Eine Frage an unsere Steinkenner

Steine....

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Kalle, Margitta, Globale Moderatoren

Antworten
Claudia

Eine Frage an unsere Steinkenner

Beitrag: # 6658Beitrag Claudia
30.01.2007, 15:23

Mein Malachit ist total matt, er wird mit allem Aufladen nicht mehr glänzend. Das ist doch ein Zeichen, dass er keine Kraft mehr hat und ich einen neuen kaufen sollte?

Liebe Grüsse Samira :ro

ellen

Beitrag: # 6662Beitrag ellen
30.01.2007, 16:19

samira.
mein malachit -ei...ist auch matt.ich werde als letztes mittel mal den stein in blumenerde vergraben.
und dann,einfach auch mit dem matten stein leben. :P

Daniela

Malachit

Beitrag: # 6666Beitrag Daniela
30.01.2007, 16:33

Liebe Samira, liebe Ellen

in der Regel ist es so, dass der Malachit seine ganze Kraft dem Menschen gibt der es nötig hat und dadurch auch schonmal matt wird. Leider lässt er sich häufig nicht mehr aufladen - dass passiert dann, wenn er zuviel Energie auf einmal verloren hat. Es ist einen Versuch wert. Wenns nicht klappt bleibt wirklich nur ein Neukauf.

Viel Erfolg
Daniela

Claudia

Beitrag: # 6668Beitrag Claudia
30.01.2007, 16:41

Danke euch für den Rat. Das mit der Blumenerde ist mir neu, aber man lernt ja nie aus :D . Habe schon einen neuen bekommen von einer Freundin, der ist grösser, der muss mich länger aushalten als der letzte :lol

:dan :Sa

Rosi

Beitrag: # 6672Beitrag Rosi
30.01.2007, 19:17

Hallo liebe Samira,

das mit der Erde habe ich auch schon mal gehört, aber in die Erde gibt man sie zurück, wenn sie ausgelaugt sind und sich nicht mehr erholen können.
Wie hast du denn deinen Stein entladen und wie oft? Und wie hast du ihn denn aufgeladen?

Liebe Grüße
Rosi
:ro

Claudia

Beitrag: # 6679Beitrag Claudia
30.01.2007, 20:50

Hatte ihn noch nicht einmal entladen davor. Jetzt habe ich es versucht mit Hämatit und danach Bergkristall, hat nicht genützt, dann mit fliessendem Wasser und Sonnenschein, aber er ist immer noch matt.

Liebe Grüsse Samira

Rosi

Beitrag: # 6683Beitrag Rosi
30.01.2007, 21:09

Liebe Samira,

wenn dem so ist, wird dein Steinlein verstorben sein. Wenn du einen schönen Platz kennst dann gib ihn doch der Erde zurück.
Ein neuer Malachit wird es dann bei dir sicher gut haben.

Die Steine nehmen von uns sehr viel Energie auf und speichern Informationen. Um ihre Wirkung zu erhalten muss man sie bei regelmäßigen tragen mindestens einmal im Monat entladen, am besten über Nacht in Hämatit (in ein Tüchlein gewickelt).
Aufgeladen wird der Malachit nie in der Sonne sondern in einer Bergkristallgruppe oder bei Vollmond am Fenster.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Viele liebe Grüße
Rosi
:ro

beneehy

Beitrag: # 6685Beitrag beneehy
30.01.2007, 21:12

Hallo Ihr Lieben,

ihr könnt die Steine aber auch mit Reiki laden. Geht wunderbar und dauert nicht so lang.

einen schönen Abend
Andrea

Jenny

Beitrag: # 6690Beitrag Jenny
30.01.2007, 21:53

Liebe Samira mein malachit ist zerbrochen.
Ich würde ihn öfters wie ein mal im Monat reinigen und laden. ich denke je nachdem wie er arbeiten musste.
ich mache das nach Gefühl.
Liebe Grüsse
Jenny

Claudia

Beitrag: # 6708Beitrag Claudia
31.01.2007, 11:17

Danke euch ihr Lieben, dann wird es wohl so sein wie Rosi sagt, dann ist er verstorben. Er kommt in meinen Garten. Ich hatte ihn noch keine zwei Monate, von daher war ich erstaunt, aber er wird wohl seine ganze Kraft für mich gebraucht haben. Muss dazu sagen, dass er sehr klein war und vielleicht deshalb nicht soviel Kraft hatte.

Liebe Grüsse Samira
:sb

Felixdorfer

Beitrag: # 8517Beitrag Felixdorfer
26.03.2007, 19:49

Hallo ihr Lieben!

habe ds Thema erst heute gefunden tut mir leid.

Alber ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, dass es leider bei einem matten Malachit nur eines gibt ihn neu polieren zu lassen ich
habe auch alles möglich versucht. aber ein matter Malachit der durch die Hitze die er dem Körper entzieht leider ganz stumpf wird.

Man kann es mit Poliermittel und einen Polierfil machen Händisch dauert das schon ziemlich eine Weile. mit einer Polierscheibe ist man wesentlich fixwer weil man ja den Stein dann auf die drehende Scheibe drücken kann. so muss man mit dem Filz dann über den Stein fahren.

Leider bei Steinen die uneben sind wir das nicht funktionieren, da dann in die Vertiefungen leider Poliermittel eindringt, das sich dann im Nachhinen nicht mehr entfernen lässt.

Claudia

Beitrag: # 8521Beitrag Claudia
26.03.2007, 19:58

Hallo lieber Felixdorfer

Was für ein Glück dass ich den Stein noch habe :D , konnte mich einfach nicht trennen. Da werde ich gleich am Wochenende mal in meinen Steinladen marschieren. Mein Malachit ist glücklicherweise sehr glatt.

Herzlichen Dank und liebe Grüsse

Samira
:ji

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4025
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 8522Beitrag Margitta
26.03.2007, 19:59

Hallo mein lieber Felixdorfer das freud mich das du wieder mal vorbeischaust
Grüss deine Frau alles liebe Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

ellen

Beitrag: # 8525Beitrag ellen
26.03.2007, 20:22

hallo samira
ich hab meinen malachit mit einem rosenöl eingerieben er glänzt jetzt wieder. :D

Felixdorfer

Beitrag: # 8536Beitrag Felixdorfer
27.03.2007, 07:07

Hallo liebe Margitta!

Ich weiß i ch war lange nicht mehr auf euren Seiten wird sich doch wieder ein bisschen ändern. *ggg*

Danke dir für deine lieben Wünsche.

Du weißt ja dass eben die Heisteine und Mineralien mein Hauptfach ist wo ich bestens zu Hause bin. *ggg*

auch Energiearbeit aber da lese ich meist nur mit und bin so stiller Teilhaber oder Nutznießer hier.

Felixdorfer

Beitrag: # 8537Beitrag Felixdorfer
27.03.2007, 07:12

Hallo liebe Ellen!

Ich muss dir gestehen, dass ich meine selbts gefundenen Kieselsteinchen auch gerne mit einem Naturöl einreibe natürlich mit einem ganz weichen lappen damit sie ihre natürlich Farbe zeigen können. nur beim malachit,
muss ich gestehen da habe ich mir doch meh Sorgen darüber gemacht waspassiert wenn das Öl in das Kupfernimneral eindringt, und kann der Stein dann noch die Kraft ausstrahlen und so helfen wir zuvor???

Hast du da schon Erfahrungen damit???

klaus

Beitrag: # 8545Beitrag klaus
27.03.2007, 10:32

... noch eine kleine Erfahrung zum Aufladen.
Malachit möchte in die Gruppe von Azurit Kupfer und anderem Malachit.
Kein Bergkristall und kein Sonne, schön im Schatten oder im Mondlicht als indirekte Sonne. Nicht vergraben, sondern den Tau der Morgensonne auf eienr Wiese verwenden.

Malachit dann tagsüber in seine Familie wie oben legen. Malachit tut sehr viel für uns. Gerade kleinere Stücke gehen schnell in die Mattheit (auch energetisch) ... Kupfermünzen sind ein wares Dagobert Duck Bad für den Malachit :wink .

Gebt ihm aber Zeit. Malachit benötigt lange Verschnaufpausen und viel Zuwendung. Hat ein wenig was von einer Mimose. Nach einigen Wochen ist er wieder stark.

lg
Klaus

Antworten