Schwedenelexier

Steine....

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Barbara

Schwedenelexier

Beitrag: # 25007Beitrag Barbara
17.01.2009, 04:29

Hallo Ihr Lieben!
Ich habe von dem Schwedenelexier von Maria Treben
gehört.
Hat Jemand/frau Erfahrungen damit schon gemacht?
Da ich Rheumatikerin und ich doch oft Schmerzen habe
würde mich das interessieren wie und ob dieses Mittel
helfen kann?
L.G. Barbara!

Ellen

Beitrag: # 25011Beitrag Ellen
17.01.2009, 08:52

hallo barbara.
ich hab vor etwa 20jahren,viel damit gearbeitet.
es entgiftet entschlackt,und macht den körper leistungsfähig und jugendlich frisch.
ich will es mir auch wieder mal in alkohol ansetzen.sowas sollte man
immer zuhause haben. :D

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 25018Beitrag Margitta
17.01.2009, 10:47

Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Barbara

Beitrag: # 25024Beitrag Barbara
17.01.2009, 13:38

Oh danke liebe Margitta,ich mal wieder,schäm.
Nun dann werde ich es mal ausprobieren,man/frau
vergibt sich ja nicht ja viel,ausser das man/frau fitter wird,g.g.
L.G. Barbara!

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 25027Beitrag Margitta
17.01.2009, 15:13

Die Schwedenkräuter sollten nur verdünnt angewandt werden, denn pur wären sie zu stark und würden den Verdauungskanal oder die behandelten Hautstellen reizen.

Ob alle aufgeführten Anwengungsmöglichkeiten auch tatsächlich helfen, sei dahingestellt. Dies ist nur eine Auflistung einiger Anwendungen, die den Schwedenkräutern nachgesagt werden.
Äusserlich
Vor der Anwendung mit Schwedenkräutern sollte die betreffende Hautstelle zum Schutz gut eingefettet werden. Dazu eignet sich beispielsweise eine Ringelblumen-Salbe.

Anschliessend verdünnt man die Schwedenkräuter und tränkt ein Tuch damit. Dieses Tuch legt man als Umschlag auf die zu behandelnde Hautstelle.

Alternativ kann man die Schwedenkräuter nach dem Einfetten auch einfach einreiben. Das wirkt jedoch weniger stark als ein Umschlag, eignet sich jedoch auch für Stellen, wo Umschläge schlecht möglich sind.

Oder man bereitet sich eine Schwedenkräuter-Creme zu. Damit kann man die Schwedenkräuter bequem auftragen und nutzen. Die fettende Hautpflege ist in der Creme gleich mit enthalten.

Einsatzbereiche der Schwedenkräuter:

* Verletzungen,
* Wunden,
* Brandwunden,
* Narben,
* Ausschläge,
* Furunkel,
* Akne,
* Nagelbettentzündung,
* Beulen,
* Muskelzerrungen,
* Verspannungen,
* Kopfschmerzen,
* Migräne,
* Schwindel,
* Rheuma,
* Erfrierungen,
* Hämorrhoiden,
* Hühneraugen (unverdünnt aufpinseln)
* Warzen (unverdünnt aufpinseln)
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Barbara

Beitrag: # 25051Beitrag Barbara
17.01.2009, 23:06

Du bist einmalig liebe Margitta,habe lieben danke
für Deine Mühe.
L.g. Barbara!
Bild

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 25052Beitrag Margitta
17.01.2009, 23:16

Doppelt würde Kalle mich nicht verkraften liebe Barbata hihi :rg
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3973
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 25054Beitrag Kalle
18.01.2009, 01:16

[align=center][font=Georgia]Das ist meine Margitta
:sl [/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Antworten