Dunkelfeldblutanalyse

Steine....

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Dunkelfeldblutanalyse

Beitrag: # 35993Beitrag Margitta
25.09.2010, 16:38

Ihr lieben hier mal eine Erklärung was vielleicht nicht vielen bekannt ist.
http://www.tauer-reich.de/Dunkelfeld2.pdf
Lg Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 36016Beitrag Darnella
29.09.2010, 13:31

Dankeschön liebe Margitta,

da frage ich mich doch ernsthaft, warum das Verfahren noch nicht in der Schulmedizin verankert wurde. Da gehört das schleunigst hin. Meines Wissens nach wird das Verfahren bislang nur von Heilpraktikern angewendet.


Liebe Grüße
Aurelia


PS: das war eine rhetorische Frage, brauchst nicht zu antworten Margitta :wink

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 36018Beitrag Margitta
29.09.2010, 15:15

Ja meine liebe nur der Heilpraktiker wendet es an doch vielleicht sollte man mal den Hausarzt ansprechen vielleicht weiss der noch nicht mal was man da von ihm will. :P
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

georg

AW Dunkelfeld

Beitrag: # 36019Beitrag georg
30.09.2010, 07:42

[font=Comic Sans MS]Liebe Margitta !

Das ist ja hochinteressant und besonders gerade auch für mich.

Ist ja immer so, dass es auf unserer dualen welt eben licht UND dunkel gibt. Und die Naturwissenschaft und so vieles andere will eben nur 'ENTWEDER - ODER' haben, aber nicht auch das 'SOWOHL-ALS-AUCH' und in diesem Fall eben auch die andere Seite.
Aber die Zeit ist reif, dass auch die ANDERE Seite, die Kehrseite ans tageslicht kommt.

In Österreich gibt es offiziell zwar keine Heilpraktiker, ist lt. Österr. Ärztegesetz nicht möglich, aber es gibt immer mehr Ärzte, die sich für alternative Methoden interessieren.

Wenn ich Gelegenheit habe, werde ich es an entsprechender Stelle zur Sprache bringen. Halt so, wie es sich ergibt bzw. sein soll.

Liebe Grüsse[/font]


:georg

Antworten