Hexenverfolgung in Europa & der Hexenhammer

Die Menschen und ihre Glaubensrichtungen

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Weltgeist
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2013, 16:35

Hexenverfolgung in Europa & der Hexenhammer

Beitrag: # 41260Beitrag Weltgeist
13.06.2013, 09:18

Nachdem ich die Frühchristen jetzt ein wenig beseite gestellt habe ( :lol ), lese ich gerade wieder vermehrt in der Geschichte des Christentums im Mittelalter. Da bin ich wieder bei der Hexenverfolgung hängengeblieben (warum wohl :roll ). Ich lese immer wieder vom 'Hexenhammer'. Das muss ein sehr einflussreiches Buch gewesen sein, dass die Inquisition für die Hexenverfolgung ge/missbraucht hat (?). Kommt man heute wohl noch an das Buch heran oder habt ihr so Informationen zu dem Buch? :)

Benutzeravatar
Wurzelmann
Beiträge: 5
Registriert: 13.06.2013, 09:25

Beitrag: # 41261Beitrag Wurzelmann
13.06.2013, 09:31

Das Buch gibt es noch. Sogar nicht mehr nur in Latein. ;)

Ist aber wirklich harter Tobak. Als aufgeklärter Mensch von heute drehen sich einem beim Lesen schnell die Fußnägel um, ganz ehrlich...

Ein paar zusätzliche Infos: Verfasser des Hexenhammers war der Dominikanermönch Heinrich Kramer im Jahre 1487, der bereits Jahre zuvor die päpstliche Befugnis zur Inquisition erhalten hatte. Er durfte also im Namen der Kirche Andersgläubigen rechtmäßig den Prozess machen. Allerdings stießen insbesondere Kramers Bemühungen bei der Hexenverfolgung zunächst auf Widerstand, obwohl die Kirche diese auf Kramers Drängen bereits legalisiert hatte. So verfasste er schließlich den Hexenhammer, um sein Anliegen, gerade auch Hexen unerbittlich der Häresie zu überführen, mit einem vermeintlich gelehrten Fundament zu versehen.

Da du ja auch nach weiteren Infos suchst, empfehle ich dir, dir die Seite Hexenverfolgung.com anzuschauen. Es gibt auch ein Unterkapitel zum Hexenhammer. Ist ganz gut gemacht.

VG

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 41264Beitrag Darnella
13.06.2013, 16:09

Huhu Ihr Lieben,

in der Wikipedia gibts einen Artikel zum Hexenhammer, der ein klein wenig von den Hintergründen berichtet. Außerdem findet sich unten im Artikel ein Downloadlink zu einem PDF auf deutsch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hexenhammer

Bei youtube findet sich auch eine Doku zum Thema:
http://www.youtube.com/watch?v=zp7mGLD4 ... 07&html5=1


Euren Mut finde ich sehr bewundernswert, und ich wünsche Euch erfolgreiches Stöbern. An das tiefdunkle Thema unserer Geschichte habe ich mich bislang noch nicht näher rangetraut.

Liebe Grüße
Darnella

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Antworten