Plasma Kosmologie

Alternative Energien, Forschungen

Moderatoren: Darnella, Lady, traude52, thomas, Kalle, Margitta, Globale Moderatoren

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2782
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Plasma Kosmologie

Beitrag: #43694 Lady
07.04.2015, 14:17

was noch vor einigen Jahres als Humbuck abgetan wurde erhält immer mehr Aufmerksamkeit - Einzelne Forscher hinterlassen immer wieder zahlreiche Puzzleteile die sich nach und nach ein neues Bild erahnen lassen. Leider lässt es die althergebrachte Archäologie noch kaum zu das neu Entdeckte auch gleichzeitig geowissenschaftlich zu untersuchen. Erich von Däniken wird zu unrecht immer wieder angegriffen. Er hat niemals behauptet dass er mit seinen Ansichten richtig lag, was er jedoch schon seit Jahren ununterbrochen fordert ist die kritische Auseinandersetzung mit den eigenen Überzeugungen und die Einladung an die Menschen, Feststellungen zu hinterfragen. Es gibt weit aus mehr Menschen als er die sich ernsthaft damit auseinander setzen. Er gehört jedoch zu denen die mit Leib und Seele, trotz aller Kritik nie müde wird darauf hinzuweisen, dass die Archäologie weit mehr an Informationen für uns bereit hält, welche bis Heute unverschlüsselt blieben. Ich würde behaupten. Umso spannender und erstaunlicher werden Zusammenhänge der Vergangenheit klarer, wenn man die Plasma Kosmologie dazu nimmt. Hier eine interessante Seite http://www.elektrisches-universum.de/ Russel verwies in seinen Arbeiten auf Drücke hin - auf elektrische Drücke die ständig in Bewegung sind und vergeblich nach der "Harmonie" streben.

Puma Punku, Tiahuanaco, Ägypten usw. weisen doch sehr wohl auf eine ältere Hochkultur hin, welche möglicherweise durch eine "Sintflut" fast vollständig zerstört wurde. Doch was löste diese Sintflut aus? Welche geologischen Veränderungen wurden nach der letzten Eiszeit ausgelöst oder besser gesagt durch was?! Sobald jemand mit ungewöhnlichen Ideen kommt, scheint es noch immer wichtig zu sein sofort zu behaupten, dass gerade dies unmöglich der Fall sein kann, obwohl weder ein Beweis für die Existenz der einen oder anderen Möglichkeit vorgewiesen werden kann. Behauptungen und Konzepte lösen einander ab. esteht. Auch dieser Link http://www.viaveto.de/plasmaverse.html mag vielleicht einladen sich mit neuen Perspektiven auseinander zu setzen. Auch in anderen Bereichen wird darauf hingewiesen immer wieder neue Wege zu gehen um sich von Festgefahrenem zu lösen. Warum sollte also das Eine lediglich für die Krisenbewältigung gut sein. Das Einzige was noch immer arg unterdrückt wird ist das geistige Wachstum. Geisteswissenschaften scheinen immer mehr unter die Räder zu kommen, weil sich scheinbar immer mehr an die "Realitäten" festkrallt. Ich wünsche mir mehr Mut sich dem Unbekannten zu stellen - den eigenen Erfahrungen (Wissen) zu vertrauen. In diesem Sinne - allen eine angenehme Woche! Herzlich, Barbara
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Zurück zu „Forschung und Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste