Notfalltropfen (Rescue-Tropfen)

Steine....

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Blümchen

Notfalltropfen (Rescue-Tropfen)

Beitrag: # 11218Beitrag Blümchen
20.07.2007, 08:18

NOTFALLTROPFEN:

Notfalltropfen (Rescue-Tropfen) sind als erste Hilfe
in emotional belastenden Situationen gedacht.
Die Einnahme als Konzentrat aus der stockbottle
sollte aber nicht zu einer ständigen Gewohnheit werden.
Die Notfalltropfen können aber durchaus auch mal über einen längeren Zeitraum eingenommen werden (zum Beispiel nach einem Trauerfall).
Auch bei einer längeren Einnahme entsteht keine Abhängigkeit.

Anwendungsbereiche:


einzusetzen sind diese sogenannten Notfalltropfen
in besonders akuten Situationen wie:

Prüfungsangst,
Nervösität beim Vorstellungsgespräch
Lampenfieber bei Vorträgen,
bei Schock- Panik- und Angstzuständen
bei Trennungen und Auseinandersetzungen,
bei Unfällen, um das seelische Gleichgewicht wieder zu stabilisieren,
vor Operationen um das Angstgefühl zu nehmen
uzw.

Dosierung:

In akuten Situationen können 4 Tropfen Rescue aus der Stock-Bottle
in ein halbes Glas Wasser gegeben und über einem Zeitraum
bis zu einer Viertelstunde (in kleinen Schlucken) getrunken werden.
Im Bedarfsfall kann die Einnahme wiederholt werden
bis eine Besserung des Zustandes eingetreten ist.
Falls noch keine ausreichende Beruhigung eingetreten ist,
kann ein zweites oder drittes Glas auf diese Art getrunken werden.

Zubereitung einer Einnahmeflasche:

In eine 30 ml Medizinflasche mit Tropfverschluß werden
6 Tropfen Rescue aus der Stock-Bottle (= Vorratsflasche)
gegeben und mit
10ml Alkohol (40%) Cognak und
20 ml Leitungswasser (stillem Wasser) aufgefüllt.

Von dieser Mischung können 4 x 4 Tropfen
über den Tag verteilt genommen werden.

Claudia

Beitrag: # 11226Beitrag Claudia
20.07.2007, 10:31

Danke fürs Reinsetzen liebe Blümchen. Ich arbeite auch mit Bachblüten und bin jedesmal aufs Neue begeistert.

Liebe Grüsse Claudia
:ja

Antworten