitrag: # 32149Beitrag ayuna
21.12.2009, 21:24

Hallo,

ist wirklich merkwürdig, dass ich Kreuz geschrieben habe, wenn ich in mich reinhorche ist da tatsächlich ein tiefer Schmerz.
Ich bin derzeit dabei, mein Wurzelchakra zu öffnen, weil ich merke, dass ich hier sehr verschlossen bin. Ich denke, dass nun auch alte Wunden hochkommen aus meiner Kindheit. Habe als Kind kaum Urvertrauen entwickelt. Na ist doch ein gutes Zeichen, die Übungen scheinen zu wirken :-)
Danke für den Hinweis, hätt ich total übersehen.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4022
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 32150Beitrag Margitta
21.12.2009, 22:21

[align=center]Liebe ayuna
Ich glaube nicht, dass ich die verdient hätte
Dieser Satz hebt sich ebenfalls hervor weshalb zweifelst du an Dir da unsere Engel all gegenwärtig sind ist dies dein Engel der seine Flügel schützend über dich hält
Margitta[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

aleya

Re: Formen in der Aura

Beitrag: # 32157Beitrag aleya
22.12.2009, 23:08

ayuna hat geschrieben:Hallo, wer kann mir helfen. Ich hatte vor kurzem meine Reikieinweihung, obwohl dies für mich nicht der richtige Weg ist, ist mir dennoch seither merkwürdiges geschehen. Bei der Einweihung sah ich drei Engel, einer kam auf mich zu und hat mir einen Dornenkranz auf den Kopf gelegt. Was kann das bedeuten?
Seither übe ich mich im Aurasehen, was mir auch mehr und mehr gelingt. Im Spiegel habe ich dann versucht meine eignene Aura zu sehen. Sie war neben meinem Kopf blau und oben weiß und dann habe ich rechts und links neben mir Flügel gesehen.
Eine Freundin ist in ihrer Entwicklung weiter und ohne sie zu informieren habe ich sie gefragt, was sie sieht und sie meinte sie sähe Flügel.
Was kann das bedeuteten? Kann es ein Engel sein, der sehr nah bei mir steht und wenn ja, heißt das, dass ich besondere Hilfe brauche? Und dann der Dornenkranz, ich finde keine Antworten, habe auch schon FRagen nach oben gesendet. Vielleicht könnt IHr mir helfen, wäre Euch sehr dankbar.
Liebe Grüße
ayuna
aloha

also das mit der dornenkrone ist ein überaschendes bild, mir fallen dazu zwei dinge ein:
zum einen vielleicht bedeutet das dass du jetzt aufgefordert bist deinen weg zu beginnen so wei jesus seinen gegangen ist auch wenn er manchmal dornig ist. oder vielleicht was sich mir grad aufdrängt ist der gedanke dass du deine gaben als bürde siehst und so empfangen hast, statt in freude und leichtigkeit mit bedrücktheit und schmerz.

das mit den flügeln ist schön ich sehe immer dann flügel bei mir wenn ich mit energie und auf seelenebene arbeite. für mich ist das immer ein zeichen dass meine seele die führung übernimmt der verstand und das gefühl beiseite treten und meine seele den wegweist. je höher die frequenzen umso deutlicher sehe ich auch meine flügel und die bilder die ich bekomme

alles liebe dir

aleya

Seramira

Re: Formen in der Aura

Beitrag: # 32166Beitrag Seramira
23.12.2009, 09:16

ayuna hat geschrieben: dann habe ich rechts und links neben mir Flügel gesehen.
Eine Freundin ist in ihrer Entwicklung weiter und ohne sie zu informieren habe ich sie gefragt, was sie sieht und sie meinte sie sähe Flügel.
Was kann das bedeuteten?
Vor einigen Jahren war ich mal bei einem Medium, die sagte auch sie würde meine Flügel sehen. Als ich sie zweifelnd ansah und sagte, daß ich mir gar nicht sicer sei, ob ich daran glaube, daß Engel Flügel hätten, weil sie sie ja eigentlic gar nicht nötig haben, sagte sie: Egal, ich sehe sie aber und sie sind riesig!
Vor ca. einem Jahr sagte eine Freundin beim Reikitreff zu meinem Lehrer: "Werner! Ich sehe gerade Deine Flügel!" Ich war verdattert und stotterte: "Sowas hat zu mir auch schon mal jemand gesagt!" Da meinte mein Lehrer nur grinsend: "Wir alle haben energetische Flügel!"

Scheint also vollkommen normal zu sein! Nur hat nicht jeder das Glück es auch zu sehen!

Und dann hatte ich mal ein kleines Erlebnis, das auch passen könnte. Ich atte immer den Namen Asash im Kopf, aber mein Lehrer meinte, es sei kein Name - kein Wesen, sondern würde "öffne Deine Flügel" bedeuten. Naja...., ich weiß nicht. Ich habe immerhin mit Asash schon Unterhaltungen geführt, über das Automatische Schreiben.

Nun sollte ich noch anführen, daß mein Lehrer hochmedial ist. Zweifel habe ich da trotzdem. Asash hat mich mal gefragt, ob ich ihr Malmedium sein will. Habe ich leider überhaupt keine Lust zu.....

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4022
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 32206Beitrag Margitta
28.12.2009, 19:39

[align=center]Liebe Seramia
Nun sollte ich noch anführen, daß mein Lehrer hochmedial ist. Zweifel habe ich da trotzdem. Asash hat mich mal gefragt, ob ich ihr Malmedium sein will. Habe ich leider überhaupt keine Lust zu....
[align=center]Je länger man vor der Tür zögert, desto fremder wird man.
von Franz Kafka[/align]
Das wäre die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln meine liebe was hast du zu verlieren.Nimm es an und schau einfach mal.
Lieben Gruß Margitta[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

ayuna
Beiträge: 30
Registriert: 30.11.2009, 14:05

Beitrag: # 32359Beitrag ayuna
07.01.2010, 14:21

Ich danke Euch allen, für die lieben Impulse. Die Idee mit der Dornenkronen, nun loszugehen, gefällt mir gut. Meine Gaben sehe ich nicht als Bürde, eher als Ehre, sie erfüllt mich mit Dankbarkeit. Allerdings passt mein freudscher Versprecher (mit dem Kreuz) doch eher, zu der Annahme, dass ich sie als Last empfinde.
Das mit den Flügeln finde ich mittlerweile sehr schön, obwohl ich auch nicht an Engel mit Flügeln glaube.
Wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr und viel Liebe.
Ayuna

Antworten