Das Geheimnis Jenseits der Materie

Alternative Energien, Forschungen

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Fancy-Feline

Das Geheimnis Jenseits der Materie

Beitrag: # 28326Beitrag Fancy-Feline
16.07.2009, 19:53

Hallo Ihr Lieben,

ein schöner Film über die Illusionen .... oder DIE ILLUSION

- das erinnert mich an den Film "Die Matrix"

http://video.google.com/videoplay?docid ... 2564562610


Liebe Grüße


:Katzi

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 28330Beitrag Lady
16.07.2009, 23:24


na Du bist ja wieder mal ganz schön auf Entdeckungsreise
Danke für diese Erinnerung und dass Du es hergetragen hast

Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 28337Beitrag Darnella
17.07.2009, 08:44

Dankeschön für das Verlinken von den Film.

Ja stimmt, der Film "Matrix" als Vorreiter war wichtig. So daß dieser Film jetzt weitergehende Erklärungen geben kann, diesmal auf wissenschaftlicher Ebene.

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Rosi

Beitrag: # 28339Beitrag Rosi
17.07.2009, 10:27

Hallo liebe Fancy-Feline

Sehr interessant diese vier Teile, leider konnte ich mich mit dem Schluss nicht sehr anfreunden. Mir erscheint das ganze wie ein Werbefilm für den Islam.
Jedoch:
Als Kind schon hatte ich häufig das Gefühl mein Leben nur zu träumen.
Und sicher kennt jeder von uns das Empfinden, eben mal einen Traum zu erleben und nicht die scheinbare Realität.

Liebe Grüße
Rosi

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 28343Beitrag Darnella
17.07.2009, 12:57

Liebe Rosi,

die Aborigines sagen im übrigen genau das gleiche, wie es auch im Film erklärt wurde. Für die Aborigines ist die Traumzeit die „spirituelle, natürliche und moralische Ordnung des Kosmos“. Weiter noch, sie sagen: es gibt nichts, was nicht mit der Traumzeit verbunden ist. „In der Vorstellung der Aborigines ist eine »träumende Landschaft« eine Verkörperung mystischer Wirklichkeiten, welche mit Worten nur schwer erklärbar sind“.

Es ist doch wundervoll, wenn ein islamisch geprägter Wissenschaftler auf seinem Weg auf genau die gleiche Erkenntnis kommt, wie ein spirituelles Völkchen am anderen Ende der Erde. Es zeigt mir letztendlich auf, daß die Grunderkenntnis in sich selbst stimmig ist.

Weitere Infos zur Traumzeit der Aborigines finden sich hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Traumzeit


Liebe Grüße
Aurelia

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Fancy-Feline

Beitrag: # 28348Beitrag Fancy-Feline
17.07.2009, 15:18

Liebe Rosi,

sorry, ich wollte hier keine Werbung für den Islam (Allah) machen.
Als ich den Link zu dem Film hier reingesetzt habe, hatte ich den
Film noch gar nicht bis zum Ende angeschaut. In der englischen
Version wird aber vom Greator gesprochen. Warum hier Allah
gesagt wird, weiß ich auch nicht. Ich sehe das nicht so verbissen.
Allah heißt eben auf arabisch Gott. Wo ist das Problem? Es sind
doch immer nur die Vorurteile die uns Abscheu empfinden lassen.
Aber nichts für ungut - Die Hauptsache ist doch der Inhalt des
Filmes - das vielleicht alles nur eine Illusion ist.

Sch..... egal, ob Gott, Allah, Schöpfer oder Greator ...... wie auch immer

Liebe Grüße

Licht und Liebe

:Katzi

Rosi

Beitrag: # 28353Beitrag Rosi
17.07.2009, 17:13

Liebe Fancy-Feline.

hab ja nicht gemeint, dass Du Werbung machen willst.
Nur der letzte Abschnitt, mit der Hölle und der Strafe, da hab ich ein wenig geschluckt.

(Sch... egal,) welche Glaubensrichtung auch immer, sie wurzeln doch alle in dem gleichen Urwissen.

:B
liebe Grüße
Rosi

Ellen

Beitrag: # 28357Beitrag Ellen
17.07.2009, 17:57

hallo rosi.
muss mal lachen.
schade das menschen ,immer wieder meinen,
es gäbe einen strafenden gott,und die hölle.
diese märchen,hat die kirche erfunden.
rosi,100%ig ist es so,das die strafe,und die hölle auf der erde stattfinden.
der mensch selbst,kann,darf will.sich selbst strafen,und kann somit sein leben zur hölle machen.
dies ist ein total weit verzweigtes thema.
ich sehe es ,wie sich menschen,sich selbst das leben zur hölle machen,und es liegt an uns selbst,wenn diese menschen,uns runterziehen wollen,in ihre hölle,ob wir dann dies zulassen.lassen wir es zu,dann sind wir in der hölle,und können schaun,wie wir da wieder rauskommen.
es ist zu schaffen.durch viel lernen,erkennen,stärke.

Rosi

Beitrag: # 28375Beitrag Rosi
18.07.2009, 08:48

Hallo Ellen.

Du hast sicher recht.
Aber, wenn ich an den Sterbetag meines Bruders zurückdenke, dann kann ich mir vorstellen, dass unsere Macht zu manifestieren auch über den Tot hinaus gehen kann.
Als ich damals in das Krankenzimmer kam, lag er erstarrt vor Angst in seinem Bett. Seine Hände hatten sich ins Bettgestell verkrallt und seine Augen waren in Panik weit aufgerissen. Er war unfähig einen Menschen um sich herum zu erkennen, so sehr war er in seine Todesangst verstrickt.
Zum Glück konnte ich ihm mit einem Pomander helfen.
Aber stell dir mal vor, er muss mit solch einer Geisteshaltung gehen. Wird er nicht diese Hölle erleben, vor der er sich so gefürchtet hat? Eine Hölle, von ihm selbst und für sich erschaffen!

In den Kirchen und Gotteshäusern wird von einem strafenden Gott gesprochen, denn der Menssch muss sich vor einer Autorität fürchten, damit er lenkbar ist.
Auch hier, wenn man sich den vierten Teil anschaut, wird man nichts anderes erfahren. http://www.youtube.com/watch?v=JewLhQ9a ... re=related

Liebe Grüße
Rosi

Ellen

Beitrag: # 28376Beitrag Ellen
18.07.2009, 09:28

hallo rosi.
dein bruder hat nur im leben seine hölle erlebt.
sei sicher ,,rosi ,gott straft nicht,wenn wir heimgehen,in diejenseitige welt,dürfen wir erst mal ausruhen,dann geht unsere schulung weiter
im guten sinne.
für mich ist das gewissheit.
ich war nach einer operation,weg getreten,hatte 4liter blut verloren.
rosi,das war im himmel so traumhaft schön.nur rosa licht,leichtigkeit,glücksgefühle ,ich hab mich so wohl gefühlt.
das war der absolute wendepunkt in meinem leben.es geschah mit 36jahren,danach war ich auf dem spirituellen weg.

Fancy-Feline

Beitrag: # 28377Beitrag Fancy-Feline
18.07.2009, 10:44

Liebe Forum-Family,

Eigentlich muß ich mich hier nicht rechtfertigen, aber ich tue es jetzt
trotzdem. Ihr seid ja meine Familie.

Kennt jemand hier die alten Star Trek Filme Raumschiff Enterprise
oder Raumschiff Voyager u.a. ?

Wie war das, wenn ein Erkundungstrupp auf einen fremden Planeten
runterbeamte ? Der Landetrupp wurde so gut wie es ging
angepaßt. (äußerlich und innerlich) Warum? Damit er nicht auffällt.
Damit sich die Leute nicht erschrecken oder in eine
Abwehrhaltung rutschen.

Und so ist das bei mir auch mit dem Beitritt zum Islam.

Ich möchte hier nochmals betonen, daß ich nicht alles glaube, was im
Koran oder in der Bibel steht.

no no :hu

Aber ich kann den Leuten in diesem Land nicht einfach sagen:

"Hey, vergiß den Text, den haben sich ein paar "Machtleute" ausgedacht,
um euch besser kontrollieren zu können!"

Das würden sie nicht verstehen. Erst mußt du einer von Ihnen sein.
Nur so kommst du an sie heran. Das habe ich aber schon einmal erklärt.

Thema: Hölle

Ich glaube auch nicht an einen strafenden Gott, weil ich sehr oft mit
"IHM" kommuniziere und direkt von "IHM" meine Aufträge erhalte.

Bitte hängt Euch hier nicht so an dem Thema Hölle auf.
Gebt dem Thema nicht so viel Energie.

Einer meiner Meister, mit dem ich direkt zusammenarbeite ist
Saint Germain. Er war ein großer Meister der Verkleidung.
Ich lerne gerne von ihm.

:lp

....mische dich unters Volk und falle nicht auf..... und wirke......
und erfülle deinen Auftrag.
Ich hoffe meine Botschaft ist jetzt endlich angekommen.

Thema: rosa Himmel

:wolk

Oh, ja. Ich habe ihn auch schon des öfteren gesehen. Er ist wunderschön,
wollig, warm, weich, angenehm. Er läd ein zum bleiben.
Ich gehe gern dorthin zum auftanken.

Nur mal so ..... mal wieder .... meine Gedanken


Licht und Liebe

:Katzi

Rosi

Beitrag: # 28381Beitrag Rosi
18.07.2009, 11:08

Liebe Fancy-Feline.

Du brauchst dich in keiner Weise für einen Text rechtfertigen, den andere verfasst haben. Für dich war es einen Hinweis auf eine nicht reale Existenz des Menschen.

Was mir wirklich Sorgen macht, ist dein Vorhaben in einer zum Teil sehr fundamentalistisch geprägten Umwelt für Aufklärung zu sorgen. Puuuuuuh, wenn das bloß nicht schief geht.
Das würde ich lieber aus der Ferne machen, via Internet, nachdem ich die dortige Sprache erlernt habe.
Aber du hast dir diesen Weg ausgesucht und wirst ihn gehen oder es auch sein lassen. Mal sehen, denn in jedem Augenblick gestaltet sich die Zukunft neu...............!

Liebe Grüße
Rosi

Fancy-Feline

Beitrag: # 28382Beitrag Fancy-Feline
18.07.2009, 11:27

Liebe Rosi,

keine Sorge, ich habe vorher im "Jenseits" eine Ausbildung gemacht.
Ich bin gründlich darauf vorbereitet worden
- in vergangenen, verschiedenen Leben.

Aber danke für dein Mitgefühl. Das rührt mich zu tiefst.

Danke!

Von außen kann "man" auch wirken - das ist richtig.
Aber besser ist es in die "dunkle Burg" hineinzugehen.
Der Effekt ist besser.
Das haben mir meine Meister und Lehrer so erklärt.

Es gab da mal ein Szene in der SF-Serie "Andromeda".
Ich weiß nicht mehr genau, wie die Dame hieß.
Sie war so ein Art Sonne. Und dann ging es um den Abiss,
der die dunkle Macht darstellte, der besiegt werden mußte.
Sie war auch innen. Sie hatte ihn angelockt, er umschloß sie.
Und dann wirkte sie von innen nach außen und zerschmetterte ihn.
Man könnte dies miteinander vergleichen. Klar das erfordert
natürlich auch eine innere Stärke. Für Zweifel ist in dieser
Situation kein Platz. Aber wie gesagt, auf solche Aufgaben
wird "man" gründlich vorbereitet. Solche Aufgaben sind immer
freiwillig und sind vor der Inkarnation oder dem Walk-in so
abgesprochen. (Ich bin ein Walk-in)

Ein Lichtkrieger kennt nur den Weg vorwärts.

Licht und Liebe

:Katzi

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 42997Beitrag Lady
23.05.2014, 18:37

Zum Tod von Prof. Dr. Hans Peter Dürr - Im Gespräch mit Vesna Kerstan

hier mehr :arrow http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.d ... rr-im.html

er war Quantenphysiker und Meister der klaren Worte - vielleicht können ihm Heute und Morgen mehr Menschen verstehen als es bisher der Fall war. Angenehmes Wochenende - herzliche Grüsse, Barbara
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Das Geheimnis Jenseits der Materie

Beitrag: # 43877Beitrag Lady
16.11.2015, 11:30

Die Geheimnisse dürfen nach und nach gelüftet werden. Es gibt in Wahrheit keine Geheimnisse, da alles im Universum einer inzwischen schon gut erforschten Gesetzesmässigkeit unterliegt. Es gibt wirklich genügend hinterlassene Werke welche noch immer ein Schattendasein fristen angesichts des immer extremer werdenden Exoterik. Viele Wissenschaftler arbeiten lediglich mit Annahmen aus einem beschränkten Blickwinkel heraus.

Es verwundert mich noch immer mit welcher Naivität und scheinbarer Gelassenheit ein grosser Anteil Menschen sich weiterhin einfach manipulieren lässt, scheinbar ohne es zu bemerken. Immer tiefer verstrickt sich der Mensch täglich und minütlich in Wertungen ohne scheinbar zu verstehen, dass diese eine unmittelbare Wirkung auf Selbigen und sein Umfeld hat.

Hier und da mag ein Zugeständnis kommen im Rahmen eines kurzen Aufblitzens doch zwei Minuten später hat der Alltag diese kurze Erkenntnis bereits wieder hingerafft.
Die Bedingtheit von Ursache und Wirkung wird mit allen Mitteln festgemacht, obwohl es darum geht es zu erkennen und mit der Erkenntnis neue Wege zu schauen und daraus neue Erfahrung zum Wissen werden zu lassen, welches in Wahrheit schon längst bekannt ist, doch wegen der Bedingtheit an äusserem Erfolg blindlings zertrampelt wird.

Bereits vor einiger Zeit hatte ich darauf hingewiesen dass der Geist des Menschen stärker ist als er allgemein annimmt. Dass Denken ein fundamentaler Materialisationsprozess darstellt wurde in der Vergangenheit oftmals erwähnt von Menschen, welche dies selbst erfahren hatten. Die Materie kann jederzeit verändert werden, wenn die Gesetzmässigkeiten erkannt worden sind und ist realisierbar, wenn die innere Haltung stimmt. Im Kleinen ist dies immer wieder nachweisbar,

Die Zeit der Zerstörungen wird beendet werden müssen, will der Mensch in den kommenden Jahren eine Chance erhalten auf diesem Planeten weiterhin leben zu dürfen.
Nur das JA zum Leben kann den inneren Frieden fördern und letztendlich nach Aussen strahlen lassen und das ist die wahre Freiheit des Selbst. An diesem Punkt angekommen wird das Chaos enden dürfen und eine neue Ordnung erreicht werden können.

In diesem Sinne - allen eine gute Zeit
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Das Geheimnis Jenseits der Materie

Beitrag: # 44010Beitrag Lady
10.03.2016, 21:55

Juhuuu ich hab einen Schlaganfall

dies sind die Worte einer Hirnforscherin 20 Minuten die sich wahrhaftig lohnen von Jull Bolte Taylor
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
traude52
Beiträge: 477
Registriert: 03.03.2007, 10:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Das Geheimnis Jenseits der Materie

Beitrag: # 44011Beitrag traude52
11.03.2016, 07:55

Hallo Lady

Danke fürs hertragen :D !

Alles Liebe
:Trau
Tarot ist der Spiegel der Seele - es erfordert manchmal Mut, hineinzusehen.

Antworten