was bedeutet liebe für jeden von uns.wie sehen wir das???

Ein Weg der Freude

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Ellen

was bedeutet liebe für jeden von uns.wie sehen wir das???

Beitrag: # 19269Beitrag Ellen
17.05.2008, 06:27

hallo ihr lieben.
ich habe grade das thema ,was ist bedeutet liebe für mich.
diese antwort ist nicht von mir.
ich bin da viel einfacher in meiner wahrnehmung,und sein. :)


und hier ist eine antwort darauf
für sichtweisen,zu diesem thema,bin ich dankbar,es ist aber so,das ich nur an der im alltag gelebten liebe intressiert bin.
also praktizierte liebe. :wink


Lieben heißt Geben, und zwar nicht nur, dass man anderen Gefühle gibt, sondern dass man ihnen von der Essenz des Lebens gibt. Man kann niemanden lieben, solange man nicht begreift, was das Leben ist. Das Leben ist die Essenz des Seins und die Liebe ist die Bewahrerin des Lebens.
Zu lieben bedeutet, voller Freude die eigene Göttlichkeit zu bejahen.
Zu lieben bedeutet, die Ekstase der Vereinigung und des Einsseins mit allem zu spüren.
Zu lieben bedeutet, aus der Vollkommenheit des Lebens in all seiner Macht und Gnade schöpferisch zu sein.
Zu lieben bedeutet, sich bewusst zu werden, wie schön es ist, dass Geburt und Tod eins sind.
Zu lieben bedeutet die Erkenntnis, dass das ganze Universum sicher in den schützenden Armen des Lebens geborgen ist.
Zu lieben bedeutet, das Leben zu kennen.
Das Leben zu kennen, heißt mit dem Universum eins zu sein.
Zuletzt geändert von Ellen am 17.05.2008, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 19271Beitrag Lady
17.05.2008, 09:29

[align=center]
Liebe ist

braucht keine Bestätigung
braucht keine Worte
braucht keine Anerkennung
braucht keine Spiegelung

Liebe ist - einfach da
:rh
[/align]

Marlis

Beitrag: # 19275Beitrag Marlis
17.05.2008, 14:18

[align=right]"Dem Du Deine Liebe schenkst, dem gibst Du die Macht Dich zu verletzen!

Nur wer diese Macht nicht nißbraucht, verdient es, geliebt zu werden!!!![/align]

LG Marlis

Ellen

Beitrag: # 19276Beitrag Ellen
17.05.2008, 14:56

hallo,lady,und marlis.
beide antworten sind für mich sehr stimmig.
und sehr wahr.
das sind auch meine erfahrungswerte.danke das es euch beide gibt.

Nika

Beitrag: # 19277Beitrag Nika
17.05.2008, 17:57

Liebe ist, wenn man den anderen so akzeptiert, wie er ist.
Liebe ist, wenn man dafür sorgt, dass es dem anderen gut geht.
Liebe ist, wenn man dem Partner zuliebe ab und zu auf eigene Wünsche verzichtet.
Liebe ist, wenn man in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhält.


Kurzum:
Liebe ist das, was man daraus macht.
Liebe ist ein wichtiger Bestandteil eines erfüllten Lebens, denn
Glauben ohne Liebe macht fanatisch,
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich,
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart,
Ein Leben ohne Liebe macht krank


Nika

Ellen

Beitrag: # 19278Beitrag Ellen
17.05.2008, 18:19

ja nika,
ich sehe das ich richtig denke und fühle.
es gibt menschen ,in den foren,die wirklich sehr hochtrabende vorstellungen von liebe haben.
da werde ich mich in zukunft heraushalten.
es bringt mir nichts. :)

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19284Beitrag Margitta
17.05.2008, 22:24

Liebe ist, wenn man den anderen so akzeptiert, wie er ist.
akzeptieren ist da für mich der falsche Begriff annehmen wäre da für mich richtiger denn es kann keine Liebe sein wennauf keinerlei Fehler hingewiesen werden kann ich brauch nicht alles an der person zu akzeptieren
Liebe ist, wenn man dafür sorgt, dass es dem anderen gut geht.
ich schaue das es mir gut geht dann geht es meinem Partner auch gut
Liebe ist, wenn man dem Partner zuliebe ab und zu auf eigene Wünsche verzichtet.
Es gibt doch kompromisse dadurch erlebt keiner einen Verzicht
Liebe ist, wenn man in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhält.
Das kann ich als einzigstes kommentarlos hinnehmen.

Anhand dieser Zeilen hat dies nicht mit Liebe zu tun es fühlt sich eher an wie wenn ich Liebe werde ich meinem Partner untertan
Verstehst du Nika was ich meine ich weiss zwar das dies Poetiche Zeilen sind doch habe sie mal ein wenig veranschaulicht aus meiner sichtweise.
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Fancy-Feline

Beitrag: # 19285Beitrag Fancy-Feline
18.05.2008, 00:04

[align=center]Liebe bedeutet für mich

ICH BIN



[/align]
Zuletzt geändert von Fancy-Feline am 09.10.2011, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3930
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 19286Beitrag Kalle
18.05.2008, 00:18

[align=center][font=Georgia]Ich kann zu diesem Thema nur sagen
das unsere liebe aus dem Herzen kommt
und nicht aus dem Verstand
es ist schwierig zu beschreiben
ich liebe meine Frau und meine Kinder
ich bedanke mich jeden Tag bei unserem Schöpfer
für dieses wunderbare Geschenk.
Es gibt viele die erst das Gefühl der liebe erkennen wenn es zu spät ist
weil es nicht mehr möglich ist jemandem die liebe zu zeigen
weil dieser Mensch durch irgendwelchen Umständen von uns gegangen ist.
Meistens denkt man dann im nachhinein
warum hab ich nur wegen solchen Kleinigkeiten und so weiter.
Liebe grüße
Kalle

:lb [/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Ellen

Beitrag: # 19287Beitrag Ellen
18.05.2008, 05:54

hallo kalle und an alle.
ja das ist intressant,was so in den foren gesehen wird.
ich hatte in einem beitrag über befreiung aus abhängigkeiten geschrieben.
und dann ging es voll in das liebes denken hinein.


wie sehr liebe ich mich selbst hies es da???

was ist für mich liebe ,wurde ich gefragt???

deshalb habe ich gefragt,wie liebe für jeden von

uns wahr genommen wird.

denke ich nun weiter,dann sollte wohl die frage sein wenn ich mich liebe,dann werde ich auch nicht in abhängigkeit geraten,und niemand wird macht über mich bekommen.

ich kanns im moment nur so sehen.
und frage mich im moment,ob das wirklich so ist.
:ah :sb

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19289Beitrag Margitta
18.05.2008, 07:37

Liebe morgan
Ich denke das Liebe für viele abhängigkeit bedeudet ohne das sie es wissen.
Warum bleibt eine Frau / Mann bei dem Parnter wenn sie/ er geschlagen wird
Für diese Menschen ist es liebe.
Warum strengt sich die Menschheitan Liebe zu bekommen egal welche Hürden dafür genommen werden? Ja das sind alles Dinge die betrachtet werden möchten. Das Wort Liebe ist sehr großflächig gedeckt das wir manchmal nicht verstehen wofür es eingesetz wird. Es lässt sich irgendwie nicht beschreiben es ist etwas was eben in einem sitzt.
Es gibt aber auch Menschen denen es gezeigt werden möchte wie es geht.
Wenn man dieses Gefühl nicht kennt dann kann man es auch nicht weiter geben denke ich.
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Emely

Beitrag: # 19290Beitrag Emely
18.05.2008, 07:54

es ist etwas was eben in einem sitzt
Das Suchen nach Liebe ist immer ein Suchen im Außen und führt zu keinem befriedigenden Ergebnis. Erst wenn wir die Liebe in uns erfahren, erfahren wir sie auch im Außen ... ohne weiteres Zutun. Sie ist einfach da.
Und sie war schon immer da. Nur erkennen manche sie nicht.
Darin kann man Menschen unterstützen, wenn sie es denn wünschen. Denn auch das erfordert erstmal Mut ....

ich muß schon wieder schmunzeln, denn das Abenteuer, daß so viele im Außen suchen, ist in uns selbst.

:ji

Ellen

Beitrag: # 19291Beitrag Ellen
18.05.2008, 08:06

hallo margitta.
das grösstensteils übliche ist ja auch abhängigkeit,unter dem deckmantel der liebe.
das war ja bei mir auch so,und bis jetzt habe ich noch niemand gesehen,der frei gewesen wäre,in
einer beziehung ,gleich welcher art.
also scheint das höchst normal zu sein.und lieben
ohne abhängikeit von anderen,scheint da mehr oder weniger die ausnahme zu sein.
doch.ich könnte mir denken das es darum geht ,für die menschen,die halt eben die liebe so verherrlichen,das es da um befreiung geht, aus abhängigkeiten ,und einfach frei lieben zu können ohne irgendwie das gefühl zu haben ,in einem gefängnis aus liebe zu sein.
und das sie das in ihrem inneren wissen,aber im aussen doch nicht ohne diese liebe leben können
oder wollen. :roll

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19292Beitrag Margitta
18.05.2008, 09:08

Liebe morgan
wie würdest du denn diese freie Liebe definieren wie würde sie umzusetzen sein ,habe da jetzt keine direkte Vorstellungdavon.
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 19293Beitrag Ellen
18.05.2008, 09:39

hallo margitta.
einfach den anderen lieben können.
ohne in abhängigkeit zu geraten.
einfach,liebe geben und nehmen können,ohne den anderen seine liebe und sein ganzes sein besitzen zu wollen.
das ist das ,was ich will und kann.
einfach sein ,wie ich bin ,und das was wir uns geben können ,und auch von dem partner nehmen können.
früher ,war ich auch anders in dieser art.
doch heute ist das vorbei.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19294Beitrag Margitta
18.05.2008, 09:54

Ja so habe ich es mir gedacht liebe Ellen genau deshalb denke ich ist Kalle und ich auf unserem langem Weg der Jahre noch zusammen weil wir das lernen durften Lieben ohne eingeschränkt zu werden .
Ist ein sehr schönes Gefühl und ich wünsche es jedemauch sich damit auseinander zu setzen um es erkennen zu dürfen
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Engelbote
Beiträge: 467
Registriert: 18.12.2006, 19:21
Wohnort: Licht--Ulm--Liebe
Kontaktdaten:

Beitrag: # 19299Beitrag Engelbote
18.05.2008, 17:33

[align=center]Deine Liebe


Vor gar nicht allzu langer Zeit
war ich entfernt vom Licht.
Ich sah mit verklebten Augen
die Wirklichkeit auch nicht.
Doch dann geschah in meiner tiefsten Trauer
mit Stichen im Herzen
da kam ich in ein Licht.
Wollte dort für immer bleiben
weil es so voll Liebe war.
Doch verstand ich damals nicht
das wir nur hier her gekommen sind
um zu gehen in in diesem Licht
die Wege zu verstehen und dann nach Hause zu gehen.
So verstand ich jetzt die Worte
die man mir in Liebe gesandt.
Ich danke allen die mir halfen dabei
dich zu sehen mich zu drehen
um mit dir zu gehen.
Nun gehe ich Hand in Hand
mit dem Licht durchs Leben
um andern Menschen deine Liebe zu geben.



Fatima Gurr[/align]
♥♥♥Ein Engel auf Erde♥♥♥
ICH BIN Licht, ICh BIN Liebe, ICH BIN die Heilende Energie
http://freundesbuch.de/book/insertNello ... e_9411378/
http://www.engelbote.de
sarvamangalam

Ellen

Beitrag: # 19303Beitrag Ellen
19.05.2008, 07:00

Margitta hat geschrieben:Ja so habe ich es mir gedacht liebe Ellen genau deshalb denke ich ist Kalle und ich auf unserem langem Weg der Jahre noch zusammen weil wir das lernen durften Lieben ohne eingeschränkt zu werden .
Ist ein sehr schönes Gefühl und ich wünsche es jedemauch sich damit auseinander zu setzen um es erkennen zu dürfen
Margitta

ja margitta.
es ist die liebe die einfach ist,ohne jede bedingungen.
und das ist ,in meinen augen ,das höchste was wir in diesem leben erreichen können.
denn dann haben wir uns wirklich befreit aus abhängigkeiten.
gleich welcher art,es ist einfach ,frei sein.in meiner mitte ruhen.
danke.

Ellen

dankeschön an alle .

Beitrag: # 19304Beitrag Ellen
19.05.2008, 07:04

ich danke euch allen.
ich habe wieder einige schritte nach vorne tun dürfen.
und ein stück weiterwachsen dürfen.
und das ist für mich einfach superschön.
es wird immer leichter,zu sehn und zu begreifen.
wo die ursachen liegen,und was sie bewirken-bewirkt haben.

Fancy-Feline

Beitrag: # 19311Beitrag Fancy-Feline
19.05.2008, 12:27

[align=center]Gern geschehen



:li


[/align]
Zuletzt geändert von Fancy-Feline am 09.10.2011, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nika

Beitrag: # 19316Beitrag Nika
19.05.2008, 19:00

Liebe ist, wenn man den anderen so akzeptiert, wie er ist.

akzeptieren ist da für mich der falsche Begriff annehmen wäre da für mich richtiger denn es kann keine Liebe sein wennauf keinerlei Fehler hingewiesen werden kann ich brauch nicht alles an der person zu akzeptieren

Liebe Margitta
Jeder Mensch ist doch in seiner Art einzigartig und wenn mein partner mich auch mit meinen Fehlern liebt beweißt er mir das diese Liebe echt ist.Wenn ich seine Fehler aufzähle werte ich ihn doch.Und ich werde dadurch auch gewertet.Vieleicht liebt man sich gerade manchmal wegen der fehler

Zitat:Liebe ist, wenn man dafür sorgt, dass es dem anderen gut geht.

ich schaue das es mir gut geht dann geht es meinem Partner auch gut


Zitat:Liebe ist, wenn man dem Partner zuliebe ab und zu auf eigene Wünsche verzichtet.



Es gibt doch kompromisse dadurch erlebt keiner einen Verzicht
Liebe ist, wenn man in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhält.
Das kann ich als einzigstes kommentarlos hinnehmen.

natürlich schließt Liebe nicht aus Kompromisse zu schließen. Gerade das macht ja die Liebe aus. Ansonsten sähe ich die Liebe als Geschäft . Aber beweist man nicht seine Liebe in dem man manchmal gegenseitig auf etwas verzichtet.Auch das ist für mich selbsvertändlich .

Anhand dieser Zeilen hat dies nicht mit Liebe zu tun es fühlt sich eher an wie wenn ich Liebe werde ich meinem Partner untertan
Verstehst du Nika was ich meine ich weiss zwar das dies Poetiche Zeilen sind doch habe sie mal ein wenig veranschaulicht aus meiner sichtweise.
Margitta[/quote]

Jeder sieht Liebe so wie sie sich für ihn gut an fühlt.ich werde nicht untertan wenn ich liebe. Denn wenn ich wieder geliebt werde müßte mein Partner ja genau so untertan sein.
Du siehst man kann Liebe sehen wie man will. Solage jeder seine Freiheit hat und doch das blinde Vertrauen da ist werde ich geliebt oder liebe.
Dein Satz das liebe Zusammenhalt in guten wie in schlechten tagen ist, zwingt mich persönlich in eine Rolle die mir nicht gefällt.
Ich möchte um meiner selbst Willen geliebt werden mit all meinen Guten und schlechte Seiten und nicht weil ich diesen Spruch vieleicht bei der Hochzeit ab gegeben habe.
Nicht böse sein aber das ist meine Sicht zur Liebe.

Nika

Ellen

Beitrag: # 19322Beitrag Ellen
19.05.2008, 19:49

von nika.
Ich möchte um meiner selbst Willen geliebt werden mit all meinen Guten und schlechte Seiten und nicht weil ich diesen Spruch vieleicht bei der Hochzeit ab gegeben habe.
Nicht böse sein aber das ist meine Sicht zur Liebe.

Nika


hallo nika. :wink
so geht es mir auch,ich kann da absolut nichts hinzufügen.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19324Beitrag Margitta
19.05.2008, 20:07

Dein Satz das liebe Zusammenhalt in guten wie in schlechten tagen ist, zwingt mich persönlich in eine Rolle die mir nicht gefällt.
Dieser Satz liebe Nika ist nicht von mir sondern aus deinem Bericht ich schrieb nur das ich ihn so annehmen kann.
Jeder Mensch ist doch in seiner Art einzigartig und wenn mein partner mich auch mit meinen Fehlern liebt beweißt er mir das diese Liebe echt ist.
Ich glaube das wir da an verschiedene Arten von Fehlern denken liebe Nika
doch meine Gedanken gingen in eine andere Richtung
Ich glaube dieses Beispiel hatte ich auch in einem anderem Bericht.
Nimm eine Frau die liebt ihren Mann, er trinkt rasstet aus schlägt sie ,sie liebt ihn ,ja da stellt sich mir die Frage warum.Nun er liebt sie auch schlägt er deshalb?
Ich weiss das da jetzt wider das Argument kommt Täter Opfer doch das tut jetzt Themen mäßig nichts zur Sache nun da möchte die Frau dann auch ihrer selbstwillen geliebt werde.Nur deshalb bleibt sie bei ihm doch wird sie jemals das bekommen? Verstehst du was ich meine
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Nika

Beitrag: # 19342Beitrag Nika
20.05.2008, 20:04

Liebe Margitta ich eiß das ich den Satz in guten und schlechten Zeiten geschrieben habe. Ich hätte ihn eigendlich weiter führen müßen so wie ich ihn bei der Hochzeit versprochen habe.nämlich bis das der Tot euch scheidet.

Ich meine mit meinem Satz das ich nicht meine Liebe für meinen Mann verliere wenn schlechte Zeiten kommen, und doch fühle ich das dieser satz nicht für mich so stimmig ist wie er sein sollte.Er drängt mich in eine muß rolle.
Dein Beispiel Margitta das eine Frau liebt und doch geschlagen wird.ist für mich nicht nachvollziehbar.
Ich sage nicht wie Du richtig sagst Opfer und Täter,obwohl das richtig gesagt ist, aber meine Liebe würde sterben wenn man mich schlägt.Ein Mensch der schlägt egal in welcher Situation kann nicht von Liebe reden.

Aber ich denke das man das Thema Liebe so sehen kann wie man es möchte .Liebe ist ja schließlich ein Gefühl , und Gefühle können sterben.
Nika

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19343Beitrag Margitta
20.05.2008, 20:19

Liebe Nika es ist schön zu lesen das es so viele meinungen dazu gibt
Ein Mensch der schlägt egal in welcher Situation kann nicht von Liebe reden.
Und doch tuen sie es ,nur mit dem Unterschied das diese Liebe wahrscheinlich eine Abhängigkeit für diese Menschen bedeutet das ist der einzige Unterschied.Denn Liebe hat viele Facetten und jeder hat eben ein anderes Gefühl.
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3930
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 19344Beitrag Kalle
20.05.2008, 22:54

[align=center][font=Georgia]Hallo liebe Nika
Ich glaube es kommt immer auf die Sichtweise an
wenn jemand es nicht anders kennt
nimmt er es einfach so hin das er geschlagen wird oder schlägt
und das kann auch aus liebe geschehen.
Ich habe hier ein kleines Beispiel für dich
letztens erzählte ein alter Lehrmeister Margitta
das meine Kindheit nicht gerade besonders schön war
ich empfand es damals nicht so weil ich es nicht anders kannte
weist du worauf ich hinaus will ?
du kannst es nicht verstehen wenn du von einer Partnerschaft hörst
die nicht deinen Vorstellungen entspricht
aber es gibt sie
und obwohl man vielleicht hingeht und sagt
hey ich an deiner stelle würde mir das nicht gefallen lassen
bekommt man als antwort von diesen Leuten
ich weis aber was soll ich machen ich liebe ihn oder sie.
Denke nur an das eine Mitglied aus unserem Forum
das Internetverbot hat wenn es in unser Forum geht
und jeder meint aber das er richtig handelt
es steckt keine Böse Absicht dahinter
der das Verbot ausspricht denkt er müsse dies tun
um seinen Partner zu beschützen
also aus liebe
und diese Person die das Verbot bekommen hat
ist zwar sehr Traurig darüber das es so ist
aber um den Partner nicht zu verlieren hält sich diese Person daran.
Wenn wir richtig darüber nachdenken
ist es doch in allem so
wir könnten alle viel weiter sein
wenn wir nicht einfach alles so hingenommen hätten
wie wir es vorgegaukelt bekommen haben.
Liebe grüße
Kalle

:fo [/font]
[/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Nika

Beitrag: # 19351Beitrag Nika
21.05.2008, 19:09

Hallo kalle

Ich weiß das Du Recht hast, und das es sehr viele Menschen giebt die das was sie nicht anders kennen als es immer war diese sachen für normal halten. Oder sogar für Liebe.
Wenn wir richtig darüber nachdenken
ist es doch in allem so
wir könnten alle viel weiter sein
wenn wir nicht einfach alles so hingenommen hätten
wie wir es vorgegaukelt bekommen haben.


Aber Dein letzter satz ist so wichtig,
Wenn solche Menschen nachdenken werden sie wach, und würden endlich wissen was Glück und Liebe heißt. und was Leben ausmacht.
Und dieses Weiter kommen wäre doch herrlich oder????
Nika

Antworten