Dauerbrenner Monsanto

Rund um den Globus

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Dauerbrenner Monsanto

Beitrag: # 39550Beitrag Lady
17.02.2012, 07:20


ich möchte die Aufmerksamkeit für einen Augenblick auf nachfolgenden Blogg richten, der auf die Möglichkeit hinweist, dass die Aktivitäten von Monsanto weitreicherende Folgen haben könnte, als dies bisher schon der Fall ist.

http://www.das-wilde-gartenblog.de/2012 ... pflichtig/

es geht hier um die Folgen die sich aus dem neuen neuseeländischen Nahrungsmittelgesetz ergeben ua da steht:

"Zitat: das natürliche Recht des eigenen Nahrungsmittelanbaus wird zum gesetzlichen Priveleg "

es reicht dem Wirtschaftsgiganten scheinbar noch nicht, dass Existenzen von Bauern zerstört werden - sich seit einigen Jahren in Indien immer mehr Bauern das Leben nehmen, weil sie sich wegen dem Monsanto Saatgut immer mehr verschulden - nicht nur Kopp berichtet hierüber

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... -in-i.html

es geht hier weniger um die Tatsache, dass sich solche Firmengiganten bereichern, sondern das zusätzlich die Autarkie eines jeden Menschen, durch Gesetzesändern immer mehr eingeschränkt werden, ohne dass dabei der Einzelne tatsächlich darüber entscheiden kann/darf. Es gilt wachsam zu bleiben für alle Belange. Denn es ist KEIN Privileg sein eigenes Gemüse anzubauen etc., sondern es ist ein ein GRUNDRECHT!

Die Politik hat sich inzwischen so sehr mit den Marktanforderungen einzelner Länder verstrickt, dass sie selbst nicht mehr in der Lage ist zu erkennen, wann gegen die Grundrechte verstossen wird. Das Leben hat noch immer höchste Priorität zu haben, vor jeglichem Sach- und Machtanspruch. Ich weiss - alle wissen es - und es ist lediglich eine erneute Wiederholung - doch die Entwicklung zeigt, dass erst ein Dauerbrenner die Menschen wirklich in die Bewusstheit erwecken kann.
Einen kraftvollen Tag :D
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Re: Dauerbrenner Monsanto

Beitrag: # 39558Beitrag Darnella
18.02.2012, 01:55

Lady hat geschrieben:Die Politik hat sich inzwischen so sehr mit den Marktanforderungen einzelner Länder verstrickt, dass sie selbst nicht mehr in der Lage ist zu erkennen, wann gegen die Grundrechte verstossen wird. Das Leben hat noch immer höchste Priorität zu haben, vor jeglichem Sach- und Machtanspruch. Ich weiss - alle wissen es - und es ist lediglich eine erneute Wiederholung - doch die Entwicklung zeigt, dass erst ein Dauerbrenner die Menschen wirklich in die Bewusstheit erwecken kann.
Einen kraftvollen Tag :D
Ohja, das sehe ich gerade auch nebenan bei ACTA, wobei jüngst herauskam, dass selbst die öffentlich-rechtlichen in der Berichterstattung befangen sind. Es bedarf sehr viel Anstrengung, die Menschen aus ihrem bequemen Schlummerschlaf zu wecken. Die meisten sind allerdings gleich nach dem Wachwerden gleich schon wieder frustriert, und würden sich am liebsten die rosarote Brille des bequemen Schlummerschlafes wieder aufsetzen.

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Isis

Beitrag: # 39581Beitrag Isis
22.02.2012, 07:04

Mit dem Wasser ist es leider nicht anders.Und hier könnte passieren, das wir demnächst Patente auf Gemüse und co bezahlen müssen, weil irgend ein Teil davon Patentiert wurde.

http://www.ndr.de/home/biopatent101.html

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 39589Beitrag Lady
23.02.2012, 09:24

[align=center]autsch - das ist eine heftige Information, die mir kalte Schauer über den Rücken jagt......phuuu - Danke für diesen wertvollen Hinweis :! [/align]
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4031
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41166Beitrag Kalle
01.06.2013, 16:11

[font=Georgia]Quelle: http://info.kopp-verlag.de

[align=center]Monsanto steht weltweit unter Druck
F. William Engdahl[/align]

Am 25. Mai protestierten in mehr als 50 Ländern Millionen ganz normale Bürger gegen Monsanto, den weltweit führenden Saatguthersteller. Demonstrationen gab es auch in Berlin, München und Frankfurt am Main. Vor den rund 200 Teilnehmern der Frankfurter Demo betonte der Autor dieses Beitrags, was an dieser Protestaktion so ungewöhnlich war und warum Monsanto extrem nervös wird.

Weiterlesen hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... 177F190008[/font]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 41175Beitrag Darnella
02.06.2013, 09:10

Dankeschön Kalle für die wundervolle Nachricht. :D

In diesem Zusammenhang las ich in einem Artikel, dass Monsanto ihre Lobbyarbeit in Europa aufgeben will.

Zitat:
„Wir machen keine Lobbyarbeit mehr für den Anbau in Europa“, sagte der Sprecher von Monsantos EU-Niederlassung, Brandon Mitchener, der taz. „Derzeit planen wir auch nicht, die Zulassung neuer gentechnisch veränderter Pflanzen zu beantragen.“ Zudem wolle das US-Unternehmen auf neue Feldversuche mit diesem Saatgut verzichten.

Quelle: http://www.taz.de/Sieg-fuer-Anti-Gentec ... ng/!117205
(bitte kompletten Link manuell übernehmen zum Nachlesen, das Foren-php lässt das ! Zeichen in der Adresse als verlinkten Pfad leider nicht zu. Danke)


Schauen wir mal, ob die von Monsanto das nun tatsächlich ernst nehmen. Oder ob sie jetzt einfach nur 'heimlich' weiter machen. Aber wie auch immer: es zeigt mir, dass Monsanto verstanden hat, dass sie sich auf breiter Fläche unbeliebt gemacht haben.


Freudige Grüße
Darnella

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4031
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 42720Beitrag Kalle
14.03.2014, 00:41

[align=center][font=Georgia]http://blog.campact.de/2014/03/saatgut- ... abgewehrt/

Saatgutvielfalt
Saatgut-Vielfalt: Lobby-Angriff abgewehrt
10. März 2014 von Susanne Jacoby

Lobby-Vorstoß abgewehrt. Das wird Monsanto & Co nicht gefallen: Heute hat das EU-Parlament die Saatgut-Verordnung abgeschmettert. Sie hätte Konzern-Einheitssaatgut bevorzugt und regionale Vielfalt vernichtet. Nach unserem Protest haben die Abgeordneten das nun rundweg abgelehnt.

Weiterlesen hier: http://blog.campact.de/2014/03/saatgut- ... abgewehrt/

[/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
traude52
Beiträge: 477
Registriert: 03.03.2007, 10:45
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag: # 42721Beitrag traude52
14.03.2014, 06:13

[align=center]Hallo Kalle

Das klingt ja sehr positiv.
Ich hoffe, dass ist nicht nur ein Wahlzuckerl,
für die kommenden EU-Wahlen im Mai.
Die Gespräche über das Freihandelsabkommen
sind auch noch nicht abgeschlossen, welches
ein weiteres Hintertürl für Monsanto und Co. offen lässt.

Alles Liebe
:Trau[/align]
Tarot ist der Spiegel der Seele - es erfordert manchmal Mut, hineinzusehen.

Antworten