Eine Botschaft der HATHOREN

Botschaft der HATHOREN

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4027
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Eine Botschaft der HATHOREN

Beitrag: # 19098Beitrag Kalle
08.05.2008, 00:02

[align=center]Vorher ein paar worte von Georg Keppler
www.gesund-im-net.de[/align]


Liebe Leuchttürme,

vor ungefähr vier Wochen hatte ich plötzlich – innerhalb weniger Stunden - das Gefühl, alles sei deutlich leichter geworden. Eine ähnliche, etwas kleinere und langsamer ablaufende energetische Erleichterung habe ich im Übergang von Januar zu Februar dieses Jahres verspürt. Plötzlich, innerhalb weniger Stunden wurde alles einfacher, das Niveau meiner Laune erhellte sich, obwohl die üblichen Schwankungen nach wie vor ablaufen, aber eben auf „höherem“ Niveau.

Ein Freund von mir beschrieb vor vier Wochen statt gefundene Veränderung als ein Aufgehen von Raum in Richtung Himmel, als erneute, jetzt stärkere Anbindung an kosmische Energien, die für einige Zeit verschwunden gewesen zu sein schien.

Was ich bemerke, ist eine verfeinerte Wahrnehmung von Gedanken anderer Menschen. Ich bemerke, dass ich – je nach dem, in wessen Gesellschaft ich mich befinde – jeweils ein anderer Mensch bin. Der Mentalkörper, die Welt der Gedanken ist ein kollektiver Körper. Das heißt, unsere geteilten Gedanken hängen von mir und den Menschen ab, die sich gerade in meinem mentalen Einzugsbereich befinden (das kann auch weit weg sein). Telepathie oder Gedankenübertragung ist ein mißverständliches Wort. Gemeinsame Gedanken finden und fanden ständig statt, sie sind eine Realität meines mit anderen teilweise gemeinsamen Mentalkörpers. Das Wort Telepathie kommt aus einer Zeit und Realität, wo die Tatsache der geteilten Gedanken nur selten bewußt wurde, wo bewußtes Teilen von Gedanken ein Option des Bewußtseins war. Jetzt, wo diesdas Teilen von Gedanken langsam bewußtseinspflichtig wird, ist Telepathie kein zutreffendes Wort mehr.

Es gibt nur eine Seele, von der ich ein Teil bin. Meine Gedankenwelt ist immer ein gemeinsames Produkt von mir und meiner Umgebung, es sei denn ich begebe mich in die Wüste und enthalte mich des mentalen Kontakts über Distanz. Ein wenig den eigenen Mentalkörper ohne viel Fremdeinfluß kann ich nachts zwischen 2:00 und 5:00 spüren, wenn viele andere im Reich der Träume sind. Die Gefühlswelt ist wie ein Haufen von Seifenblasen, die gemeinsame Wände haben. Dehnt sich eine Seifenblase aus, so müssen die benachbarten Raum geben und umgekehrt, Gefühle habe ich selten alleine, es ist nur in der Aktivierung bereits erlebter Gefühle mittels Erinnerung möglich, doch überlappen sie sich nicht wie Gedanken, sondern folgen polaren Mustern des Yin und Yang. In Partnerschaften neigen wir zur komplementären Kompensation, wie passende Puzzleteilchen. Nur unser physischer Körper ist vollständig von anderen physischen Körpern getrennt.

Es ist mir nicht mehr möglich, die Illusion getrennter Gefühle, Gedanken und Seele aufrecht zu erhalten. Der Vorteil davon ist, dass den Anspruch, in allen Situationen der GLEICHE zu sein, fallen lassen kann. Mit diesem Anspruch habe ich mir und anderen unendlich viel Stress bereitet, denn niemand kann in verschiedenen Situationen gleich bleiben. Ich kann nur vergeblich versuchen, den äußeren Schein bewahren, dass es so wäre. Und weil es eine kollektive Abmachung war, halten sich die anderen daran und tun so, als würden sie meine Maske(n) für bare Münze nehmen, indem sie ihre eigenen aufrecht erhalten.

Die Neuen Kinder machen da schon lange nicht mehr mit. Sie verlangen von ihrem Gegenüber Authentizität und Echtheit, mit anderen Worten, sie bestehen auf Begegnung ohne Masken. Dass sie dazu in der Lage sind, hat vor allem damit zu tun, wie Energie in ihnen vorrangig fließt. Eine schöne Beschreibung davon findet ihr in der folgenden Hathoren Botschaft durch Tom Kenyon.

Viel Freude und Begeisterung beim Lesen - georg



[align=center]Das Magnertische Feld der Erde

Eine Botschaft der HATHOREN
durch Tom Kenyon im März 24. 2008, Original auf www.TomKenyon.com
Übersetzt von Georg Keppler [eckige Klammern = eingefügt vom Übersetzer], www.gesund-im-net.de[/align]


Wir möchten euch einen Überblick über die gegenwärtige planetarische Situation, wie wir sie sehen, geben.

Das magnetische Feld der Erde ist an einer Störung und Umwandlung beteiligt. Diese findet interdimensional statt und die spürbaren Effekte sind ansteigende Stöße in der Amplitude und Stärke des magnetischen Feldes. Diese Umwandlung des magnetischen Feldes der Erde ist wie eine Welle, die sehr schnell steigt und fällt, und diese Oszillation ist zwar gering, aber unübersehbar. Das hat einen sehr bemerkenswerten Effekt auf das menschliche Bewusstsein, insbesondere auf die biologischen Erfahrungen. Viele Menschen erleben eine Zunahme der Ermüdung und Unruhe. (Wie in vorangegangenen Botschaften von uns erwähnt, werden solche Symptome auch durch Bewegung von Energien aus den Tiefen des Alls verursacht, während sie eure Galaxie und euer Sonnensystem durchlaufen.)

Doch dies[e Störungen] sind eine andere Kategorie. Sie werden vom magnetischen Feld selbst in Antwort auf die Energien aus den Tiefen des Alls erzeugt. Es ist eine Erwiderung des geschmolzenen Kerns der Erde; wenn ihr es auf metaphorische Weise betrachten wollt, dann führt das magnetische Feld eine Konversation mit dem Kosmos. Nun, eure Wissenschaft betrachtet Dinge nicht auf diese Weise, aber aus unserem Blickwinkel führt das magnetische Feld eine Unterhaltung mit diesen kosmischen Besuchern, den Energien aus den Tiefen des Alls, die gemäß ihrer Natur Katalysatoren der spirituellen Evolution sind.

Ein weiterer Symptomkomplex, der direkt mit den Störungen eures magnetischen Feldes zu tun hat, sind merkliche Veränderungen im Kurzzeitgedächtnis, denn das Kurzzeitgedächtnis ist ein Funktion des Magnetismus eures Nervensystems und des [Magnetismus] der Erde. Euer Gehirn verarbeitet Informationen über die winzigen Gravitations- und nicht-Gravitationsfelder seiner eigenen Struktur und wird von Fluktuationen des magnetischen Felds der Erde direkt betroffen. Und deshalb könnt ihr ein Ansteigen von Anomalitäten in Bezug auf das Kurzzeitgedächtnis erwarten. Ihr sagt vielleicht einen Satz und plötzlich findet ihr keine Worte mehr oder bringt die normale Satzstellung durcheinander. Während das in manchen Fällen ein Anzeichen für Funtkionsstörungen des Gehirne sein mag, werdet ihr es in der Bevölkerung allgemein in immer höherem Ausmaß beobachten. [Die] Eskalation kollektiver Ausfälle im Kurzzeitgedächnis werden die Menschheit in eine sehr ungewohnte Situation bringen. Diese Situation bietet eine Gelegenheit oder erweist sich als Fluch, abhängig davon, wie ihr damit umgeht.

Die Gelegenheit besteht darin, die geistige Matrix eurer eigenen Schöpfung zu durchschauen. Was wir damit meinen, ist, wenn sich euer Geist nicht mehr in der Lage befindet, dem Verlauf des roten Fadens in gewohnter Weise zu folgen, dann habt ihr die Gelegenheit, einen Blick auf die Wirklichkeit hinter dem Vorhang (der Wahrnehmung) zu werfen. Ihr seid es, die diesen Vorhang erschaffen habt, und ihr habt es getan, um von Dingen getrennt sein zu können, die ihr nicht sehen oder nicht direkt erfahren wollt, oder in manchen Fällen von dem, was andere euch nicht sehen oder direkt erfahren lassen wollen. Wir beziehen uns hier auf die ungesehenen Manipulatoren eurer kollektiven Wirklichkeit, jene, welche die wirtschaftlichen und politischen Zügel der Macht in der Hand haben.

Wir haben zuvor gesagt, dass es auf eurem Planeten Kräfte gibt, die dem Impuls zur spirituellen Evolution aktiv Widerstand leisten. Sie sind daran interessiert, ihre Lügen durch Vorenthaltung von Informationen aufrecht zu erhalten, um euch zu kontrollieren. Ihre Arbeit wird schwieriger.

Ihre Arbeit wird schwieriger, weil die Störungen des magnetischen Feldes Lücken in der vom menschlichen Geist projezierten geistigen Wirklichkeit erzeugen. Jene – gemeint sind die, die euch kontrollieren und manipulieren wollen – haben immense Resourcen zur Verfügung, und sie machen von jeder einzelnen Gebrauch. Aber sie können das magnetische Feld der Erde nicht kontrollieren! Und dafür solltet ihr dankbar sein.

Der Impuls, der das magnetische Feld der Erde beeinflußt, kommt von weit jenseits ihrer Sphäre der Einflußnahme. Unsere Erwartung basierend auf unseres Verständnisses der hyper-dimensionalen Physik ist, dass die Störungen eures magnetischen Feldes über die nächsten Jahre zunehmen werden. Diejenigen unter euch, die energetisch empfindsam sind, werden es sein, die das momentan am stärksten spüren, aber wir vermuten, dass in den nächsten zwei bis drei Jahren die meisten Menschen davon auf eine Weise betroffen werden, in der sie sich dessen bewusst sind, selbst wenn sie nicht verstehen warum.

Wir haben eine Reihe von Vorschlägen, wie man mit dieser Situation umgehen kann.

Unser erster Vorschlag ist der einfachste. Er beinhaltet das Verständnis eurer Verbindung zum Kern der Erde selber. Als energetische Wesen, über Fleisch und Blut hinaus, könnt ihr eine bewusste energetische Verbindung zum Kern der Erde eingehen.

Das Verständnis, die Orientierung, ist, dass ihr im Magnetfeld der Erde eingebettet und davon umgeben seid. Ihr stabilisiert euch energetisch, wenn ihr mit dem Kern der Erde (dem Generator des Erdmagnetfeldes) in mentale Resonanz geht. Die Erde, als bewusstes Wesen, kann sich euch auf Weisen enthüllen, die schwer zu beschreiben sind, weil eure Kultur dafür keine Sprache hat. Und ihr wurdet manipuliert und kontrolliert, um sicher zu stellen, dass ihr euch dessen nicht bewußt seid, denn es könnte [sonst] eine eurer größten Stärken sein.

Indem ihr mit dem Kern der Erde in Resonanz geht, werdet ihr euch der Erde als lebendes bewusstes Wesen mehr bewusst. Durch diese Verbindung erhaltet ihr eine Art energetische „Festigkeit“, selbst mitten in dem zunehmenden Chaos auf der Erde.

Wie dem auch sei, der merkwürdige Aspekt davon ist, sobald ihr sozusagen eure fünf Sinne zusammen nehmt, seid ihr durch jene Kräfte weniger kontrollierbar, weniger „manipulierbar“, die den Gedankenstrom der Menschheit mittels Fehlinformation, Manipulation und Gehirnwäsche kontrollieren.

Mit anderen Worten, der Aufbau einer direkten bewussten Verbindung mit dem Kern der Erde umgeht viele Effekte von dem, was wir lebensfeindliche Technologien nennen.

Fall ihr etwas zusätzlich zum Aufbau der geistigen Resonanz mit dem Kern der Erde tun wollt, schlagen wir die Nutzung eurer Pranaröhre vor, eines feinstofflichen energetischen Kanals, der von oberhalb eures Kopfes durch das Zentrum eures Körpers in die Erde verläuft. Dies Röhre, dieser Kanal, kann bis tief in die Erde erweitert werden, bis in den Kern hinein, und auch über den Kopf hinaus tief in den Weltraum. Bei dieser Methode hier erweitert ihr den Kanal nicht über den Kopf hinaus. Statt dessen erweitert ihr ihn in den Kern der Erde hinein.

Doch das Wichtigste ist nicht so sehr, den Kanal in die Erde zu erweitern. Das Wichtigste ist, zu verstehen, dass ihr, einfach weil ihr es wisst, mit dem Kern der Erde verbunden seid. Das wird selbst inmitten des zunehmenden Chaos einen Zustand der Stabilität gewähren. Es wird euch in bessere bewusste Verbindung mit der Erde bringen. Und wir müssen euch warnen, dass es euch auch ent-hypnotisieren wird, euch weniger kontrollierbar machen wird. Und ihr werdet die Lügen um euch herum einfacher durchschauen!

Der zweite Vorschlag beinhaltet die Entwicklung einer bewussten Verbindung mit dem Kern der Galaxie.

Versteht grundsätzlich, dass ihr euch mit dem Zentrum der Milchstraße, das ein schwarzes Loch ist, in Resonanz befinden könnt, und das ihr auf ähnliche Weise wie durch Resonanz mit dem Kern der Erde, ihr euch durch Verbindung mit der Galaxie stabilisieren könnt.

Fall ihr dazu in der Lage seid, wird einfach nur das Hören der Beschreibung das Wissen in euch aktivieren, wie man es tut. Es ist keine komplexe Angelegenheit. Es ist ganz einfach, setzt aber das Verstehen voraus, dass ein Teil von euch nicht durch die zeitlichen und räumlichen Koordinaten eures Körpers begrenzt ist.

Es setzt das Verstehen voraus, dass Bewusstsein im Bruchteil einer Sekunde beliebig in Raum und Zeit ausgeweitet werden kann, und durch Erweiterung eures Bewusstseins zum galaktischen Zentrum könnt ihr eure Verbindung mit der Galaxie stabilisieren.

Im Idealfall seid ihr gleichzeitig mit dem Kern der Erde und dem Kern der Galaxie verbunden.

Dann werdet ihr in der Lage sein, die Wellen der Energie aus den Tiefen des Alls mit großer Meisterschaft zu reiten.

Doch wir möchten euch nochmals darauf hinweisen, dass es euch weniger kontrollierbar machen wird, schwer zu hypnotisieren, und dann macht ihr vielleicht die seltsame Erfahrung, dass ihr aufwacht, während viele um euch herum schlafen. Was ihr mit diesem Bewusstsein tut, ist natürlich eure [freie] Wahl und eure Verantwortung.

Die Hathoren, 24. März 2008


Ein paar klärende Gedanken von Tom:

Für alle, die mit der Pranaröhre nicht bekannt sind, folgt eine kurze Beschreibung:

Die Pranaröhre ist ein feinstofflicher Energiekanal, der röhrenartig vom Scheitel[chakra] oben auf dem Kopf durch das Zentrum des Körpers läuft, und durch das Perineum in die Erde geht. Das Perineum ist ein Punkt auf halbem Weg zwischen euren Genitalien und dem Anus.

Wenn ihr die Spitze eures Daumens mit der Spitze eures Zeigefingers berührt, dann erblickt ihr einen Kreis mit dem ungefähren Durchmesser der Pranaröhre. In einigen esoterischen Traditionen wird die Pranaröhre als Zentralsäule oder Zentralkanal bezeichnet.

Einige Linien tibetanischer Yogis und Yoginiis arbeiten mit einem sehr dünnen Kanal mit dem ungefähren Durchmesser eines menschlichen Haares, der im Zentrum der Pranaröhre verläuft. Dieser energetische Pfad ist als Geheimer Kanal bekannt und wir in bestimmten Yogapraktiken genutzt, um die feinstofflichen Energien des Körpers eines Yogis oder einer Yoginii zu beeinflussen, wobei die Idee hinter solchen Praktiken ist, dass sie zu schnellerer Entfaltung spiritueller Erleuchtung führen [sollen].

Allgemein gesprochen reicht die Pranaröhre ein paar Meter in die Erde (es sei denn, jemand ist wirklich nicht geerdet) und auch ein paar Meter über den Kopf hinaus. Da die Pranaröhre eine feinstoffliche energetische Röhre ist, folgt sie den Gesetzen der Newtonschen Physik nicht, sondern findet sich innerhalb der Einschränkungen der Quantenmechanik. Deshalb ist es möglich, die Pranaröhre sehr weit in die Erde, in den Kern des Planeten hinein zu erweitern, und/oder weit in den Weltraum hinaus.

Für jene Leser, die solche Konzepte fremdländisch finden, schlage ich vor, dass sie einen kurzen Artikel lesen, Gedanken und Beobachtungen des Kanals, den ich geschrieben habe.

Falls es euch hilft, stellt euch die Pranaröhre als eine Einrichtung der Vorstellungskraft vor. Dann braucht ihr euch nicht zu entscheiden, ob so etwas wirklich sein kann oder nicht.

Die Pranaröhre wird von Gedanken und Absichten beeinflusst. Das einzig Notwendige zu ihrer Erweiterung in die Erde oder den Kosmos ist eure Absicht, dass sie es tun soll. Falls das neu für euch ist, habt ihr vielleicht gerade den Gedanken gehabt, dass es geschieht. Indem ihr mehr damit arbeitet, werdet ihr allmählich den deutlichen Eindruck bekommen, dass sie sich entsprechend eurer Absichten erweitert und zusammenzieht.

Bei der von den Hathoren in dieser planetatrischen Botschaft vorgeschlagenen Methode ist der Gebrauch der Pranaröhre für jene vorgesehen, die etwas zusätzlich zum einfachen in Resonanz mit der Erde gehen tun wollen. Manche Menschen sind Resonanzkörper und manche sind Aktivierer. Manche Menschen sind beides. Mit etwas anderem als euch selbst in Resonanz zu gehen (d.h. mit dem Kern der Erde), ist grundsätzlich eine passive Handlung. Einige Menschen können das gut, während andere etwas tun müssen. Für jene, die etwas tun möchten während sie in Resonanz gehen, ist die Pranaröhre eine exzellente Vorrichtung. Also wählt diejenige Methode, die für euch funktioniert.

Das Wichtige – egal was ihr tut – ist, in geistige Resonanz mit dem Kern der Erde zu gehen und, falls ihr es könnt, auch mit dem Zentrum der Galaxie.
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

kinzigtaler

Beitrag: # 20873Beitrag kinzigtaler
28.07.2008, 19:37

Ich verlinke hier mal die deutsche Übersetzung der neuesten Hathoren-Botschaft. Ich denke, daß einige Aspekte sehr wichtig sind.

http://tomkenyon.com/riding-de/

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 20875Beitrag Margitta
28.07.2008, 20:02

[align=center]Danke lieber Daniel wirklich sehr aufschlussreich
LG Margitta[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 20876Beitrag Lady
28.07.2008, 20:18

[align=center]
Song for Peace

Namaste[/align]

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4027
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 20883Beitrag Kalle
28.07.2008, 23:48

[align=center][font=Georgia]Vielen dank fürs hertragen lieber
:kinzigtaler
Liebe grüße
Kalle[/font][/align]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 24395Beitrag Lady
06.12.2008, 12:21

[align=center]
und hier mal den Link zur Botschaft vom September in Sachen Finanzkrise

http://tomkenyon.com/die-geburt-der-neuen/[/align]
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 35879Beitrag Lady
10.09.2010, 21:30

[align=center]
der Link zu den neuesten Informationen von Tom Kenyon
:arrow http://tomkenyon.com/die-kunst-des-zeitlinienspringens
[/align]
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 35880Beitrag Lady
10.09.2010, 21:31

[align=center]
der direkte Link zu den jeweils neuesten Informationen von Tom Kenyon,
welche in Deutsch zur Verfügung stehen
:arrow http://tomkenyon.com/german-archives[/align]
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Antworten