Was kann die LIEBE bewirken?

Ein Weg der Freude

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Was kann die LIEBE bewirken?

Beitrag: # 65Beitrag Margitta
20.07.2006, 16:42

www.puramaryam.de /

Bedingungslose LIEBE
Was kann die LIEBE bewirken?
(Zusammenfassung und Anregung)

Du kannst mit Deinem liebenden Herzen...

• Die Schwingungen von Gefühlen unterscheiden lernen
• LIEBE ausstrahlen (mit oder ohne Ziel, das ich mit meinem Bewusstsein festlegen kann)
• Deine Chakren reinigen
• Dich selber reinigen = HEILEN (am besten dafür mit der LIEBE auf das Herz-Chakra gehen und dort bleiben. Dabei werden alle anderen Chakren = Körper, Seele, Geist mitgereinigt!)
• Anderen Menschen, Tieren, Pflanzen helfen, z.B. durch Ausstrahlen der LIEBE oder durch Handauflegen = Kanalisieren der LIEBE
• Dich selbst LIEBEN = GOTT und alle/alles LIEBEN (Erlösungsweg des Menschen!)
• Deine Feinde LIEBEN - denn damit löst Du automatisch deren Wut und hasserfüllte Gedanken gegen Dich auf, und dann sind sie nicht mehr Deine Feinde
• Dein Karma auflösen
• Deine Beziehungen mit anderen Menschen, privat, beruflich oder wie auch immer, klären und harmonisieren
• Alle Deine Probleme lösen (ich meine tatsächlich ALLE ohne Ausnahme!)
• Dich selber verändern durch Klärung und Läuterung (Du wirst staunen, wie Du Dich allmählich, aber spürbar veränderst: Du reagierst anders, Du denkst anders, Du fühlst anders, Du wirst ein anderer Mensch - der Mensch, der Du eigentlich bist, den Du aber garnicht kennst! Und dieser Mensch ist sehr viel harmonischer, sehr viel angenehmer, als der Mensch, als den Du Dich kannstest)
• Dich als Persönlichkeit entwickeln, ethisch und moralisch reifen, lernen, über den Dingen zu stehen
• Deine Prägenden Kraftfelder in Deiner Aura auflösen, mit denen auch Gewohnheiten, SUCHT und ALTERN zummenhängen, und all diese Belastungen damit beseitigen
• Die Welt um Dich herum verändern - was gleichzeitig mit Deiner eigenen Veränderung geschieht, denn: Wie innen - so außen!
• Du kannst erkennen, wie z.B. Deine Schwingungen, die Schwingungen eines Landes oder der Erde heute wären, wenn ein bestimmtes Ereignis nicht eingetreten wäre... - und DAS ist SEHR aufschlußreich, weil es Deine Sicht völlig verändert!
• Harmonisieren, was Du an Unharmonischem triffst (z.B. indem Du LIEBE in Streit-Situationen oder Auseinandersetzungen strahlen läßt - BITTE HIER NIEMALS AUF DIE MENSCHEN, nur auf die Situationen, sonst manipulierst Du!)
• Du hast Vollkommenen Schutz für Dich in jeder Beziehung, also auch Schutz vor Unfällen, Diebstahl oder Anfeindungen, solange Du in der bedingungslosen LIEBE bist!
• Alle Eide, Versprechen, Gelübde, aber auch alle Flüche, Verwünschungen und Bannungen, die sich aus dieser und früheren Inkarnationen noch binden, lösen und damit frei werden
• Alle Bindungen und Abhängigkeiten, die Dich an andere Menschen fesseln, lösen und Dich befreien
• Dich von Liebeskummer befreien
• Anderen Menschen in seelischer Not Trost spenden
• Du kannst über Dein Herz in Kontakt mit den liebevollen und helfenden Wesen der Natur treten, z.B. den Elfen, Feen und Zwergen
• Überwindung von Trennungen (Ost-West!), Klüften, Meinungsverschiedenheiten: Du hasst und verachtest nun nicht mehr Menschen mit anderer Meinung, sondern achtest nun die Meinung Anderer, siehst sie nicht mehr als Bedrohung an. Du weißt, dass alle Meinungen ihre Berechtigung haben, und sei es nur, ein polares Gegengewicht zu einer polaren Meinung zu sein (siehe unter Gesetz des Ausgleichs/Gesetz der Polarität)
• Die Wahrheit erkennen, und zwar sowohl die absolute WAHRHEIT, also auch Deine persönliche Wahrheit
• Deine Chakren von allen Blockaden befreien, so dass sie wieder ihre ursprüngliche Kugelform annehmen
• Dein Herz-Chakra aktivieren und auf diese Weise Quantensprünge machen
• Deine Mer-Ka-Ba entwickeln
• Deinen LICHTKÖRPER entwickeln
• Du kannst mit der HEILIGEN ATMUNG eine ungeahnte Entwicklung in Gang setzen, die Dich in Höchste Höhen führen kann...
• und vieles mehr!
Das LICHT und die Bedingungslose LIEBE sind die effektivsten Möglichkeiten zur Entwicklung des Lichtkörpers und der Mer-Ka-Ba. Ohne die Bedingungslose LIEBE ist diese Entwicklung garnicht möglich!

Dieser Bericht sagt das aus was leider vielen fehlt

In liebe Margitta
Zuletzt geändert von Margitta am 14.11.2006, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3839
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 928Beitrag Kalle
27.08.2006, 22:54

Bedingunslose Liebe

"Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben - nur das LICHT kann das!
Hass kann Hass nicht vertreiben - nur die LIEBE kann das!"
Dr. Martin Luther King

(gefunden in der Projektunterlage
"Das nationale Friedensmal"
www.FRIEDENSMAL.DE)
Bevor Du mit der Bedingungslosen LIEBE arbeiten kannst, lerne, die LIEBE zu fühlen und zu erzeugen.

Du hast nun gelernt, auf Dein Herzchakra zu achten. Du weißt, dass es sich - je nach Schwingung der gefühlten Gefühle weiten und verengen kann. Du kannst nun mit Deinem Herz-Chakra die Bedingungslose LIEBE spüren. Nun lernst Du, mit der LIEBE zu arbeiten!



Bevor Du beginnst, empfehle ich Dir, eine Vorkehrung zu treffen, damit die dunklen, schweren und krankmachenden Energien, die Dich bei der Arbeit mit der LIEBE in Mengen verlassen werden, nicht in Deinem Zimmer bleiben oder zu anderen Menschen oder gar wieder zu Dir zurück gehen können, sondern dauerhaft verschwinden. LIEBE ist heilig, sie HEILT, das heißt, sie löst große Mengen solcher Energien aus Deinem Körper und Deiner Aura.

Bitte daher die Engel um einen LICHTKEGEL (ein Kegel ist rund und geht oben spitz zu), und bitte sie, die Energien, die sich von Dir lösen möchten, in diesem LICHTKEGEL hinauf zu nehmen zur Erlösung = Transformierung im LICHT. Du solltest dabei die Form des LICHTKEGELS mit den Händen andeuten (das 'zieht' Gedanken in die Materie); er umfängt Deinen ganzen Körper und reicht bis zur Erde. Der LICHTKEGEL ist Realität und funktioniert immer. Nach getaner Arbeit danke den Engeln und bitte sie (mit einer aufnehmenden Handbewegung), den LICHTKEGEL wieder aufzunehmen. Du kannst aber auch die Engel bitten, "Bitte gibt mir einen LICHTKEGEL für so lange, wie Ihr es für richtig haltet." Dann brauchst Du später nicht mehr daran zu denken, den LICHTKEGEL wieder aufnehmen zu lassen!
Mache Dir die Arbeit mir dem LICHTKEGEL zur festen Gewohnheit: Es ist ein enormer Unterschied, weil es den Erfolg Deiner Arbeit unterstützt und gehört unbedingt zur "Geistigen Hygiene".

Du wirst vielleicht nach einiger Zeit den Unterschied in der Atmosphäre Deines Zimmers spüren: Alles ist klar, frisch, rein. Lüfte auch nach einer solchen Übung Deine Räume. Vielleicht möchtest Du auch mit Weihrauch räuchern?

Wenn Du die folgenden Übungen machst, ist es am günstigsten, wenn Du Deine Hände in der Aura vor Deinem Körper zusammengelegt hältst, so dass sich die Fingerspitzen und die Handflächen berühren (Gebetshaltung). Das ist ein "Energetischer Schluss", also Dein Energie-Kreis ist geschlossen und Du hast mehr Energie zu Deiner Verfügung. So beten wir auch. Da die LIEBE aus Deinen Hand-Chakren strömt (so wie auch das LICHT bei der LICHT-Arbeit), werden viele der gelösten Energien in Deine Hände gehen (alles strebt nach LIEBE!) und von da aus Deine Beine hinunterströmen und dann über die Füße in den LICHTKEGEL gehen. Wenn Dich die Energien verlassen, fühlen sich Deine Füße kühl an.
Wenn Dir die Haltung mit der Zeit unbequem wird, halte zumindestens die Fingerspitzen zusammen. So kannst Du auch in der Öffentlichkeit sitzen und üben, ohne dass es auffällt. Damit kannst Du alle Zeit zum LIEBEN nutzen, die Du irgendwann, irgendwo mit Warten, in Verkehrsmitteln usw. verbringen musst. Wir haben also sehr viel Zeit für uns, weil wir nun unsere Zeit viel besser nutzen können.
"Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben - nur das LICHT kann das!
Hass kann Hass nicht vertreiben - nur die LIEBE kann das!"
Dr. Martin Luther King

(gefunden in der Projektunterlage
"Das nationale Friedensmal"
www.FRIEDENSMAL.DE)
Bevor Du mit der Bedingungslosen LIEBE arbeiten kannst, lerne, die LIEBE zu fühlen und zu erzeugen.

Du hast nun gelernt, auf Dein Herzchakra zu achten. Du weißt, dass es sich - je nach Schwingung der gefühlten Gefühle weiten und verengen kann. Du kannst nun mit Deinem Herz-Chakra die Bedingungslose LIEBE spüren. Nun lernst Du, mit der LIEBE zu arbeiten!



Bevor Du beginnst, empfehle ich Dir, eine Vorkehrung zu treffen, damit die dunklen, schweren und krankmachenden Energien, die Dich bei der Arbeit mit der LIEBE in Mengen verlassen werden, nicht in Deinem Zimmer bleiben oder zu anderen Menschen oder gar wieder zu Dir zurück gehen können, sondern dauerhaft verschwinden. LIEBE ist heilig, sie HEILT, das heißt, sie löst große Mengen solcher Energien aus Deinem Körper und Deiner Aura.

Bitte daher die Engel um einen LICHTKEGEL (ein Kegel ist rund und geht oben spitz zu), und bitte sie, die Energien, die sich von Dir lösen möchten, in diesem LICHTKEGEL hinauf zu nehmen zur Erlösung = Transformierung im LICHT. Du solltest dabei die Form des LICHTKEGELS mit den Händen andeuten (das 'zieht' Gedanken in die Materie); er umfängt Deinen ganzen Körper und reicht bis zur Erde. Der LICHTKEGEL ist Realität und funktioniert immer. Nach getaner Arbeit danke den Engeln und bitte sie (mit einer aufnehmenden Handbewegung), den LICHTKEGEL wieder aufzunehmen. Du kannst aber auch die Engel bitten, "Bitte gibt mir einen LICHTKEGEL für so lange, wie Ihr es für richtig haltet." Dann brauchst Du später nicht mehr daran zu denken, den LICHTKEGEL wieder aufnehmen zu lassen!
Mache Dir die Arbeit mir dem LICHTKEGEL zur festen Gewohnheit: Es ist ein enormer Unterschied, weil es den Erfolg Deiner Arbeit unterstützt und gehört unbedingt zur "Geistigen Hygiene".

Du wirst vielleicht nach einiger Zeit den Unterschied in der Atmosphäre Deines Zimmers spüren: Alles ist klar, frisch, rein. Lüfte auch nach einer solchen Übung Deine Räume. Vielleicht möchtest Du auch mit Weihrauch räuchern?

Wenn Du die folgenden Übungen machst, ist es am günstigsten, wenn Du Deine Hände in der Aura vor Deinem Körper zusammengelegt hältst, so dass sich die Fingerspitzen und die Handflächen berühren (Gebetshaltung). Das ist ein "Energetischer Schluss", also Dein Energie-Kreis ist geschlossen und Du hast mehr Energie zu Deiner Verfügung. So beten wir auch. Da die LIEBE aus Deinen Hand-Chakren strömt (so wie auch das LICHT bei der LICHT-Arbeit), werden viele der gelösten Energien in Deine Hände gehen (alles strebt nach LIEBE!) und von da aus Deine Beine hinunterströmen und dann über die Füße in den LICHTKEGEL gehen. Wenn Dich die Energien verlassen, fühlen sich Deine Füße kühl an.
Wenn Dir die Haltung mit der Zeit unbequem wird, halte zumindestens die Fingerspitzen zusammen. So kannst Du auch in der Öffentlichkeit sitzen und üben, ohne dass es auffällt. Damit kannst Du alle Zeit zum LIEBEN nutzen, die Du irgendwann, irgendwo mit Warten, in Verkehrsmitteln usw. verbringen musst. Wir haben also sehr viel Zeit für uns, weil wir nun unsere Zeit viel besser nutzen können.
www.puramaryam.de / Berlin, Germanywww.puramaryam.de / Berlin, Germany
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Claudia

Beitrag: # 1801Beitrag Claudia
01.10.2006, 18:41

Liebe ohne Bedingungen
Was wäre die Welt schön, wenn es mehr und mehr Menschen gelänge, keine Bedingungen an ihre Liebe/Zuneigung zu knüpfen. Bedingungslose Liebe ist höchste Lebenskunst und erfordert fast übermenschliche Anstrengungen, denn bevor man die folgenden Sätze ohne inneren Widerstand aussprechen oder denken kann, ist viel Arbeit an sich selbst erforderlich. Die Belohnung?
Totale Gelassenheit.
Bild

Die Sätze müssen übrigens nicht dem Lebenspartner/der Lebenspartnerin gewidmet sein. Wie würde es sich anfühlen, sie einem nervigen Nachbarn, einer rücksichtslosen Kollegin oder einem hektischen Chef zu widmen? Ausprobieren!
ICH LIEBE/NEHME dich so, wie du bist, als denjenigen, der seinen eigenen individuellen Weg sucht, um in Beziehung zur Welt zu treten. Ich achte deine Entscheidung, so zu lernen, wie es sich für dich richtig anfühlt.

ICH WEISS, daß es wichtig ist, daß du der Mensch bist, der du sein willst, und nicht so, wie ich oder andere Menschen glauben, daß du «sein solltest». Ich bin mir bewußt, daß ich nicht weiß, was für dich am besten ist, obwohl ich das zuweilen zu wissen glaube. Ich stehe nicht an deinem Platz und sehe das Leben nicht von deiner Warte. Ich weiß nicht, was du lernen willst, wie du es lernen willst, mit wem und in welchem Zeitraum. Ich kann dein Leben nicht durch deine Augen sehen; wie sollte ich wissen, was du brauchst?

ICH ERLAUBE dir, in der Welt zu sein, ohne deine Handlungen in Gedanken oder Worten zu beurteilen. Ich finde keinen Irrtum in dem, was du sagst und tust. Von meinem Standpunkt aus erkenne ich, daß es viele Arten gibt, die unterschiedlichen Facetten unserer Welt wahrzunehmen und zu erfahren. Ohne Einschränkungen gestehe ich dir in jedem Augenblick alle Entscheidungen zu, die du treffen magst. Ich beurteile sie nicht, denn wenn ich dir das Recht auf deine Entwicklung streitig machen wollte, dann würde ich es auch mir und allen anderen verweigern.

JENEN MENSCHEN, die einen Weg wählen, den ich nicht gehen möchte und dem ich weder meine Kraft noch meine Energie widmen will, werde ich nie das Geschenk der Liebe entziehen, das mir Gott für die ganze Schöpfung ins Herz gelegt hat. So, wie ich dich liebe, werde ich geliebt werden. Was ich säe, werde ich ernten.

ICH GESTEHE dir das universelle Recht des freien Willens zu, um deinen eigenen Weg zu gehen, voranzuschreiten oder auch eine Weile auszuruhen, wenn das für dich richtig ist. Ich werde nicht darüber urteilen, ob die Schritte, die du gehst, groß oder klein, leicht oder schwer sind oder nach oben oder nach unten führen, denn ich habe nur meine eigene Sichtweise.

ICH DENKE vielleicht, daß du nichts tust und halte dich für unwürdig, und doch kann es sein, daß du viel Heilung bringst, indem du, gesegnet vom Lichte Gottes, einfach dastehst. Ich kann das höhere Bild der göttlichen Ordnung nicht immer erkennen.

DENN ES IST das unveräußerliche Recht allen Lebens, die eigene Entwicklung zu bestimmen, und mit großer Liebe achte ich dein Recht, deine Zukunft zu wählen. In Demut beuge ich mich der Erkenntnis, daß der Weg, den ich als den besten für mich sehe, nicht auch der beste für dich sein muß. Ich weiß, daß du von der ICH-BIN-Gegenwart geführt wirst und deiner eigenen Begeisterung folgst, die dich deinen Weg erkennen läßt.

ICH WEISS, daß die vielen Nationen, Völker, Religionen, Gebräuche und Glaubenssysteme in unserer Welt großen Reichtum bedeuten. Wir können die große Vielfalt nutzen und aus ihr lernen. Ich weiß, daß jeder von uns auf seine einzigartige Weise lernt, um für die gesamte Menschheit Liebe und Weisheit zu gewinnen. Wenn es nur eine einzige Möglichkeit gäbe, etwas zu tun, gäbe es auch nur einen einzigen Menschen.

ICH WILL dich nicht nur dann lieben, wenn du dich so verhältst, wie es mir paßt, oder an Dinge glaubst, an die ich glaube. Ich weiß, daß du wahrhaft mein Bruder oder meine Schwester bist, auch wenn du an einem anderen Ort geboren bist und an einen anderen Gott glaubst.

DIE LIEBE, die ich fühle, gilt allen Lebewesen in Gottes Welt. Ich weiß, daß jedes Lebewesen ein Teil Gottes ist, und ich empfinde tief in meinem Innern Liebe für jeden Menschen, jedes Tier, jeden Baum und jede Blume, jeden Vogel, jeden Fluß und jedes Meer und für alle Kreaturen dieser Welt.

ICH LEBE mein Leben in liebevollem Dienst und gebe das Beste, dessen ich fähig bin. So werde ich weiser in der Vollkommenheit der göttlichen Wahrheit und glücklicher in der Freude der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE.

Sandy Stevenson

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2674
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 34539Beitrag Lady
26.05.2010, 08:25


angesichts der vielen Unruhe weltweit und den daraus folgenden "Unglücke" die zu verzeichnen waren
zeigt sich ein Satz immer wiederkehrend und stets stärker "was würde die Liebe tun oder sagen"....

worauf würde die Liebe ihre Aufmerksamkeit lenken in ihrem täglichen Leben, im alltäglichen wirken

in diesem Sinne möge die Liebe in jedem Stein und jedem Grashalm am Wegesrand entdeckt werden

:ro

Namaste

Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Antworten