muss es Glaube sein?!

Die Menschen und ihre Glaubensrichtungen

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
HerbstMond
Beiträge: 128
Registriert: 29.06.2009, 17:02
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

muss es Glaube sein?!

Beitrag: # 27766Beitrag HerbstMond
29.06.2009, 17:52

als mir die Religion wichtig wurde war es keine überzeugte Glaubensrichtung in meinem Bewusstsein ...nein .........
es war ganz anderes ...las ein paar Verse und war total hin und weg....
suchte den Dichter und fand so zur der Religion .....
der Glaube wuchs jeden Tag,... mehr und mehr ...und die Religion ist bis Heute mein Schatz...den man sozusagen selber gehoben hat...
denn nicht ich habe die Religion gesucht sondern sie hat mich über die Verse gefunden und geheilt von meiner einseitigen Beziehung zu Gott und der Welt..
habe mich Jahrelang mit Buddhismus beschäftigt,.. tue es auch Heute noch ...aber im Prinzip ist doch eine junge Glaubensrichtig, die zeitgemäßer ist,
für mich auch von großer Bedeutung..denn ich lebe in dieser Zeit ..und möchte sie verstehen und leben...
hier ein Gebet:
[align=center][font=Comic Sans MS]Gelobt sei Dein Name, o mein Gott, Du Gott aller Dinge, Du meine
Herrlichkeit und aller Dinge Herrlichkeit, meine Sehnsucht und aller Dinge
Sehnsucht, meine Stärke und aller Dinge Stärke, mein König und aller Dinge
König, mein Besitzer und aller Dinge Besitzer, mein Ziel und aller Dinge
Ziel, mein Urheber und aller Dinge Urheber! Laß es nicht zu, ich flehe Dich
an, daß ich vom Meere Deines zarten Erbarmens ferngehalten werde oder von
den Gestaden Deiner Nähe.

Niemand außer Dir nützt mir, o mein Herr, und keines anderen Nähe bringt mir
Gewinn. Ich flehe Dich an bei der Fülle Deines Reichtums, die Dich
unabhängig macht von allem außer Dir selbst, zähle mich zu denen, die Dir
ihr Angesicht zuwenden und sich erheben, Dir zu dienen. Und vergib, o mein
Herr, Deinen Dienern und Dienerinnen. Du bist wahrlich der Immervergebende,
der Mitleidvollste.

Baha'u'llah


[/font]
[/align] :sb
lieben Gruß... :vo

"Großer Gott, lass meine Seele zur Reife kommen, bevor sie geerntet wird.
"

*Selma Lagerlöf


Rüdiger

Beitrag: # 27773Beitrag Rüdiger
29.06.2009, 20:52

Muß nicht, es kann aber helfen :wink

Für die neugierigen unter uns,.... hier mal etwas zum Nachschlagen
http://www.bahai.de/
http://www.bahaullah.de/

Ist der Glaube für Dich gleichbedeutend mit Religion?

Rüdiger

Beitrag: # 28027Beitrag Rüdiger
06.07.2009, 21:13

Ich stelle meine Frage gern noch einmal.... HerbstMond :wink

Ist der Glaube für Dich gleichbedeutend mit Religion?

Oder anders gefragt:
Wie stellt sich Glaube für Dich dar,... und wie die Religion?

Benutzeravatar
HerbstMond
Beiträge: 128
Registriert: 29.06.2009, 17:02
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

hi

Beitrag: # 28036Beitrag HerbstMond
07.07.2009, 09:30

Rüdiger hat geschrieben:Ich stelle meine Frage gern noch einmal.... HerbstMond :wink

Ist der Glaube für Dich gleichbedeutend mit Religion?

Oder anders gefragt:
Wie stellt sich Glaube für Dich dar,... und wie die Religion?
[font=Arial]es ist das Wissen....ganz einfach das Wissen in mir ..und mir der Religion ist es so...die Erfahrung um das Wissen...um Gott....

[/font] :bye
lieben Gruß... :vo

"Großer Gott, lass meine Seele zur Reife kommen, bevor sie geerntet wird.
"

*Selma Lagerlöf


Antworten