Zum Nachdenken.............

Der Weg zu uns selbst

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
HerbstMond
Beiträge: 128
Registriert: 29.06.2009, 17:02
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Zum Nachdenken.............

Beitrag: # 28294Beitrag HerbstMond
15.07.2009, 08:18

Mach es wie die Sonne, wende Dein Gesicht stets der Sonne zu. :bm
Schöner kann man es eigentlich nicht ausdrücken.
Lassen Sie die Schatten hinter sich liegen. Jetzt ist es an der Zeit,
Optimismus und Stärke zu zeigen.
Die Sonnenblume bringt Licht in Ihr Leben
und verscheucht alles Dunkle.
Freuen Sie sich, die Zeit der Sorgen und
des Kummers neigen sich ihrem Ende zu,
so wie der Winter dem Frühling
und letztlich dem Sommer weichen muss.
Helfen Sie der Sonnenblume und
lassen Sie Ihren Kummer los –
Sie brauchen ihn nicht mehr! Verschwenden
Sie keine Gedanken und Grübeleien an ihn,
die Sorgen haben keine Chance mehr.
Lachen Sie die letzten Kümmernisse einfach weg! Sie haben die
Sonne auf Ihrer Seite und Licht ist immer stärker als die Dunkelheit.

Verschenken Sie Sonnenblume,:sb
so will es dem Beschenkten mitteilen:
Ich möchte Dir den Sommer schenken.
Quelle : http://www.haarwunsch.de/glimmer/Blumen.htm

über Blumen nachdenken wenn man meditiert ist wichtig
...oft sind die Gedanken auch im Zimmer verankert und bei jeden sind bestimmt Blumen im Zimmer ..hängen als Bilder oder wie bei mir als Wandteppiche an den Wänden ..wie diese Blume die Sonnenblume
..denn es ist so, dass auch jede Blume oder Pflanze einen individuellen Charkter mit sich trägt ..über den meditieren hift oft über seine eigen Belange oder Schwächen hinweg.sehen zu können.....
:k
lieben Gruß... :vo

"Großer Gott, lass meine Seele zur Reife kommen, bevor sie geerntet wird.
"

*Selma Lagerlöf


Benutzeravatar
HerbstMond
Beiträge: 128
Registriert: 29.06.2009, 17:02
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Gebet für den Tag..........

Beitrag: # 28349Beitrag HerbstMond
17.07.2009, 15:24

[font=Comic Sans MS]Herr, Jesu Christ!
Dein Name segne uns den Tag
und soll uns jeden Stundenschlag
nach deinem Willen lenken,

damit wir in der lauten Welt
der Heimat überm Sternenzelt
und deiner stets gedenken. Amen.
*aus der Bibel... [/font]
:Rb
lieben Gruß... :vo

"Großer Gott, lass meine Seele zur Reife kommen, bevor sie geerntet wird.
"

*Selma Lagerlöf


Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3747
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 28351Beitrag Kalle
17.07.2009, 16:07

[align=center][font=Georgia]Hallo liebe HerbstMond
Bei diesem Gebet habe ich das Gefühl
das etwas nicht so ganz stimmen kann
denn unser Schöpfer gab uns einen freien willen mit auf den weg.
Ich denke wenn man ein Gebet spricht sollte man genau auf seine Worte achten
aus diesem Grund möchte ich darauf aufmerksam machen
was für mich nicht stimmig ist.
Es kann aber auch sein das ich es falsch verstanden habe.
Liebe grüße
Kalle

:zwink [/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2666
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 28356Beitrag Lady
17.07.2009, 17:52

[align=center]
mmmh mir ist was anderes gerade aufgefallen....nämlich das Wort "Nachdenken"

das Wort wird oft im Kontext genutzt, dem Gegenüber in Wahrheit etwas in Erinnerung zu bringen
so zumindest verstehe ich auf alle Fälle den Titel für den Thread. Nun fällt mir für mich selbst
jedoch auf, dass mich dieses Wort verleitet eben über etwas nachzudenken, also über etwas
"brüten" anstelle es mir mit Leichtigkeit zu betrachten um zu entdecken was es denn Neues
in mir auslöst. Es fiel mir einfach auf, da ich heute auf Arbeit sehr aufmerksam war
und feststellte wie schnell Worte gebraucht werden um "Etwas" oder manchmal auch
NICHTS zu sagen, es dennoch auszusprechen, weil man das Gefühl etwas sagen zu müssen...


"es ist möglicherweise, sehrwahrscheinlich nicht definitif"
"Jaaa Nein - es ist gut so" oder "nein nein, ist schon gut"
"jaa nein, aber weisst du....."

manchmal erlaube ich mich lächelnd nachzufragen "ja was jetzt, Ja oder Nein - ist es nun gut oder nicht"

und die Antwort folgt auf dem Fuss "nein, ist doch alles in Ordnung" *lacht*

würde mich ja mal neugierig machen ob Ihr Ähnliches auch immer wieder erlebt

Feuchtfröhliches Wochenende Euch - hier gilt Land unter bei 12 Grad.... :oh
[/align]
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Ellen

Beitrag: # 28358Beitrag Ellen
17.07.2009, 18:13

hallo kalle.
ich hatte mir immer wieder mal eine biebel gekauft,etwa 2-3,in diesem leben,und hab sie immer wieder verschenkt.
ich hab nie ,so richtig was mit der biebel anfangen können.
früher,und auch heute noch gibt es menschen,die sich absolut von der biebel,und der kirche führen lassen.
da gibt es so viel sprüche in der biebel,die wir glatt wieder legen können.

ein spruch hatte mal ein freund von mir gerne gesagt.
gott gibt und gott nimmt.
aber es wird dir mehr genommen als gegeben.
dieser spruch hab ich ihm immer wiederlegt.
denn er stimmt ja nicht.
er hat aber trotzdem daran festgehalten.
es ist einfach nicht auszurotten.

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3747
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 28364Beitrag Kalle
17.07.2009, 23:31

[align=center][font=Georgia]Mein Gefühl sagt mir das die Kirche
die Bibel so Überarbeitet hat wie es Nötig ist
um die Menschheit besser in den griff zubekommen.
Liebe grüße
Kalle

:lb [/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

schnecke

Beitrag: # 28370Beitrag schnecke
18.07.2009, 07:19

Das ist auch meine Meinung lieber Kalle.


:ap :ap :ap

Benutzeravatar
HerbstMond
Beiträge: 128
Registriert: 29.06.2009, 17:02
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

hi

Beitrag: # 28371Beitrag HerbstMond
18.07.2009, 07:33

Danke für die netten Feedback's...
"nun gut das mit dem "Nachdenken" vielleicht etwas unglücklich ausgewählt.."Nachsinnen" wäre vielleicht besser.
...


...nun mich machen die Texte /Versen aus der Bibel oder anderen spirituell /religösen Büchern oft glücklich, steckt oft eine tiefe Weisheit und Lebenserfahrung...und das kann man ja der Bibel nicht absprechen sie ist ja eines der ältesten Bücher der Welt...und wenn nun gerade dieser Vers ..nicht so ..".entsprechend war" tut mir leid,... mir hat er gut gefallen....
lieben Gruß... :vo

"Großer Gott, lass meine Seele zur Reife kommen, bevor sie geerntet wird.
"

*Selma Lagerlöf


Ellen

Beitrag: # 28374Beitrag Ellen
18.07.2009, 08:12

hallo ,
die biebel wurde von menschen geschrieben,
nach deren weisheit und vorstellungskraft.

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3747
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 28389Beitrag Kalle
18.07.2009, 13:19

[align=center][font=Georgia]Hallo liebe HerbstMond
Es braucht dir doch nicht leid zutun
es sollte auch bestimmt keine Kritik von Lady und von mir sein
sondern einfach nur eine Anregung zum nachspüren
das doch manches nicht das ist was es vorgibt zu sein.
Liebe grüße
Kalle
Bild[/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Antworten