Das Innere Wasser beruhigen (Meditation)

Der Weg zu uns selbst

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Claudia

Das Innere Wasser beruhigen (Meditation)

Beitrag: # 9800Beitrag Claudia
16.05.2007, 15:13

Wenn wir aufgewühlt sind und unsere Gedanken, Emotionen und Gefühle in Aufruhr sind, ist es schwer, Klarheit zu sehen. Diese Entspannungsübung ist hierfür sehr hilfreich. Der seelische Aufruhr ist gleich der aufgewühlten Wasseroberfläche.

Diese Übung besteht darin, dieses Wasser langsam zu beruhigen. Hierzu sucht man sich einen bequemen Ort, an dem man ungestört ist; das kann der Lieblingsplatz in der Wohnung sein, oder ein Platz in der Natur, oder was auch immer man für einen geeigneten Ort hält; es kann aber durchaus auch der Ort sein, an dem man sich gerade befindet, wenn man aufgeregt ist und sich spontan beruhigen muss.

Dieses Innere Wasser kann sich jeder vorstellen, wie er es mag, es könnte z.B. ein See sein. Nun schaue Dir dieses Wasser an, wie wild und aufgewühlt es ist. Dann beginnst Du, das Wasser langsam zu beruhigen. Auch hierbei kannst Du Mittel Deiner Wahl anwenden; wie z.B. die Sonne oder den Mond darauf scheinen lassen, oder wenn Du meinst, dass in Deinem Bild das Wetter tobt, das Wetter darin beruhigen. Jedenfalls beruhigst Du Dein Inneres Wasser solange, bis es ruhig und spiegelglatt ist.


Der Wasserspiegel hat einen besonderen Zauber; man kann in seiner Oberfläche alle Reflektionen erkennen; klar und deutlich. Die Gedanken und Emotionen müssen ruhig werden wie das Wasser … dann kann Klarheit kommen. Die Klarheit wird sich im Spiegel des Inneren Sees reflektieren und sie kann erst dann sichtbar werden, wenn das Wasser nicht mehr aufgewühlt ist und der Blick auf den Grund wird ebenso frei.

http://www.seelenfluegel.net/meditation.html
[align=center]Bild [/align]

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 9859Beitrag Lady
19.05.2007, 19:02

[align=center]eine schöne Meditation
Danke

:Rb
[/align]

Antworten