keine Gelder mehr für diese Forschung

Alternative Energien, Forschungen

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

keine Gelder mehr für diese Forschung

Beitrag: # 43844Beitrag Lady
20.09.2015, 15:04

Zitat: "Prof. Dr. Reutter aus der Charité Berlin, bekam keine Forschungsgelder mehr für sein Galactose-Projekt, als er den ersten Nachweis erbrachte, dass D-Galaktose Demenz verhindern könnte und bestehende Demenz zuminderst merklich abmildert."


http://ilp.charite.de/forschung/ag_reutter/ oder http://ilp.charite.de/forschung/ag_reut ... galaktose/

Er war keinesfalls der erste Professor dem Gelder gestrichen wurden nachdem erste wichtige Nachweise erbracht werden konnten, welche den Menschen in sinnvoller Weise eine Unterstützung zur Gesundung anbieten könnten.


Was den Missbraucht des Planeten Erde angeht, so spricht hier Dr. Claudia von Werlhof das aus was viele Erwachte für sich selbst als Wahrheit erleb(t)en.

Der erste Schritt allerdings, so Claudia von Werlhof, sei für jeden der schwerste: Zuerst muß man durch die Hölle gehen, um die Wahrheit zu finden, zu ertragen und sie zu akzeptieren. Erst dann erlangt der Mensch die Fähigkeit, die eigene Lähmung zu überwinden und mit Kraft für „Mutter Erde“ einzustehen.

Während sich die Medienwelt mit den Ereignissen überschlägt um noch mehr gerade von dem abzulenken was wichtig wäre, nämlich sich ganz und gar auf s/ich selbst einzulassen um der inneren Dankbarkeit nach Aussen hin ihren Ausdruck zu verschaffen. Im Gegensatz zu unterschiedlichen Äusserungen bekannter Persönlichkeiten wird die Angst keinesfalls als Sieger heraus gehen! Diejenigen die sich mit all ihrer Kraft FÜR DAS LEBEN einsetzen bedürfen unserer Unterstützung ob im Geist oder physisch.

Es gibt weitaus kraftvollere Methoden als eine mögliche Gehorsamsverweigerung. Diese jedoch bedarf der täglichen Aufmerksamkeit für die Schöpfung in uns und um uns.
Gerne möchte ich auch folgenden Text hertragen von “ Rosalie Bertell (aus: „Wie unser Planet langsam zum Wrack gemacht wird“, 2010)

„Wie dankbar müssen wir für dieses großartige Geschenk des Lebens sein und für alle Dinge, die wir in den letzten Hunderttausenden von Jahren gebraucht haben, um es zu erhalten! Aber heute ist es Gefahren ausgesetzt, die uns in unserer gesamten Entwicklungszeit noch niemals gegenüberstanden!"

in diesem Sinne Euch allen einen guten Restsonntag
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Antworten