Aus der Dunkelheit ins Licht

Ein Weg der Freude

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Nika

Aus der Dunkelheit ins Licht

Beitrag: # 18281Beitrag Nika
03.04.2008, 19:03

Das Licht vertreibt die Dunkelheit und lässt uns
die Farben der Welt entdecken. Sonne und Licht
brauchen wir wie die Luft zum Atmen, und manchmal
brauchen wir jemanden, der uns einen Weg aus
der Dunkelheit weist und sie „zum Licht macht“. Der
wieder Licht in unser Leben bringt, das uns das grau
vergessen läßt ,


Hoffnung gewinnen, Träume verwirklichen,
die Facetten des Lebens auskosten, sich wiederfinden
in der lichten Welt auf Erden, die
einen guten Platz für jeden bereithält. Die Dunkelheit
kann zum Licht werden, das Steinige zum ebenen
Weg, auf dem sich gut gehen lässt. Die Zukunft hat wieder
Licht



Ich treffe hier auf Menschen, die das verstehen
und wissen und sie mit mir und anderen einen neuen Weg, von der Dunkelheit ins Licht, gehen.

Die Bereitwilligkeit diesen Weg gemeinsam zu gehen ist von unschätzbarem Wert, und zeigt mir das viele Menschen im Licht leben

Eure Nika

http://www.cjd.de/public/media/dokument ... on_www.pdf
Zuletzt geändert von Nika am 03.04.2008, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Ellen

Beitrag: # 18282Beitrag Ellen
03.04.2008, 19:39

hallo ihr lieben.
das ist ein thema,das in den meisten esoterikforen geleugnet wird .es ist die angst vor der dunkelheit in uns und um uns herum.
ich habs nie verstanden und verstehe es auch jetzt nicht.
das schlagwort ist licht liebe frieden und glück.
das ist ok.
ich wünsche es jedem.
aber warum ,wird ein mensch dessen vergangenheit nicht geheilt ist,und in diesem leben auch nicht heilen wird dann so eingestuft das er negativ denkt,und das er nicht das ist,wie die foris ihn in 15monaten kennen und schätzen gelernt hatten.
ich finde das sehr komich.
nur weil ich zu meinen verletzungen stehe,und nicht von licht liebe und frieden rede.
die in solchen zeiten für mich nicht ehrlich sind.
weil ich ja durch meine verletzungen gehe.
ich meine es macht mir nichts aus.ich kenne mich ,und ich will keine engen bindungen in liebe haben.
nun hat es so sollen sein,das ich jetzt da weggegangen bin.meine zeit war um.
es ist schade.doch es sollte so sein.es war für mich keine weiterentwicklung mehr möglich.
ja.ich weiss genau das mein weg immer der eines wanderers ist,es war noch nie anders gewesen.trotz frieden im herzen.aber dass hat die admin nicht verstehen können.
friedem im herzen ,und ein mensch der immer auf der wanderschaft ist.
das passt wahrscheinlich nicht zusammen.
was denkt oder fühlt ihr so ,bei dem wie ich das empfinde.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 18286Beitrag Margitta
03.04.2008, 20:29

[align=center]Liebe morgan
Ich bin dankbar für für meine Dunkle Seiten und ich gebe dir recht in manchen Punkten .Es gehört dazu das wir unsere Verletzungen erkennen dürfen und wollen und dabei ist es natürlich einfacher sie nicht sehen zu wollen.Doch jedes Stück das zum tragen kommt zeigt mir vieles über mich
was ich vieleicht nicht möchte ,ja das ist der steile Weg.Es ist nicht alles Licht und Liebe da geb ich dir Recht doch wir dürfen uns bemühen wenigsten ein Stückchen davon auszusenden oder?
aber warum ,wird ein mensch dessen vergangenheit nicht geheilt ist,und in diesem leben auch nicht heilen wird dann so eingestuft das er negativ denkt,und das er nicht das ist,wie die foris ihn in 15monaten kennen und schätzen gelernt hatten.

Wird es nicht heilen weil es nicht erkannt werden möchte oder kann es einfach keine heilung geben?
Es ist gewiss ein heikles Thema doch sieh es einfach so wenn eine Wandlung deiner Seits statt gefunden hat ist es schwierig für jeden Mensche sich darauf einzustellen das diese Veränderung da ist.

nur weil ich zu meinen verletzungen stehe,und nicht von licht liebe und frieden rede.
die in solchen zeiten für mich nicht ehrlich sind.

Auch wenn du durch solche Zeiten gehst denke ich das es durchaus möglich ist sich selbst zu lieben denn was würde es sonst für einen Sinn machen die Verletzungen zu durchleben denn wenn dem nicht so wäre liebe morgan würdest du es ja nicht wollen das es anderst wird oder?
Dieser Satz
weil ich ja durch meine verletzungen gehe.

fühlt sich für mich so an das du eine Begründung brauchst also eine Rechtfertigung für dein sein. und ich denke darin liegt deine Ehrlichkeit doch darf sie so zum Ausdruck gebracht werden das sie (die Ehrlichkeit)nicht widerum andere verletzt.:ro
Alles liebe Margitta[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 18287Beitrag Ellen
03.04.2008, 20:43

ach margitta
die antwort ist für mich stimmig.
weisst du ,ich schreibe es geht mir gut ,und meine kraft kommt schritt für schritt zurück.
doch ,weil ich in solchen zeiten liebe ablehne von anderen menschen,und das sehr deutlich sage,bin ich negativ.
obwohl ich sage mir auch.was raus will ,lass es raus.es wird ja besser .in meiner zeit.
also ich verstehe nichts mehr.
schade.
warum lügen.wenn ich was ablehne,es geht ja wieder vorbei.und ich bin dann wieder ein stück in meiner entwicklung weiter.
also ich hab da eine astrologin.die meine daten hat.
sie versteht mich sehr genau.
und das tut mir so gut.

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 18288Beitrag Lady
03.04.2008, 20:53

friedem im herzen ,und ein mensch der immer auf der wanderschaft ist.
das passt wahrscheinlich nicht zusammen.
was denkt oder fühlt ihr so ,bei dem wie ich das empfinde.
[align=center]
liebe morgan

Frieden und Freude im eigenen Herzen
die Einen entdecken auf der Wanderschaft
Andere entdecken leise Veränderungen vor Ort

Alles passt Zusammen - Immer - doch ist es stets
der Seele in Menschenkleid Entscheidung, Dinge
so wahrzunehmen wie sie sind - wahrscheinlich
das grösste Geschenk dass wir uns gegenüber selbst
schenken können - in Aufmerksamkeit und Achtsamkeit

spüre keinen Impuls nachzudenken oder nachzuspüren
würde gerne ein Lied hertragen, dass es leider in youtube
nicht gibt - es handelt von denen die gehen wollen und von
denen die bleiben möchten - diejenigen die gehen wollen
sollen gehen können und diejenigen die bleiben möchten
sollen bleiben können - mehr braucht es nicht -
doch das von ganzen Herzen und mit Freude am Sein

Namaste und gute Nacht
[/align]

Ellen

Beitrag: # 18290Beitrag Ellen
03.04.2008, 21:13

ach super lady.
es gibt doch noch menschen die mich verstehen können.
ich habs wirklich nicht mehr verstehen können. :wink

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 18291Beitrag Margitta
03.04.2008, 21:15

weisst du ,ich schreibe es geht mir gut ,und meine kraft kommt schritt für schritt zurück.
doch ,weil ich in solchen zeiten liebe ablehne von anderen menschen,und das sehr deutlich sage,bin ich negativ.
Vieleicht kannst du herausfinden weshalb du diese Liebe ablehnst vieleicht es einfach mal wieder zulassen und nicht zumachen.
Doch im Moment kommt mir die antwort meine liebe mal sehen ob ich da richtig liege
Keine Liebe annehmen bedeutet wahrscheinlich für dich nicht mehr verletzt zu werden da dein Bedarf daran gedeckt ist ,kann natürlich auch sein das ich es falsch sehe doch dies wäre eine Erklärung dafür und ich kenne sehr vielen Menschen denen es genauso geht.Dabei kann diese Liebe nicht verletzen sondern nur unsere Erfahrungen bereichern.
Alles liebe Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 18294Beitrag Ellen
03.04.2008, 21:24

Margitta hat geschrieben:weisst du ,ich schreibe es geht mir gut ,und meine kraft kommt schritt für schritt zurück.
doch ,weil ich in solchen zeiten liebe ablehne von anderen menschen,und das sehr deutlich sage,bin ich negativ.
Vieleicht kannst du herausfinden weshalb du diese Liebe ablehnst vieleicht es einfach mal wieder zulassen und nicht zumachen.
Doch im Moment kommt mir die antwort meine liebe mal sehen ob ich da richtig liege
Keine Liebe annehmen bedeutet wahrscheinlich für dich nicht mehr verletzt zu werden da dein Bedarf daran gedeckt ist ,kann natürlich auch sein das ich es falsch sehe doch dies wäre eine Erklärung dafür und ich kenne sehr vielen Menschen denen es genauso geht.Dabei kann diese Liebe nicht verletzen sondern nur unsere Erfahrungen bereichern.
Alles liebe Margitta
völlig richtig margitta.
ich bin fertig.und,will das nicht mehr.
das ist das was nur ganz langsam heilt,aber nicht mit hilfe der menschen,das lehne ich ab.ich lasse mich nicht mehr verletzen.
ich nehme nur noch die hilfe der engel an ,das tut mir sehr gut.und die würden mich nie verletzen.
und das es mir dann trotzdem gut geht.obwohl ich die menschliche hilfe in dieser art ablehne .
das wird mir als negativ ausgelegt.weil ich menschen dann ablehne und sage .ich will das alleine schaffen.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 18295Beitrag Margitta
03.04.2008, 21:35

Es ist deine Entscheidung und wenn du gut damit leben kannst dann darf es für dich so sein denke ich mal.
Doch weisst du morgan ich habe begriffenwie es geht liebe anzunehmen ohne verletzt zu werden, war kein einfacher Weg doch für mich ist es eben so stimmig und auch ich kann damit leben.Diese Erfahrung konnte ich aber widerum nur durchs Forum machen und durch die sterbebegleitung denn da hat sich bei mir sehr viel getan.
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 18296Beitrag Ellen
03.04.2008, 21:45

danke margitta und lady.
kann sein das mir das auch noch mal im leben begegnet liebe anzunehmen,ohne mich verletzen zu lassen.
auf jeden fall,kann ich diese geschichten nun besser verstehen.
und ich schau mal welche menschen mir in dieser art begegnen.und ob sie es für mich wert sind.noch mal zu vertrauen und anzunehmen.

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 18299Beitrag Margitta
04.04.2008, 06:46

Liebe morgan das ist doch schon mal ein Schritt sich damit vertraut zu machen und sehen was da möglich sein kann
Alles liebe Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 18300Beitrag Ellen
04.04.2008, 08:37

hallo margitta.
ich hab einiges auf beiden seiten erkennen können.
was da so war.
das gleiche muster der betreffenden personen war,das in diesem forum zu dem zeitpunkt wie ich reinkam,einige andere liebe mitglieder sich verabschiedet hatten ,und was da als sehr schade und nicht verständlich empfunden wurde.
das gleiche muster hat sich nun mit mir wiederholt.
diese mitglieder vor 15monaten.wollten sich alleine helfen.und sie wurden nicht losgelassen,von anderen personen.
nun auch ich wurde auf das eindringlichste ermahnt.nicht der dunkelheit nachzugeben .
also das thema ist einfach.
loslassen.jeder mensch hat seinen freien willen.und was er macht ,das macht er sich selbst.
ich hab nie angst gehabt für mich,das ich,in der dunkelheit versinke.
aber ich akzeptiere das ich licht und schatten in mir habe .

und bleibe ehrlich zu mir selbst.
eine rosarote brille hält sich bei mir nicht lange.
dafür,bin ich zu erdgebunden. :wink

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 18301Beitrag Margitta
04.04.2008, 12:14

[align=center] :rh :ro [/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3930
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 18303Beitrag Kalle
04.04.2008, 14:38

[align=center]Hallo liebe Morgan
Ich kann dich sehr gut verstehen
man bekommt von jedem gute Ratschläge
wie man seinen Weg gehen sollte.
Jeder weiss das wir einen freien Willen haben
der sogar von höheren Wesen geachtet wird
und doch gibt es immer einige
die es zwar ihren Schülern beibringen
aber selbst versuchen ihren Willen anderen aufzuzwingen.
Ich glaube viele Menschen vergessen wie schwer es ist
etwas zu lernen weil sie es schon können
nehmen wir einfach mal das Beispiel Fahrradfahren
ich kann jemandem sagen
du musst dich einfach aufs Rad setzten
und in die Pedale treten
dann fährst du
aber so einfach ist es nicht
weil man das Gefühl dafür braucht
um das Gleichgewicht zu halten.
Und genau so ist es auch mit unserem Lebensweg
wir versuchen uns alle zu erinnern wer wir wirklich sind
was in uns steckt und wie wir damit umgehen können
aber dies kann nur aus uns selbst kommen.
Es kann uns jemand den Weg zeigen
aber solange wir nicht das Gefühl dafür haben es zu tun
kann es nicht funktionieren.
Das sind meine Gedanken zu diesem Thema
die keiner so Akzeptieren muss.
Liebe & Lichtvolle Grüße
Euer Kalle

:fo [/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Ellen

Beitrag: # 18305Beitrag Ellen
04.04.2008, 17:56

hallo kalle.
ich hatte meinen beitrag in 3foren eingesetzt.
und habe einige antworten bekommen,die mich haben erkennen lassen,was da überhaubt geschieht.was da so abläuft , menschen die auch mal ihre verletzung zeigen,in dem sie bei angriffen ,dann auch austeilen.die sind dann negativ.
kalle .....es wird gepredigt von licht und liebe und frieden.es heisst für mich also....schlägt dir einer auf die linke backe...dann halte ihm auch die rechte backe hin.mit frieden im herzen.
soweit sollte ich kommen,doch ,es ist bei mir noch nicht drin.
und ob es jemals sein wird ,das weiss ich auch nicht.
jedesmal wenn ich mein temperament,nicht zügele,sind die menschen ,doch erschroken.
nur ,was soll das.....die dürfen es sind die modis...und die admins.....ich hab nix gegen die leute.
doch.ich bin ja für gleiches recht für alle.
die dürfen austeilen und tun das auch.
und ich ,habe mich friedvoll einzuordnen.
keineswegs sind alle foren so.doch hab ich nun einige schon kennen gelernt.wo ich doch sehr staune.

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 18307Beitrag Lady
04.04.2008, 18:43

[align=center]
Du gehst durch Dein Tal - durch Dein Tor
welche grösseres Geschenk könntest Du
Dir selber machen....daher ist ein jedes
Leben so einzigartig und wertvoll

Namaste[/align]

Nika

Beitrag: # 18310Beitrag Nika
04.04.2008, 18:58

hallo ihr lieben.
das ist ein thema,das in den meisten esoterikforen geleugnet wird .es ist die angst vor der dunkelheit in uns und um uns herum.
>Hallo liebe Morgan

Als erstes entschuldige ich mich dafür das ich Dir mit diesem Therad seelisch Kummer bereitet habe.
Du wünscht jedem Liebe Licht und Glück, warum Dir nicht auch selber?




aber warum ,wird ein mensch dessen vergangenheit nicht geheilt ist,und in diesem leben auch nicht heilen wird dann so eingestuft das er negativ denkt,und das er nicht das ist,wie die foris ihn in 15monaten kennen und schätzen gelernt hatten.
ich finde das sehr komich.
nur weil ich zu meinen verletzungen stehe,und nicht von licht liebe und frieden rede.
die in solchen zeiten für mich nicht ehrlich sind.
weil ich ja durch meine verletzungen gehe.
ich meine es macht mir nichts aus.ich kenne mich ,und ich will keine engen bindungen in liebe haben.
nun hat es so sollen sein,das ich jetzt da weggegangen bin.meine zeit war um.
es ist schade.doch es sollte so sein.es war für mich keine weiterentwicklung mehr möglich.
Ich versteh Dich sehr gut denn auch ich bin verletzt worden und konnte mir nicht vorstellen einmal wieder an Liebe der Menschen zu glauben, geschweige mich so zu öffnen wie ich es heute Tu. Ich habe hier im Forum gelernt das ich wieder an die Menschen und an mich selber glauben darf, und auch kann, Es hat mich Kraft und Energie gekostet aber als ich begriffen habe was ich in meiner leidensgeschichte falsches für mich gelebt habe war den Bann gebrochen.
Wir dürfen durch unsere Verletzungen gehen,und folglich gehen wir dann auch ein Stück weit wieder durch die Dunkelheit.Aber wir dürfen auch erkennen liebe Morgan das nichts so bleibt wie es ist wenn wir uns dem Licht wieder öffnen. Damit öffnen wir und gleichzeitig auch wieder der Liebe und den Menschen die sie mit uns leben möchten.Man muß auch nicht ständig von Licht und Liebe reden, sondern das sind Empfindungen die Dir keiner nehmen kann.Wann ein Mensch dazu bereit ist liegt an jedem selber
jich weiss genau das mein weg immer der eines wanderers ist,es war noch nie anders gewesenfriedem im herzen ,und ein mensch der immer auf der wanderschaft ist.
das passt wahrscheinlich nicht zusammen.
Morgan auch ein Wanderer hat ein Ziel und kommt eines Tages an. Würde er nicht nach dem wahren Sinn suchen wäre er nicht auf der Wanderschaft.
Es liegt an Dir wann Du bereit bist die Wanderschaft auf zu geben und Dein Ziel erreicht zu haben.Und glaub mir das los lassen der Verletzungen und das ankommen in eine neue seelische Welt ist wie aus der Dunkelheit ins Licht zu steigen.
Ich für mich bin froh mit Hilfe von allen hier das geschafft zu habe.


Nika

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 18311Beitrag Margitta
04.04.2008, 19:33

[align=center]
Als erstes entschuldige ich mich dafür das ich Dir mit diesem Therad seelisch Kummer bereitet habe.
Du wünscht jedem Liebe Licht und Glück, warum Dir nicht auch selber?
muss gerade schmunzeln liebe Nika denn ich denke nicht das du damit irgend wem seelischen Kummer zugeführt hast ,morgan hat es als Anregung genutzt um daraus einen Meinungsaustausch zu machen und das bereitet doch hier keinen Kummer oder? :P
Alles liebe Margitta
[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 18312Beitrag Ellen
04.04.2008, 19:48

ja nika.
es stimmt ,diese geschichte die da nun war.
hat so sollen sein.
ich habe erkennen dürfen,dass die verletzungen von anderen ,und auch von mir ,ganz einfach weggeschlossen wurden.die haben einfach mehr oder weniger geschlafen.
und ich habe für mich erkennen dürfen,das diese verletzungen,angesehen werden wollen ,und so ich es zulasse auch heilen werden.
für mich und andere im forum war es eine seeliche erschütterung.den es wird ja der spiegel vorgehalten.

nun ich hatte vor ein paar wochen einen klaren traum.
eine ältere frau erschien,sie war blond .und sie hatte einen gehfehler.
diese frau sagte klar und deutlich zu mir.
du wirst alles verlieren nur dein kind bleibt dir,und 2tage vor deinem geburtstag im herbst ziehst du um.
ja ,ich sehs nur so.das mein altes leben mit allen verletzungen von mir geht.
heut kam meine nebenkosten-abrechnung.
und ich hatte gut gewirtschaftet.
heizung und müll und wasser und abwasser war im normalen rahmen.
nur wo ich bauklötze gestaunt habe .waren 3versicherungen,zusammen 313.-euro nachzahlung.
ich habs meiner anwältin gegeben zum überprüfen.
das hat s nirgends gegeben.in 23jahren

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3930
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 18315Beitrag Kalle
05.04.2008, 00:49

[align=center][font=Georgia]Hallo liebe Morgan
Ich bin der Meinung das schwierigste an der ganzen Geschichte ist
das wir so erzogen wurden
oder das wir uns diese Reaktionen selbst beigebracht haben
es fing ja schon in der Schule an
entweder man wurde ein Weichei genannt
weil man versuchte seinen eigenen Weg zu gehen
und sich nicht gegen die Masse durchsetzte
oder man setzte sich durch
indem man aggressiv und gewalttätig wurde.
Wenn man mit einem blauen Auge nachhause kam
bekam man von seinem Vater oder seinen Geschwistern gesagt
Hey du musst lernen dich durchzusetzen.
Wenn man so darüber nachdenkt ist es doch sehr traurig
das man solche Regeln schon als junger Mensch beigebracht bekommt.
Und später wenn man erwachsen ist
schlägt man sich nicht mehr mit den Fäusten aber dafür mit Worte.
Mir ist klar das es Situationen gibt
bei denen man die Fassung verlieren kann
aber was bringt es uns
man kann sich auch durchsetzen
ohne das man die Kontrolle über sich verliert.
Ich habe herausfinden dürfen
das es sogar ein viel schöneres Gefühl ist
wenn man in solchen Situationen die Fassung behält
und die Meisten die es darauf anlegen
sind dann so verblüfft das ihnen die Worte fehlen
Du schreibst das Admins und Mods austeilen dürfen
aber die normalen Mitglieder müssen sich friedvoll einfügen.
Ein Admin hat es nicht immer einfach das muss ich zugeben
aber trotzdem sollte er immer daran denken
allen anderen ein Vorbild zu sein
ich kann nicht von den Mods oder unseren Mitgliedern verlangen
das sie anständig und liebevoll miteinander umgehen
wenn ich selbst die Leute schräg anmeckere
nur weil ich einen schlechten Tag habe.
Schade das du solche Erfahrungen machen musstest
ich kann dir nur verspechen das ich mir mühe geben werde
das du so etwas hier nicht erleben wirst.
Liebe & Lichtvolle Grüße
Kalle

:sb [/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Ellen

Beitrag: # 18317Beitrag Ellen
05.04.2008, 06:48

hallo kalle.
du hast schon sehr recht mit deiner sichtweise.
es ist wirklich so.
mir fällt spontan ein.
den weg des friedvollen kriegers sollte ich gehen.
nun werde ich erst mal tante google befragen,wie sich der friedvolle krieger verhält.
ich hab nun einfach mal alles erkennen dürfen,und wirklich auch andere sehr einfühlsame verständnisvolle antworten bekommen von menschen die ,das auch so kennen ,was ich da immer erlebt habe.
es ist also das normale.
und ich bin da keineswegs eine ausnahme.
oder kann natürlich auch sein,das ich von anderen menschen ,zu einem engel auf erden erzogen werden soll.

:ah :bz :Fried

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3930
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 18324Beitrag Kalle
05.04.2008, 14:00

[align=center][font=Georgia]Hallo liebe Morgan
Alles was ich hier schreibe oder geschrieben habe
sind meine Erkenntnisse zu diesem Thema
aber wie ich schon sagte muss es jeder für sich selbst erkennen.
Ich glaube das jeder mehr oder weniger
damit ein Problem hat oder hatte in der Mitte zu bleiben
wenn er angegriffen wird
aber ist es nicht so wenn dann eine Zeit vergangen ist
wird einem klar wie unsinnig eine Auseinandersetzung war.
Es ist wie nach einem übermäßigen Alkoholgenuss
wenn man trinkt fühlt man sich gut
Super Stimmung und auch sonst alles OK
aber wenn man am nächsten Tag darüber nachdenkt
wie man sich benommen hat
fragt man sich wie konnte ich nur.
Auch wenn ich im Recht war bei einem Streit
und ich ordentlich austeilte
fühlte ich mich danach immer schlecht
und dachte hätte man das nicht anders lösen können.
Vielleicht sollte man sich einfach vor Augen halten
wenn es zu einem Streit kommt
das auch wir irgendwelche Macken haben
über die sich andere ärgern
und man sollte immer daran denken
das jemand der seine Mitmenschen schlecht behandelt
es irgendwie zurück bekommt
wenn man darin vertrauen hat
fällt es einem leichter nach einem Angriff
von einem Menschen der einem nichts gutes will
sich abzuwenden und zusagen
du bist eine arme Seele du tust mir Leid
ich verzeihe dir.
Vielleicht konnte ich dir ein wenig
mit meinen Gedankengängen helfen.
Liebe & Lichtvolle grüße
Kalle

:bm [/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Ellen

Beitrag: # 18331Beitrag Ellen
05.04.2008, 16:18

ja kalle.
das konntest du.
ich werde für mich noch den anfang des roten fadens finden.
für diese verhaltensweise.
denn das wil nun erkannt und losgelassen werden.
danke dir und margitta und lady und nika.
das war sehr stimmig für mich.
ich konnte das so annehmen.nun geht es weiter,auf anderen ebenen.

Ellen

Beitrag: # 18546Beitrag Ellen
12.04.2008, 09:09

so da kommt mein abschlussbericht.
hallo kalle und @alle die mir geholfen haben.
ich hab das glück gehabt den roten faden zu finden.
er liegt schon in der kindheit wo mir im familienverband und in der gessellschaft die flügel gestutzt wurden.und ich lernen musste mich in das systhem einzufügen.
aber da wird wohl kaum jemand in dieser art in freiheit aufgewachsen sein.
diesese geschehen hat sich durch mein ganzes leben gezogen,bis ich hab erkennen dürfen.wo die ursache -die wurzeln sind,,für mein absolutes freiheitsgefühl .das mich befreien aus diesen strukturen,und fliegen zu können,wo und wann ich will.deshalb immer wieder angriffe ,egal wo ,und in welcher art und weise,und deshalb ,auch mein austeilen,weil ich,das nicht mehr zulasse.
nun bin ich ein stück weiter.viel kraft die mir genommen wurde ist wieder zu mir zurückgekommen.
ich freue mich riesig,und bin wieder in meiner mitte. :wink

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 18547Beitrag Margitta
12.04.2008, 09:22

[align=center]Hallo morgan
Es ist schon zu lesen das es jetzt so sein darf ,nun können wir nur noch darauf achten wie wir diese Mitte in balance halten denn ich bin mir sicher das es imme wieder neues und altes gibt as uns da raus lockt doch auch das gehört zu unserem Lernprozess und die Hauptsache ist dabei das wir uns immer wieder rein finden.

Diese Art des Austauschen finde ich toll denn das eine oder ander mal frage ich mich was ist aus unseren Mitgliedern geworden die so viele Fragen hatten und nach Lösungen gesucht haben ,deshalb finde ich so ein Feedback von Dir sehr schön Danke dir
Margitta
[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 18548Beitrag Ellen
12.04.2008, 10:05

ja margitta.
das ist schade ,dass dann einfach kein abschlussbericht mehr kommt.
ich habs einfach so gelernt in den karten-deuten-foren von anfang an.
und wer da kein feedback gibt.der bekommt auch nicht mehr gedeutet.
weil schnorren ist da bei den foris die deuten nicht drin.
weil wir wollen alle lernen,das stimmt.und ohne rükmeldung ,nein das geht wirklich nicht.
und ich freue mich immer .wenn ich ein bissl helfen konnte.
und freue mich wenn mir dann auch geholfen wurde ,wenn ich hilfe gesucht habe. :wink

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 18549Beitrag Lady
12.04.2008, 13:05

[align=center]
Klasse! Freue mich für Dich und mir Dir
scheint eine Qualität der Zeit zu sein den
Dingen wahrhaftig auf die Spur zu kommen

Allen ein wunderschönes Wochenende

:ro

Namaste[/align]

Antworten