Friede sei mit dir

Die Menschen und ihre Glaubensrichtungen

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Kelly

Friede sei mit dir

Beitrag: # 32621Beitrag Kelly
24.01.2010, 11:46

Hallo Ihr Lieben :sf

Ich möchte euch gerne mal eine Hilfestellung von mir mitgeben, vielleicht kann ja der ein oder andere sie auch anwenden.

Wann immer mich andere Menschen nerven, ärgern oder ich einfach nur meine Ruhe haben möchte,
sende ich in meinen Gedanken ein frohes und liebes "Friede sei mit dir!"
diesen bestimmten Menschen oder einer bestimmten Situation.

Wenn ich mich über meine Arbeitskollegen ärgere, oder über meine Chefin, die ständig etwas anderes möchte, oder wenn ich nervige Patienten habe, die mit der Bettklingel verheiratet sind, oder wenn mich meine Tochter oder Freund mal etwas nerven, oder wenn mich der Streß mal überfällt, oder wenn die Schlange im Supermarkt unendlich lange ist ...... und und und ......
und ich merke dann, wie mir schon langsam die Nervosität oder die Wut empor steigt,
dann wende ich in Gedanken schnell "Friede sei mit dir!" an.

Ich sage mir diesen Satz in meinen Gedanken solange, bis ich innerlich merke, dass ich wieder ruhiger werde.
Ganz automatisch!
Ich habe mich durch diesen Satz auf etwas anderes konzentriert, und nicht mehr auf den Auslöser, und schon geht es mir wieder besser und ich bin wieder ruhiger.

[font=Comic Sans MS]Und als Dankeschön bekomme ich dann immer noch ein kleines Geschenk oben drauf.[/font]
Entweder meine Chefin macht dann diese Arbeit mal selber, oder meine Tochter kommt selber auf die Lösung, oder es wird noch eine weitere Kasse im Supermarkt aufgemacht, oder ich treffe jemanden an der Kasse, mit dem ich etwas schönes reden kann, sodass mein Warten kurzweiliger ist, oder meine Patienten geben mir dann ein ganz liebes Kompliment zurück .... und und und .....

Ja, da geht einem doch das Herz auf!!!! :lh

Ich wende diese Technik schon seit ca. 1 Jahr an und bei mir funktioniert sie immer wieder super gut. :!
(Diese Technik habe ich von B. Mohr)

Probiert es doch einfach mal aus, und schaut mal was ihr für ein Geschenk dafür bekommen werdet.

:flow

Viel Spaß dabei!!!

Liebe Grüße Kelly :P

Rosi

Beitrag: # 32623Beitrag Rosi
24.01.2010, 14:27

Danke liebe Kelly

ich werds ausprobieren wenn mir meine Bambinis das nächste mal an den Nerven zupfen.

Durch die Worte :"Friede mit euch" kehrt natürlich erst mal Friede ins eigene Gemüt ein und man hat auf die lieben Mitmenschen eine ganz andere Ausstrahlung.
Wenn ich Frieden sende, werde ich Frieden erhalten,
Gesetz der Resonanz. :D
Leider vergesse ich immer wieder meine Vorsätze und die alten Gewohnheiten ziehen mich wieder ins alte Muster.
Aaaber dann kommt wieder eine Forumseintrag wie deiner, Danke liebe Kelly.

Herzliche Grüße
Rosi

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 32625Beitrag Margitta
24.01.2010, 16:52

Liebe Rosi du sagst es all zu oft fallen wir in alte Muster doch wir bekommen ja immer mal wieder mal einen Hinweis :P
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 32730Beitrag Darnella
26.01.2010, 23:23

Das ist das schöne an einer Gruppe: jeder kann jeden erinnern, oder mit Tipps und Ratschlägen unterstützen, die er vielleicht schon zig Jahre kennt, aber momentan vielleicht in Vergessenheit geraten ist. Genau deswegen bin ich auch hier, und lasse mich gerne immer wieder erinnern, selbst wenn es das zehnte mal ist. Denn erfahrungsgemäß sinkt der Radius des Sicht-Horizontes um ein Vielfaches, wenn viele dunkle Sorgenwölkchen im ganz normalen Alltag aufgetreten sind. Mit Euch zusammen hellt sich der Horizont aber wieder deutlich auf, der geistige Tellerrand wird weiter, und genau das liebe ich sehr.

Bestellungen beim Universum von Bärbel Mohr, das Buch (und das Folgebuch) habe ich vor vielen Jahren gelesen. Dankeschön vielmals für die Erinnerung Kelly :wink

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Friede sei mit dir

Beitrag: # 43695Beitrag Lady
07.04.2015, 14:41

immer wieder werde ich auf das Thema Frieden angesprochen. In Wahrheit ist es überaus einfach - einzig die eigene innere Haltung kann eine Veränderung bewirken. Was nützt es wenn ich gerade voller Ärger über eine Situation dem Gegenüber "Frieden sei mit Dir" wünsche (innerlich vielleicht gar brülle - so wie der Engel Alosius der im Himmel wütend frohlockt) jedoch die Körperhaltung klar auf eine Unstimmigkeit in dieser Aussage hinweist. Das Gleiche gilt, wenn jemand ein Ja ausspricht und gleichzeitig den Kopf von links nach rechts schüttelt. Leider bemerken es nur die allerwenigsten Menschen. Frieden kann nur da einkehren, wo jeder Einzelne für sich selbst im Innersten völlig frei von einem Druck die Entscheidung für diese Haltung treffen kann. Solange ein "Aber" in der Kommunikation Raum erhält, ist kein Frieden vorhanden und Krieg hat die notwendige Energie erhalten weiter zu existieren.
Weiter ist es unmöglich eine friedliche Haltung zu fordern. Jegliche Forderung wird nur irgendwo wieder auf Ablehnung stossen, nämlich da wo die eigene Not bisher keine Aufmerksamkeit und keine Entlastung erfahren konnte. Frieden fragt niemals nach Toleranz. Toleranz basiert meist auf Moral und Glaube. Frieden glaubt keineswegs. Frieden ist, frei jeglicher Wertung. Frieden ist die Fähigkeit zu entscheiden, frei von gesteuerten Konzepten. Frieden ist weder gegen noch für etwas. Selbstverständlich darf ich anderen Frieden wünschen, doch die Motivation hinter diesem Wunsch bedarf meiner Betrachtung. Ach ja, obwohl schon oft hergetragen - ein Lächeln übrigens ist ein wunderbares Entlastungsinstrument. © Kommt gut durch die Woche.
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Antworten