Runen

Steine....

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4027
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Runen

Beitrag: # 2054Beitrag Margitta
06.10.2006, 22:25

Runen
Symbole des Schicksals
Bild
Auf Island wurde im Jahre 1626 ein Mann mit dem Feuertod bestraft, weil man unter seinen Schriften ein Runenzeichen fand. Fest steht, daß die Kirche diesen Mann nicht wegen der Schrift bestrafen wollte, sondern aufgrund der Bedeutung der Symbole als magische Zeichen und somit Ketzer- und Heidentum. Die gemein geläufige Übersetzung des Wortes “Rune” lautet “Geheimnis”. Eine Weiterführung in unseren Wortschatz könnte das Wort “Raunen” sein, das eine Form des geteilten fast lautlosen und doch hörbaren Erstaunens oder Verwunderung ausdrückt. Man geht davon aus, daß Runen in ihrer ursprünglichen Entstehung nur als Schutz- und Heilzeichen verwendet wurden, von denen einige sich später zum Futhark gebildet haben, vermutlich aus Beziehungen mit griechischen und römischen Händlern und Armeen. Jede Rune hat, ähnlich wie ägyptische Hieroglyphen, einen Lautwert, einen Namen und eine symbolische Bedeutung. Letztere spielt bei dem Runenorakel eine wichtige Rolle. Man nahm die Runen (üblicherweise in Holz geritzt, seltener geschnitzt) und warf sie auf den Boden. Jetzt blickte man zum Himmel und griff 3 Runen aus dem Haufen. Anhand Ihrer Bedeutung konnte man jetzt das Schicksal bestimmen. Naudis steht für Not und kann je nach Bedeutung der anderen zwei Runen z.B. eine kommende Bedrohung durch Krankheit bedeuten. In solch negativen Fällen belässt man es bei dem einen Schicksalsgriff. Bei einer positiven Deutung konnte es schon vorkommen, daß die ein oder andere Frage mit einem zweiten Orakel beantwortet werden sollte. Jeder Rune ist mit einer Fylgia, einer Art Krafttier, verbunden. Beim Aktivieren der Kraft einer Rune kann zusätzlich um Unterstützung durch diese Fylgia gebeten werden.

Quelle kaballa,.de
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Corona

Beitrag: # 7827Beitrag Corona
07.03.2007, 19:10

Schön, dieses Bild von den Runen.

Ich selbst habe Tigerauge - ein wundervoller und sehr kraftvoller Stein - auf dem die Runen gemalt sind.
Die Runen begleiten mich schon seit einigen Jahren.

Zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Runenstellen bzw. dem Runentanz. Man könnte auch sagen, einer Art Runengymnastik. :)

Vielleicht hab ich bald mehr Zeit, dann könnte ich hier etwas darüber schreiben.

Licht und Liebe
Corona :sf

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4027
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 7829Beitrag Margitta
07.03.2007, 21:20

Ja liebe Corona stell es rein und berichte uns davon .Es hört sich gut an.
In liebe Margitta
Bild
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Corona

Beitrag: # 7880Beitrag Corona
09.03.2007, 11:39

Das werde ich dann auch tun.
Am Samstag habe ich etwas mehr Zeit.
Mal sehen wie weit ich dann mit meinen Beschreibungen komme.

Ich finde Runen so kraftvoll, aber vielleicht ist das auch nur ein Erbe meiner Vorfahren.
Meine Vorfahren kamen alle aus Schleswig-Holstein. Meine Großmutter väterlicherseits kam hingegen aus Schweden.
Vielleicht daher der "Spleen" mit den Runen?

Wie auch immer, ich bin Runenfan und werde gern darüber berichten.

Licht und Liebe
Corona

Antworten