Sonnensystem Quanten.. Verschieb im Raum-Zeit-Kontinuum

Alternative Energien, Forschungen

Moderatoren: Darnella, Lady, traude52, thomas, Kalle, Margitta, Globale Moderatoren

Fancy-Feline

Sonnensystem Quanten.. Verschieb im Raum-Zeit-Kontinuum

Beitrag: #32021 Fancy-Feline
15.12.2009, 22:57

Das Sonnensystem: Quanten-Relativistische Verschiebungen im Raum-Zeit Kontinuum

Einer lInserer Kollegen, ein Mitglied aus einer der Forsehungsgruppen, die mit uns zusammen arbeiten, erorterte auf einer Konferenz, die am 22. September 1994 in Chicago abgehalten wurde also genau vor vier Jahren -einige kosmisehe Szenarien, mit welchen der Planet Erde konfrontiert wird, und aueh bis auf den heutigen Tag noeh damit konfrontiert ist. Ein besonderes Szenario jedoeh, zu dem keine geringeren als die Herren Professoren Dres. Albert Einstein und George Gamow von diesen unseren Kollegen, die heute noeh leben und wohlauf sind, befragt wurden, ist in der heutigen Zeit zu einel11 Hauptthema geworden, denn es gesehieht gerade jetzt, sogar wahrend wir gerade miteinander spreehen -es handelt sieh dabei um die Geruehte tiber die Raum-Zeit-"Krummung", die im Jahr 1943 theoretisiert wurde. Nun, dieses Ereignis gesehah irgendwann im Spat-September 1997, vielleicht sogar zum Zeitpunkt des Aquinoktiul11s selbst! Aus irgendeinem seltsamen Grund, gesehehen die groBten Veranderungen zu den Zeitpunkten der Tagundnaehtgleiehen und der Sonnenwenden. Zu-Fall?
In unserel11 Sehreiben vom Januar 1998 haben wir erwii.hnt, dass im Kontinuum eine ungewohnliehe singuJare RaumZeit-Kriimmung statt gefunden hat, es war jedoeh keine normale Zeit-Kriil11mung, sondem eine quanten-relativistische non-Iokale Raum-Krummung, die unmittelbar dazu fUhrte, dass eine Neu-Strukturierung des Raumes in situ (vor ort) dureh groBere Anpassungen am geometrischen Ort der elektromagnetisehen wld der Gravitations Energien und Krafte an irgendeinem beliebigen Sternensystel11 passierte. Und so gesehah es aueh, dass die tatsaehliehe "Krtimmung" oder "Drehbewegung" auf einen friiheren Zeitpunkt hinwies, der bereits an der Frtihjahr-Tagundnaehtgleiehe in diesem Jahr, 1998, statt gefunden hatte, und dies erzeugte eine spurbare Energie Verschiebung an unserem Planeten, und wahrscheinlieh auch uberall im gesamten Sonnensystem. Es ist so, dass diese Veranderungen nieht auf der Ebene einer gesamten physikalischen Dimension geschehen, sondern eher spezifiseh auf der hyperdimensionalen Ebene des QuantenRelativistischen Vereinten Feldes, oder aueh der 6. Schwingungsebene. Wir mlissen dazu noeh sagen, dass diese Konzepte der Hyperphysik vielen orthodoxen Wissenschaftlern fremd sind wir haben von 1971 bis 1978diese Konzepte in einer Reihe von Vortragen in unseren Chicago-Seminaren fUr unorthodoxe Physiker und Metaphysiker vorgestellt. Nur daIm, wenn die Frequenz Veranderungen die Ebene des morphogenetischen Feldes, oder die 4. Ebene erreichen, beginnen die resonanten Begleit-Phanomene sieh selbst zu manifestieren und zwar auf der Ebene des sichtbaren Liehts, also der 3. Ebene und es ist so, dass immer alles bei der Sonne seinen Anfang nimmt. Genau das ist wahrend des vergangenen Jahres, beginnend im September 1997 bis hin zur Gegenwart gesehehen. AuBerdem wurde die Prasenz (oder aueh "Maturation") der zweiten binaren Sonne, dem "Kleinen Horus" gerade erst im vergangenen Jahr entdeekt und von den Zenetae aus Andromeda mittels Alex Collier besHitigt.
Die naehste F olge der Veranderungen geschieht lokal auf der Ebene des Erdgittemetzwerkes (EGN) -dem System von Kraftlinien, die den Planet zusammenhalten als ein Sttiek und fUr seine scheinbare Diehte (Festigkeit) sorgen, damit die Lebensformen erhalten bleiben. Aber die Veranderungen, die bisher noeh nicht auf der physischen Ebene vorhanden sind (daher auch nieht erkennbar von den ubliehen wissensehaftlichen Instrumenten oder den physisehen Sinnen), werden von der mensehliehen Psyche und den feinstofflichen K6rpem (astral, mental und emotional) die feinstoffliehen und dennoch auBerordentlich kraftvollen Veranderungen auf einer sehr tief liegenden Ebene wahr genommen. Samtliehe Bio-Systeme k6nnen das auf irgendeine Ebene wahrnehmen -sogar die Mineralreiehe sind sich des sen bewusst, denn wir haben es hier mit Veranderungen zu tun, die samtliche bewusste Ebenen betreffen, die mit dem Planet verbunden sind.
Wir hatten das GefUhl, dass wir eine kurze Erorterung der Physik ben6tigen, die in Verbindung steht mit diesen Veranderungen, die sieh auf Mutter Erde in diesen T agen auswirken, ganz besonders diese, die von dem Gottlieh Kosmischen Geist Ilntelligenz des Universums (Kosmiseh bezieht sich auf Geist, und .cosmiseh bezieht sieh nur auf die Materie). Wir sind der Meinung, dass sieh hinter dies en Veranderungen definitiv eine Gr6Bere Intelligenz verbirgt, einhergehend mit hoehst beaehtliehen Beitragen durch herausragende Zivilisationen, die "Beistand leisten", denn sogar unsere prim are Sonne unterzieht sich enormen "Konvulsionen". Diese Auswirkungen sind evident in den heliomagnetischen Feldern; diese Instabilitat und die fortgesetzten zu-falligen Oszillationen konnen direkte, gewaltige Auswirkungen auf unseren Planet haben, wenn sie sieh weiter fortsetzen. Jetzt verstehen wir auch, warum die Zenetae von Andromeda uns angeboten haben, uns dabei zu helfen, die Sonne zu stabilisieren, und wir hoffen, dass dies bald gesehieht, denn es wurde bemerkt, dass die Erde sich einigen sehr seltsamen Oszillationen in ihren (Wobble) TaumelBewegungen und den Chandler-Nutation en unterzogen hat. Dies ist ohne Zweifel die Reaktion darauf, dass die primare Sonne sieh einer Neu-Strukturierung der helio-magnetischen Felder unterzieht.
Quanten-Relativistische Effekte der Krfimmung des Raum-Zeit-Kontinuums auf die menschliche Psyche
Wie bereits in der Einleitung unseres letzten Schreibens erwahnt, gab es nach Auskunft unseres weltweiten Forsehungs Netzwerks, dureh diese cosmisehen Veranderungen des Raum-Zeit-Kontinuums auf globaler Ebene einige tiefgehende Auswirkungen auf die Mensehen.
......

http://www.epichost.net/~ahde/KT/Anhang/Raum-Zeit-Verschiebung7222.pdf

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2782
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: #32082 Lady
17.12.2009, 19:06

[align=center]
mmmh ein sehr interessanter Link hast Du hergetragen, da ist noch mehr zu entdecken :D
Dankeschön
[/align]
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft


Zurück zu „Forschung und Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste