Botschaft von Ashtar

Unsere Familie im All

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 39885Beitrag Kalle
28.04.2012, 00:13

Quelle: http://paoweb.org

Nachricht vom Ashtar Kommando
26. April 2012
Gechannelt durch Gabriel
(http://ourfamilyofthestars.blogspot.pt)



Während die Tage vergehen, können wir die gespannte Erwartung beobachten, die in den Herzen der Lichtarbeiter wächst. Wir können die Unruhe sehen, die in euch Allen zunimmt, und alles, was wir im Moment sagen können, ist, dass diese Unruhe beruhigt werden wird anhand der Schlussfolgerungen, die sich aus den Ereignissen ergeben werden, die für die kommenden Tage verheißen werden.

Wir kennen diese gespannte Unruhe unter euch Allen, und wir lieben die Art und Weise, wie ihr die Informationen in alle vier Richtungen eures Planeten verbreitet, und da können wir von der Liebe berichten, die aus euren Herzen fließt, und die grundlegend ist dafür, euren Planeten zu erhöhen – und das macht unser Wirken noch so viel lohnender.

Wir bestätigen, dass die Erde in den nächsten Tagen von Auswirkungen von Sonneneruptionen 'bombardiert' werden wird, und das Resultat wird sein, dass die Bewohner des Planeten diese Energieladung in ihre Körper aufnehmen. Diese Energie-Welle wird darüber hinaus den Anpassungsprozess eurer DNS-Struktur beschleunigen. Wir möchten dazu aber anmerken, dass diese Energiewellen keine Schmerzen verursachen werden, es sei denn, ihr habt ein niedriges Energie-Niveau. Aus diesem Grunde bitten wir euch, dass ihr euch darum bemüht, eure Eigen-Schwingung konstant zu erhöhen, damit sie mit den Frequenzen vereinbar sind, die zur Erde kommen.

In solchen Fällen ist das Ohrensausen (der Tinnitus) eines der verbreitetsten Symptome, wie auch ein gewisser Druck im Kopf. Das ist Teil der Frequenz-Anpassung. Ihr müsst nun verstärkt darüber meditieren, wie ihr euch von der äußerlichen Welt abgrenzen könnt und danach trachtet, in euch zu gehen und sorgfältig über LICHT und LIEBE nachzudenken, mit dem Ziel, mit Allem um euch in Harmonie zu kommen.

Der Frieden auf der Erde ist nicht von unserem Kommen abhängig; er hängt davon ab, wie ihr die Gedanken darüber in euch bewegt und zum Ausdruck bringt, und heutzutage werden solche Gedanken fast augenblicklich real.

Unser Kommen wird die positive Ergänzung eures Wunsches nach einem Wandel der Welt in euch sein. Das ist es, worüber wir so oft sprechen: Wir können nur dann zu euch kommen, wenn ihr euch dafür entscheidet. Wir respektieren euren freien Willen, – und das haben wir immer deutlich gemacht.

Wir können Hoffnung in euren Herzen erkennen, und wir sind hier, um euch zu sagen, dass ihr nicht enttäuscht sein werdet. Die Zeit in eurer Welt beschleunigt sich weiterhin, und das ist die Frucht der Bemühungen der „Blue People“, die sich uns in dieser großen Aufgabe für das LICHT anschließen.

Ihr Lieben auf Planet Erde: Dies ist eine Chance für euch Alle! Wir sind in Liebe gekommen, um euch aufzuzeigen, was für wunderbare Wesen ihr seid, und dass wir darüber hinaus eure Familie sind, die ihre enge Beziehung zu euch wieder beleben möchte. Wir sind eure Brüder und Schwestern, und wir möchten, dass ihr wisst, dass es für Jeden unter euch noch eine Menge zu tun gibt vor demAufstieg. Während der Woche der Enthüllungen werden wir eine Menge Arbeit haben, und da werden wir einen Jeden unter euch brauchen.

Recht bald nach den Enthüllungen werden tausende Fragen gestellt werden, was für einige Unruhe in den Medien führen wird, die Zielscheibe beträchtlicher spektakulärer Informationen hinsichtlich unserer Präsenz sein werden.

Erwartet nach den Enthüllungen nicht gleich unsere sofortige Landung, sondern bereitet zunächst einmal eure Familie und eure Freunde darauf vor, die sich die Bedeutung unserer Anwesenheit immer noch nicht klarmachen. Ihr müsst ihnen erklären, dass unsere Anwesenheit friedlicher Natur ist und dass euch nichts aufgenötigt wird, wie Einige immer noch zu verbreiten versuchen. #

Die Dunkelkräfte spielen ihre letzten Schachzüge aus, um das Image von Präsident Obama zu beschädigen. Was dies betrifft, so möchten wir deutlich klarstellen, dass er ein Lichtarbeiter ist, und er kämpft da tapfer in einem „Käfig wilder Bestien“. Er macht seine Sache sehr gut, und wir fühlen uns sicher damit, die Aufgabe der Enthüllungen in seine Hände zu legen.

Es liegen geschäftige Wochen vor euch, und wir können euch sagen, dass die Galaktischen Events, die für den nächsten Monat vorauszusehen sind, die Aktivitäten in eurer Welt noch weiter erhöhen werden. Erinnert euch noch einmal daran, dass ein Jeder unter euch eine immense Kapazität mitbringt, denn ihr wurdet schon darauf vorbereitet.

Wir bitten euch, wachsam zu bleiben hinsichtlich gewisser Desinformationen, die in die Medien lanciert werden, möglicherweise als Propaganda gegen die Galaktische Föderation und das Ashtar-Kommando, und die solltet ihr in euren Herzen analysieren, denn das Herz gibt euch die Gewissheit jener Wahrheit, über die wir hier reden: wir kommen nicht mit der Absicht einer Invasion und einer damit verbundenen angeblichen Attacke auf euren freien Willen. Vertraut der Liebe Gottes, die eure Welt umspannt – wie auch alle die, die da denken, wir seien eine 'Bedrohung' für euch, – die damit Gottes Liebe aber nur diskreditieren. Ihr solltet inzwischen wissen, dass wir eine hoch entwickelte Technologie haben; und wenn wir eine Invasion vorgehabt hätten, dann hätten wir sie längst durchführen können, nicht wahr?! Wir erwähnen das, damit ihr darüber nachdenkt und euch klarmacht, dass wir in Frieden kommen und euch das höchste Gut wünschen. Nach unserer Wiedervereinigung werdet ihr sehen, dass ihr wirklich von den Sternen herstammt, und ihr werdet den Wunsch haben, zu diesen Sternen zurückzukehren. Wir sind eure Zukunft.

Wir sind eure Familie von den Sternen. Wir sind Ihr.
Bleibt im LICHT!



http://ourfamilyofthestars.blogspot.pt/ ... 42012.html
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow http://paoweb.org
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 39892Beitrag Kalle
01.05.2012, 23:57

Quelle: http://paoweb.org

Eine Stunde mit einem Engel

April 23, 2012 mit Commander Ashtar
Geoffrey West: Grüße und Segen an alle, und Willkommen zu einer Stunde mit einem Engel, mit Linda Dillon, Channelmedium für den Council of Love, und Steve Beckow, Editor des 2012Szenario. Ich bin Geoffrey West, stellvertretend für Graham Dewyea. Unser Gast heute ist Ashtar. Und damit übergebe ich zu dir, Steve.


Steve Beckow: Danke dir, Geoffrey, und Willkommen zu unserer Sendung, Ashtar.

Ashtar: Oh, danke schön, dass du mich eingeladen hast. Ich fühle mich geehrt, hier sein zu können! So heiße ich alle Willkommen, oben und unten. Ich heiße die willkommen, die auf den Flotten sind, und jene die [wo auch immer sind?].

SB: Ich bin mir nicht sicher, ob du dich erinnerst, aber wir haben früher schon miteinander gesprochen, im August 2009 durch Suzy Ward?

A: Ich erinnere mich sehr weit zurück. [lacht] Möglicherweise viel länger als menschliche Wesen. Und so, ja. Und du weißt, lieber Freund, wir haben auch in der Zwischenzeit miteinander gesprochen. Du hast mich nicht als Ashtar erkannt, aber es gab viele Male, als du über Ereignisse mit den Galaktischen oder Intergalaktischen Kräften nachfragtest, als ich anwesend war und dir meine Gedanken oder Informationen kundtat.

SB: Gut, ich danke dir sehr. Ich weiß, dass ich eine außergewöhnliche Menge an Liebe von dir erlebe. Und ich sehe es mir an und ich sage, „ Aber ich kenne Ashtar doch gar nicht!“ Nun, was du sagst, erklärt es vielleicht.

A: Und du kennst mich schon. Viele von euch kennen mich. So schließe das nicht aus, keins von beiden.

SB: Wie kommt das, Ahstar? Kannst du es ein bisschen näher erklären?

A: Es geschieht auf mehreren Ebenen. Es geschieht in anderen Lebenszeiten, oder Dimensionen, oder Realitäten. Es geschieht, wenn du arbeitest, oder wenn du einen deiner Aspekte zu Erzengel Michael schickst um zu arbeiten, denn oft in diesen Situationen … kreuzen sich unsere Wege, wir laufen uns in die Arme. Aber du fühlst meine Anwesenheit. Nein, ich erscheine nicht in deinem Wohnzimmer, oder Schlafzimmer, oder irgendwo anders. Aber du kennst mich. Und du hast mich auch aus anderen Lebenszeiten gekannt. Viele von euch tun das.

SB: Danke dir. Vielen unserer Zuhörer bist du unter Commander Ashtar vertraut, aber es sind sicher wenige, die mit dir als Person vertraut sind. Würdest du gern mit unseren Zuhörern ein bisschen deiner persönlichen Geschichte teilen – woher du kommst, welche Dimensionen du zur Durchführung deiner Unternehmungen bevorzugst, ob du Familie hast, usw.?

A: Es freut mich sehr, mit euch darüber zu sprechen, wer ich bin. Denn ja, da gibt es viele von euch, die mich einfach nur als Sternen-Flotten Kommandeur sehen, oder mich so kennen. Aber ich bin Teil einer Familie, natürlich. Und ich bin Teil einer Familie, die ihr alle kanntet. Als Person, lasst mich euch erzählen, wie unsere gesegnete Mutter, unsere göttliche Mutter mich oft bezeichnet, und zwar als ungestümen jungen Mann. Und ich hoffe, das lässt dich lächeln.

SB: [lacht] Es lässt mich kichern!

A: Denn das war meine Natur. Auf vielerlei Arten bin ich ein Abenteurer, und wenn es da einen Ruf zum Dienst, einen Ruf nach Freiheit, einen Ruf nach Liebe gab, war ich immer da und zeigte auf. Ich liebe es, auf Entdeckungsreisen zu gehen. Meine Freude, ja wirklich, meine Freude kommt mit jenen, mit denen ich arbeite. Ihr nennt mich oft Commander, aber Commander hat in unseren Ebenen nicht dieselbe Bedeutung und Aufgabe, die es in eurer hat. Es heißt einfach, dass ich mit vielen, vielen von der Sternenflotte arbeite.

Da gibt es Leute, Menschen und andere, Mischlinge, auf dem Planeten, die mich auf ein Podest stellen möchten. Als ein Wesen, als ein interdimensionales Wesen, als das ich im Moment meine Arbeit aus der 5. Dimension durchführe und mein Leben aus der 5. Dimension lebe, denn das ist es, wofür ich mich gegenwärtig verpflichtet habe, möchte ich, dass ihr wisst, dass ich meine Familie liebe – nicht nur die Gefährtin oder den Partner, die Partnerin (1), die ich so glücklich bin, zu haben, sondern auch unseren Sprössling, wie ihr es bezeichnen würdet (wir neigen dazu, diesen Aspekt auf andere Art durchzuführen) – sondern auch meine ausgedehnte Familie. Und als Teil dieser ausgedehnten Familie schließe ich viele auf der Erde mit ein, denn ich schließe auch die Große Weiße Bruderschaft mit ein, die Galaktische Föderation, die Galaktischen Räte, ja und sogar das Intergalaktische Konzil.

Wir sind alle sehr miteinander verwandt. Und in vielen Fällen war die Ankunft, oder die Reise zur Erde während dieser Zeit, dieser sehr verlängerten Zeit, war sie auf vielerlei Arten eine Familien-Angelegenheit. Und ihr sagt, „Hmm, warum sollte das so sein, oder wie sollte das sein?“ Wir reisen zusammen, denn wir sind eine Sternenfamilie, wir sind eine Seelenfamilie, und wir sind in unserer Bestimmung vereint. Wir sind durch unsere Vision vereint. Jedoch geben wir uns auch gegenseitig Liebe und Unterstützung.

So gibt es keine klare und ausgeprägte Trennung, wie ihr es euch gerne vorstellt, oder auf der Erde macht. Wenn ihr euch mich als Mensch denkt – denn in vielerlei Hinsicht, wie ihr wisst, bin ich Adam Kadmon, Ad-man, hu-man – das teilen wir. Ihr könnt an mich als eueren hilfreichen Tür-an-Tür Nachbarn denken. Ihr könnt euch mich als Kerl am andern Ende der Straße, hinterm Häuserblock vorstellen, der mehr als gewillt ist, euch bei Projekten zu helfen, der mehr als gewillt ist, sich eure Probleme anzuhören, der mehr als gewillt ist, euch zuzuhören, wenn euch das Herz bricht, wenn ihr enttäuscht seid oder Misserfolg habt.

Die Meisten denken nicht so an mich. Sie denken einfach an so eine Art Elite Kommandeur im Himmel. Viele Geschichten über mich wurden sehr übertrieben! Ich bring mich selbst bei euch nicht als irgendein höheres Wesen ein, ich komm zu euch in dieser Zeit als Bruder, als Reisekamerad, der im Herzen mit euch verbunden ist. Ja, um den Menschen und Gaia, Shan, zu helfen, sich in die 5. Dimension zu erheben, sie auf ihrer Reise nach Hause zu begleiten, und um euch zu begleiten.

Unsere Aufgabe, meine Aufgabe und unsere, war immer eine der Liebe. Mein Dienst, meine Seelenverpflichtung ist zu Lord Sananda, an den viele von euch als Jesus Sananda denken, und dieses Bewusstsein, diese Ebene der Liebe auf die Erde zu bringen.

Aber versteht, damit wir das tun können, damit wir einen Platz erreichen konnten, um euch zu helfen, mussten wir es zuerst selber lernen. Wir mussten selber an dieser Stelle sein. So bitte ich euch, stellt uns nicht, stellt mich nicht auf irgendein fernes Podest. Ich bin ein arbeitender Mann, obschon unterschiedlich, obwohl ich oft in menschlicher Form erscheine. So bin ich wie ihr. Ich schätze meine Familie. Ich schätze meine Arbeit. Ich schätze meine Freunde. Es gab Zeiten in diesem Werdeprozess – und versteht, wenn ich sage, dieser Prozess dauerte für uns viel länger, als das menschliche Gedächtnis reicht – aber es gab Zeiten während meiner Reise, wo ich falsche Schritte unternahm, wo ich überlegte, wo ich es hinterfragte, ob ich am richtigen Weg war. Ich habe all das erfahren, wodurch ihr auch geht. Das ist nicht fremd oder unbekannt. Jeder von uns hat das.
Deshalb sind wir hier, zu helfen. Es ist, weil wir verstehen. Und in diesem Verständnis sehen wir so ein Potential in diesem Planeten, diesem Planeten der Liebe, einem Planet, der mit der Absicht für die Erfahrung der Liebe erschaffen wurde – Liebe in Form, Liebe in jeder Form. So sind wir nicht nur hier, zu helfen, wir sind auch hier, es zu erleben, Teil dieser großartigen Entfaltung zu sein.

Nun, und wenn die Familien reisen, wer in eurer Familie würde so eine Gelegenheit versäumen wollen? Sicher niemand in meiner.

Du hast gefragt, woher ich komme, und meine Geschichte ist lang. Und das gibt es viele Planeten und viele … Universen, in denen ich gelebt habe. Also, was du sagst ist, du möchtest, dass ich dir einen Platz nenne, wo ich mich zu Hause fühle. Und Fakt ist, der Platz, wo ich mich am meisten zu Hause fühle, ist in der New Jerusalem [Anm. d. Ü.: das Mutterschiff von Ashtar].

Abgesehen davon, wo ich mich am meisten zu Hause fühle, ist, wenn ich zu dem Herz des Einen zurückkehre, wenn ich mit meinen geliebten Brüdern und Vater, unserer Mutter beisammen bin. Ja, natürlich tu ich das wie ihr täglich. Aber die Zeit wird kommen, wo wir alle zu der Quelle zurückkehren werden, zum reinen Licht.

In der Zwischenzeit kennt man mich von vielen Plätzen aus – Arkturus, Venus – denn ich war Teil des Kumara Bestrebens, können wir sagen. Der Pleiadische Sektor ist einer meiner liebsten Betätigungsfelder. Ich danke dir, dass du mich gefragt hast, wer ich bin, denn viele tun das nicht.
SB: Deine Antwort ist sehr aufklärend, Ashtar.

Ich möchte nur für die Zuhörer erwähnen, dass du auf den Adam Kadmon hingewiesen hast, und das weist auf die Adam Kadmon Vorlage hin, welche die Vorlage des Menschen ist. Aber beide, du und Hatton, ihr habt oft gesagt, dass Leute sagen, sie haben euch gechannelt, und es hätte nicht gestimmt. Könntest du uns ein bisschen was darüber erzählen, wie du – und vielleicht hast du mit Hatton gesprochen – wie du dich fühlst, wenn Leute behaupten, für dich zu sprechen, und sie tun es nicht?

A: Oh, ich lasse nicht zu, dass mich das Alles aufregt. Denn das Bestreben ihrer Herzen und ihrer Absichten ist gut. Nun, du verstehst, warum das so ist, denn vor langer Zeit – naja, in euren Begriffen vor langer Zeit – haben wir einige Regeln über das Channeln und die Verbindungen mehrmals wiederholt, aber viele, viele Channelmedium haben das zur Seite geschoben.

Und ja, das ist, warum ich dich heute bat, mich bitte nicht auf ein Podest zu stellen oder mich wo einzuordnen, wo ich nicht hingehöre. Da gibt es viele, die sich wünschen, dass ich als der vortrete, der die Verantwortung trägt. Gut, ich bin nicht verantwortlich.

Ja sicher, ich bin der Kommandeur einer gesamten Flotte, und das ist heilige Ehre, und ein Vertrauen, das mir geschenkt wurde. Wie fühle ich mich, wenn Leute sagen, dass sie mich channeln, und es ist nicht meine Stimme, oder mein Herz oder meine Seele, die durchkommt? Ich sehe es mir interessiert an. Ich schaue hin, und überlege, was auf Erden tun sie da? Und ich meine es wirklich buchstäblich. Was auf Erden tun sie da? Aber ich weiß, dass ihre Absicht gut ist, und dass sie sich verzweifelt wünschen würden, mich zu channeln. Und so gebe ich ihnen oft einen kleinen Schubser, und sogar eine Welle, und sage, „ Hey! Ich bin hier!“

Aber mische ich mich bei ihnen ein? Störe ich ihren freien Willen, das auszudrücken, was sie glauben? Nein. Nun sagt ihr,“ Aber, Ashtar, das führt zu einer großen Menge an Missverständnissen.“ Und das ist richtig! Denn eines der ursprünglichsten Dinge, die ihr als Kollektiv und als Individuum lernt, ist, zu unterscheiden, auszuwählen, was fühlt sich wie die Wahrheit, was fühlt sich wie Liebe an.

Ihr könnt es feststellen, wann ich channele, auf Grund meiner Verbindung mit Lord Sananda. Und so muss alles, was ich durchbringe, in Übereinstimmung mit jenen sein, denen ich diene, mit meiner Aufgabe, die ich gewählt habe. Also wenn es sich so anfühlt, als wenn ich ein Machtwort sprechen würde, dass ich irgendjemandem anordne, irgendetwas zu tun, dann könnt ihr mir glauben, das bin nicht ich.

Nun, ich bin bekannt dafür, etwas eindringlichst nahe zu legen, und Szenen aufzuzeigen, was passieren würde, wenn ihr diesem Rat nicht folgen würdet. Aber ich kommandiere weder Menschen, noch Mischlinge, auch nicht meine eigene Flotte auf eine Art, die manche Leute annehmen. Denn das wäre … es würde ein Widerspruch zu unseren Schwingungen sein. Es ist nicht so, dass wir uns bemühen, das nicht zu tun, es ist so, dass wir – es ist nicht möglich, es ist nicht die Art, wie wir arbeiten, es ist in keiner Faser unseres Seins vorhanden.

Es ist schwierig – ja, ich werde dieses Wort benützen – es ist schwierig genug, unsere Schwingungen herunterzusetzen und in der 5. Dimension zu halten. So möchten wir sicherlich nicht viel tiefer, als das, gehen. Und in dieser Realität, an diesem Ort, sind manche dieser Channeler ganz klar nicht in dieser schwingenden Frequenz.

Nun, etwas Anderes, was ich mache, wenn ich es erlebe, oder wenn einer meiner Familie, Freunde, oder von der Flotte Zeuge wird, dass jemand sagt, „Das ist Ashtar!“ – gut, was ich mache, nachdem sie ihre, wie sie glauben, sehr klare Übertragung beendet haben, ist, ich klopfe ihnen auf die Schulter, ich lade sie ein …

Ich sagte viele Male, dass es da unterschiedliche Stimmen gibt, die ich benützen kann und werde. Als Sananda als Jesus auf der Erde wandelte, als Yeshua, sprach er nicht einfach nur zu einer Person. Er sprach nicht einfach nur zu seinen Aposteln und Jüngern. Ganz im Gegenteil, er sprach zu Allen, die auch immer zuhören wollten. Und sogar, wenn sie nicht zuhören wollten, sprach er. Das war es, was ihm so viele Probleme einbrachte. Und manchmal sitzen wir und lachen wir darüber, denn es ist Teil einer menschlichen Erfahrung.

Nun, ich stelle mich nicht selbst auf dieselbe heilige Ebene wie Sananda. Oh, da gibt es viele, die möchten, dass ich das tue, aber ich mach das nicht. So stubse ich Leute, die mich channeln, an, und frage sie, „wenn ihr bestrebt seid, meine Stimme zu sein, dann lasst mich euch helfen“, denn jedes Wesen hat unterschiedliche Ebenen und Zielgruppen, die sie erreichen können. Ich wünsche meine Botschaften über Transformation und unsere Anwesenheit sehnlichst. Ich habe euch gesagt, dass es in meinem Prozess des Werdens harte Umstände und Herausforderungen gab, oder Dinge, die ich nicht richtig hingekriegt hab.

Eines der Dinge, die ich machte – voreilig, sollte ich sagen – war, ich brach den Kode des Schweigens, und ich brach den Kode des Schweigens, indem ich begann, durch Menschen zu channeln, durch Anschlüsse, durch Überträger, ein wenig zeitig. Aber ich war so begierig, nicht nur Warnungen zu vergeben, Vorsichtszeichen für die Menschheit, ich wollte, dass ihr von unserer Anwesenheit wisst, von unserer Rolle, die wir spielen, von unserer Hilfe.

So, wenn ein Channel vielleicht einen Frühstart hinlegt, und sagt, er channelt mich und er channelt aber ein anderes, hmm, inter-dimensionales Wesen, das nicht Teil von mir ist, dann schimpfe ich ihn nicht aus. Ich würde ihn sicherlich nie bestrafen. Das ist niemals meine Art. Das wäre Verurteilung. Sondern ich verstehe, wie sie vielleicht überstürzt handelten, und da ich derjenige bin, der im Brechen des Schweigens überstürzt handelte, verstehe ich vollkommen.

Es gibt nicht so etwas wie Bestrafung. Ich kann all eure Zuhörer sagen hören, „ Gut, und was passierte, als du diesen Kode des Schweigens gebrochen hast?“ Und die Antwort ist, nichts – gar nichts, außer dass die Menschen es humorvoll fanden, dass ich so ungestüm war. Und als es einmal geschehen war, war es geschehen. Das Schleusentor war geöffnet.

Ihr wisst, wir arbeiten, wir spielen, wir sind … mit vielen aus anderen Ebenen zusammen, mit den Engeln von jeder Ebene, denn wir wissen, dass ihr oft in Begriffen von Hierarchie denkt. Wir arbeiten mit vielen, der aufgestiegenen Meister, mit allen, mit denen ihr vertraut seid, alle, die sich der Erde
verschrieben haben, speziell mit St. Germain. Aber wir mischen uns nicht ein, und auf dieselbe Art, wie wir uns bei den menschlichen Wesen nicht einmischen.

SB: Okay. Ich würde dir gern eine Frage stellen, über etwas, dass mir nicht klar ist. Welcher Art ist die Beziehung zwischen dem Ashtar Kommando und der Galaktischen Föderation?

A: Das Ashtar Kommando ist Teil der Galaktischen Föderation, genauso, wie wir im Intergalaktischen Rat einen Sitz haben. Ich hatte eine bestimmte Dienstperiode, ihr würdet sagen, eine Amtsperiode, eine Wahl, als Oberhaupt dieser galaktischen Föderation. Aber es wechselt sehr ähnlich – gut, sehr ähnlich als es auf dem Planet Erde wechseln könnte, in euren politischen Ebenen. Unsere Beziehung ist, dass wir ein wesentlicher Bestandteil der galaktischen Föderation sind.

Ist das Ashtar Kommando die galaktische Föderation? Nein. Sind wir ein großer Teil davon? Ja. Und zwar wegen der Größe und der Anzahl unserer Schiffe, nicht wegen irgendeiner Art Machtspiels, wie ihr es bezeichnen würdet.

SB: Du erwähntest, dass ihr in der 5. Dimension operieren würdet, und ich vermute, eine Menge des Personals der galaktischen Föderation tut das auch. Aber das heißt nicht, dass eure bevorzugte Ebene die 5. Dimension ist, nicht wahr?

A: Oh, nein, das sage ich nicht. Was ich sage, dass wir machten, ist, wir brachten unsere Schwingungen in die 5. Dimension mit der Aufgabe, da zu sein, wo wir euch treffen können. Wenn ihr von der menschliche Ebene ausgeht, und was zurzeit für euch machbar ist, und ihr würdet nach mir Ausschau halten, wäre ich außerhalb der Ebene menschlicher Erfahrung. Also lass uns das auch klarstellen. Aber wenn ihr…

SB: Das bedeutet über der 12. Dimension, stimmt das?

A: Das ist korrekt.

SB: Danke dir.

A: Aber wenn ihr mich in der Ebene suchen würdet, die für euch in der menschlichen Ebene jetzt erreichbar ist, dann würdet ihr mich in der 12. Dimension finden. Aber unsere Schwingung der gesamten Flotte sind gerade jetzt zur Fünften gebracht worden. Der Fünften. Mit einer großen Menge Fluktuation zur Siebenten, denn es gibt eine Menge menschlicher Wesen, die auch für die Siebente bereit sind.

SB: Darf ich dich hier für einen Moment stoppen…

A: Ja.

SB: …und dass du unseren Zuhörern erklärst… gut, lass es mich vorfassen, indem ich sage, augenscheinlich kommen eine Menge von uns Sternensaaten aus höheren Dimensionen, aber hier in der Dritten sind wir komplett blind für unsere originale Dimensionalität. Wie funktioniert das mit der Flotte, mit Menschen, die aus höheren Dimensionen kommen und in der Fünften leben? Verliert ihr auch euer Erinnerungsvermögen? Könnt ihr euch gegenseitig sehen? Wie funktioniert das, wenn man Menschen aus höheren Dimensionen hat, die Seite-an-Seite mit Menschen einer anderen, vielleicht niedrigeren Dimension arbeiten?

A: Gut, wir verlieren nicht ein einziges Ding. Das ist Teil des Abkommens. Es ist wirklich nur in eurer Dichte, denn wir würden die 3. Dimension, die ihr erlebt, nicht einmal die wirkliche 3dimensionale Erfahrung nennen. Also, ihr seid in der Dichte einer Konstruktion, einer Illusion, von der ihr denkt, das sei die 3. Dimension. Also, ihr seid nicht einmal ganz in der 3. Dimension. Ihr gewinnt Grund, Ja, und ihr erlebt Momente, wo ihr in der 4. und in der 5. Dimension seid.

Aber nein, wenn ihr einmal Zugang zu höheren Dimensionen gewonnen habt, dann steckt ihr dort nicht fest. Es ist nicht, als ob eine Ziegelmauer oder ein Schleier zwischen die Dimensionen gefallen wäre. Denn, für uns wäre das nicht auszuhalten. Das wäre es nicht. Ihr, auf der Erde, die sich von der alten Dritten befreien, ihr habt den rauesten Job. Ihr habt die härteste Vorraussetzung, und ja, sicher, die größte Möglichkeit zum Dienst. Aber nein.

So sind zum Beispiel viele, die mit der Flotte dienen aus der Neunten. Aber das bedeutet nicht, dass sie nicht zur Elften reisen könnten und mit den aufgestiegenen Meistern sein könnten, oder die aufgestiegenen Meister reisen zur Fünften, sodass die Schwingungen auf eine, für die menschliche Rasse akzeptablen Art, herab gefiltert werden können, oder zu uns. Also, nein.

Stellt es euch vor wie Moleküle, wie Atome von Wasser in einem Krug oder in einem Eimer. Und die fließen frei. So könnt ihr frei mit allen euren intakten Qualitäten von der Zwölften zur Siebenten, zur Fünften fließen. Und sogar zur Dritten. Das war jedoch, worauf wir als eine Flugverbotszone hinweisen würden, wie ihr euch sehr wohl bewusst seid.

SB: Ja sehr. Ich denke, es ist interessant, was du gerade sagtest, dass die … mit den aufgestiegenen Meistern in der 11. Dimension zu sein. Ich glaube, viele unserer Zuhörer denken, dass die aufgestiegenen Meister in der Fünften sind, und uns helfen würden, ihnen dahin zu folgen. Aber tatsächlich sind viele von ihnen – existieren auf einer viel höheren Ebene als das. Ich glaube nicht, dass das allgemein bekannt ist.

A: Nein, das ist nicht allgemein bekannt. Und was passiert – denk es dir so – ist, dass wir von der Fünften eure Hände nehmen können, glücklich, freudig, und euch den Weg zu den höheren Ebenen zeigen können.

Es ist nicht so, dass die Fünfte auf irgendeine Art unvollständig wäre. Und du liegst vollkommen richtig, denn viele der aufgestiegenen Meister kommen und werden mit uns an Bord der Schiffe sein, und sie werden mit uns reden.

Wir werden planen, wir werden führen, wir werden gestalten. Denn sogar mit der Entfaltung des Plans, der Wiederherstellung der Erde, da gibt es Pläne innerhalb von Plänen innerhalb von Plänen. Und eines der Dinge, die ihr vielleicht bereits über uns gelernt habt, ist, wir lieben es, zu kommunizieren.

Nun, unsere Kommunikation ist selten verbal, so wie ich heute zu dir spreche. Aber lasst uns sagen, der Vorteil dabei ist, dass große Mengen in einem Augenblick gesprochen werden können. Und sehr oft, wenn die Aufgestiegenen zu uns kommen, und wir unsere – können wir das so sagen? – 5dimensionalen Schwingungen aufrechthalten, und wenn sie ankommen, ist das wie eine Druckwelle von der Sonne, bis sie sich angeglichen haben.

Nun, wir stecken sie nicht in Ausgleichkammern, oder etwas Ähnlichem, denn sie sind willkommen, wie auch immer. Aber die Anpassung, die Regulierung die stattfindet, ist so, dass wir mit euch sein können! Und wenn wir das einmal sind, wenn wir einmal in einem, wie ihr es euch vorstellen könnt, ähnlichem Spielfeld sind – und da gibt es viele erfreuliche Qualitäten in der 5. Dimension; versteh uns nicht falsch! – aber was das macht, ist, es öffnet viele Tore zu neuen Möglichkeiten, neuen Ebenen.

SB: Ich werde dir zwei Fragen stellen, und es dir überlassen, wie du die Zeit auf diese aufteilst. Hoffentlich haben wir Zeit für mehr, aber … Die erste Frage ist, ob du unseren Zuhörern ein Update geben kannst, was zurzeit bezüglich der Enthüllungen geschieht. Und die zweite Frage – das ist eine weit härtere Frage und ich bin mir gar nicht sicher, wie ich sie formulieren soll. Ich bin mir sicher, du weißt über die Neptun Expedition Bescheid und wie sie nicht stattfand. Und ich überlege, ob du uns eine Richtung weisen könntest, wie wir als 3dimensionale Erdenbürger denken müssen, um einen geeigneten Umgang mit höher galaktischen Wesen zu finden.

Ich mache mir, zum Beispiel, Sorgen, dass unsere Gedanken Gift für euch sein können. Oder dass Anderes, das wir tun, für euch unerfreulich oder problematisch sein könnte. Und ich denke, wir müssen diese Unterhaltung darüber beginnen, wie man mit höher dimensionalen Galaktischen zusammenkommen kann, wenn man 3dimensionaler Erdenbürger ist. So habe ich diese zwei Fragen.

A: Du hast absolut Recht.

SB: Gut, bitte, erzähl uns.

A: Lass uns zuerst über die Angelegenheit der Enthüllungen sprechen. Nun, ich habe euch bereits von meiner persönlichen Neigung, eher ungestüm zu sein, erzählt. Und so, ich bin oft bekannt dafür, voreilig zu handeln. Und ich kann euch sagen, dass ich sehr begierig darauf bin, in dieser Angelegenheit der Enthüllungen überstürzt zu handeln. Denn was auf eurer globalen Ebene geschieht, ist, dass es da mehr und mehr Sichtungen gibt, mehr und mehr Erfahrungen, die Menschen mit beiden, mit meinem Kommando und mit jenen von den intergalaktischen Kräften der Galaktischen Föderation machen.

Sie sind so zahlreich, dass es überwältigend ist! Und nun, was auftaucht, ist der politische Wille, und das Politische wird im Namen der nationalen Sicherheit Einfluss nehmen – und es ist egal, über welche Nation du sprichst – denn im Namen der nationalen Sicherheit sind die Medien kontrolliert. Und so werden die meisten dieser Aufdeckungen, die meisten dieser Besuche, die meisten dieser Sichtungen und dieser Kontaktsituationen nicht als machbar behandelt oder komplett blockiert.

Der beste Tipp über unsere Sichtungen zu hören, ist, um 3:00 pm das Radio aufzudrehen. Nun, das ist viel besser, seit wir euch das universelle Internet gaben, und ihr es angenommen habt. Denn das ist für uns ein Vehikel, um etwas zu beleuchten, und den Kommunikationskanal zwischen uns zu öffnen. So wisst, dass das ein Geschenk war, das wir euch gaben.

Nun, ihr seid teilweise in einer Periode in den Vereinten Staaten von Amerika – was einer der Plätze ist, wo wir sehr klar bekannt sein wollen, und das ist auf Grund eines Teils des Einflusses von St. Germain – denn sie sind in einem, wie ihr sagt, Wahljahr, und jeder fürchtet sich, irgendetwas zu sagen.

Wir halten aufrecht, was euch von beiden gesagt wurde, vom Intergalaktischen Rat, von den Föderationen, von vielen. Wie die Enthüllungen hervorgebracht werden – es hat bereits begonnen, sicher; ihr wisst das – aber es wird hervorgebracht als gewöhnliche Unterhaltungen, als eine manipulierte Frage, und sehr wahrscheinlich wird es während der US Wahlkampagne einer der umstürzenden Punkte sein.

Ihr wisst, oh ja, dass Menschen, die Sternensaat sind, manchmal die Spur ihres Weges verlieren. Und wir wagen zu sagen, dass Obama sicherlich seine Erfahrungen, Mensch zu sein, gemacht hat, aber vergesst nicht, dass er ein Sternenbruder ist. Und so ist das das Vehikel, das wir zu nützen suchen. Ja, wir haben seine Kooperation in beidem, auf mentaler Ebene und auf Seelenebene. Also schaut auf die Enthüllungen.

Wir steigern, und mit Erlaubnis – so denkt nicht, dass ich es jetzt wieder überstürze und möchte, dass uns die menschlichen Wesen sehen – wir haben die Anzahl unserer Überflüge gesteigert, die Möglichkeit für euch, unsere Schiffe klar zu sehen, nicht nur die kleineren Raumfahrzeuge, sondern auch die Expeditionsschiffe, wie wir sie nennen würden, wie die Wissenschaftslabore. Viele kommen zu den Heilungsschiffen jede Nacht. Aber ihr werdet auch – und wenn ihr die Aufnahmen durchsehen könntet, wenn es euch erlaubt wäre, die Aufnahmen der FAA zu sehen – und es gibt immer undichte Stellen, ihr wisst das – würdet ihr sehen, dass die Mutterschiffe viele, viele Male gesehen wurden. Aber wir steigern das jetzt.

Was wir auch erhöhen, ist die Anzahl – und das trifft nicht nur auf das Ashtar Kommando zu, das gilt auch für die Galaktische Föderation, es gilt für die Vereinten Kräfte der Äußeren Galaxien – viele Wesen, Teil unserer Kräfte, die zur Erde kamen – hört was ich sage – als 5dimensionale Wesen, sind auf eurem Boden jeden Tag gelandet. Das hat ernsthaft im letzten Mai begonnen, mit einer Landung von in etwa 45.000 Truppen. Das wurde aufgestockt auf etwa eine halbe Million, und es wird weitergehen. So dass diese Wesen, die zuerst als ein bisschen, hmm, disorganisiert oder dissoziiert erscheinen können, sie kommen, um nicht nur die Energie zu verankern, sondern auch mit den Schwingungen des menschlichen Kollektivs arbeitend, für beides, für den Aufstieg, aber auch um
den Angstfaktor zu eliminieren, den so viele menschliche Wesen in Bezug auf ihre Sternenbrüder und Schwestern haben.

Eure Medien gedeihen – und das ist etwas, was wir nicht verstehen – eure Medien, eure Filme, euer Fernsehen, eure Vorstellungen gedeihen an der Dramatik von Chaos, Zerstörung, von Tod, und natürlich vom menschlichen Sieg über eure Sternenbrüder und Schwestern. Und merk dir, ich sage nicht „Außerirdische“. Wir sind eure Familie!

Wir benützen ein riesiges Kontingent von Jenen, die auf der Erde ankommen, um zu beginnen, diese Vorstellung von Chaos in euren Medien zu verändern. So werdet ihr beginnen, einen Unterschied zu sehen, wie wir präsentiert werden. Oh, und glaubt nicht, dass wir das nicht sehr schnell können. Meine Freunde, wir haben die Technologie.

Also, die Enthüllungen werden unumgänglich sein. Ja, und ich weiß um die Zögerlichkeit dieses Channels, jemals ein Datum herauszugeben, aber seht auf die Sommermonate. Wir sind fast da. Und da muss dieser Durchbruch sein, denn wir möchten helfen.

Nun, du fragtest über die Neptun, und du solltest wissen, dass die Ashiras ein Teil meiner Familie sind. Das ist Teil der Abstammung…

SB: Kann ich kurz unterbrechen und sagen, du sprichst nun über Grener und seinen Sohn, Ashira, und dem Rest der Ashiras, und dass er Präsident des Intergalaktischen Rates ist, stimmt das?

A: Ja, das ist richtig.

SB: Danke dir.

A: Wenn wir tagen – und ich habe derzeit einen Sitz in diesem Council, als Abgeordneter – gut, wir erstatten Grener nicht Bericht, versteh mich nicht falsch, denn es ist wie das Modell der Vereinten Nationen. Das Modell eurer Vereinten Nationen kommt von unserem, und wurde aus unserem geformt.

Nun, deine Frage ist, wie geschieht das, und gibt es da Wege, auf denen wir interagieren? Wenn wir sehen – und ihr wisst, wir überwachen und unterstützen unsere Kräfte, die auf der Erde ankommen, sehr nahe, und wie wir sagten, halten sie ihre 5dimensionalen Schwingungen – der Grund, warum sie oft dissoziiert und verwirrt wirken ist, denn, womit sie begrüßt werden, im Sinn von menschlicher Emotion, Drama, Abhängigkeit, Ekelhaftigkeit, ist sehr, sehr bestürzend.

Sicher, sie kommen sehr schwer geschützt an. Aber allein Zeuge zu sein, allein der Empfänger von so einer respektlosen Behandlung zu sein – du hast absolut recht, das ist Gift für unsere ganzen Seelen.

Kannst du dir vorstellen, wenn du jemanden in dein Heim zum Essen einladest, und du bereitest für sie ein Fest vor, und dann marschieren sie durch die Tür, und dann, statt dich mit Achtung und Ehre zu begrüßen, beginnen sie dich zu verschmähen? Und sie sprechen von allen deinen Mängel, und dass du unwürdig bist, und dass deine Begrüßung und dein Heim unwürdig ist, und dann fahren sie fort, deinen Teppich zu verschmutzen? Sehr oft behandeln uns menschliche Wesen so.

Ich sage das nicht, um kritisieren oder zu urteilen. Aber da gibt es eine große Menge an Forderungen, die von menschlichen Wesen kommen, die in der alten 3. Dimension feststecken. Es gibt da eine große Menge von, „Wo ist meins?“ eher als, „Willkommen,“ und, „Wie kann ich helfen? Womit kann ich dienen?“ Und das ist unsere Parole, das ist unser Kode: Wie können wir dienen? Wie können wir helfen? Nicht nur den menschlichen Wesen auf der Erde, sondern gegenseitig.

Jeden Tag – was ihr als Tag bezeichnet – jede Stunde beobachten wir einander, wir helfen die Schwingungen anzupassen, wir fördern einander.

So, wenn es dann eine aggressive Schwingung gibt, die auf uns gerichtet ist – und ich weiß, dass es eine Menge Channels gab, die mich als sehr aggressives Wesen vorbrachten, und das ist nicht so; bin ich bestimmt und klar? Ja. Aber ich bin nicht aggressiv. Wenn es anders wäre, würde ich die Channels unterbrechen; ich würde ihre Freiheit, das zu tun, was sie tun, nicht achten – also wenn wir mit dieser Art von Aggression konfrontiert werden, wenn wir jemanden mit Schmerz und Trauer erfüllt sehen, und eine große Menge an Schutt, dann stellt das eine Herausforderung für uns dar, denn wir werden unsere Schwingungen nicht unter die 5. Dimension senken. Das haben wir nicht vor.

Also, deine liebe Frage, wie ihr mit uns umgehen sollt: empfängt uns in Liebe. Umarmt uns, nähert euch uns in Sanftheit. Nähert euch uns in Güte. Denn das war Greners Wunsch genauso, eine Familie wieder zu vereinen. Und das ist natürlich auch mein Wunsch.

Wir möchten mit euch Eins sein. So, wenn ihr mit euren Herzen vortretet, mit euren wunderbaren Persönlichkeiten, die nicht durch das Ego geleitete werden - und das heißt nicht, dass es keinen Platz für das Ego gibt, es ist Teil eurer Einzigartigkeit, aber es ist nicht König – es ist die Sanftheit, die wir suchen. Es ist der Liebreiz der Einigkeit, die wir anstreben.

Nun, wenn ihr zu uns kommt, und das Erste, was wir hören, ist; „Warum habt ihr nicht…?“ Das schmerzt. Es tut weh. Und ich spreche auch für meine Freunde der Engelsebenen. Das schmerzt sie. Denn sie tun das, was sie wissen, dass es zum höchsten Wohle ist. Wir werden euch nicht überrennen. Denn wir möchten euch auf dem halben Weg treffen, um euch zu erheben. Wir warten.

Ihr habt in einer sehr kurzen Zeit so viel gelernt. Ihr habt die Anstrengung losgelassen. Ihr habt all die Illusionen losgelassen, die dem menschlichen Kollektiv aufgelegt wurden – für Äonen. Nun seht ihr die Sonne durchbrechen, und ihr seht das Licht und die Sonne eures eigenen Seins. Es wäre nicht möglich, euch um mehr zu bitten.

Gut, das Einzige, wo wir um mehr bitten, ist, hinauf zu schauen, und dann stellt alles - was ihr seht - ein, um zu helfen, diese Stille zu durchbrechen. Und es ist nicht einmal ein Kode der Stille, es ist ein Verrat der Stille, der über die Dritte gebildet wurde, über die Erde, unsere Existenz zu verleugnen.

Nun, es gibt Zeiten, da würde ich lachen und sagen, „Ist das nicht absurd?“ Aber wisst ihr was? Ich bin es müde vorzugeben, dass es nichts ausmacht, denn das tut es. Wir anerkennen euch. Und wir anerkennen die Besten von euch.
[Musik ertönt]

SB: Ich danke dir, Ashtar.

A: Danke, dass du die Sendung mit mir gemacht hast. Leb wohl.

SB: Es war so hilfreich. Wir müssen mehr davon hören. Ich hoffe, du kommst wieder einmal zurück.

A: Es wird mir eine Ehre sein.

SB: Danke dir.


Fußnote: (1) Anm. d. Ü.: im Englischen ergibt „the partner, the soulmate,“ keine Geschlechtsangabe, da ich aber aus eigener Erfahrung weiß, dass Zwillingsflammen, vielleicht nicht in unseren Begriffen, aber doch den weiblichen und den männlichen Aspekt darstellen, und Ashtar auf sich selbst als Mann verweist, habe ich den Begriff „Partnerin“ eingeflochten.
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 39921Beitrag Kalle
07.05.2012, 00:37

Quelle: http://paoweb.org

Botschaft vom Ashtar Kommando
2. Mai 2012
Gechannelt durch Greg Giles
http://ascensionearth2012.blogspot.com



Eure Freunde vom Ashtar Kommando möchten euch heute gerne mitteilen,
dass wir die Veränderungen in eurer Welt sehen, von denen wir so oft
gesprochen haben, wie sie Formen annehmen und sich jeden Tag glatt
entfalten, während ihr euch einer neuen Ära in eurer Geschichte nähert. Es
wird so sein, dass eure Welt Veränderungen im großen Stil erfahren wird und
jeder auf eurem Planeten wird wunderbare Auffrischungen und Fortschritte
für sein Leben erfahren. Es wird niemand in der Kälte zurückgelassen
werden, da alles für jeden, der einen neuen Weg und neue Erfahrungen
ausgewählt hat, zugänglich gemacht wird.

Obwohl es zutreffend ist, dass es jene gibt, die nicht durch diesen Übergang
gehen werden, sagen wir, dass all diejenigen, die sich diesen Übergang
wünschen, die alten Paradigmen erfolgreich hinter sich lassen werden. Wie
sich dies alles manifestiert, liegt an euch, darüber nachzudenken und für
euch selbst zu erwägen, da wir glauben, dass es wichtig für euch ist, eure
Fantasien einzusetzen und über die vielen Möglichkeiten nachzudenken. Es
gibt so viele unterschiedliche Pfade für euch als Individuen und als eine
Gesellschaft zu reisen.

Es ist nicht unser Recht, hierher zu kommen, um euch zu sagen, dass eure
Möglichkeiten begrenzt sind. Es ist nicht unsere Aufgabe, euch zu sagen,
dass die Dinge auf diesem oder jenem Weg geschehen. Denn es liegt an
euch, die Beschränkungen eurer Grenzen eurer Existenz zu entdecken oder
für euch selbst zu entscheiden, dass ihr keine Beschränkungen eurer
Grenzen, eurer neuen Erfahrungen aufbauen wollt. Um hierher zu kommen
und euch zu sagen, dass ihr euren Aufstieg auf bestimmte Weise nach
bestimmten Parametern erleben werdet, würde der Versuch sein,
Einschränkungen auf euch und eure Erfahrungen zu legen. Deshalb schlagen
wir euch nicht in jeder Hinsicht genau vor, wie ihr das Ende der Dualität und
den Beginn eures neuen Abenteuers erfahren werdet. Deshalb lassen wir
diese Vorbehalte weit offen und bestimmen nicht für euch irgendwelche
Richtlinien oder Beschränkungen über das, was ihr könnt und erfahren
werdet.

Wir verstehen, dass es viele von euch gibt, die noch viel mehr über euren
Aufstieg lernen wollen und wir sagen euch, dass ihr mehr über euren
Aufstieg lernen könnt, indem ihr mehr über euch erlernt, über eure Kraft und
eure endlosen Möglichkeiten, eure Existenz zu durchreisen, die ihr gewählt
habt. Auf diesem Wege könnt ihr mehr über euren Aufstieg erlernen und wir
werden euch unterstützen, mehr über euch zu lernen auf irgendeine Weise,
die uns möglich ist. Wir glauben, dass wir das bereits seit einer geraumen
Zeit gemacht haben und wir erkennen, dass so viele so viel mehr darüber
lernen, wer ihr wirklich seid und was es ist, wozu ihr fähig seid.

Reisen, wie die, auf der ihr euch gerade befindet, sind unglaubliche Reisen
von Geheimnissen und Wundern und wir möchten nicht hereintreten und für
euch die letzte Seite oder Kapitel eurer Geschichte vorlesen. Stattdessen
möchten wir euch die Freiheit erlauben, eure eigene Geschichte zu schreiben
und sie nach euren Wünschen abzuschließen. Wir sind hier, um euch beim
Schreiben zu unterstützen und wir statten euch mit allen kreativen
Werkzeugen, die ihr braucht, um die Arbeit zu vollenden, aus. Keinesfalls
versuchen wir, die Worte zu beeinflussen, die ihr formuliert, die Landschaft,
die ihr entwerft und die Umgebung, die ihr erschafft. Wir werden alles geben,
um uns nicht in eure Pläne einzumischen, die ihr errichten wollt, die Feinde,
die ihr verstehen sollt, die Romanzen, die euch aufblühen lassen, die Ziele,
die ihr anstrebt, die Überraschungen, die ihr aufdeckt oder die Helden, die
glänzen werden.

Wir wollen euch nur in jeder Weise unterstützen, diese unglaubliche
Geschichte aufzuschreiben und mit euch unsere Erfahrungen und unsere
Weisheit teilen, die wir selbst erreicht haben, wenn wir unsere eigene
Geschichte schreiben. Genau das wollen wir tun und wir sind sehr glücklich
und geehrt, auf diesem Weg eure Unterstützer zu sein.

Wir hoffen, dass ihr unsere Hilfe liebenswürdigerweise annehmen werdet und
uns erlaubt, dieses Kapitel eurer Geschichte abzuschließen, auch deshalb,
weil es die gegeben hat, die uns auf diese Weise geholfen haben. Auf diese
Weise wird das in diesem Universum gemacht, wo Wesen aus allen Galaxien
und Ecken des Kosmos erscheinen, andere zu unterstützen, sie auf ihrer
Reise zu begleiten, genauso wie andere ihnen weiter geholfen haben. Eines
Tages werdet ihr auch andere Welten auf diese Weise unterstützen und ihr
werdet mit ihnen euer Wissen teilen, eure Weisheit und eure Erfahrungen
und ihr werdet ihnen sagen, dass ihr ihnen eure Unterstützung anbietet, sie
auf ihrer Reise zu begleiten, gerade so, als ob sie diejenigen sind, die euch
unterstützen.

Ihr könntet es zunächst als eine Herausforderung empfinden, anderen zu
zeigen, dass ihr mit friedlichen und ehrbaren Absichten gekommen seid,
genauso wie wir dieser Herausforderung gegenüber stehen, hier in eurer
heutigen Welt. Ihr könntet beschließen, mit ihnen eure Mitteilungen der Liebe
und des Lichts, des Friedens und der Hoffnung, der Bestimmung und der
Stärke, des Muts und der Selbstermächtigung zu teilen, genauso wie wir
diese Botschaften heute mit euch teilen.

Ihr könntet auch damit beginnen, eure Schiffe für sie langsam aufzudecken
und sie besser auf eure Vorstellung für sie vorzubereiten, gerade so wie wir
unsere Schiffe über die Himmel in eurer Welt jeden Tag und jede Woche ein
bisschen mehr zu eurer besseren Vorbereitung für unsere Vorstellung
leuchten lassen. Ihr könntet eure eigenen Wege erschaffen, um auch mit
euren Einleitungen zu beginnen, da wir so viele wundervolle, kreative Wesen
mit unbegrenzter Vorstellungskraft und Ideen sehen. Wir wissen, dass wir so
viel von euch lernen können, wenn wir erst wieder unter euch leben und
arbeiten können und wir hoffen, dass ihr auch viel von uns in den
kommenden Tagen lernen wollt.

Obwohl dieses Kapitel eurer Geschichte in Kürze in den nächsten Tagen zu
Ende geht, kann durchaus gesagt werden, dass eure Geschichte gerade
begonnen hat, weil für jeden von euch so viele wundervolle Überraschungen
auf Lager liegen, die die nächste Seite umblättern und weiter machen wollen,
euer Abenteuer aufzuschreiben. Wir sagen euch, dass euer Buch von Wesen
im ganzen Universum gelesen werden wird und erzählen euch, dass es bis
jetzt eine Saga epischer Dramatik, voller Aufregung und Verwunderung ist.
Begrenzt euch nicht in jeder Hinsicht, in dem ihr euch Richtlinien, Regeln,
Beschränkungen, Grenzen und Parameter erschafft, denn euer Abenteuer
befindet sich jenseits aller möglichen Bereiche und wird nur durch eure
kreative Vorstellungskraft begrenzt.
Wir sind Eure Familie von den Sternen.
Gechannelt durch Greg Giles
Übersetzung: Dream-soldier
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40091Beitrag Kalle
08.07.2012, 11:10

Quelle: http://paoweb.org

Nachricht vom Ashtar Kommando

04. Juli 2012
Gechannelt durch Greg Giles (http://ascensionearth2012.blogspot.com)
Update Massenverhaftungen



Obdachlosigkeit verursacht eine Unterbrechung, die Endergebnisse drücken die Gründe und Zwecke von Wesen nieder und zerstören effektiv seine oder ihre Pläne seiner/ihrer Inkarnation in das Physische. Wir vom Ashtar Kommando helfen euch durch eine neue und verbesserte Form beim Wohnen, das ein für alle Mal die Ursachen und Auswirkungen der Obdachlosigkeit auslöschen und so viel Mühsal für so viele Menschen lindern wird durch einfache Lösungen dieser Probleme in diesem Bereich. Erkennt ihr, wie groß Veränderungen stattfinden können, wenn für aktuelle Probleme und Schwierigkeiten Lösungen gefunden werden?

Wir haben die technologischen Fähigkeiten, die uns mit eurer Unterstützung erlaubt, innerhalb von Tagen Häuser in der ganzen Welt zu bauen, für die Männer und Frauen über Monate hart arbeiten müssen. Wir haben Wohnungsentwürfe und Methoden ihrer Umsetzung, die euch begeistern und inspirieren werden, euch mehr zu engagieren bei der Beseitigung der Wohnungsproblematik, die hier in eurer Welt außer Kontrolle geraten ist und Hunderttausende oder sogar Millionen eurer Menschen ohne Wohnung hinterlassen hat, die auf den Straßen leben und schlafen, wenn ihr Tag zu Ende geht. Wir verfügen über eine Technologie, die durch das Drücken eines Knopfes und durch den Befehl für einen vollbewussten Computer, Häuser zu konstruieren, der dann diese Strukturen genau vor euren Augen entstehen lässt für das Erstaunen vieler eurer Menschen, die niemals über solch einen technologischen Durchbruch geträumt haben, selbst nicht einmal in ihren gewagtesten Träumen.

Als erstes unserer Geschenke möchten wir für euch und eure Menschen diese Technologie enthüllen, die diesen unmittelbaren Nutzen erhalten können und werden, und fast über Nacht Linderung ihrer Nöte der Obdachlosigkeit erleben werden. Dies wird denjenigen, die im Moment keine Unterkunft haben, mehr als ein Gebäude geben, in dem sie leben und ihr eigen nennen. Ein Haus, in dem man leben kann, besitzt die Fähigkeit, einem Wesen über alle Massen Hoffnung, Antrieb, Entschlossenheit, Selbstwert und den Nutzen, den Grund, den Lebenszweck und den Boden geben, von dem sie aus beginnen können, Träume und Ziele zu erschaffen, die sie dann vollenden. Ein Haus schenkt einer Person mehr als nur Schutz vor Kälte, Regen und Sonne, ein Haus schenkt einem Wesen etwas mehr, als nur das Überleben.

Wir möchten diese Geschenke euren Menschen bringen, indem wir mit denen beginnen, die heute auf den Straßen schlafen, ungeschützt vor den rauen Elementen eurer Welt. Helft uns, euch zu helfen, die Obdachlosigkeit von eurem Planeten auszurotten, indem ihr bei unserem Projekt mitwirkt.

Wir brauchen eure Unterstützung für dieses Projekt und wir brauchen alle Mann an Bord, die Meistergestalter und Bauherren einer neuen Landschaft schöner Häuser für alle Menschen dieser Welt zu sein. Werdet ihr dieses Projekt mit uns unternehmen, eure Freunde, eure Familie und eure Mit-Aufbauer bei diesem globalen Hausaufbauprogramm?

Wir möchten gerne eure Kommentare sehen, die ihr unter dieser Botschaft hinterlasst, wo auch immer ihr sie in euren Online Gemeinschaften lest und uns wissen lasst, ob ihr bereit seid, eure Zeit und ehrenamtliches Engagement zu investieren und mit uns arbeiten für das Geschenk eines Hauses für bedürftige Personen oder Familien. Hinterlasst uns eure Kommentare und wir werden sie wieder beobachten und Listen von denjenigen anfertigen, die ihre Zeit und Energie für das hingeben wollen, von dem wir meinen, dass es eine sehr lohnende Aufgabe ist und von dem wir meinen, dass es durchaus erstrebenswert für euch ist, denn diese Erfahrung kann sehr lohnend und erfüllend für diejenigen von euch sein, die jene gesehen haben und dessen Herz an der Seite von jemanden ohne Wohnung zerbrochen ist.

Wir möchten mit diesem Unternehmen dieses großen Projekt sofort beginnen nach der Vorstellung unserer Leute für euch, was sofort stattfinden wird, nachdem eine ausreichende Anzahl von Festnahmen von denjenigen eurer kriminellen Kabale und ihren vielen Mitarbeiter durchgeführt wurden. Wir möchten berichten, dass sich diese Verhaftungen heute in einem frühen Stadium befinden und wir nun sehr zuversichtlich sind, dass sie weitergehen und nicht aufhören werden, bis die vollständige Freiheit der Menschen erreicht ist. Unsere Beobachtungsdienste erkennen Verhaftungen von Mitgliedern der kriminellen Kabale in verstreuten Gebieten eurer Welt.

Wir möchten, dass sich die Hitze erhöht, wenn man will, und noch mehr Verhaftungen in einem viel schnellerem Tempo stattfinden, denn wir halten es für unerlässlich, die Dynamik im Fluss und den Geist bei den Menschen eurer Welt hoch zu halten, die mit großer Vorfreude und Hoffnung zusehen und warten und auch Reihen und Glieder aller Männer und Frauen an vorderster Front dieser Operation.

Wir möchten euch alle für euren Mut und Engagement danken, die diese Verhaftungen vornehmen. Wir wussten, dass ihr es von Anfang an machen konntet und deshalb sind wir hinter den Kulissen so ruhig geblieben, um euch nicht zu übergehen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, welche die Hände derjenigen sind, die keine Verantwortung und Aufgabe haben. Es ist und war immer euer Planet und wir erinnern euch, dass wir hier sind, euch unsere volle Unterstützung anzubieten auf jegliche Weise und Form, von dem ihr glaubt, dass ihr davon profitieren könnt, was wir besitzen und euch gerne anbieten. Durch die Beobachtung eurer Truppen und Gesetzeshüter, die vorangegangen sind und die ersten weltbewegenden Verhaftungen durchgeführt haben, sagen wir euch, dass wir in Aufregung, Freude, Dankbarkeit und Erleichterung sind und fassungslos erstaunt bleiben, wie sich die Menschen eurer Welt sogar in den dunkelsten Stunden der Situation und dem Ruf zur Pflicht gewachsen zeigen, sogar im Angesicht der Bedrohung und Gewalt gegen sie und ihre Familien und den Mut haben, die Entschlossenheit, die Tapferkeit und Ritterlichkeit, sich gerade dem gegenüber zu stellen, was sie als falsch ansehen und helfen, diesen Planeten und seine Menschen ein für alle Mal zu befreien von dem tyrannischen Würgegriff der Kontrolle.

Wir begrüßen die Männer und Frauen vor Ort, die die Entscheidung getroffen haben, das zu tun, was sie meinen, tun zu müssen, immer ohne Zweifel in ihren Köpfen, weil das, was sie tun, im Namen des Rechts, der Liebe, der Freiheit, der Souveränität, des Friedens und der universellen Zusammenarbeit geschieht.

Wir werden fortfahren mit unserer Unterstützung für diejenigen vor Ort bei dieser Operation. Wir werden unsere Beobachtung und Überwachung eurer kriminellen Kabale fortsetzen, die gegenwärtig mit dem Versuch unterwegs sind, ihre Gefangennahme und Internierung in Lagern zu vereiteln oder zu verzögern, die einst entworfen und gebaut wurden, um die Männer und Frauen eurer menschlichen Familie zu beherbergen, die nicht ihre Forderungen beherzigen und nach ihrer Musik tanzen, die sie choreographiert haben. Wir werden euch auch weiterhin rund um die Uhr vor jeglichem bösartigen Militär oder Polizeidivisionen schützen, die meinen, vorangehen zu müssen, sich in diese Verhaftungen einzumischen oder bestimmte hochkarätige Mitglieder eurer kriminellen Kabale zu schützen. Wir lassen das nicht zu und wir haben das diesem Militär und Teilen der Strafverfolgungsbehörden deutlich gemacht, dass wir uns schnell bewegen und entscheidend handeln, jegliche Bewegungen oder Anstrengungen zu beenden, die wir als einen Versuch ansehen, sich in irgend einer Weise in diesem Prozess einzumischen. Da sind wir ganz deutlich und können es nicht klarer ausdrücken.

Wir vom Ashtar Kommando werden alles tun, die Männer und Frauen vor Ort, die diese Verhaftungen vornehmen, zu schützen und auch die Menschen eurer Welt, die nun bald frei sein werden, was nur eine Frage der Zeit ist und nicht mehr eine Angelegenheit des Bewusstseinswandels eurer Menschen, denn der Aufstieg hat begonnen und die Verschiebung der Macht wurde bereits in den höchsten Gang bewegt und besitzt eine große Dynamik, die nie mehr zum Stillstand kommt oder sich verlangsamt, bis jeder Hektar dieses wunderschönen und wohlhabenden Planeten wieder seinem rechtmäßigen Eigentümern zurückgegeben wurde, den Menschen und nicht den Regierungen, Agenturen, Oligarchen oder Geheimgesellschaften eurer Welt, aber den Menschen von jedem einzelnen Land und Provinz und kleinen Gemeinden auf dem ganzen Planeten.

Wir sind eure Familie, eure Freunde und Mitarbeiter aus den höheren Dimensionen auf unserer Mission, euch Menschen zu befreien und euren Planeten zu den rechtmäßigen Eigentümern zurückzuführen. Wir sind das Ashtar Kommando.


Übersetzung: Dream - soldier
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40102Beitrag Kalle
13.07.2012, 00:01

Quelle: http://paoweb.org

Nachricht vom Ashtar Kommando
12. Juli 2012
Gechannelt durch Greg Giles (http://ascensionearth2012.blogspot.com )
Medien: Macht das, was ihr am besten könnt



Entlegene Abschnitte unseres Gesamtplans wurden nun in eurer Welt
implementiert. Wir nehmen zur Kenntnis und überwachen die anhaltenden
Verhaftungen der vielen Mitglieder eurer kriminellen Kabale und ihre
Untergebenen und stellen fest, dass diese Verhaftungen weiterhin reibungslos
und effizient ohne Schaden für euch Menschen verlaufen durch die mutigen
Männer und Frauen vor Ort. Wir erfassen eine Anzahl von Agenten der Kabale und einige Verbündete, die zu fliehen versuchen, um heute ihrer Verfolgung zu entgehen. Wir wollen diese Individuen zusammenfassen (contain) und ihre Bewegung einschränken, so dass eine bessere Möglichkeit besteht, unsere Verbündeten auf der Erde zu ermöglichen, anzurücken und sie der Verhaftung zuzuführen. Wie wir das machen wollen, ist eine Angelegenheit, die wir direkt mit unseren irdischen Verbündeten vor Ort besprechen wollen.

Wie die Dinge liegen, wollen wir nicht unsere Hüte hochschieben und diese Informationen für diejenigen freigeben, die Ziel dieser Verhaftungen sind.

Natürlich wollen wir nicht übermütig sein und diejenigen über die Methoden
unserer Operationen und Überwachung beraten, die zu verhaften sind. Doch
sagen wir, dass unsere Methoden und Techniken viel weiter fortgeschritten sind, als die Überwachungsmethoden und Verfolgung hier in eurer 3 dimensionalen Welt ist. Wir können eine individuelle Herzfrequenz aus der Distanz von vielen Meilen und sogar entfernten Dimensionen beobachten. Wir müssen nicht unbedingt im selben Zimmer, Haus oder Gebäude sein, um die Bewegungen eines Individuum oder sogar seine Gedanken zu beobachten, denn wir können es tun, wenn wir es wollen. Wir möchten euch daran erinnern, unsere Brüder und Schwestern, dass ihr unsere Familie seid und das wir nicht das Bedürfnis haben, euch auf diese Weise zu überwachen oder zu beobachten.

Da gibt es diejenigen, die entweder vor ihrer jetzigen Inkarnation oder auch
während der aktuellen Inkarnation vereinbart haben, an unseren Maßnahmen
über das menschliche Denken, der physischen Funktionen und Emotionen
teilzunehmen und diese Individuen werden von uns beobachtet und wir halten Schritt mit ihrer Entwicklung ihrer Gesundheit und ihren Aktivitäten, aber das ist etwas ganz anderes als die Norm in der Bevölkerung, denn nur sehr wenige Ausgesuchte haben sich uns angeschlossen für diese Art von Beobachtung und Forschung. Die Anwendung dieser Forschung findet statt, um ein deutlicheres wissenschaftliches und medizinisches Verständnis über die menschliche Spezies zu gewinnen, denn wir wollen alles lernen was wir können über euch Menschen, euren Körper und über eure physischen und gedanklichen Prozesse, alles im Namen der Verbesserung eurer Stationen und der Unterstützung eurer Reise.

Dies sind die Gründe, warum wir diese Aufgaben durchführen und aus keinem
anderen Grund. Wir wollen erneut klarstellen, dass es nicht der Zweck ist, euch zu erobern oder euch zu kontrollieren, da dies nicht der Fall ist und weit unter dem Niveau unseres spirituellen Wachstums liegt. Wir sind hier im Dienst für unseren Schöpfer und für euch und alle unsere Projekte, Studien und Forschungen sind entworfen, um euch zu unterstützen und zu helfen, eine viel höhere Ebene der Existenz zu erreichen.

Unsere Bemühungen, euch bei der Beseitigung dieser Individuen eurer
kriminellen Kabale behilflich zu sein, ist ein weiterer Bereich unserer
Bestrebungen und wir glauben, dass euch unsere Anstrengungen sehr helfen
werden, viel höhere Standards zu entwickeln, da diese Individuen in eine sehr
eindrucksvolle Macht hineingewachsen sind und euch Menschen, eure
Wissenschaft, euer Gesundheitssystem, euer Vermögenssystem, eure Freiheiten und sogar eure Gedanken und Ausdrucksmöglichkeiten für Äonen der Zeit erfolgreich unterdrücken konnten, aber ihre Zeit nun gekommen ist.

Die Anzahl derer, die heute noch in Freiheit sind, ist bereits deutlich zurückgegangen, obwohl es so sehr viele von ihnen gibt und somit werden diese Verhaftungen weiterhin in Tagen und in Wochen stattfinden, dass ist gewiss. Wir sagen euch aber, dass zu jeder Stunde, an jedem Tag weitere dieser Dunklen durch eure menschlichen Brüder und Schwestern zusammengefasst und in Gewahrsam genommen werden, die sich der Durchführung dieser Reinigung eurer Gesellschaft widmen.

Was für eine Freude ist es, sie von unserer Position aus über ihnen zu beobachten und im gewissen Sinne darüber hinaus, wie sie ihre Aufgaben mutig, professionell und mit großer Effizienz, Geschicklichkeit und Entschlossenheit erfüllen, wie sie diese Individuen einer nach dem anderen lokalisieren und ergreifen und in einigen Fällen in kleinen Gruppen, da sie sich in ihren letzten Tagen, Stunden und Momenten in der Freiheit versammelt haben, bevor sie der Gerechtigkeit zugeführt werden und immer schon für sie unvermeidlich war wegen ihrer Verbrechen gegen euch, unsere Brüder und Schwestern.

Es hat nie einen Moment gegeben, wo wir vom Ashtar Kommando nicht
vollständig daran geglaubt haben und wissen, dass diese Individuen in
Gewahrsam genommen werden, von eurer Gesellschaft für immer entfernt
werden. Im Wissen, was durchsickern wird und was erfahrbar ist, sind zwei sehr unterschiedliche Gefühle und Erfahrungen. Gesegnet zu sein, diese Verhaftungen zu beobachten, die schon seit langem geplant waren und über die gesprochen wurde ist eine Erfahrung jenseits aller Beschreibungen, eine unbeschreibliche Freude, eine Erleichterung jenseits jeglicher sprachlichen Ausdrucksfähigkeit.

Wir wünschen uns so sehr für euch, unsere Lieben, diese Erfahrungen genießen zu können, genau wie wir und noch mehr, denn es ist euer Planet und ihr wurdet lange so sehr unterdrückt und es ist nur richtig, dass euch gestattet wird, zu sehen, dass diese Individuen in Gewahrsam genommen und aus ihren Positionen der Macht und Autorität über euch entfernt werden.
Diese Reinigung ist eine Läuterung eurer Welt auf vielen Ebenen und wir
wünschen für jeden Einzelnen von diesem Planeten, der an diesem Prozess
teilnehmen will, zumindest als Beobachter, dieses Recht ausüben zu dürfen.

Wir bitten heute erneut die Vertreter eurer Medienanstalten rund um euren Planeten, sich von jenen zu befreien, die euch auch unterdrückt haben, euch kontrolliert, manipuliert und bedroht haben und in der Vergangenheit sogar einige eurer Fachleute geschädigt haben, die versucht haben, die Wahrheit zu sagen, um sich von den Ketten zu befreien. Erzählt euren Unterdrückern, dass sie euch nie mehr kontrollieren, nie mehr besitzen, nie mehr bestechen, bedrohen oder manipulieren können. Macht den Mund auf und sagt ihnen, dass ihre Zeit gekommen ist und nun die Zeit für euch ist und gebt euren Teams von Reportern, Kameramännern und Ton- und Videotechnikern das Signal, heraus zu gehen mit diesen Truppen und Angehörigen der Strafverfolgungsbehörden rund um eure Welt, um das zu erledigen, was sie am besten können, wozu sie so gut
ausgebildet wurden, was sie lieben, wofür sie ihren feierlichen Eid abgelegt
haben, um über die Neuigkeiten für die Menschen eurer Welt zu berichten, die diese Neuigkeiten wollen, die sie brauchen und die sich so lange danach gesehnt haben.

Es ist ihre Welt, es ist eure Welt und ihr werdet in Kürze alle diese großartige
Belohnung teilen, versichern wir, aber etwas muss heute erledigt werden, bevor sich alle diese wunderbaren Türen für euch öffnen. Die Menschen eurer Welt müssen sehen, dass diese Individuen, die sie kontrolliert haben, sie unterdrückt haben, sie an den Rand des finanziellen Ruins, des Hungers, der Krankheiten und des Leidens getrieben haben, von ihrer Gesellschaft gereinigt wurden und nicht mehr die Fähigkeit besitzen, jemals wieder auf irgend eine Weise zu schädigen.

Darum bitten wir euch heute, erledigt genau das, was ihr so gut könnt.

Kümmert euch darum, was ihr versprochen habt, tun zu wollen, wenn diese Verhaftungen beginnen. Sie haben begonnen. Sie befinden sich nicht mehr in einem frühen Stadium, sondern sind im vollen Gange und wir sagen euch, das sie sich nicht verlangsamen und was bereits stattgefunden hat, wird nicht zurückgedreht, wie eine Hand, die den Uhrzeiger zurückschiebt. Wir sagen euch, dass die Zeit nicht zurückgespult wird und diese Individuen, die bereits in Gewahrsam genommen wurden, werden niemals mehr das Tageslicht erblicken, bis sie vollständig und wahrhaftig rehabilitiert sind, darüber habt ihr unser Wort.

Diese Individuen werden keine Gesetzeslücke oder Zuflucht finden hinter
brillantem Verstand und rechtlicher List, um sich selbst aus der misslichen Lage zu befreien, in die sie sich selbst manövriert haben. Es gibt nur einen Ausweg für sie und das ist die vollständige und komplette Rehabilitation durch unser fachmännisches Personal, das höchst erfahren und qualifiziert ist in dem, was sie tun. Wir versichern euch erneut, dass diese Individuen, sobald sie in Haft genommen wurden, nie jemals wieder mit euren Mitmenschen vermischt werden, bis sie den Status von spirituellem und ethischem Verständnis erreicht haben und sagen euch, dass dies keine Fälschung ist, dass es sehr solide und akkurate Mittel gibt, die Schwingungsfrequenz eines Wesens zu messen und dies ist genau das, was wir mit diesen Individuen machen werden.

Befreit euch von den Ketten, die euch mit diesen dunklen Seelen verbunden
haben, denn es gibt nun keine bessere Zeit hierfür, keinen besseren Tag und
keine bessere Gelegenheit. Jetzt ist der perfekte Moment, diese Geschichte
durchbrechen zu lassen, um sie mit den Augen und Ohren der gesamten Welt zu teilen.

Wer auch immer das Unternehmen ist, ob es Einzelpersonen sind oder ein
Medienkonzern, wird sofort durch eure Mitmenschen als Helden, als Pioniere, als Wegbereiter und ja, in gewisser Weise sogar als Retter angesehen werden, obwohl ihr alle eure eigenen Retter seid, was wir hier für euch klar machen wollen. Ihr wartet nicht auf jemanden, der euch retten wird. Ihr seid es, die Menschen der Erde, die die Gelegenheit und die Mittel haben, euch selbst zu retten vor einem weiteren Tag der Unterdrückung und einem Leben in Grenzen von Mangel und Knappheit, Konflikten, Zerstörung, Umweltverschmutzung, Elend und Not. Es ist Zeit für euch alle, zusammen zu arbeiten und sich aufzurichten weit über die Grenzen dieser begrenzt dimensionalen Existenz.

Ihr könnt das erreichen, denn ihr habt nun die Werkzeuge, die Unterstützung und die goldene Gelegenheit, eure gesamte Wirklichkeit und das Leben jedes einzelnen auf dem ganzen Planeten zum Besseren zu verändern.

Wir sind bei jedem Schritt und jedem Atemzug auf eurem Weg bei euch und wir werden alles tun, was in unserer Macht steht, jeglichen Schaden von euch oder euren Geliebten, Freunden, Mitarbeitern und sogar Bekannten abzuwehren.

Wir verfügen über hervorragende Mittel des Schutz und der Überwachung und wir sind in diesem Augenblick in der Position und werden unsere Augen nicht eine Sekunde von euch abwenden, während ihr darüber nachdenkt, dass es nun Zeit ist für euch das zu tun, was getan werden muss. Der Dank geht an die Männer und Frauen vor Ort und wir bitten euch, die Männer und Frauen von den weltweiten Medien, ist es jetzt nicht Zeit, sich mit unseren Brüdern in diesem Kampf, diesem Ringen für Freiheit, Frieden und Wohlstand für die Menschheit eurer Welt zu vereinen?

Wir sind eure Freunde, eure Familie und eure Kollegen, die in den höher
dimensionalen Reichen dieses Universums existieren, wir sind aber auch genau hier unter euch, unseren Brüdern und Schwestern der Erde.
Wir sind das Ashtar Kommando.


Übersetzung: Dream-soldier
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40130Beitrag Kalle
19.07.2012, 23:48

Quelle: http://paoweb.org

Nachricht vom Ashtar Kommando
18. Juli 2012
Gechannelt durch Greg Giles (http://ascensionearth2012.blogspot.com)
Was wir hier zum Abschluss bringen



Ihr seid es, die der Vollendung und der Vervollkommnung näher als andere seid, denn ihr seid es, die unseren Botschaften folgen, weil sie es sind, deren Schwingungen mit euren räsonieren. Auf diese Weise funktioniert es hier in diesem Universum. Dann gibt es aber auch Augen, die hier zur Erforschung und Untersuchung wandern und diese Worte lesen, die nicht unbedingt mit diesen mitschwingen und in den vielen Kommentaren, die unter diesen Botschaften in euren Online Gemeinschaften hinterlassen werden, können Beweise gefunden werden. Wir bitten euch, keine schlechten Gefühle für sie zu haben oder zu versuchen, diese Individuen zu überzeugen, die Dinge auf eure Weise zu sehen, wenn ihr mit diesen Botschaften mitschwingt und sie nicht und sie könnten harsche Kommentare hinterlassen, denn das sind einige Eigenschaften, wenn eine Person nicht mit diesen Worten übereinstimmt.

Wenn ein Wesen Verachtung und mangelnden Respekt gegen andere zeigt und deren Meinung, dann liegt es daran, dass sich ihre Schwingung während ihrer Lektionen und Erfahrungen ihrer gesamten Existenz nicht ausreichend genug angehoben haben. Wenn sie manchmal zeigen, was man als schlechte Manieren oder sogar im Extremfall Wut und Hass für andere wahrnehmen kann, die mit diesen Worten mitschwingen, sagen sie jedoch nicht: Ich hasse dich, sondern: Ich verstehe dich nicht und du und diese Botschaft erschreckt mich. Das ist alles, was sie sagen, obwohl sie viele verschiedene Worte und Ausdrücke für euch benutzen dafür, wenn sie ihre Emotionen besser verstehen würden, bräuchten sie nur ein paar Worte „Ich bin erschrocken“, das ist alles.

Für diejenigen, die mit diesen Worten übereinstimmen und glauben, dass diese Botschaften und eure Produktivität, eure Liebenswürdigkeit, eure Fürsorglichkeit und klugen Kommentare sich unter Beschuss von bestimmten Personen befinden, dann denkt immer daran, so liebenswürdig, so geduldig und so fürsorglich für diese Seelen zu sein, wie ihr könnt, denn insgesamt sagen sie nur, dass sie durch das Fehlen von Verständnis Angst haben, das ist alles. Sie werden eines Tages, vielleicht nicht heute, vielleicht nicht morgen aber eines Tages diese Botschaften durchlesen und einen ganz anderen Kommentar hinterlassen, als die, die sie heute hinterlassen. Wenn dieser Tag kommt, könnten sie sich auch angegriffen fühlen und ihre Ansichten manchmal unter Beschuss geraten und sie werden auch lernen, warum es manchmal auf diese Weise erscheint. Bleibt immer geduldig, immer nachdenklich, freundlich und positiv in euren Reaktionen auf diese Einlassungen, denn es ist immer die Verantwortung und Aufgabe derer, die vorausgegangen sind, um ein Auge auf jene zu werfen, die hinterher hängen und sie auf ihrem Weg hinauf zu neuen Orten und größerem Verständnis von ihrem Ausgangspunkt dieses expansiven Universums zu unterstützen.

Heute möchten wir mit euch einige Ereignisse besprechen, die tatsächlich hier in eurer Welt durchsickern. Wir möchten gerne deutlich machen, dass wir, das Ashtar Kommando, euch auch berichten, dass wir Zeugen von Verhaftungen von vielen Mitgliedern eurer kriminellen Kabale und ihre Mitarbeiter und ihre bezahlten Bewaffneten und Missionare sind. Diese Personen werden festgenommen und in Gewahrsam genommen, einer nach dem anderen, Tag für Tag und wir sehen, dass dieser Prozess in diesem Monat, im nächsten Monat und darüber hinaus weiter geht. Wir sehen dieses Ereignis als eine kontinuierliche Reinigung und Aufklärung eurer Welt, was viele Monate braucht und vielleicht noch länger aufgrund der Tatsache, dass es so viele von denen gibt, die die Tagesordnung dieser Dunklen unterschrieben haben, wenn ihr so wollt. Denkt keinen Augenblick daran, dass dies schlechte Nachrichten sind, weil sie es nicht sind, ihr Lieben, denn es sind gute Neuigkeiten, es sind entzückende Nachrichten, die ihr verdient habt, seit langem zu hören.

Wir sagen, diese Verhaftungen passieren, sie passieren jetzt, sie fanden statt und sie werden stattfinden, bis jedes Mitglied, das auf die Dunklen eingeschworen ist, festgenommen und in Haft genommen ist, um einer Verurteilung und einer Rehabilitation entgegen zu sehen für ihre Verbrechen durch viele Verschwörungen, um die Menschen eurer Welt zu kontrollieren. Da diese Verhaftungen ein paar Tage oder ein paar Wochen dauern werden, um den Abschluss zu erreichen, sollte für viele von euch nicht überraschend sein, die studiert und gelernt haben, wie viele es von diesen Individuen gibt und obwohl es nur ein paar von diesen Individuen gibt, die an der Spitze der Macht dieser riesigen pyramidalen Struktur stehen, sind diese Pyramiden sehr umfangreich und reichen weit und tief in den Boden eurer irdischen Systeme auf dem ganzen Planeten, so wie es auch physische Pyramiden auf dem ganzen Planeten gibt.

Diese Individuen haben sich tief in allen Systemen verschanzt, von den sie meinen, dass sie mehr Geld, Macht und Kontrolle ausquetschen können. Um sie aus diesen Systemen zu beseitigen, wird es noch etwas Zeit brauchen, etwas Geduld, großer Antrieb, Entschlossenheit, Kraft, Mut und Tapferkeit von den Männern und Frauen, die heute und morgen an eurer Front sein werden. Dies ist eine Kampagne, die einige Zeit dauert, die aber auch ständig weiter geführt wird. Das sehen wir und daran glauben wir, dass sie erfolgreich sein wird und den Menschen eurer Welt alles bringen wird, was bereits diskutiert wurde, alles was möglich ist, alles, was ihr bereits erträumt habt. Freiheit und Wohlstand, reine und saubere Umgebung, Güte, Liebe und Fürsorge, was sich überall ausbreitet, Blumen und Bäume, die wurzeln, wo heute Beton ist; offene und freie Energiequellen, Kommunikation und Reisen, jenseits eurer Ländergrenzen und sogar eurem Planeten; Gesundheitssysteme, die die Wesen heilen, die Vitalität wieder herstellen; Hobbys und Interessen, die heute in eurer Welt so sehr für euch unproduktiv und unbefriedigend sind, ersetzt werden.

Wir sehen eine neue Erde, von der Luft bis zum Meer, vom Berg bis zum Tal. Wir sehen das jetzt so nah und mit jedem Anschub und weiteren Verhaftungen von anderen Mitgliedern dieser Kabale kommt dies immer näher. Dies ist ein Traum, der für euch wahr werden kann und wird und wir, eure aufgestiegene Familie, Freunde und Kollegen auf dieser Mission, sind mit euch auf jedem Schritt eures Weges für die Unterstützung dessen, was ihr hier vollbringen wollt.

Es gibt viele Welten hier, die sich mit ihren Augen und Ohren auf das konzentrieren, was ihr jeden Tag macht und sie staunen über das, was sie sehen und mit jeder Verhaftung verstehen sie, dass sie einen Schritt näher dran sind an der Wiedervereinigung mit ihrer Familie, die hier bei euch ist in den physischen Körpern der Menschheit. Dieses sind die freudigen Erlebnisse für euch alle und für uns, die auf uns bald warten, aber schon deutlich zu erkennen sind, wegen euch Menschen der Erde, wegen eures Erwachens und eurer Absichten, die ihr euch selbst erwünscht. Die Männer und Frauen vor Ort sind die Manifestationen der Gedanken des menschlichen, kollektiven Bewusstseins. So funktioniert eure Existenz.

Ja, es gibt Angaben darüber, wie sich bestimmte Ereignisse zutragen, warum ihr bestimmte Ereignisse erlebt, denn sie werden durch Gedankenprozesse ausgelöst, erschaffen und manifestieren sich genau hier durch jedes einzelne Individuum, bevor sie zu einen strömenden Fluss des kollektiven Bewusstseins mit anderen heranwachsen. Dieser Fluss wächst und wächst, bis er den Rand des Ozeans erreicht, welcher eure kollektive, kreative Manifestation ist, was ihr als eure Realität erlebt.

Die tapferen Männer und Frauen an euren Frontlinien opfern sich für das Wohl aller und sind Teil dieses wunderbaren Flusses von Gedanken, Absichten, Handlungen und Träumen. Das sind sie und dürfen deshalb eine Uniform oder ein Abzeichen tragen, sie sind ihr und ihr seid sie, denn ihr seid alle Teil dieser Mission, eure Welt zu reinigen und zu läutern für das himmlische Reich auf Erden, was es einmal gab und was es jetzt wieder werden soll. Dies wurde aufgeschrieben und dies wird erledigt werden. Dieses ist die Freiheit, dies ist die Souveränität, dies ist der Frieden. Dies ist euer neuer Planet Erde und es liegt an euch.

Es kann so viel erreicht werden, wenn sich Kräfte vereinen und hier auf diesem Planeten haben sich Kräfte aus dem ganzen Universum für ein gleiches Ziel vereinigt, für gleiche Ideen und Träume, die für alle erfüllt werden, sie zu genießen. Dieses Bestreben besteht seit der Planungsphase vor Äonen der Zeit. Es ist keine neue Idee von dem, was wir hier gemeinsam machen. Wir haben bereits seit langer Zeit darüber gesprochen und geplant und nun führen wir diesen Plan durch und er wird erfüllt werden. Viele Welten aus dem ganzen Universum können und werden hiervon außerordentlich profitieren, was hier durchsickert.

Was hier im Grunde passiert, ist, dass durch die Arbeit, die hier getan wird, die Schäden, die zwischen Welten entstanden sind, die sich manchmal in ihren Beziehungen moralisch, politisch und wirtschaftlich gegenüber standen, bereinigt werden durch vereinte Kräfte, denn sie sehen ihre Vertreter, die friedlich und produktiv hier auf der Erde zusammenarbeiten. Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum einige von euch hier sind, obwohl es auch viele andere Gründe gibt.

Einer der Gründe ist, das Kriegsbeil zu begraben, wenn man so will und gemeinsam zu lernen, mit diesen Wesen aus anderen Welten zusammenzuarbeiten, mit denen ihr früher Meinungsverschiedenheiten hattet. Während das Universum wächst und reift, sehen sich nicht alle Welten niederer Dimensionen auf Augenhöhe und tun sich zusammen und arbeiten gut miteinander. Das ist ganz natürlich und viele von euch hier auf der Erde haben die gleiche Lektion gelernt, da verschiedene Länder und verschiedene Teile des gleichen Landes Meinungsverschiedenheiten miteinander hatten in Bezug auf politische Entscheidungen und Agenden, wie auch wirtschaftliche und territoriale Streitigkeiten. Ihr lernt nun alle, miteinander auszukommen und zusammenzuarbeiten, etwas fairer, etwas freundlicher und so geht es auch den Wesen eurer Heimatwelten, die durch die Lektionen lernen, die ihr hier erfahrt.

Erkennt ihr nun, warum das gemeinschaftliche Auskommen hier so wichtig ist, so wichtig für den Erfolg unserer Mission? Es steht viel mehr auf dem Spiel, als der Stolz zwischen euch und jenen, mit denen ihr in euren Online Netzwerken interagiert. Es gibt so viel mehr, als was er/sie sagt, wer Recht hat und wer nicht und wer mehr weiß und wer weniger. Es gibt Welten in diesem Universum, deren Vorteil in Gefahr ist und da alle Welten zusammen dieses Universum ausmachen und es ist euer ganzes Universum, was sich auf euren Erfolg hier stützt und wie gut ihr es erreicht, miteinander umzugehen.

Wir schauen nicht auf euch oder behandeln euch wie Kinder, denn das seid ihr nicht. Wenn wir euch drängen und euch trainieren, miteinander besser umzugehen, machen wir das nicht, weil wir glauben, dass wir Erwachsene sind und ihr die Kinder, die auf dem Spielplatz miteinander spielen, denn das ist überhaupt nicht der Fall. Wir versuchen einfach aufzuzeigen, dass es bessere Möglichkeiten der Zusammenarbeit gibt und es viele sehr wichtige Gründe gibt, warum es sich für euch lohnt, dass ihr in dieser Hinsicht eurer aufrichtigstes Bemühen zeigt und das ist alles. Wir sind sicher, dass ihr versteht, wie wichtig eure Wechselwirkungen untereinander sind, sobald sich alle Menschen der Welten, die ihr hier vertretet, sich hier wieder mit euch vereinen können an einem zukünftigen Tag und es wird an dem Tag sein, an dem euch so viel deutlicher wird und ihr viel mehr verstehen werdet.

Bis zu jenem Tag gebt weiterhin euer Bestes, miteinander auszukommen und zusammenzuarbeiten, weil so viele auf euch zählen, was ihr gemeinsam vollbringt. Macht nun weiter und gebt alles in jedem Moment und an jedem Tag und wir wissen, dass jeder erfolgreich sein wird mit dem, wofür wir so hart arbeiten und zusammen erreichen werden.

Wir sind eure Verbündeten, eure Freunde und Familie vom Ashtar Kommando.



Übersetzung: Dream - soldier
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40225Beitrag Kalle
15.08.2012, 23:52

Quelle: http://paoweb.org

Ashtar: Die Anerkennung unserer Anwesenheit muss keine Monate dauern… Bloß Minuten
http://the2012scenario.com/2012/08/asht ... y-minutes/
Übersetzung: Anna, Crae´dor (Arameus)
Eine Stunde mit einem Engel und Ashtar, 13. August 2012
Graham Dewyea: Hallo und willkommen zu „An Hour with an Angel“ mit Linda Dillon, Channel für das Council of Love und Autorin von „The Great Awakening“, und Steve Beckow vom 2012 Scenario. Ich bin Graham Dewyea.
Unser Gast heute ist Commander Ashtar. Und damit übergebe ich an dich, Steve.


Steve Beckow: Danke dir vielmals, Graham. Und – wie immer - willkommen zu unserer Show, Ashtar.

Ashtar: Die Freude, hier zu sein und mich ein weiteres Mal mit euch zu verbinden, ist ganz meinerseits. Also bitte, und dies ist, was auch ich ziehe vor – nenn mich einfach Ashtar.

SB: Danke dir, Ashtar. Bevor wir beginnen, möchte ich dir gerne zwei erste Fragen stellen. Die erste ist, warum die Galaktischen sich dazu entschieden haben, während der Schlusszeremonie der Olympiade nicht zu erscheinen, und die zweite, ob du uns etwas über das angeblich 150 Meilen große Andromedanische Schiff erzählen kannst, das offenbar am südwestlichen Himmel der Pazifikküste Nordamerikas und über Australien zu sehen ist.

A: Wir haben uns dagegen entschieden, auf irgendeine auffallende oder plumpe Art und Weise während der Olympiade einzugreifen bzw. unsere Anwesenheit bekannt zu geben. Unsere Präsenz wurde bei verschiedenen Gelegenheiten bemerkt, aber es war nicht gedacht, in etwas einzugreifen, das als globales Ereignis großer Freude wahrgenommen wird, an dem viele großen Spaß haben, und es war keine Situation, in der wir das Gefühl hatten, dass unsere Anwesenheit willkommen sei. Und dies ist wirklich der ganz simple Grund dafür.

SB: Alles klar.

A: War dies eine Möglichkeit, bei der wir die Fülle unserer Präsenz hätten bekannt geben können? Ja. Aber dies wäre weder willkommen, noch seriös, noch nachbarschaftlich aufgenommen worden. Es wäre als Eingriff in ein Abschlussevent empfunden worden, für das viel Mühe und Anstrengung aufgewendet wurde und eine ganze Reihe von Menschen alles dafür getan haben, dies zu einem wunderschönen Ereignis zu machen. Und deshalb
haben wir uns entschieden, uns nicht sichtbar zu machen oder uns „ zu zeigen“, wie ihr es nennt.

SB: Okay. Und das 150 Meilen lange Sternenschiff der Andromedaner – kannst du uns bitte etwas darüber sagen?

A: Es ist ein wunderbares Schiff. Und ja, es macht seine Anwesenheit bekannt, wie schließlich auch viele andere Schiffe. Also es ist nicht nur in Australien zu sehen und über Pazifik, es wird an vielen Orten gesehen. Da gibt es zahlreiche Schiffe dieser Größe, die sich auf eurem nächtlichen Himmel zeigen werden, so dass die Menschen sich an ihren Anblick gewöhnen, sich mehr an diese Vorstellung gewöhnen.

Es gibt eine Anzahl von sehr großen Schiffen, die ihre Anwesenheit bekannt machen, Teile von verschiedenen Flotten, die um die Erde positioniert sind, um Gaya herum, um euren Globus, so dass die Präsenz von Objekten, sollen wir sagen, am nächtlichen Himmel offensichtlich wird. So, es ist einfach ein Teil einer sehr subtilen Wirklichkeit, die wir dem menschlichen Bewusstsein vorführen.

SB: Und kannst du uns sagen, wohin die Leute schauen sollten, um diese anderen Schiffe, die positioniert werden, zu sehen zu bekommen?

A: An der Ostküste, könnt ihr Richtung Osten / Nord - Osten zwischen 12 und 1 Uhr schauen und ihr werdet etwas Eiförmiges sehen, in Weiß – wieder ein weiterer andromedaner Vehikel. Und es ist… wenn ihr auf den Himmel wie auf eine Uhr schaut, dann würde es zwischen zehn und elf Uhr stehen.

Im Mittleren Westen, es ist direkt über euren Köpfen. Das ist ein Schiff der Intergalaktischen Flotte. Es gibt viele ihrer Art, die sichtbar werden. Dieses Eine tendiert zu einem bläulichen Farbton und seine Position ist mehr am frühen Abend zu sehen, so dass ihr es nicht mit einem Abend- oder Morgenstern verwechseln könnt. Aber es ist direkt über euren Köpfen, so dass ihr eure Köpfe zurück lehnen müsst. Wenn ihr in Kansas sein solltet oder Iowa, es wäre, als wenn ihr in den frühen Abendstunden direkt über euren Köpfen schauen würdet. Ihr braucht nicht bis zur Mitternacht zu warten.

Wenn ihr in der südlichen Hemisphäre seid, könnt ihr auch bereits Zeugen des Schiffs der Andromedaner sein. Und es gibt einfach eine Zunahme von Schiffen, die sich enttarnen oder es möglich machen, mit dem bloßen Auge entdeckt zu werden. Nicht in der Größe der massiven Maschinen, aber mit Sicherheit sehr deutlich sichtbar, insbesondere, was ihr als Rot …Regenbogenschiffe – Rot, Grün, Blau, Gelb ansehen würdet – genauso wie das Eiförmige.

Und wir betonen das, weil es Röhrenförmig und an Enden gebogen aussieht.

Also es ist, als wenn ihr ein Ei an der Seite sehen würdet, nicht von Oben, nicht von Unten.

So, das ist ein Teil unserer Mission und unseres Ziels, uns einfach den Menschen viel deutlicher zu zeigen, damit sie sich daran gewöhnen, und es so tun, dass es nicht Angst erzeugend ist, einfach um die Aufmerksamkeit
darauf zu lenken, was da ist und was es dort nie zuvor zu sehen und zu beobachten gab.

SB: OK. Danke dir. Wir haben vier und halb Monate bis zum Aufstieg. Viele Menschen fragen sich, was in so einer kurzen Zeit erreicht werden kann? Kannst du die Enthüllungen von diesem Standpunkt aus besprechen, Ashtar?

A: Nun, Enthüllung, wie ihr es kennt und wie ich darüber gesprochen habe, beides, durch dieses Kanal und durch andere Kanäle, hat bereits begonnen.

Und das, was ihr am nächtlichen Himmel seht, und manche von euch sogar bei Tag am Himmel, und was ihr am Himmel sehen werdet während des Tages, wird immer mehr und mehr unwiderlegbar sein.

Es gibt eine Vereinbarung, beides von unserer Seite und von eurer, mit denen, die ihr als politische Führer anseht, dass die Erscheinung dieser Schiffe und die Wahrnehmung – was viel wichtiger ist als die Sichtbarkeit von jeglichen Schiffen, nebenbei bemerkt – es ist die Wahrnehmung unserer Anwesenheit und Anerkennung unserer Anwesenheit in einer friedlichen, kollegialen, hilfreicher Art.

Doch wisst, dass nach dem, das einmal stattgefunden hat, dann euer gesamter Planet, euer gesamte kollektive Psyche, euer Verständnis wie alles funktioniert und euer Platz im Universum und auf dem Planeten, beginnt, sich zu verändern. Es braucht keine Monate und mit Sicherheit braucht es keine Jahre.

Und wir wissen, dass wir versuchen, keine falschen Erwartungen zu wecken. Aber wir sind voller Vorfreude, lasst es uns so sagen, dass es geschehen wird, immer noch während der Sommermonate, während des Hochsommers.

SB: In Ordnung. Bevor wir uns den Hauptthemen dieser Sendung zuwenden, möchte ich dir eine weitere Frage stellen, nur um einiges klarzustellen. Ich denke, Leute sind… manche Leute fragen sich, welche Koalitionen sind genau hier – und ich vermute, es gibt viele, aber vielleicht könnten wir uns auf die Hauptkoalitionen beschränken.

Die Galaktische Föderation ist hier, das Ashtar Kommando, die Vereinten Kräfte der Äußeren Galaxien. Kannst du uns sagen, welche Beziehungen zwischen ihnen bestehen? Zum Beispiel, ist Ashtar Kommando ein Teil der Galaktischen Föderation des Lichtes?

A: Ja, das ist es.

SB: Also, was unterscheidet generell das Ashtar Kommando von der GFOL?

A: Nun, ich würde sagen, dass ich es bin, doch das würden meine Kollegen gar nicht akzeptieren! [lacht, Steve lacht]

Ich werde von manchen, als Junger, Ungestümer angesehen [Steve: insbesondere von der Göttlichen Mutter] doch faktisch ist das nicht meine Art. Ich bin viel mehr der Schäfer und der Friedensbewahrer. Wir sind Kollegen, wir sind Verbündete. Und wozu ihr weniger zu denken geneigt seid, wir sind Freunde. In vielen Fällen gibt es da Abstammung und
Verbindung gegründet darauf, wie wir durch das Universum gereist und ausgeströmt sind.

So, es sind sehr kooperative Verbindungen. Es ist nicht, wie mancher denken mag, dass Einer etwas macht, von der Andere keine Kenntnis hat. Das ist einfach nicht der Fall. Wir sind eine sehr geschlossene Allianz. Und innerhalb dieser gibt es natürlich Verbündete.

So, das Ashtar Kommando, wie ihr darüber denkt, ist ein Verbund, oder eine Flotte. Wie du weißt, da sind Millionen von Schiffen – nein, nicht alle direkt über eurem Planeten, doch sicherlich im sehr nahen Umkreis. So haben wir sehr viel Logistik, die notwendig ist, damit es zwischen den Intergalaktischen und der Galaktischen Föderation des Lichtes gearbeitet werden kann. Und mein Kommando ist ein Teil davon.

Wir neigen dazu, als unabhängige Verbände zu arbeiten, weil wir unsere eigenen Missionen und Ziele haben. Und unsere Mission und Ziel hat sehr spezifisch mit Enthüllung zu tun und mit der Ankunft der vielen Kräfte – wir würden es Kräfte nennen – auf der Erde und damit beginnen, zusammen zu leben in Kollegialität, im Austausch, in technologischer Aufwertung.
Doch denkt nicht, dass wir alle zusammen arbeiten. Das wäre einfach ein gravierendes Missverständnis.

SB: OK. Danke dir…

A: Und ihr habt es ziemlich gut abgedeckt. Das sind die Schirmgruppen, weißt du. Die Intergalaktischen, die Vereinten Kräfte der Äußeren Galaxien, die Galaktische Föderation des Lichtes und ja, mein Kommando.

SB: Nun, ist es… manche Leute sagen, dass die Galaktische Föderation und die Föderation des Lichtes unterschiedlich sind. Ist das der Fall?

A: Ja. Aber es ist… es ist die Ehrung, die wir gewähren, aber ihr braucht es nicht zu tun.

SB: OK. Könntest du das erklären, bitte?

A: Ihr habt eine Situation auf Erde, wo ihr unterschiedliche Verbände von euren…euren Erkundungskräften habt. So z. B. ihr würdet Marins haben, die in der Navy arbeiten. Nun, die Galaktische Föderation arbeitet mit der Galaktischen Föderation des Lichtes. Also, denke darüber als… einen Verband der kooperativ aber unabhängig, in Begriffen der Organisation, ihrer Weisung, ihrer Mission und Ziele arbeitet.

SB: OK. Und du hast Galaktische und Intergalaktische erwähnt. Kannst du uns bitte die Unterschiede erklären?

A: Es ist sehr einfach. Es ist nur eine Angelegenheit der Entfernung. Es hängt einfach davon ab, von wie weit man gekommen ist und welche Treue und Erfahrung man hat. Versteht, wir sind aus allen Mutliversen zusammen gekommen und manche von uns sind vor langer Zeit, unabhängig davon, angekommen. Doch das bedeutet nicht, dass wir nicht die gegenseitigen
Wünsche, zu kommen und ein Teil der Entfaltung eures Planeten zu sein, nicht wahrnehmen.

So es ist viel mehr die Auszeichnung von wie weit, als alles andere.

SB: Und wenn du sagst von „wie weit“, meinst du damit von der Erde [entfernt]?

A: Ja, das ist richtig.

SB: In Ordnung, danke dir. Und..

A: Und aus welcher Dimensionen und von welchen Universen?

SB: Das ist eine weitere volle Sendung, Ashtar, da bin ich sicher. Kannst du uns ein wenig über die Vereinten Kräfte der Äußeren Galaxien sagen? Ich denke nicht, dass diejenigen, die Grener nicht gehört haben, sie kennen würden. Man sagt „die Äußeren Galaxien“. Äußere Galaxien in Vergleich zu was? Wo kommen sie her, Ashtar?

A: Die Äußeren Galaxien sind, was man denken würde als sehr weit entfernte Bereiche des Universums. Es passiert sehr oft, obwohl es dort sehr viel Plejaden-Energie bei den Vereinigten Kräften der Äußeren Galaxien gibt, doch ihre Rekruten und Familien und ihre Kräfte wurden aus vielen Planeten und Systemen, die ihr nicht kennt, zusammengesetzt, solche wie [Zeres?] oder CCC, Planeten, die nicht wirklich von den Menschen auf der Erde bekannt sind.

SB: OK. Danke dir. Vielleicht können wir zum Hauptthema dieser Sendung kommen.

Unsere Sternenbrüder und Schwestern, die sich um die Erde herum befinden und aus vielen Dimensionen kamen und, wie du sagst, aus vielen Universen, und du denkst anders als wir. Es ist für uns wichtig zu wissen, wie du über diese Situation und Probleme denkst.

So möchte ich ein Thema nehmen, um es darzulegen, wie du denkst. Und das Thema, das ich gewählt habe, ist die Notwendigkeit der Geheimhaltung.

Es wurde oft gesagt, es bestehe die Notwendigkeit, manche Angelegenheiten nicht zu diskutieren. Ich hätte einen anderen Bereich wählen können, doch dieses Eine scheint uns zu zeigen, wie unsere Brüder und Schwester Überlegungen anstellen.

Darf ich dir einige Fragen zu der Notwendigkeit der Geheimhaltung stellen?

A: Ja, absolut. Ich würde mich freuen, das zu besprechen oder ein anderes Thema, dass du vorbringen möchtest.

SB: Danke. In Ordnung. Generell, welche Bedeutung hat es für die Galaktischen, dass sie fühlen, etwas geheim zu halten und warum? Und dass es euch nicht erlaubt ist, darauf zu antworten, was geheim ist.

A: [lacht] Oh, aber du kannst es nicht bestimmen, was ich sage oder nicht, mein lieber Freund!

SB: [lacht] Das ist wahr!

A: Aber ich will nicht sagen, es ist geheim. Aber weißt du was? Es gibt Angelegenheiten, für die wir uns entschieden haben, sie nicht zu diskutieren.
Aber lasst uns das im Geiste der Kooperation tun und im Geiste der Kooperation, dass wir immer noch von den Zuhörern und auch deinem süßen Selbst verstanden werden.

Zu aller erst, wir neigen nicht dazu, viel Informationen als geheim anzusehen. So, das ist die Voraussetzung, dass ihr das euch vor Augen hält während dieser Unterhaltung.

Es gibt Sachen, die wir mit Menschen nicht diskutieren, einfach weil ihr es wahrscheinlich nicht verstehen würdet. Nun, ich meine das nicht abwartend, aber es gibt Vorgehensweisen, solche wie Technologie, die so weit davon entfernt sind zu dem, was euch aktuell zugänglich ist, dass ihr es nicht verstehen würdet.

Doch jetzt sprichst du über Geheimhaltung und in Wirklichkeit; das - was du sagst - ist: „Warum hält ihr so viele Informationen zu dem, wo ihr seid, wie ihr seid, wann ihr kommt, wie ihr arbeitet, was genau bringt ihr mit, was genau wollt ihr machen? Warum ist das so geheim gehalten?

Der größte Grund, den wir für Geheimhaltung haben, ich denke ich spreche für viele meiner Brüder und Schwestern von verschiedenen Kräften, der größte Grund ist, dass wir keine Information zu bestimmten Themen teilen, ist einfach, weil wir überhaupt keine Angst verursachen wollen. So, wir haben versucht, wie du es gut weißt, und ihr würdet oft sagen, wir haben zu sanft versucht, doch mit Sicherheit haben wir seit hunderten von Jahren sanft versucht, so dass ihr als menschliche Rasse geneigt war, euch sehr langsam zu bewegen – nicht jetzt, sondern in der Vergangenheit – und ihr zu bestimmten Konzepten oder auf bestimmte Ideen kommen würdet.

Nun, wir haben auch eine bestimmte Stufe der Geheimhaltung aufrechterhalten und in diesem Fall könnt ihr sogar denken, im Verborgenen geblieben, weil wir zu keiner Gewalt aufrufen oder sie provozieren wollten.

Es ist nicht nur gegen das universelle Gesetz, sondern Gesetze, die wir alle achten. Und jeder von uns hat Verhaltenskodizes, wie ihr Benehmen, Regeln nennen würdet, obwohl sie nicht so kodifiziert sind, wie einige von euch es als Gesetz ansehen würden.

Doch wir wollen keine Gewaltantwort provozieren. So bleiben wir im Verborgenen bei vielen unserer Unternehmungen, einfach – in der Vergangenheit, wie sie ist – sodass es keine Vergeltung geben wird. Denn das würde nicht nur unsere Mission und unser Ziel zunichte machen, sondern es würde ungeheuer schädlich für den Planeten und den menschlichen Fortschritt sein.

Also, was wir geheim gehalten haben, war aus Gründen keine falschen Erwartungen in euch zu setzen, weil es da eine Anzahl von Millionen und Billionen von Variablen gab, mit denen wir zu arbeiten hatten, nicht nur bezüglich unserer eigenen Kräfte und unserer Flotten, sondern in Begriffen
von menschlichen Variablen, mit denen wir arbeiten – und ihr verändert eure Meinung so schnell wie sich das Wetter ändert.

SB: Das sehe ich.

A: Also, wir sagen es nicht oft: „Zu dieser Zeit, zu diesem Datum…“ obwohl wir gesagt haben: „Schaut zum Himmel hinauf, zu dieser Zeit und du wirst sehen.“ Deswegen werden wir oft das, was ihr als Geheimhaltung anseht, aufrechterhalten. Doch was unsere eigenen Interaktionen angeht und sogar die Interaktionen unter den Flotten, da gibt es sehr wenig, das schließlich privat gehalten wird.

Wozu ihr neigt, als über ein Geheimnis zu denken – und lasst uns sicherstellen, dass wir über das Gleiche sprechen, weil das eines der Gebiete ist…Ich bin es gewohnt, [weil] bei vielen Gesprächen mit menschlichen Wesen, wenn ihr sagt, ihr habt Geheimnisse, ist es eigentlich, weil ihr eine Information nicht mitteilen wollt, um jemand nicht zu verletzen, oder, dass jemand euch Vertrauen geschenkt hat und er bat, es für sich zu behalten.

Nun, da gibt es Situationen, dass wir zu bestimmten Wesen auf eurem Planeten sprechen und sagen: „Hier gibt es einige Informationen, aber kannst du bitte das bei dir behalten, weil wir nicht darauf vorbereitet sind, dass die Masse es weißt…“ weil wir keine Disharmonie oder Angst hervorrufen wollen, oder und in manche Angelegenheiten einmischen wollen. Weil sogar zu dieser Zeit, gibt es jene auf dem Planeten, die wirklich Vergeltung üben würden.

Nun, wäre das zugelassen? Nein. Weil, um das meiste wurde sich bereits gekümmert. Also, es ist ein… es wäre vergebliche Mühe, doch sogar diese vergebliche Mühe, wenn bestimmte Regierungen oder Kräfte Vergeltung üben wollen und dann herausfinden, dass ihre Fähigkeit zu Vergeltung belanglos ist, würde das ein Chaos, Angst und Unbehagen auslösen. Also deswegen sprechen wir manchmal nicht über diese Sachen, weil wir keine Ängste in den Menschen erzeugen wollen.

Was passiert in eurem Kollektiv – und ich muss euch empfehlen, euch allen, nicht nur denen, die dieser Sendung zuhören, sondern allen auf diesem Planeten, die eure Ängste in einer raschen Folge aufarbeiten und sie loslassen und sich in Mut, Vertrauen und Zuversicht hüllen – was du, lieber Steve, die Göttlichen Eigenschaften nanntest, was wir aber einfach als die Erfahrung der Existenz betrachten…


Teil 2 folgt
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40234Beitrag Kalle
18.08.2012, 23:53

Quelle: http://paoweb.org

Ashtar: Die Anerkennung unserer Anwesenheit muss keine Monate dauern… Bloß Minuten
http://the2012scenario.com/2012/08/asht ... y-minutes/
Übersetzung: Anna, Crae´dor (Arameus)
Eine Stunde mit einem Engel und Ashtar, 13. August 2012 – Teil 2




SB: Ich weiß es, dass du die göttliche Ermächtigung hast, bei Operationen unter falscher Flagge einzugreifen, doch manchmal scheint es, dass wenn in eine Operation unter falscher Flagge interveniert wird oder wenn bestimmte Umstände sich aufbauen, dass die Kabale sich der Manchurian-Kanditaten Mörder bedient, z. B. wie in Denver und wie das bei dem Vater des Produzenten oder Direktors von Steven Greers kommenden Films der Fall war.

Ist das der Fall, das die Galaktischen Kräfte keine göttliche Ermächtigung haben, bei den Mördern der Manchurian-Kandidaten einzugreifen?

A: Wir haben nicht die Befugnis, wie du es darlegst, zu intervenieren. Doch einfach eine Ermächtigung zu Intervention zu haben, bedeutet nicht immer, dass wir das auch so machen würden. Die Auswirkungen solcher Einmischung… Und versucht nicht alles auf die Kabale zu schieben. Da gibt es einfach immer noch sehr viel chaotisches, menschliches Verhalten auf eurem Planeten, das nicht von dem, was ihr als die unsichtbaren Kräfte der Kabale anseht, kontrolliert wird. Es sind einfach menschliche Wesen, die entgleisten. Aber lasst uns das für einen Augenblick beiseite stellen.
Einfach nur, weil wir die Erlaubnis haben, bedeutet nicht immer, dass wir diese Macht auch ausüben. Der Fallout, der wiederum… ihr versteht die Anzahl der Variablen nicht. Und ich sage es nicht herablassend; es ist einfach, ihr habt die Technologie nicht oder die Mittel, um sich mit der Anzahl der Variablen zu befassen, welche Konsequenzen Intervention herbeischaffen könnte.

Und etwas anderes, was wir diskutieren sollten, während wir über Geheimhaltung sprechen ist, dass ihr nicht wisst – und das sind geheime Operationen großen Ausmaßes – ihr wisst sehr oft nicht, auf welcher Ebene wir intervenieren. Weil wir nicht wollen, dass Intervention als solche gesehen wird, als wenn sie von außerhalb des menschlichen Bereiches kommt.
Manchmal wird eine Intervention durchgeführt und die Verantwortung von einigen unserer Truppen übernommen, unsern Kräften, die sich bereits auf dem Boden befinden, und manchmal wird direkt von unseren Flotten aus Einhalt geboten. Dennoch wird viel öfter eingegriffen, als das es euch bewusst ist. Und das ist gut so. Weil die Interventionen funktionieren und die Situationen eskalieren nicht oder Ereignisse finden nicht statt, wenn diese Eingriffe erfolgreich waren.

SB: Ich frage mich, ob du es begrüßen kannst, dass wir hören, dass ihr kein Aufkommen von Operationen unter falscher Flagge erlauben werdet, doch dann sehen wir eine monströse Schießerei in Denver und Leute fragen sich: „Nun, warte mal. Ich dachte, die Galaktischen würden nicht sehen wollen, dass solche Dinge passieren.“ Sie sagen ebenfalls: „Ja, ich dachte, die Dunklen befinden sich unter Containment“, und „ich dachte sie wären verhaftet“, so sind wir durcheinander.
Wir wissen nicht, was die Massenschießerei in Denver bedeutet, entweder die Galaktischen waren in der Lage einzugreifen ja, oder nein, oder ob sie uns schützen. Kannst du das kommentieren, bitte?

A: Ja, wir können eingreifen. Nicht jeder ist ein Kandidat für Containment, und das gehört sicherlich unter die Schirmherrschaft von Erzengel Michael, unseren Lord, und seiner Legionen, zu denen ich mich ebenfalls zähle. Doch was ihr daraus seht – und ja, wir können über Denver sprechen – diese Gräuel erwecken auch Millionen von Menschen.

SB: Ja, das ist schmerzlich für die Leute.

A: Ja, das ist es…

SB…zu erwachen.

A: Es war eine menschliche Entscheidung, die diese Situation herbeigeführt hat –menschliche Entscheidungen, nicht unsere Entscheidung, und sicherlich nicht göttliche Entscheidung.

Ist das eine Situation, in die wir hätten eingreifen können? Ja, aber es gibt auch jeden Tag Schießereien auf euren Straßen und Gemetzel auf euren Straßen, wo wir eingreifen können.

SB: Du meinst, es ist euch erlaubt einzugreifen?

A: Ja. Wir sind dazu berechtigt und oft werden wir dies auch tun. Aber manchmal sind da die Situation, das Resultat, das Level des Bewusstseins, und die Aufopferung…. Vergesst nicht die Aufopferung. Und wir wissen, dass viele eurer Hörer das wahrscheinlich nicht hören möchten. Aber in der Aufopferung dieser Wesen, die ihr Leben verloren haben, und der Familien, die sich geopfert haben, liegt ebenso eine Ebene von Seelenabkommen. Und deshalb ist dieses Opfer nicht vergebens. Es ist bei weitem nicht so vergebens wie einige eurer kriegerischen Einsätze.

Auf die gleiche Art gibt es ein Seelenabkommen, wenn es zu etwas kommt, das ihr Tragödie nennt, wo eine Anzahl von Menschen zusammen sterben oder den Planeten verlassen – das geschieht, um das Bewusstsein zu erhöhen, Mitgefühl aufzubauen, Vertrauen aufzubauen. Und ihr sagt, „also, das hat jetzt nicht unbedingt unser Vertrauen gestärkt“. Und ich sage euch, dass ich denke, dass es das doch getan hat. Wir sehen, dass es euer Vertrauen ineinander vertieft hat, und es hat ganz bestimmt euer Mitgefühl erhöht – und eure Wachsamkeit, wozu das menschliche Chaos fähig ist.

SB: Deutest du damit an, dass die Schießerei in Denver nicht eine Handlung der Kabale war, sondern das Resultat eines geistesgestörten Individuums?

A: Ich weise euch darauf hin, dass es viel komplexer ist als ihr denkt. Und dass es nicht einfach nur eine Tat der Dunkelmächte oder Kabale war. Und ja, es waren ganz sicher geistesgestörte Individuen darin involviert.

SB: Und ist das ein Beispiel für eine Angelegenheit, die geheim gehalten werden soll?

A: Ja, das ist es.

SB: Alles klar. Könntest du über die Argumentation reden, die dahinter steckt, dass diese Angelegenheit ausgewählt wurde, sie geheim zu halten, damit wir euer Denken verstehen können? Natürlich, ohne das Geheimnis selbst zu missachten.

A: Es besteht bei vielen Menschen und Mischlingen die Neigung, sich abscheuliche Dinge und Situationen anzuschauen – und wir wissen, dass diese Situation absolut abscheulich ist, und es gab viele Lichtarbeiter und Sternensaaten, die als Notfallkräfte da gewesen sind, um Hilfe zu leisten – aber es gibt auch eine Tendenz, sofort in Vorwürfe und Anschuldigungen zu verfallen, und das ist die Dunkelmacht der Kabale. Und was dann passiert ist, dass die Sache nach Außen transportiert wird, dass es so scheint, als gebe es eine äußere Macht, die alles kontrolliert, anstatt zu sagen: „Dies gehört zu den schlimmsten menschlichen Verhaltensweisen, die beobachtet werden können. Und genau so sehen Chaos und Gewaltverbrechen aus.“
Und eine Sache, die ihr als Kollektiv lernt, ist folgendes: Ihr sagt, dass ihr Gewalt verabscheut, und wir wissen, dass ihr das wirklich tut – aber in den meisten eurer Fälle betrachtet ihr Gewalt aus einer sehr großen Distanz. Also ist es einfach, etwas zu verurteilen oder zu verabscheuen, dass tausende Meilen entfernt ist. Dies macht allerdings die Realität dieser Gewalt nicht weniger real.

Und so betrachtet ihr Situationen und sagt: „Also, das sind ja nicht wir. Das ist nicht das menschliche Kollektiv. Und das sind ganz sicher nicht die Lichtarbeiter. Das sind auch nicht die Bodentruppen. Das sind die Kabale.“
Und was ich euch sage – und es ist wichtig, dass ihr versteht, was ich nun sage, auch wenn es nicht angenehm für euch klingt – ist folgendes: Nicht alles kann den Kabalen in die Schuhe geschoben werden. Es ist immens einfach, die Dinge auf diese Weise außerhalb eurer selbst zu bringen.
Wir haben diese Lektion gelernt. Und was sie tut, ist, dass sie mehr Trennung schafft.

SB: Ich würde dies sehr gerne mit dir in einem zukünftigen Programm verfolgen. Das wäre wahrscheinlich ein sehr fruchtbares Gebiet, um es zu entdecken.
Du hast gesagt, nicht jeder ist ein Kandidat für das Containment. Was sind die Kriterien für das Containment, Ashtar?

A: Die Kriterien für das Containment sind, dass ihr in einer Situation sein müsst, in der ihr Schmerzen, Leiden zufügen könnt, dass eure Handlungen also abscheulich gewesen sind, und dass ihr die Energie nicht versucht oder annehmt, die auf die Erde und zu allen Menschen geschickt wird.
Aber vor allem geht es nicht darum, dass du ein kleiner Akteur bist. Es sind jene, die in Positionen von, wie wir sagen würden, bedeutender Autorität sind, einige bekannt, einige unbekannt, dass diejenigen die Menschen sind, die die primären Kandidaten für das Containment sind. Mit dem Rest wird gearbeitet, wie du weißt – was aber vielleicht nicht jeder tut – aber mit ihnen wird mit einer Vielzahl von anderen Möglichkeiten gearbeitet, oder was wir sagen könnten, vielleicht weniger Containment.
Aber auf was wir uns beziehen, wenn wir den Begriff “Containment” verwenden ist, was Erzengel Michael als den Lichtbehälter bezeichnet, in Ermangelung einer besseren Metapher.

SB: Ich verstehe, dass Bashar al-Assad nicht im Containment ist. Und ich denke, wenn Zuhörer das hören, könnten sie zum Beispiel sagen, dass er in die Kriterien, die du skizziert hast, passt.
Kannst du das Beispiel von Bashar al-Assad nehmen, um uns dabei zu helfen, mehr darüber zu verstehen?

A: Nun, tatsächlich befindet er sich jetzt im Containment.

SB: Er befindet sich im Containment. Gut.

A: Weil, vergesst nicht, nicht jeder wird sofort ins Containment gesetzt. Mit ihnen wird gearbeitet, mit ihnen wird gearbeitet, mit ihnen wird gearbeitet, und dann, wenn es einfach kein Zeichen der Veränderung gibt, dann werden sie platziert – zum Wohle des Kollektivs. Denkt in dieser Weise daran. Und wir sehen uns – ich weiß, ihr haltet uns nicht immer für einen Teil des Kollektivs, aber wir sehen uns als Teil des Kollektivs.
Und wenn es abscheuliche Verbrechen gibt, und es keine Reue gibt, und es die Entschlossenheit gibt, auch weiterhin damit fortzufahren, trotz der Gespräche, die an Bord der Schiffe und auf der Erde stattgefunden haben, dann wird der nächste Schritt getan.

SB: Richtig. Nun, ich betrachte sicherlich die Unterscheidung zwischen Erdbewohnern und Galaktischen als ziemlich bedeutungslos.

A: Das tun wir auch, liebes Herz. Das tun wir auch.

SB: Vielen Dank. Ich kenne eine Menge Leute, die sich fragen, wie schnell das Containment voranschreitet, egal ob es sich als eine Praxis erweist, die die Gräueltaten von einigen Menschen auf dem Planeten stoppen. Ich denke, in der Regel sind wir alle über die Geschwindigkeit, mit der Dinge geschehen, besorgt. Kannst du uns etwas über den Fortschritt des Containments sagen?

A: Containment geht eigentlich sehr schnell vor sich. Und es wurde beschleunigt in Bezug auf das, was ihr als Schnelligkeit versteht und was wir als Schnelligkeit verstehen. Wir haben uns auf das, was ihr vielleicht als eine zweite Ebene versteht, bewegt. Die meisten der größten Straftäter, lasst es uns so ausdrücken – diejenigen, die sich einfach nicht ändern wollen – wurden in die Zylinder, die Lichtbehälter eingekapselt, und wir arbeiten jetzt an dem, was ihr als die zweite Ebene bezeichnen würdet. Und wir würden vermuten, dass dies eigentlich gegen Ende der Woche so gut wie abgeschlossen sein müsste.

So dass die Änderungen, die stattfinden, und die ihr in Bezug auf die gesellschaftlichen Veränderungen und den politischen Wandel und die finanziellen Veränderungen miterleben werdet, tatsächlich sehr nah und sehr schnell [sind].

SB: Nun, das ist eine gute Nachricht.

A: Und wenn du denkst, dass du über die Geschwindigkeit, mit der sich die Dinge entfalten, besorgt bist, dann bist du nicht alleine. Wir haben gewartet und gewartet, und warteten eine lange Zeit auf diese Entfaltung und diesen Aufstieg, diese Bewusstseinsveränderung, die Rückkehr zum ursprünglichen Plan. Wir kamen wegen des Potenzials, uns zu beteiligen, zu beobachten, und hilfreich zu sein, wo auch immer wir können in diesem Prozess – die Gelegenheit war zu groß, um darauf zu verzichten! Sagen wir es mal so.

SB: Ihr kamt auf die Erde, aber es muss viele, viele Planeten wie die Erde geben, denen die verschiedenen Koalitionen zu Hilfe gekommen sind. Wenn du sagst, es war eine zu große Gelegenheit, um darauf zu verzichten, meinst du die Erde oder den ganzen Aufstiegs-Aufwand?

A: Der ganze Aufwand des Aufstiegs. Die Tatsache ist, dass es die Königreiche, die Menschen, der Planet und die Liebe sind, und dass ihr immer noch eine Form der Körperlichkeit haben werdet, und dass ihr in der Schwingung uns sehr ähnlich sein werdet. So ist es … für uns ist es, wie einem Bruders und einer Schwester zu Hilfe zu kommen.
Und vielleicht habt ihr nicht gewusst, dass ihr einen Bruder oder eine Schwester hattet, aber das tut ihr.

SB: Vielen Dank. Ich fragte einmal Erzengel Michael in einem persönlichen Gespräch, was kommt als nächstes, und er sagte, na ja, ihr erhaltet einen 200-Jahre-Urlaub, danach werdet ihr euren Aufstieg in die 7. Dimension fortsetzen, und das gleiche immer wieder tun.

Ist es so, dass nach diesem Aufstieg es noch andere Aufstiege gibt? Ist es eine Art Dahinplätschern der Dinge? Oder wie funktioniert es, dass es einen Aufstieg auf einer Ebene und dann ein Aufstieg auf der anderen Ebene gibt? Was ist der göttliche Plan in dieser Hinsicht?

A: Man kann es als eine sich allmählich ausbreitende Wirkung sehen, und die sich allmählich ausbreitende Wirkung setzt sich weiter vorwärts und nach
außen fort. Also, wenn ihr euch vorstellt, dass die sich allmählich ausbreitende Wirkung nach außen geht, wenn ihr aufsteigt, und wenn Gaya aufsteigt, dass es einen Dominoeffekt im Ganzen, nicht nur der menschlichen Dimensionen, sondern auch im ganzen Universum gibt …. So dass die sich allmählich ausbreitende Wirkung weit umfassender ist, als ihr euch vorstellen kann.

Und so, ja, die Sache ist, dass es immer die ständige Bewegung gibt, und ihr wisst das von der Mutter. Und so, wie ihr fortfahrt, wird es noch einen weiteren Fortschritt, einen weiteren Fortschritt und einen weiteren Fortschritt geben.

SB: Also, lasst uns einen Vergleich ziehen zwischen dem, was Kuthumi sagte und was Erzengel Michael sagte. Kuthumi sagte, “Wenn ihr aufsteigt, werden wir auch aufsteigen.” Und er bezog sich auf die aufgestiegenen Meister. Aber Erzengel Michael sagte “Du wirst einen 200-Jahr-Urlaub haben, und dann wirst du einen Aufstieg machen in …” eine andere Dimension.

Nun das impliziert, dass es ein Zeitablauf gibt. Ich kann verstehen, wie, wenn wir in der dritten Dimension aufsteigen, dass andere über uns aufsteigen können. Aber ich habe ein wenig mehr Schwierigkeiten, einen Zeitraum zu verstehen zwischen den beiden und dann noch einen anderen Aufstieg. Das scheint auf der Oberfläche keine sich allmählich ausbreitende Wirkung zu sein. Kannst du mir bitte helfen, das zu verstehen.

A: Ja. Auf was sich Michael in diesem Fall, und in vielen Fällen, bezog, sind die 200 Jahre oder so, die ihr in der fünften, sechsten, siebter Dimension zu leben wünscht und das Goldene Zeitalter zu haben; dass ihr präsent sein wollt, um die Früchte eurer Arbeit zu genießen.

SB: In Ordnung. Nun, lass es mich dann anders auszudrücken. Treten Aufstiege ständig irgendwo im Universum auf? Ich meine Massenaufstiege.

A: Große und kleine..

SB: Ja, ich meine Masse.

A: Du kannst dir das so vorstellen. Weil es immer einen persönlichen Aufstieg und Bewegung gibt. Aber ein großes Ereignis wie der Aufstieg, durch den ihr alle gerade geht, das ist ein so großes Ereignis, dass es eine Seltenheit ist. Also, denkt daran, dass, wenn ihr einen Kieselstein ins Universum werft, es alles ändert. Und es ändert nichts. Aber der Aufprall dieses Kieselsteins wird überall gefühlt.

Nun, in manchen Fällen, so gibt einen Aufstieg – denn das ist so wie es ist – es gibt einen Aufstieg für die, was ihr vielleicht als aufgestiegene Meister denkt. Aber das bedeutet nicht, dass sie hinter sich lassen, wer sie sind, ihre Kern-Essenz zu verlassen. Es hat eine Erweiterung ihres Seins zur Folge, die sie willkommen heißen und integrieren. Das bedeutet nicht, dass sie außerhalb eurer Reichweite sind, weil ihr in einer neuen Wirklichkeit seid, wo
diese Reichweite uneingeschränkt möglich ist. So eure Energie steigt, die Energie des Universums steigt.

Aber dann gibt es auch Situationen, wo, denkt daran als das Wellental oder die Ruhe, wenn die Wellenbewegung verebbt. Die Auswirkungen sind zu spüren, aber es ist nicht signifikant. Es ist eine kleine Anpassung. Deshalb kamen wir zum Zentrum, dahin, wo der Kieselstein geworfen wird. Wir wollen Teil dieser Erfahrung sein und in dieser Erfahrung unterstützen, weil ihr die Hilfe benötigt.

Und das ist ein Teil unserer Reise. Unsere Verpflichtung ist es, in diesem Stück von ihm zu helfen….
So, wie die Menschen, wie die Wesen der Erde, zu der Erkenntnis gelangt sind, dass sie nicht einfach allein im Universum sind, dass das Erwachen, dass Veränderung, so grundlegend ist, selbst wenn ihr keine Dimensionen verschiebt, das Erwachen ist so grundlegend, das alles sich ändert.

Und was es tut, ist, dass es euch nicht nur näher bringt zu uns, sondern auch einander näher. Er schafft keine Isolationismus, es schafft nicht eine Situation, wo ihr das Gefühl habt, euch schützen zu müssen, es ist die Erkenntnis, dass man Teil einer Gemeinschaft ist, von der viele nicht einmal wussten, dass sie existent sind.

Und dieser Faktor, dieser eine Faktor des Bewusstseins …. Und das ist, warum so viele besorgt sind wegen der Enthüllung. Es ist nicht einfach eine Frage der Schiffe, die auftauchen. Das ist fast unbedeutend. Es ist das Bewusstsein, dass ihr Teil einer breiteren Gemeinschaft, eines breiteren Universums seid, dass ihr in der Gemeinschaft seid in einer Weise, an die die meisten Menschen nie wirklich gedacht.

SB: Wenn du sagst, “Das ist der Grund, warum wir zum Zentrum davon kamen“, was meinst du mit “dem Zentrum davon”? Du beziehst dich nicht auf die Erde, nicht wahr? Was meinst du?

A: Wir kamen zum Zentrum von dort, wo dieser Aufstieg stattfindet. Also, wenn ihr an das gesamte Unternehmen denkt – den Planeten, die Energie, den Plan die Mutter, die Bewegung, die stattfindet in der Menschheit – haben wir uns in der Mitte dieser Aktivität positioniert. Ihr seid Euch nicht immer bewusst, dass wir im Zentrum dieser Aktivität positioniert sind, aber wir sind es. Und sind für eine lange Zeit gewesen.

SB: Das ist sehr interessant. Als Lichtarbeiter reagieren wir manchmal in einer Weise, die nicht immer angemessen oder durchdacht ist. Wir können durch Desinformation gepeitscht werden und sich dem Gruppeneinfluss anschließen, wie mit Präsident Obama. Und deshalb denke ich, zu einem gewissen Grad müssen wir erzogen werden, wie wir auf einige Dinge reagieren. Wenn ihr unterlasst, etwas zu kommentieren, wenn ihr sagt, es muss geheim gehalten werden, was ist die Reaktion, dass ihr hofft, von den Lichtarbeitern zu erhalten?

A: Die Reaktion, die wir hoffen, von den Lichtarbeitern zu erhalten, ist Neutralität, die ihr habt und ausübt. Es ist nicht Einsicht, respektiert einfach,
dass es einige Dinge gibt, von denen wir beschließen, sie nicht so frei und offen zu diskutieren, und sicherlich nicht über den Äther.

SB: Und Respekt für was, Ashtar? Welche Eigenschaften oder Situationen, was bittest du, die Lichtarbeiter zu respektieren?

A: Wir bitten euch, unsere Integrität zu unterstützen und die Gewissheit, dass wir hier sind, um euch zu unterstützen in Liebe und Achtung. Wir haben bereits ein hohes Maß an Chaos verhindert. Wir haben Technologien geteilt. Nein, wir bitten nicht um Ansehen, wir bitten um Gegenseitigkeit…
Wenn ihr in Beziehung mit einem Freund, mit einem Kollegen seid – aber wir sehen uns weit mehr als nur Kollegen – und sie einfach zu dir sagen: “Ich kann dies im Moment nicht besprechen. Können wir darüber später ausführlicher reden? Denn es ist immer noch in Bewegung und ich will nicht stören, was schon in Bewegung ist“, würdest du sie nicht genug respektieren, um zu sagen:” In Ordnung “?

SB: Ja.

A: Das ist es, um was wir bitten.

SB: Wenn ihr wüsstest, dass ihr unsere Aufmerksamkeit hättet, und es gab einige Züge unter den Lichtarbeitern, die nicht produktiv waren, was würdet ihr jetzt unter den Lichtarbeitern wahrnehmen, dass nicht unbedingt produktive Züge sind?

A: Zweifel, Wut, Angst, Enttäuschung und ein Gefühl der Hilflosigkeit. Dies ist vielleicht der größte Faktor, dass wir beunruhigend finden, ist die Tatsache, dass so viele Lichtarbeiter spüren, dass sie hilflos sind, dass sie …

[Musik-up]
… nicht in vollem Umfang anerkennen oder sogar ihre Kapazitäten nutzen, und dass dies zu Ärger, Zweifel, Traurigkeit führt.
Laßt los, liebe Freunde. Und lasst uns auf die Art und Weise helfen, die wir können, und das tun wir.

SB: Danke, Ashtar. Das war sehr aufschlussreich.

A: Geh in Frieden, mein Freund.

SB: Vielen Dank

A: Bye.
[end]
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40789Beitrag Kalle
13.03.2013, 00:42


Quelle: http://www.torindiegalaxien.de/0313/11ashtar.html
Ashtar zur aktuellen Zeitqualität
durch Blandina Gellrich
11.03.2013
http://www.licht-der-seele.net




Liebe Freundin, lieber Freund auf Erden,

ich grüße Dich in einer für Dich interessanten Zeit auf der Erde. Lange Zeit hast Du die Rückkehr nach Hause ersehnt. Ersehnt, wieder angebunden zu sein an dem kosmischen Geschehen. Jetzt öffnen sich die Wege dafür immer mehr und mehr. Die Zeit der Trennung vom göttlichen Gedankenfeld geht zu Ende. Dies hat zur Folge, dass sich Dein gesamtes Körpersystem umstellt. So lange ist es auf Trennung programmiert gewesen. Trennung von Deiner Seele und ihrer klaren, hellen Sichtweise, Trennung von der göttlichen Weisheit und Liebe. Du hast Dich unsicher und allein gefühlt auf Erden, konntest weder Deine Seele, noch Deine kosmischen Freunde und die Sicherheit und Geborgenheit im göttlichen Feld erreichen. So kommt jetzt auch so mancher Schmerz aus der Zeit des Trennungsbewusstseins und des Dich-allein-Fühlens an die Oberfläche. Du hast Dich lange Zeit hilflos gefühlt, da Du keinen Zugang zu den natürlichen Fähigkeiten hattest. Du hast Dich oftmals bedroht gefühlt, bist voller Angst gewesen. All dies wird Dir jetzt erst so richtig bewusst. Noch schwankst Du oftmals Hin und Her zwischen dem Gefühl der Trennung und dem Gefühl, dass sich wieder die Wege nach Hause öffnen. Du weißt so manches Mal noch nicht, was ist jetzt real, was ist wahr. Im göttlichen Feld ist alles real. Wenn Du Dich getrennt von Deiner Seele und ihrer Kraft fühlst, dann ist da Angst und Ohnmacht. Daraus folgt der Wunsch, wieder Macht zu haben. So hast Du in so mancher Inkarnation die Macht über andere gewählt, um Dich nicht mehr so klein und hilflos zu fühlen. Wenn Du dann wieder die Verbundenheit mit Deiner Seele und dem göttlichen Feld fühlst, siehst Du die Folgen Deiner Macht und bereust. Und doch gibt es nichts zu bereuen. Du hast eine Erfahrung gemacht. Diese Erfahrungen haben für lange Zeit alle Menschen auf Erden als Kollektiv gewählt. In jeder Inkarnation gab es eine andere Rolle, die Du in diesem Spiel der Erfahrung übernommen hast. So siehe auch die Vielfalt der Möglichkeiten, die Du in der Zeit der Erfahrung des Getrenntseins vom göttlichen Feld erfahren hast, ehre sie. Dann fließen sie heil und ohne Wertung in Deinem Energiefeld und die Auflösung der alten Energie geschieht leichter. Ich ehre Dich und alle Deine Erfahrungen. Ich ehre Deinen Mut. Denn nur die mutigsten Seelen im Universum haben sich auf die Reise durch die Zeit der Trennung vom göttlichen Feld eingelassen. So fühle diesen Mut in Dir, während ich mit Dir kommuniziere. Noch brauchst Du vielleicht einen menschlichen Kanal, der den Kontakt zu mir für Dich herstellt. Und doch hast auch Du Kommunikationskanäle, um mit mir zu reden. Sie sind eingeschlafen, weil sie lange Zeit nicht benutzt worden sind. Du hast Dich auf eine andere Art der Kommunikation konzentriert. So pendelst Du im Moment oftmals zwischen der alten Realität und der neuen Realität. Beides ist für Dich nicht wirklich. Die alte Realität, wo Du oft Angst und Schrecken erlebt hast ist noch als Echo in Deinem Körper gespeichert. Aber schon jetzt beginnt sich die Energie dieses Echos zu verändern. Die Angst und der alte Schrecken werden schwächer. Dafür fühlst Du wieder stärker Deine Seele. Sie ist es die Dich führt und leitet in der neuen Realität, die Ihr alle auf Erden gerade beginnt zu erschaffen. Und Ihr seid großartige Schöpfer. Und wir beobachten das Geschehen und halten den Raum dafür frei von störenden Energien aus anderen Ebenen. So habt Ihr auf Erden einen Raum betreten, in dem Ihr jetzt selbst wählt, was Eure neue Realität sein soll. Noch traust Du dieser Wahl nicht. Lange Zeit hast Du Dich ohne Wahl auf Erden bewegt, hast reagiert auf das, was Dir im Außen begegnet ist in Deiner begrenzten Form. Diese automatischen Verhaltensmuster funktionieren nicht mehr, da sich jetzt so viele neue Wege geöffnet haben. So ist Dein Verstand vielleicht irritiert. Ich lade ihn ein, mit Deiner Seele in Dir, die jetzt wach wird, sich zu verbinden und mit ihr zu kommunizieren. Dann kann er die neuen Wege erkennen.

Realität ist das, was Du siehst. Lange Zeit hast Du nur Deine äußeren Sinne genutzt. So auch nur Deine äußeren Augen. Jetzt werden aber Deine inneren Sinne wach. Je mehr Deine Seele Raum in Deinem Körpersystem hat, umso mehr öffnen sich Deine inneren Sinne. So ist es auch an der Zeit, dass sich Deine äußeren Sinne mit Deinen inneren Sinnen verbinden. Dies kann dazu führen, dass die äußeren Sinne und deren Kanäle transformieren und mitunter während der Zeit der Reinigung schmerzen oder schwächer werden. Dies ist aber kein dauerhafter Zustand sondern gehört zu der Transformation bis sich Dein Körpersystem komplett umgestellt hat.

So braucht es viel Ruhe, damit sich Dein Körpersystem umstellt. Es geht viel leichter, wenn es nicht ständig mit äußeren Eindrücken abgelenkt ist. Dann ist es überfordert und springt hin und her. Dies führt dann zu körperlichen Irritationen. Ihr nennt dies Krankheit.

Nachts geht es leicht, wenn Deine äußeren Sinne schlafen und ruhen. So bist Du in Deinen Träumen mit Deinen inneren Sinne des nachts unterwegs, klärst und weitest sie, schaust mit ihnen auf Dein Leben, Deine Gedanken, Deine Meinungen und sortierst und reinigst. Dann beginnt die Integration dieser Träume in Deinem Körpersystem und die äußeren Sinne passen sich der neuen Verbindungsschwingung mit den inneren Sinnen an. So kann es sein, dass Du Deine Träume zur Zeit als sehr lebendig und körperlich erlebst. Sie sind für Dich inzwischen sehr real und haben dadurch auch immer stärkere Auswirkungen auf Dein physisches Leben. So beginnt sich Dein Leben von selbst zu verändern. Des Nachts im Traum legst Du dafür die Basis. Da es aber ein kreativer, fließender Prozess ist, hast Du das Gefühl, es geht von selbst. Und doch bist Du es, die und der es in die Wege geleitet hast.

Manche Menschen erleben jetzt gerade eher diffuse Angst und gehen mit all ihrer Kraft nochmals bewusst in ihre Kontrollverhaltensweisen aus der Zeit des Trennungsbewusstseins. Auch ist da mitunter ein Gefühl von „ich habe doch so viel noch nicht erlebt und ausprobiert“. Da bäumen sich alte Muster und Verhaltensweisen kraftvoll auf und wollen nochmals gelebt werden. Oftmals führt dies in eine Krise. Auch das ist gut und gehört und zum Übergangszeitraum dazu.

Manche Menschen sind weder in der alten noch in der neuen Energie. In das alte Energiefeld können sie nicht mehr andocken, in dem neuen Energiefeld können sie sich noch nicht so ganz hinein bewegen. Sie finden den Zugang nicht. So ist der Zugang über die Liebe in Dir. Die Liebe zuerst zu Dir selbst. So ehre Dich, bringe Dir Respekt entgegen. Du bist eine mutige Seele, die das Trennungsbewusstsein erforscht hat. Schaue zurück auf Deinen alten Weg und ehre ihn. Wenn Du ihn ehrst, dann kannst Du ihn verlassen. Dann wende Dich der Liebe der Seele in Dir zu. Erforsche Deine Seele. Lade sie ein, Deinen Körper zu bewohnen. Sie wird Dir den Weg in das neue Energiefeld zeigen.

Manche Menschen sind bereits in dem neuen Energiefeld angekommen und genießen es. Sie erleben ein Gefühl von innerer Freiheit. Sie sind Diejenigen, die jetzt und in den kommenden Jahren anderen Menschen den Weg in das neue Energiefeld zeigen werden.

Meine Liebe und Achtung ist bei jedem einzelnen Menschen auf der Erde, egal in welcher Energie und welcher Realität er sich gerade befindet.

Ich bin Ashtar
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40807Beitrag Kalle
17.03.2013, 01:00

Quelle: www.torindiegalaxien.de

Ashtar

"Eure Herzensarbeit ist die Voraussetzung für euer Fortkommen und ganz besonders für die Einführung neuer Technologien"
Ashtar durch Phillipp, 11.03.20131





Wir möchten heute etwas vertiefter auf unsere Interaktion eingehen. Dabei wollen wir insbesondere das Thema Technologien und die Voraussetzungen für deren Einführung beleuchten.

Wir verstehen nur zu gut, dass ihr euch sehr für unsere Leben und insbesondere für unsere Technologien interessiert. Wir wissen, wie “neugierig” ihr sein, mehr über eure Familie zu erfahren. Bitte glaubt uns, wenn wir euch sagen, wie sehr wir dies verstehen und dieses Informationsbedürfnis unterstützen möchten.

Bitte versteht aber auch, wenn wir euch liebevoll darauf hinweisen, dass es im Jetzt Moment, in welchem ihr immer mehr Informationen erhaltet, mehr darum geht, euch mit Anregungen darüber zu versorgen, wie unser Zusammenkommen noch schneller Wirklichkeit werden kann. Wir weisen euch liebevoll und unermüdlich darauf hin, dass die Grundlage für alles, was sich im Aussen manifestieren soll, eure Herzensarbeit ist. Dort beginnt alles.

Nur durch diese Vorarbeit wird es euch überhaupt möglich sein, die fortschrittlichen Technologien zu nutzen. Lasst uns dies bitte erklären:
Wenn ihr durch uns Hintergrundwissen über Technologien erhaltet, ist dies immer ein zweischneidiges Schwert. Einerseits heben euch diese Informationen an, aber sehr oft verursachen sie auch das Gegenteil. Sie lösen Emotionen aus, welche wir nicht auslösen wollen. Ihr fragt euch, warum liefern wir denn nicht? Warum sind sie noch nicht da? Warum dauert das so lange, bis wir in den Genuss solcher Technologien kommen? Diesen Emotionen liegt die Angst zugrunde, dass die Entwicklung gar nicht voran geht oder nicht so, wie ihr euch das vorstellt. Aber seid versichert, die Technologien stehen bereit und ihr werdet sie nutzen. Der Zeitpunkt jedoch, wann dies geschehen wird, hängt von euch ab. Euer Schwingungslevel entscheidet, wann ihr welche Technologie nutzen könnt.

Die Einführung unserer Technologien verläuft parallel zu eurer Entwicklung, zu eurer schwingungsmässigen Anhebung. Je lichtvoller ihr seid, je fortschrittlichere Technologien könnt ihr nutzen. Teleportation, Replikatoren und vor allem die verschiedenen Transportmittel, welche euch in kürzester Zeit überall auf der Welt hinbringen können, verlangen eine hohe, energetische Schwingung vom Nutzer. Diese Schwingung habt ihr noch nicht erreicht, weshalb wir diese Technologien jetzt euch (noch) nicht zuführen können. So vieles wisst ihr schon über das, was wir für euch vorgesehen haben und was euch zur Verfügung stehen wird. Nur kann dies wie gesagt nicht “ausgeliefert” werden, wenn ihr euch nicht anhebt.

In der Übergangszeit, bis wir mit euch vollständig interagieren und zusammenarbeiten können, wird diese Einführung neuer Technologien durch euch geschehen. Damit meinen wir, dass ihr selber in die Lage versetzt werdet, neue Technologien zu erschaffen. Diese werden euer Leben sehr erleichtern und euch dadurch bei eurer Anhebung unterstützen. Wir unterstützen euch dabei, indem wir den Entwicklern unter euch Ideen zukommen lassen und sie unbewusst bei der Realisierung dieser Ideen unterstützen. Dies gilt vor allem in Bezug auf die Einführung von freier Energie, welche eure auf fossilen Brennstoffen beruhende Technologie rasch ablösen soll.

Die schwingungsmässige Anhebung als Voraussetzung zur Nutzung der neuen Technologien wird durch das einströmende Licht ganz wesentlich unterstützt. Aber eben, euer Herz ist die Schaltzentrale, welche das einströmende Licht assimiliert und verarbeitet. Darum ist es so wichtig, in eurem Herzen zu sein und euch nicht von den euch umgebenden Problemen ablenken zu lassen. Wir wissen, wie schwierig dies ist, da aus eurer Sicht die 3D Welt noch so präsent ist und ihr dabei oft vergesst, dass es nur eine Illusion ist. Ihr könnt eure Herzarbeit ganz wesentlich unterstützen, wenn ihr euch immer wieder daran erinnert, dass alles, was ihr derzeit erlebt, Teil dieser Illusion ist, die jetzt im Begriff ist, sich aufzulösen. Ihr entscheidet, wie schnell sie sich auflöst, denn, wie wir euch schon öfters mitgeteilt haben, nur ihr seid fähig, die von euch geschaffene Illusion aufzulösen.

Somit erinnern wir euch liebevoll weiter an eure eigentliche und wichtigste Aufgabe in dieser Zeitperiode: Fokussiert euch in euer Herz. Der Schlüssel für euer Fortkommen und insbesondere für die Einführung von neuer Technologie liegt in eurem Herzen. Durch diese Arbeit zieht ihr alles Lichtvolle zu euch. Geht diesen Weg und ihr werdet eure Ziele schnellstmöglich erreichen.

Betrachtet einmal die Channelings genauer, welche jetzt zu euch gelangen. Erkennt ihr das Muster, welches allen inne wohnt? Erkennt ihr, dass sich im Jetzt Moment alles auf den Fokus der Herzensarbeit als Grundlage für unsere Wiedervereinigung richtet? Wir lassen euch alle Hilfe zukommen, um dieses Ziel zu erreichen. Wir haben euch auf ein Zeitfenster mit dem grössten Entwicklungspotential [Anmerkung: Die neunmonatige Periode bis zum 22. September 2013] hingewiesen. Im Jetzt sehen wir, dass sich dieses Zeitfenster so entwickelt, wie wir es kommunizieren. Deshalb lasst nicht nach in eurem Fokus. Zentriert euch in euer Herz und alles entwickelt sich so, wie ihr euch das ersehnt.
In Liebe,
Euer Bruder Ashtar
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40818Beitrag Kalle
21.03.2013, 00:42

Quelle: http://www.torindiegalaxien.de/0313/19ashtar.html

Ashtar
“Eure Transformation wird immer deutlicher sichtbar”
Ashtar durch Phillipp, 19.03.2013




Es ist schön wieder mit dir kommunizieren zu dürfen. Wir wissen, wie du dich im Moment fühlst, in diesem Moment, wo die Energien der März Tag- und Nachtgleiche so stark sind. Die Energien sind jetzt besonders hoch. Sie werden sich nach der Equinox abschwächen und du wirst erkennen, welche Transformationen in dir stattgefunden haben.

So wird es vielen Menschen auf der Erde gehen. Anstatt im Außen zu schauen, wendet euch in euer Innerstes und seht, welch wunderbaren Transformationen die Energien hervorgerufen haben.

Wir rücken jetzt immer näher zu euch. Voller freudiger Erwartung auf den großen Moment unserer Wiedervereinigung sind wir bei euch, an eurer Seite.

Wir beschützen und helfen euch. Der Mensch geht jetzt durch eine intensive Phase der Veränderung. Ihr seht dies am besten, wie wir euch gesagt haben, indem ihr in den Spiegel schaut. Schaut, wo ihr noch vor ein paar Monaten gestanden habt und vergleicht dies mit eurem jetzigen Stand. Seht ihr, wie ihr euch verändert habt? Seht ihr, wie lichtvoller ihr geworden seid? Wundert euch also nicht, wenn euch plötzlich Dinge, Lebensgewohnheiten, Essen und Trinken nicht mehr schmecken oder euch keine Freude mehr bereiten.

Es ist dies ein natürlicher Prozess: Je mehr ihr Licht integriert, je weniger interessieren oder schmecken euch nicht-lichtvolle Dinge. Solltet ihr damit Probleme haben, bittet uns um Hilfe. Bittet um eine Reinigung, um eine Entgiftung all eurer Körper. Ihr könnt dies auf viele Wege tun: Ihr könnt darum bitten, in eurem Schlaf auf eins unserer Heilungsschiffe gebracht zu werden. Ihr könnt mit der Violetten Flamme unseres geliebten Bruders St. Germain oder mit dem grünen Heilungsstrahl von Erzengel Raphael arbeiten. Bittet einfach und wir sind da und helfen euch.

Die Transformation eurer Körper kann euch zeitweise etwas unangenehme Nebeneffekte verursachen. Akzeptiert diese und seid dankbar für das, was mit euch geschieht. Auf diesem Weg geht die Transformation so einfach und beschwerdefrei wie möglich von Statten. Jeder Mensch auf der Erde ist diesem Prozess unterworfen. Je mehr ihr euch diesem Wandel hingebt, dankbar seid und liebevoll die Änderungen annehmt, je einfacher und schneller erreicht ihr die Ziellinie.

Wir wissen, dass euch dies schon mehrfach gesagt wurde und ihr euch zum Teil wundert, warum dieser Prozess nicht deutlich sichtbarere Resultate zum Vorschein bringt. Nun, dieser Prozess dauert schon lange und wird noch lange andauern. Eine Übernachtwandlung findet in den meisten Fällen nicht statt, da dies eure Körper nicht ohne größere Einwirkungen auf euch aushalten könnten. Vertraut einfach dem Prozess, der so gestaltet ist, wie es für euch zu eurem Besten ist.

Wir alle sind in diesem Prozess beteiligt. Wir, eure Sternenbrüder und –Schwestern helfen mit unserem Wissen bezüglich Heilung. In euren Nachtphasen, wo ihr euch zur Ruhe legt, heben wir euch auf unsere Schiffe an und unterstützen euren Wandlungsprozess, indem wir euch mit verschiedenen Licht- und Tonheilungstechniken unterstützen. Diese Heilungsprozesse könnt ihr am nächsten Morgen beim Aufwachen erkennen, wenn ihr euch entweder gestärkt und voller Energie fühlt, oder ihr euch ermattet und abgekämpft fühlt, so als ob ihr die ganze Nacht gearbeitet hättet. Beides ist möglich und beides ist ein Indikator dafür, dass mit euch in eurem Schlaf gearbeitet wurde.

Ihr erhaltet aber jetzt auch immer mehr Zeichen im Außen, welche für euch den Wandel sichtbarer machen. Überall auf der Welt finden Regierungswechsel statt. Menschen protestieren gegen unfaire Lebensbedingungen. Zypern ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Menschen nicht mehr ohne Weiteres das Fortführen alter Muster tolerieren. Geld von jenen zu nehmen, welche schon genug unter den Mächtigen dieser Welt gelitten haben, wird nicht mehr einfach toleriert. Die Menschen lehnen sich dagegen auf und verlangen nach Lösungen, welche mit den neuen Energien übereinstimmen. Und diese Lösungen sind bekannt und werden jetzt eingeführt.

Betrachtet die Entwicklungen in Zypern und erkennt, wie sehr sich eure Welt gewandelt hat.

Hättet ihr noch vor ein paar Monaten gedacht, dass so was passieren könnte? Hättet ihr geglaubt, dass ein Land, welches in eurer Weltpolitik eine unbedeutende Rolle spielt, einen dermaßen globalen Effekt haben kann? Alle Welt schaut auf Zypern und ist erstaunt darüber, wie die Menschen in Zypern sich wehren und welcher Effekt dies hat. Dies ist die Basis für all das, was wir euch berichtet haben: Die Grundlage für alle Wohlstandsprogramme schafft ihr selber, indem ihr den Wandel herbeiführt und nicht mehr gewillt seid, am Status quo festzuhalten.

So verläuft dieser Wandlungsprozess im Außen: Schritt für Schritt, aber immer schneller und deutlich sichtbarer.

Wenn ihr nur wüsstet, wie einzigartig ihr seid und wie sehr wir euch lieben. Wir sind immer für euch da, denn ihr seid unsere Familie, die wir so sehr lieben.

In Liebe,
Euer Bruder Ashtar
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40920Beitrag Kalle
08.04.2013, 23:22

Quelle: http://www.torindiegalaxien.de/0413/08ashtar.html

Kein Krieg – Es wird Frieden sein!

(Ashtar On The Road Teleconference März 26, 2013)


Übersetzung: Martin Gadow

Erhellt die Welt durch Frieden in euren Herzen!

Wir ehren Franziskus von Assisi.

Seid alle gegrüßt! Wir freuen uns so sehr, hier sein zu können! Wir möchten den Meistern Tara und Rama dafür danken, dass sie uns so viel mitteilen! Wir machen uns klar, dass sie eine Menge Fragen beantwortet – und wahrscheinlich Myriaden neue geschaffen haben, und das ist gut so, denn diese Dinge müssen ans Licht gebracht werden. Was ihr über Tara und Rama zuallererst wissen solltet, ist, dass sie aus der LIEBE kommen, und auch wir kommen aus der LIEBE – wie in der Tat auch Alle, die mit uns in unseren Raumschiffen reisen, und sie Alle kommen in ihren eigenen 'Merkabahs' aus den Höheren Dimensionen des LICHTS und der LIEBE!

In dieser LIEBE sind wir Alle Eins mit Euch. Wir sind hier mit euch, weil ihr uns herbeigerufen habt, und wir sind hier mit euch, um buchstäblich den Weg zu ebnen für euren vollständigen Eintritt in das, was als Goldenes Zeitalter bezeichnet wird! Ja: Ihr Alle befindet euch auf diesem Weg, und es ist der Weg des Aufstiegs. Und wir sind hier, um diesen Weg so glatt und reibungslos zu gestalten, wie er für euch überhaupt nur sein kann, denn eigentlich seid ihr selbst Alle Meister-Schöpfer, die diese spezielle Lebenszeit gewählt haben, um sich ihren größten Herausforderungen zu stellen!

Wenn ihr euch fragt: „Warum jetzt?“, ist eine gute Antwort darauf: „Nun, das habt ihr selbst für euch so geschaffen“. Und so bedenken wir, dass dies jetzt ein ganz besonders spezieller Zeitpunkt des Jahres ist, an dem eine große Betonung auf Frieden liegt. Er ist zugleich verbunden mit dem Wechsel der Jahrszeiten, ob es sich dabei nun um den Südlichen Teil eurer Welt handelt, wo sich die frische Luft in Richtung Herbst bewegt, oder um die frische Brise des Frühlings im Nördlichen Teil eurer Welt.

Was in den Herzen Aller vorherrscht, ist der Wunsch nach Frieden auf dieser Erde. Frieden überall, und damit ist auch gemeint: in jedem Einzelnen! Denn schließlich: Wo nimmt der Frieden seinen Anfang? Wo beginnt er, wenn nicht in euren eigenen, individuellen Herzen!!! Hier liegt die Herausforderung für euch, die euch nicht niederdrücken, sondern aufrichten soll. Nehmt alles, was ihr gerade gehört habt und von dem Einiges finster ist. Es ist nicht das, was ihr erwartet habt, wenn es um die größte Religion der Welt geht – im Hinblick auf die Bevölkerung. Sie ist finster, weil es in der Geschichte dieser Kirche Finsternis gab, und das trifft auf jede Institution zu, die auf diesem Planeten geschaffen wurde – einschließlich der Körperschaften und Großkonzerne.

Und ja: da geht es sogar um die Bezeichnung (Einstufung), die Kirchen und Körperschaften zuteil wird, die – ob sie das nun ehrlich beabsichtigen oder nur vorgeben – im Kern das Erscheinungsbild haben, Gutes tun zu wollen, einen Dienst zu tun, der der Welt hilft. In den Vereinigten Staaten von Amerika mit dessen Steuer-System wird das als Nonprofit-Körperschaft (“501 c(3) corporation”) bezeichnet.

Daran könnt ihr erkennen, dass die Illuminati sich überall eingemischt haben und diese Dinge sehr gründlich durchdacht haben – und solange die Kirche sich dieser Linie unterwirft und tut, was die Regierung wünscht (und bedenkt dabei, wer die Regierung ihrerseits wiederum beherrscht), steht dies alles immer noch unter der Kontrolle derer, die ihr die Illuminati nennt, angeführt von dem 'schwarzen Papst' – und so weiter und so weiter – wir müssen das hier nicht noch einmal alles wiederholen. Alles, was wir damit sagen, ist: ja, es gibt die Finsternis noch, – wohin ihr auch blickt. Ihr werdet sie in einigen Institutionen vorfinden; – wir reden jetzt nicht über eure Herzen! – Das ist eine andere Geschichte.

Ja – es gibt da noch so Einige, deren Herzen immer noch in der Finsternis verharren und die sich weigern, ins LICHT zu kommen, die sich dem Wandel widersetzen und die es einfach ablehnen, irgendetwas im Sinne jenes Dienstes zu tun, in dem sie sich angeblich befinden. Da könnten wir zum Beispiel die Riege der Direktoren einiger Körperschaften, Unternehmen, Regierungen, Kirchen oder Schulen erwähnen, sowie viele, viele weitere Orte, an denen ihr noch finster gesonnene Herzen vorfindet. Doch deshalb sind wir ja hier, ihr Lieben. Es geht darum, unsere Energien miteinander zu verbinden, um die LICHTER, die Wir Sind und die wir aus unserem eigenen Wesen ausstrahlen, als EINS zusammenzubringen und dieses LICHT mit dem Planeten zu teilen, denn das ist genau das, was vonnöten ist!!!

Die Herausforderung für euch ist nun, all das, was ihr da gerade gehört habt, zur Kenntnis zu nehmen und all eure wundervollen Tätigkeiten darauf auszurichten, dass ihr es zu einer Art Frieden in eurem eigenen Wesen umformt. Zum Beispiel kann dies durch Mitgefühl geschehen. Und gewiss könnt ihr die geliebte Quan Yin anrufen, euch zu helfen, all jene Personen identifizieren zu können, die in diesem Drama mitgewirkt haben, ob sie nun ein erhelltes Herz, ein finsteres Herz oder 'etwas dazwischen' haben. Betrachtet sie alle mit Mitgefühl – und wie wär’s mit einer gewissen Dankbarkeit für die Rollen, die sie gespielt haben?!

Ihr könnt selbstverständlich den violetten Strahl St. Germains nutzen, um die Energien der Finsternis (die sie immer noch ausstreuen möchten) zu transmutieren – in hohe Schwingung, in Höherdimensionale Energien – auf, auf und hinaus, heraus aus der 3.Dimension und dem, was mein Bruder Kryon als die „Teer-Gruben“ bezeichnete, hinauf ins LICHT, wo die Energien des Fliegens herrschen, sodass die Finsternis keinen Halt mehr findet – und so weiter – dieses Bild könnt ihr erfassen!

Und wie steht es mit der LIEBE? Die LIEBE Sananda’s und all der Kumaras, die die Ur-Symbole der LIEBE und des LICHTS sind, die ihr selbstverständlich in Anspruch nehmen könnt – und so weiter und wo weiter. Wir möchten bei der Erwähnung dieser Helfer keinesfalls weitere ausschließen. Wir zeigen euch lediglich auf, dass eine unendliche Zahl von Meistern, Aufgestiegener und Engeln existiert! Und wenn ihr einfach nur schon einmal das aktiviert, was ihr euer Höheres Selbst nennt; nehmt Verbindung mit ihm auf und akzeptiert die Herausforderung als Bestandteil der Mission, und zwar nicht in der Weise, dass ihr selbst oder jemand anderes entweder gewinnt oder verliert – Jeder gewinnt, wenn ihr es aus dieser Perspektive betrachten könnt –, sondern in der Weise, dass ihr in euren eigenen Herzen Frieden findet, auch wenn ihr erlebt, wie die Wahrheit zum Vorschein kommt; denn das ist es was vonnöten ist!!!

Wie wird die Welt zum Frieden finden? Wie kann die Welt individueller Herzen zum Frieden finden, wenn ihr selbst, ein Jeder unter euch, ihr Lieben, das noch nicht einmal für sich selbst schafft?! Dann wird es zu einer unmöglichen Mission. Und wir glauben nicht an unmögliche Missionen, noch haben wir Zeit und Energie dafür übrig, sie auf unmögliche Missionen zu verschwenden. Unsere Mission ist bereits erfolgreich, denn wir sind hier bei euch und ihr seid von all den wunderbaren, wunderschönen LICHT-Herzen, den Herzen des LICHTS umgeben – unterhalb, auf und oberhalb Planet Erde!!!

Niemals zuvor in der Geschichte des Planeten Erde waren derart viel strahlenden Herzen anwesend – LICHT-Herzen und Wesenheiten, die sich von Anbeginn der Aufgabe widmen, LICHT zu sein! Und wir verbinden uns mit euch, um den gesamten Planeten LICHT werden zu lassen. Damit wollen wir euch nicht dazu anstiften, an die nächste Straßenecke zu rennen und alles, was ihr hier soeben gehört habt oder welche weitere Wahrheiten auch immer ihr noch kennt, in die Menschenmenge hinauszurufen. Vielmehr solltet ihr bei den Menschen stehen, ihre Hand nehmen und sagen: „Lasst uns miteinander friedvoll sein!“

Und wenn ihr hinter ihnen steht, könnt ihr sagen: „Also, wenn dies für dich vielleicht so überwältigend zu werden droht, dass dir schwindelig wird oder du gar ohnmächtig wirst angesichts all dieser Informationen über die finsteren Geschehnisse – dann bin ich da, um dich aufzufangen, mein lieber Bruder, meine liebe Schwester. Ich werde dich auffangen, werde dir helfen, Frieden in dir selbst zu finden. Es ist nicht leicht, und auch ich selbst mag nicht ständig Frieden in meinem eigenen Herzen haben, aber ich kann dir versprechen, dass ich dir helfen kann, denn ich habe dies als meine Mission während dieser Lebenszeit übernommen!“

Und noch etwas: Wenn ihr diesen Frieden in euren eigenen Herzen habt, fühlt sich dies wesentlich besser an als all jene Herausforderungen und Erlebnisse, die 'Wermutstropfen' für euch waren, euch deprimiert und in Plumpheiten und ähnliche Dinge niedergedrückt haben. Das LICHT erstrahlt – und es gibt eine Lösung für Alle, ein Ende für all dies Gewesene, es gibt den Frieden – als Resultat dieser Beendigungen, und Lösungen für Alle in der Finsternis und für all die finsteren Taten, die es Äonen lang gab!

Lasst uns miteinander die Ermächtigung für diese Art Frieden finden! Liebe Menschen haben ihn den „Frieden, der höher ist als alle Vernunft“ genannt. Ihr seid zweifellos vertraut mit jenem Gebet, das das 'Gebet des Heiligen Franziskus von Assisi ' genannt wird. Irrt euch nicht hinsichtlich des Franziskus, den wir hier meinen! Wir würdigen hier den Heiligen Franziskus von Assisi.

Auch er hätte ein 'Illuminat' sein können – denn seine Familie in Italien war reich. Und die Illuminati gediehen dort beträchtlich, wie ihr wisst; doch er distanzierte sich von den Privilegien und jenem (gesellschaftlichen) Stand, denn in seinem Herzen war das LICHT sehr stark; und aus eigenem Entschluss und freien Willen – und nicht durch seine Umgebung oder seine erbbedingte Erziehung, sondern durch seine Beobachtungen und dem in seinem Herzen brennenden und ihn erleuchtenden Wunsch wurde er zum behutsamen, mitfühlenden Menschen – und natürlich noch mehr als das! Es war seine Entscheidung, im Frieden zu sein – in einer Welt, die da grausam war, zerrissen von Kriegen, Hungersnot, Klassen-Diskriminierungen und allen möglichen Arten von Herausforderungen und Erlebnissen; er entschied sich für einen anderen Weg!

Und auf diesem Weg befinden sich inzwischen schon so Viele unter euch, so viele Wesen des LICHTS. Und blickt in die Gesellschaft, blickt um euch und erkennt eure Brüder und Schwestern mit ihren LICHT-Herzen – und wisst, dass wir mit euch sind auf diesem Weg, und dass die Meister und all die wunderbaren Wesenheiten, die aus den LICHT-Reichen kommen, mit euch sind! Gemeinsam sind wir erfolgreich, und deshalb gibt es keine unmögliche Mission ('mission impossible'), ungeachtet all dessen, was ihr erzeugt habt und noch auflösen müsst im Leben eines jeden Einzelnen unter euch!!!

Öffnet eure Herzen und erfreut euch des Friedens aus dem Wissen heraus, dass ihr der Seite des LICHTS zugehört und dass das LICHT bereits die Vorherrschaft hat. Es liegen einzig und allein Freude, LIEBE, Mitgefühl, Vergebung und Dankbarkeit vor euch auf eurem Weg! Das Goldene Zeitalter ist so strahlend hell – schließt eure Augen und seht es, seht seine Magnifizenz, seht die kristallenen Strukturen, seht all die wundervollen Wesenheiten, wie sie darauf warten, euch willkommen zu heißen – und lasst euch eure Herzen mit diesem Frieden absolut und bis zum Überfließen füllen! Wenn ihr dies tut, könnt ihr gewiss den Unterschied spüren; und wisst, dass ihr damit auch einen Unterschied für die Gesamtheit des Planeten Erde bewirkt!!!

Ihr Geliebten, wir lieben euch jenseits aller Worte, und wir danken euch dafür, dass ihr mit uns seid und dass ihr Miterschaffer dieses Friedens seid! Und wir versprechen euch, dass ihr – auch angesichts der neu hervorbrechenden finsteren Storys – weiterhin friedvoll und stark in eurem Frieden sein könnt, sodass ihr die LICHT- Herzen, die LICHT-Wesen sein könnt, deren Herzen so voll sind, dass sie für ihre Brüder und Schwestern auf diesem Planeten den Unterschied herbeiführen können. Und auf diese Weise, ihr Lieben, kann die maximale Anzahl von Menschen auf Planet Erde auch in ihren 'Lebensstil des Goldenes Zeitalters' gelangen!!!

Für alle 'Commander' unter euch: Wisst, dass ihr bereits wegweisend seid auf diesem Pfad, und wir würdigen und segnen euch mit großer Freude und großem Dank für all euren Dienst, den ihr tut!!!

Und so ist es! – Salut!
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 40954Beitrag Kalle
22.04.2013, 23:31

Quelle: http://www.licht-der-seele.net/botschaften/

21.04.2013

Ashtar

zur aktuellen Zeitqualität

durch Blandina Gellrich

http://www.licht-der-seele.net




Liebe Freundin, lieber Freund auf Erden,

mit dem Frühlingsbeginn auf Erden bist Du in eine Schwingungserhöhung eingetreten. Mit einem Mal bemerkst Du, was alles in den letzten Wochen Dein Energiefeld verlassen hat, während Du Dich auf Aufräumen auf vielen Ebenen konzentriert hast. Die Schleier zwischen den Welten sind noch dünner geworden und so kannst Du mich jetzt viel deutlicher fühlen und hören als in früheren Zeiten. Ich scheine Dir sehr viel näher zu sein als vorher. Die alte Energie auf Erden erschöpft sich immer mehr. Dies gilt für Dich persönlich aber auf für das Kollektiv. Hast Du bemerkt, dass Dir die Ankündigungen des alten Systems, dass verzweifelt versucht, das alte Finanzsystem am Laufen zu halten, keinerlei Angst oder Sorge mehr macht? Die alte Energie verliert an Macht über Dich. Und wenn dies immer mehr auch im Kollektiv der Fall ist, dann hat sie keine Daseinsberechtigung mehr auf Erden und ein neues Zeitalter beginnt. So ist jeder Mensch auf Erden, der dabei ist zu erwachen, gerade von großer Wichtigkeit, damit ein neues kollektives Gedankenfeld entsteht. Erwachen heißt, ein Verständnis aus einer höheren Sichtwarte und das Einbeziehen von Geist und Seele in den Betrachtungen. Der Geist, der mit der kosmischen Intelligenz verbunden ist, die Seele, die mit der Liebe des Schöpfers verbunden ist. Beides ist mit dem Licht verbunden. Die Macht der alten Energie, die Du so gut kennst, ist mit der Abwesenheit von Liebe verbunden. Macht, vielen ist sie noch wichtig. Macht ist an sich gut, es kommt darauf an, womit sie verbunden ist. Macht, wenn sie aus Angst und Hunger entsteht, dann drückt sie sich in Macht über Andere, Macht über Deine Angst und ähnliches aus. Sie macht Dich größer. Macht, wenn sie mit der kosmischen Intelligenz und der Liebe des Schöpfers in Dir verbunden ist, nimmt Andere – egal wie sie sich Dir zeigen – in Liebe an. Angst und Hunger können in dieser Macht nicht erzeugt werden. So ist die Liebe der Schlüssel, der Dir die Tür in die neue Energie öffnet. Du hast dann Zugang zu anderen Möglichkeiten, die aber nicht auf die von Dir gewohnte Art und Weise funktionieren. Diese neuen Möglichkeiten sind grenzenlos und mit den Bewusstseinsfeldern der lichtvollen Universen verbunden. Somit sind sie fließend, bedingungslos. Sobald Du das gewohnte Feld der Bedingungen verlassen hast, werden sie automatisch in Deinem Leben wirken.

Du bist gerade dabei Dein gesamtes Energiesystem umzustellen, damit Du immer mehr in der neuen Energie ankommst. Und die Wellen der Umstellung sind kraftvoll. Oftmals bist Du des nachts unterwegs und besuchst Deine höheren Seelenteile, tauschst Dich mit ihnen aus, lässt Dich inspirieren. Manches Mal wird Dir dann der Schatten in Dir so richtig bewusst und bäumt sich auf. Wisse, er hat immer in Dir gelebt und Dich unterschwellig beeinflusst und vom Eintauchen in Dein Licht abgehalten. Jetzt kannst Du ihn erkennen und sehen und eine bewusste Wahl treffen, ob Du ihn noch nähren möchtest oder ihm anbietest jetzt seine andere Seite zu leben, statt Verachtung Liebe, statt Misstrauen Vertrauen, statt Angst Mut. Lade ihn ein, an Deine höheren Seelenteile anzudocken und er wird zu Licht. Du kannst Schatten in Dir und Deinem Leben nicht fortschicken. Du kannst ihn aber annehmen und transformieren. So wird aus Schatten wieder Licht.

Weiterhin bringt Du des nachts ein tieferes Wissen und Verständnis mit in Deine Welt. Es ist einfach da und erwacht zum Leben. Erforsche es und lasse es sich von selbst entwickeln. Du kannst es nicht in Deine alten Strukturen integrieren. Damit dieses tiefere Wissen und Verständnis leben und sich ausdrücken kann – vielleicht in Lehren für andere, Heilenergien und ähnliches – braucht es eine neue Struktur, die bedingungslos und grenzenlos ist. Diese neue Struktur entwickelst Du gerade. Diese Entwicklung stellt Dein all Dein altes Wissen und was Du dachtest zu wissen wortwörtlich auf den Kopf. Somit sieht Dein altes Wissen dann ganz anders aus. Schaue in die Tiefe jedes Deiner Gedanken und Emotionen. Siehe in der Tiefe, womit sie verbunden sind. Und lasse mit Deiner Liebe und Weisheit das gehen, was nicht mehr gelebt werden muss. Du hast die Angst und den Hunger lange Zeit erforscht. Jeder Gedanke und jede Emotion ist lebendig. Stelle Dir dies wie ein Wesen vor. Was prägt diesen Gedanken, den Du gerade hast, womit ist er verbunden? Vielleicht siehst Du frühere Inkarnationen von Dir, vielleicht siehst Du, dass es zu Hierarchien und Bewertung geführt hat.

Das alte System ist von Bewertung geprägt. Es braucht Grenzen. Dies ist seine Ordnung. Ohne dem kann es nicht gelebt werden. All dies erschöpft sich jetzt. Es geht zu Ende. Daher funktioniert es nicht mehr. So ist auch Dein Körper erschöpft und müde. Und je mehr Du mit dem alten System Dich verbindest, umso müder bist Du. Alles, was atmet und lebt, möchte sich ausdrücken. Ein Ausdruck geht nach Außen. Aber um einen neuen Ausdruck in Deinem Leben zu erschaffen, braucht es erst einmal einen neuen inneren Boden. Auch die grenzenlose Liebe und die kosmische Intelligenz möchte sich in Formen ausdrücken. Doch ist ihr Weg des Ausdrucks anders als der Ausdruck der Angst und des Hungers. Wenn Du die neue Energie auf die gewohnte Art und Weise ausdrücken möchtest, die Grenzen und Bedingungen braucht, funktioniert es nicht. Sieh die neue Art und Weise wie eine Melodie, die in Deinem Inneren entsteht. Konzentriere Dich auf das Komponieren und dann lasse sie voller Freude in Dir schwingen, immer lauter und lauter und erfreue Dich einfach an ihr. Die Formen, die dann in Deinem Leben mit dieser Melodie entstehen, ergeben sich von selbst. Habe den Fokus darauf, dass diese Melodie andere berühren, öffnen und heilen möge und sie wird Dir so manches Wunder in Dein Leben bringen, was Du Dir nie hättest vorstellen können. Das ist fließen und Bedingungslosigkeit. Du bist da, um die Großartigkeit des Schöpfers auszudrücken. Du bist ein lebender Ausdruck der Liebe.

Alles schwingt, alles klingt. Konzentriere Dich darauf, dass Du zu einem neuen Resonanzkörper wirst, wo neue Töne und Klänge schwingen. Saiten, die Du lange Zeit vergessen hast erklingen. Und so trägst Du dazu bei, dass ein neues kollektives Gedankenfeld entsteht. Du bist ein Teil des kollektiven Gedankenfeldes. Deine Gedanken und Emotionen prägen es. Wähle weise. Deine Klänge verbinden sich mit den Klängen anderer, die harmonisch dazu passen. Wenn Du Veränderungen in Deinem Leben wünschst, so verändere Deinen Klang. Je mehr Menschen dies tun, umso weniger haben all die Massnahmen des alten Systems auf Erden Wirkung auf sie und die alte Energie in Dir und all Deinen Schwestern und Brüder verlässt die Erde. Dies ist es, was Du des nachts lernst, wenn Du Dich in anderen Welten bewegst. Welten, die außerhalb des Schattens liegen. Und der Weg, diese auch im Tagbewusstsein zu erreichen, öffnet sich immer mehr. Die Grenzen zwischen Tag und Nacht heben sich immer mehr auf. So driftest Du zur Zeit auch am Tag mit einigen Deiner Bewusstseinsaspekten immer mehr in andere Welten ab. Es ist wichtig, dass Du die trotzdem die Verbindung zu den Bewusstseinsaspekten von Dir, die sich gerne außerhalb Deines physischen Körpers aufhalten, nicht verlierst. Verbinde Dich mit ihnen, dehne Dich über die Grenzen Deines rationalen Verstandes aus und hole ihr Wissen und ihre Kraft bewusst in Deinen Körper. Du fühlst dann vielleicht, dass Du sehr viel größer bist als Deine physische Körpergröße. Dann verbindet sich Dein Lichtkörper immer mehr mit Deinem physischen Körper. So können die Gaben Deines Lichtkörpers auch physisch wirken. Konzentriere Dich in dieser Übergangszeit auf Dein Inneres. Je mehr sich dort verändert, umso lichter wird Dein physischer Körper. Alle alte Energie und deren Gifte wird gereinigt und transformiert.

Viele fragen gerade auf Erden nach ihrem Daseinszweck und Seelenauftrag. Du bist in dieser Zeit auf Erden, um ein neues Zeitalter mitzuerschaffen. Das ist Dein Daseinszweck und Dein Seelenauftrag. So bereite Deinen Körper darauf vor, dies auszudrücken. Du hast es geschafft, dass die Zerstörung des Planeten Erde abgewendet wurde und sie jetzt in einer neuen Bahn schwingt. So wirst Du auch dazu beitragen, dass ein neues Zeitalter auf Erden entsteht.

Wir haben mehrfach in den letzten Jahrhunderten Kontakt zu den jeweiligen Politikern aufgenommen. Doch sie hatten kein Interesse. Sie meinten, die Menschen auf Erden wollen sich weiter vom göttlichen Feld entfernen und dem Schatten dienen. So haben sie sich mit den Wesen von anderen Planeten aus dem Schattenreich verbrüdert und nutzen deren Technologien. Auch jetzt haben Eure Politiker kein Interesse daran, sich mit uns zu verbrüdern. Doch nehmen wir wahr, dass die Menschen auf Erden, dies immer deutlicher wünschen. Sie sehnen sich danach, wieder mit dem Licht voll und ganz verbunden zu sein. So nehmen wir gerade vermehrt Kontakt mit den Menschen auf und unterstützen Diejenigen, die dabei sind, ein neues kollektives Gedankenfeld zu weben. Auch Du kannst diesen Auftrag übernehmen. Fühle einmal in Dich hinein, ob Du diesen Auftrag nicht schon lange übernommen hast. Wie wichtig sind Dir Angst und Sorge noch? Wie groß ist Dein Mangelbewusstsein noch? Wie wichtig ist Dir Deine eigene Transformation und Entwicklung zu einem feinstofflichen Wesen und wie weit bist Du bereits mit Bedingungslosigkeit verbunden? So werden Eure Wissenschaftler auf Erden in nächster Zeit vermehrt entdecken, dass immer mehr Menschen bereits mehr nur die üblichen 2 DNS-Stränge leben. Vereinzelt wurde dies bereits erforscht. Der physische Körper von immer mehr Menschen ist bereits dabei, sich zu verändern und feinstofflicher zu werden. Nimm die Verbundenheit mit uns wahr. Betrachte die anderen Menschen auf Erden als Deine Schwestern und Brüder. Respektiere sie und Du wirst Dich nicht mehr allein fühlen. Die Wandlung auf Erden ist nicht mehr aufzuhalten. So gehe weiter Deinen Weg und fühle den Segen, der Dich dabei begleitet.

In tiefer Liebe
Ashtar





Copyright: Blandina Gellrich

Der Text darf gerne vervielfältigt und verbreitet werden, sofern der Inhalt nicht bearbeitet oder verändert wird und ein Quellverweis vorhanden ist.
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41186Beitrag Kalle
03.06.2013, 23:51

Quelle: http://www.licht-der-seele.net/botschaften/

03.06.2013

Ashtar

zur aktuellen Zeitqualität


durch Blandina Gellrich
http://www.licht-der-seele.net



Liebe Freundin, lieber Freund auf Erden,

hier spricht Ashtar. Ich freue mich über den heutigen Kontakt zu Dir. Ich weiß, dass es viele Fragen in Dir gibt. Viele Jahre hast Du das Datum 21.12.2012 ersehnt und hast viele Vorstellungen und Erwartungen auf dieses Datum projiziert. Viele davon sind aus Deiner Sichtweise nicht eingetroffen. Und doch sieht es so nur für Dich so aus. Alle Ideen und Vorstellungen, die ein Wesen im Universum hat, bringen Bewegung und bringen eine Form hervor. Nur sieht diese Form dann oftmals anders aus, als Du Dir denkst. Und somit ist diese Form, die daraus entstanden ist, nicht sichtbar für Dich. Sie ist aus Deiner Wahrnehmungsebene eher feinstofflich. Der Weg zu einer neuen Erfahrungsebene auf Erden hat sich geöffnet. Und Du bist immer noch dabei, Dich auf dieser neuen Ebene einzupendeln. Ent-Täuschung gehört zu diesem Prozess mit dazu. Im Moment einer Ent-Täuschung löst sich eine alte Vorstellung in Deinem Denken auf und anschließend ist Deine Wahrnehmung weiter und tiefer. Du kannst nach dieser Ent-Täuschung sehr viel mehr wahrnehmen als vorher. Dieses Geschenk, das in einer Ent-Täuschung liegt, haben viele Menschen auf Erden noch gar nicht entdeckt. So führt eine Ent-Täuschung auch zu einer Des-Illusionierung und befreit Dich von Fesseln und Begrenzungen. Wenn Du diese Sichtweise für Dich ein Stück integriert hast, wirst Du feststellen, dass Du dann vieles in Deiner alltäglichen Realität entdeckst, was Du vorher nicht bemerkt hast, weil Du Dich auf einen engeren Blickwinkel fokussiert hattest.

Noch sind in Deinem physischen Körper automatische Denk- und Verhaltensmuster vorhanden, die Deine Worte und Dein Handeln im Alltag prägen. All diese Muster haben ihre Ursache in Deinen karmischen Erfahrungen. In der heutigen Zeit bist Du nicht nur mit den Inkarnationserfahrungen verbunden, die Du Dir für dieses Leben als Lernprozess ausgesucht hast, sondern mit all Deinen Inkarnationserfahrungen. Du möchtest einen großen Schritt in ein neues Bewusstsein gehen, daher haben sich all Deine Inkarnationserfahrungen geöffnet. Dies führt mitunter zu einigen anstrengenden Tagen voller Aufräumen und Überforderung an Dein Nervensystem. Du hast aber auch Zugang zu all Deinen Fähigkeiten und Gaben, die Du in vielen Inkarnationen gelebt hast. Auch die sammelst Du jetzt ein. Dabei geht es nicht darum, sie jetzt alle gleichzeitig zu leben, also HeilerIn, Medium, LehrerIn und vieles mehr gleichzeitig zu sein, sondern all dies in Dir zu integrieren, um es auf Deinen weiteren Weg mitzunehmen. Es wird Dir beim Gehen Deines Weges dienlich sein. Es geht darum, Dich einzusammeln, alles was Du bist. Und dann wählst Du, was Du behalten möchtest und was Du gehen lassen möchtest. Dies ist der momentane Aufräumprozess, der im Einzelnen genauso gerade geschieht wie im kollektiven Feld. Dabei geht es nicht um eine Wahl mit dem rationalen Verstand. Es geht um die Wahl des Göttlichen in Dir, das Deine Essenz ist, Dein Boden. Und das Göttliche wählt anders als der Verstand, der seine Wahl aus Angst und Furcht, aus Begrenzung und aus Urteilen trifft. So ist es auch die Zeit, wo die alte Energie sich mit der neuen Energie verbindet und in dieser Verbindung sich auflöst und dadurch eine neue Form erhält. Auch dies geschieht gerade im Einzelnen genauso wie im Kollektiv.

All dies ist auch eine Belastung für den physischen Körper, der lange Zeit die alte Energie ausgedrückt hat. So erfährt er verstärkt eine Neustrukturierung. Im Moment fließt viel alte Energie und Karma durch Deinen physischen Körper. Dies führt zu verschiedenen Symptomen, wo oftmals keine wirkliche Ursache erkannt wird und doch sind diese Symptome da. Es sieht für Dich vielleicht auch so aus, dass Dein Körper gerade sehr stark altert. Dies wird sich wieder regulieren. So lass es geschehen und gehe immer mehr in eine tiefe Ruhe in Dir. Je mehr Du Dich nach Innen ausrichtest und damit zu Deiner Kraft und Deiner Seele, statt im Außen Regeln und Gesetzmäßigkeiten suchst, die mit Deinen karmischen Erfahrungen und den daraus resultierenden Denk- und Verhaltensmustern verbunden sind, umso leichter und fließender wird es. Du verbindest Dich dann über Deine innere Kraft und Dein inneres Wissen, auch wenn es Dir noch nicht bewusst ist, mit der neuen Energie, die Dich dann unterstützt.

Ihr seid auf Erden in ein Zeitfenster eingetragen, wo es weder Vergangenheit noch Zukunft gibt. Die lineare Zeit existiert noch für Dich, weil Du es gewohnt bist. Unterschätze nicht die Macht der Gewohnheit und Deine Manifestationskraft. Hier in diesem Zeitfenster haben Manifestationen eine sehr viel größere Kraft, allerdings in alle Richtungen. Auch Manifestationen, die aus Angst, Furcht, Macht des Egos und ähnlichem entstehen, geschehen klarer und schneller. Um einen neuen Weg zu öffnen, braucht es einen tiefen Herzkontakt. In einem tiefen Herzkontakt bist Du mit der göttlichen Energie in Dir, die Du in Deiner Seele findest, verbunden. Alles, was Dich lange Zeit geprägt hat, wie Angst, Macht, Ohnmacht usw. kannst Du vor Dir sehen, es beobachten. Du weißt zwar, dass Du dies auch bist, aber Du kannst wählen aus der Liebe in Dir. Die Liebe wählt aber auf eine andere Art und Weise als Du es gewohnt bist. So wird es eine Weile brauchen, bis Du dies erkannt und integriert hast. Je klarer Du einfach in die Tiefe gehst, ohne ein Warum und Wieso, umso leichter wird es.

Durch dieses neue Zeitfenster haben sich alle Zukunftsvisionen und –erwartungen aufgelöst. Sie existieren für diesen Moment nicht mehr. Im Moment liegt der Schwerpunkt beim Auflösen der Vergangenheit. Dies hat zur Folge, dass so manches auf Erden gerade nicht mehr funktioniert. Es gibt aber auch zur Zeit keine Möglichkeit, Dir eine Zukunft – weder für Dich speziell noch für die Menschheit – zu präsentieren. Es ist alles möglich und nichts festgelegt. Dies gilt für alle Bereiche im Leben, auch für das Inkarnationskonzept. Im Grunde sind alle Deine Inkarnationen ein Moment. Sie existieren nicht getrennt voneinander. So ist es an der Zeit, dass Du dies erkennst. Du bist ewiglich, wählst für die verschiedenen Inkarnationen verschiedene Körper. Aber es ist immer Dein ewigliches Sein, das überall ist. Wenn Du dies nicht nur als theoretisches Konzept, sondern tief in Dir verstanden hast, dann wird der Schöpfer in Dir wach und beginnt zu wirken. Es bedarf eines Verstehens, wo es alle Wahrnehmungsebenen in Dir dies annehmen und integrieren. So siehe die Chance, die in diesem Zeitfenster liegt und gehe in Deiner Wahrnehmung über Dein momentanes Leben hinaus. Integriere in Deine Wahrnehmung alle Zeiten. Dann lösen sich Begrenzungen auf und Du bist mit Deinem Sein in diesem Zeitfenster angekommen. Dann ist es auch für Dich nicht wichtig, ob diese Inkarnation viele Hundert Jahre dauert und Dein Körper verjüngt oder ob Du nochmals einen Übergang brauchst und einen neuen Körper. Du siehst den Zusammenhang zwischen allen Inkarnationen und fühlst sie als einen großen Moment. Den Inkarntionszyklus verlassen wirst Du in dem Moment, wo Du voller Frieden in Dir und mit all Deinen Inkarnationserfahrungen bist, auch mit den jetzigen. In dem Moment verschmilzt Deine Persönlichkeit mit Deiner Seele und das Gefühl der Trennung ist vorbei. Dann bist Du frei. Für diesen Schritt gibt es keine Technik, es ist ein Bewusstsein, das lange Zeit auf Erden nicht erwünscht war. Daher ist es in Vergessenheit geraten. So gehe einfach Deinen Weg. Richte Dich immer mehr nach Innen aus. Dort findest Du alles, was Du suchst.

Die Menschheit hat unsere Unterstützung in dieser Zeit. Noch kannst Du uns nicht sehen, nur erahnen. Doch es wird die Zeit kommen, da ist das Leben, das Du jetzt lebst, eine Erinnerung in Dir und ich freue mich darauf, wenn Du mir davon erzählst.

Mit galaktischen Grüßen
Ashtar



Copyright: Blandina Gellrich

Der Text darf gerne vervielfältigt und verbreitet werden, sofern der Inhalt nicht bearbeitet oder verändert wird und ein Quellverweis vorhanden ist.
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41560Beitrag Kalle
26.07.2013, 23:32

Quelle: http://paoweb.org/download/channel/ande ... .07.13.pdf


Ashtar
24.Juli 2013
„Kommunikation im Neuen Zeitalter“


Ihr wisst, dass ihr im Begriff seid, euch in eine aufregende und hochenergetische Zeit hineinzubewegen. Das Tor des Löwen steht sozusagen 'gleich um die Ecke' und bringt einen derartigen Ausbruch an Energie mit sich, wie er auf eurem geliebten Planeten bisher noch nie erlebt wurde. Von dieser 'Energie-Explosion' werdet ihr Alle außerordentlich profitieren.

Wir würden es gerne sehen, dass ihr diese Zeit dafür nutzt, Kontakt mit uns aufzunehmen. Nutzt diese heilige Zeit dafür, euch aktiv mit unserer Energie zu verbinden. Anstatt die Channelings zu lesen – als euren derzeit bevorzugten Weg des Kontakts –, versucht, eine direkte Verbindung herzustellen und euch auf unsere Energien einzustimmen.

Diese Zeit des Tors des Löwen assistiert und hilft euch, die gewünschte Verbindung herzustellen. Und wenn ihr erlaubt, dass wir euch einen Hinweis geben, wie ihr euch mit uns und Allem Das Ist verbinden könnt, sind wir glücklich, dies tun zu können.

Natürlich seid ihr ohnehin mit Allem Das Ist verbunden – in jeder Sekunde eures Lebens auf der Erde. Denn obwohl ihr recht erfolgreich die Illusion aufgebaut habt, die euch suggeriert, dass ihr (angeblich) 'abgetrennt' seid, wisst ihr doch im Herzen, dass dies nichts Anderes als eine Illusion ist. In Wahrheit seid ihr ein Funke der QUELLE – und Trennung ist gar nicht möglich; ihr könnt die Verbindung zwischen euch und Allem Das Ist gar nicht durchtrennen.

Folglich meinen wir also nicht, – wenn wir euch bitten, Kontakt zu uns aufzunehmen –, dass ihr die Verbindung mit uns „wiederherstellen“ sollt, denn eigentlich hattet ihr eure Verbindung nie verloren. Wir meinen damit einfach, dass ihr eure bewusste Allianz mit uns erweitern sollt, und ich bin heute hier, um euch dabei zu helfen, dies zu erreichen, wenn ihr mir dies gestattet.

Es gibt eine Menge Möglichkeiten, euren Kontakt mit uns zu verbessern. Die folgende Technik ist nur ein Beispiel. Nutzt sie als Startpunkt und findet dann euren eigenen, individuellen Weg heraus; lasst euer Herz euch den Weg weisen, dann werdet ihr nicht enttäuscht sein.

• Findet einen ruhigen Moment und entspannt euch.

• Stellt euch mit euren Füßen fest auf den Boden.

• Nehmt einige tiefe Atemzüge.

• Stellt euch einen Ball aus LICHT vor, eine Emanation, die eurem
Herzen entströmt – und euch umgibt. Es ist euer eigener Schutz.

• Erweitert diesen Schutz, indem ihr eure Geistführer, die
Aufgestiegenen Meister, die Engel oder Erzengel bittet, euch zu schützen, und richtet eure Intention fest darauf, einzig und allein nur Verbindung zu
Wesenheiten des LICHTS aufzunehmen.

• Stellt euch einen Ball aus LICHT über eurem Kronen-Chakra vor –
und zieht diesen Ball in euer Herz hinein. Dieser Ball aus LICHT
repräsentiert das LICHT von Allem Das Ist.

• Lasst diesen Ball durch euren Körper abwärts rollen – hinab bis in
Gaias Herz.

Stellt euch vor, wie Gaias Herz sich durch euer LICHT ausdehnt –
und zieht dieses LICHT dann wieder hinauf – durch euren Körper – aufwärts bis in euer Kronen-Chakra. Aktiviert euer Kronen-Chakra mit diesem LICHT: Visualisiert euer Kronen-Chakra als ebenen Schild, der nun beginnt, sich zu drehen. Stellt euch vor, wie dieser sich drehende Schild das strahlende LICHT ausdehnt, das ihr aus Gaias Herz herauf in euer Kronen-Chakra geholt habt, und zieht dieses strahlende LICHT nun in euer Herz hinein.

Jetzt ruft einen bestimmten Kontakt herbei, mit dem ihr sprechen
möchtet, oder bittet uns einfach, herbeizukommen und eine Unterhaltung
mit euch zu führen.

Ihr könnt diese Technik für alle Arten von Kommunikation nutzen, und
lasst euch bitte versichern, dass alle Wesenheiten des LICHTS begierig
darauf sind, euren Ruf zu beantworten.

Warum solltet ihr nicht Gaia einfach einmal fragen, wie es ihr geht? Oder
einmal eurer Sternen-Familie ein „Hallo“ senden? Warum nicht einmal
Kontakt mit euren Brüdern und Schwestern in Agartha aufnehmen – oder
mit dem Elfen-Reich?

Die Möglichkeiten sind endlos; – und fühlt euch frei, sie durchzuspielen wie ein Kind. Habt Freude bei der Erforschung eurer neuen Art Kommunikation, aber setzt eure Erwartungen nicht gleich zu hoch! Ihr werdet einige Übung brauchen. Und damit meinen wir, dass ihr euch darin üben müsst, euch selbst zu vertrauen.

Ein Jeder unter euch kann auf diese Weise Kontakt mit uns und mit Allem Das Ist aufbauen; – ihr müsst es einfach probieren und das Resultat akzeptieren. Es kann sein, dass wir einige unter euch bitten, unsere Worte zu verbreiten, doch das ist nicht das vorrangige Ziel dieser Übung. Worum es dabei geht, ist, dass ihr Freude daran habt, bewusst Verbindung mit eurer 'Familie' aufzunehmen.

Wir werden jeden einzelnen Ruf individuell beantworten, und zwar in der Weise, wie sie für Jeden unter euch jeweils am besten geeignet ist; vertraut einfach der Prozedur. Wenn ihr nur wüsstet, wie sehr wir uns auf eure Kontakt-Anrufe freuen!

Und vergesst dabei schließlich auch nicht, dass unser Kontakt vorrangig über den Weg eures Herzens geht und nicht anhand von Platzierungen unserer Raumschiffe an eurem Himmel.

Ich bin Ashtar, der euch diese Botschaft übermittelt, denn wir sind begierig darauf, unsere Verbindung mit unserer zutiefst geliebten Familie auf der äußeren Hülle von Gaia zu stärken. Wir sind neugierig darauf, zu sehen, wie Viele unter euch unserem Aufruf folgen werden.
Bald werden wir wiedervereint sein, aber bis dahin hätten wir gern schon eine erweiterte und direktere Kommunikation mit einem Jeden unter euch.
Mit ganz viel LIEBE, Ashtar

Channeller: Pillip

Website: http://ashtarandphillip.blogspot.pt/201 ... on-in.html
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow http://paoweb.org http://videokanal.paoweb.org/
http://pao-lichtkreise.org/
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41692Beitrag Kalle
20.08.2013, 15:45

Quelle: http://namabaronis.net/2013/08/19/ashta ... gust-2013/

Ashtar spricht: “Die Energien im September und der Erstkontakt”
19. August 2013

durch Philipp


Wir haben euch gesagt, dass der September ein wichtiger Meilenstein in eurer Entwicklung darstellt. Wir haben darauf hingewiesen, dass ihr in dieser Zeit angehoben werdet und euer Bewusstsein einen Sprung machen wird, wie ihr es noch nie erlebt habt.

Wie alles in eurem Leben stellt auch diese Anhebung ein Prozess dar, welcher im gleichen Rhythmus abläuft: Die Energien strömen ein und werden von euch assimiliert. Es dauert ein wenig, bis ihr durch einen Vorher-Nachher-Vergleich feststellen könnt, wie euch die Energien verändert haben.

Gebt euch ein wenig Zeit, bevor ihr diesen Vorher-Nachher-Vergleich macht. Eure Körper brauchen immer eine gewisse Zeit, bis sie eine geballte Energieladung verarbeitet haben. Es ist nicht so, dass ihr an einem bestimmten Datum die einströmenden Energien spüren und am nächsten Tag als komplett neue Menschen aufwachen werdet. Dies wäre für eure Körper “schwer zu verdauen”.

Vielmehr läuft alles schrittweise und sanft ab. Dies ist auch der Grund, warum ihr sehr oft bei solchen Energieportalen, bei denen besonders viele Energien auf euch einwirken, das Gefühl habt, es geschieht ja gar nichts mit euch. Also, nehmt euch die Zeit und habt Geduld. Jeder von euch wird, wenn ihr diesen Prozess abgeschlossen habt, feststellen, dass etwas mit ihm geschehen ist und eine Veränderung eingetreten ist. Wie lange dieser Prozess dauert ist individuell und bei jedem unterschiedlich.

Was könnt ihr erwarten? Wie gesagt ist dies unterschiedlich und hängt vom jeweiligen Bewusstseinsstand ab. Im Allgemeinen aber könnt ihr erwarten, dass ihr gelassener und freudiger sein werdet. Ihr nehmt das Leben leichter und seid mehr in der Liebe und der Freude.

Derzeit geschieht überall in und um euch sehr viel. Gerade jetzt seid ihr stark abgelenkt, weil jene, die immer noch am Alten festhalten und keine Veränderungen wünschen, alles daran setzen, dass ihr euch nicht weiterentwickelt.

Habt keine Angst und lasst euch nicht in die Irre führen. Es besteht schlicht keine Möglichkeit für sie, die einströmenden Energien irgendwie zu sabotieren. Das einzige Mittel, welches ihnen zur Verfügung steht, ist Chaos zu stiften und eure Aufmerksamkeit auf jene Dinge zu fokussieren, welche der alten 3D Illusion angehören. Dies ist der Grund, warum ihr jetzt mit so vielen negativen Nachrichten konfrontiert werdet und wir empfehlen euch, eure Aufmerksamkeit nicht auf diese Nachrichten zu konzentrieren.

Seht es als Zeichen dafür, dass tatsächlich etwas Grosses vor der Türe steht. Denn sonst würden jene, die immer noch am alten Spiel festhalten, sich nicht so grosse Mühe geben, euch in dieser Zeit mit immer mehr negativen Schlagzeilen zu bombardieren.

Der September wird auf vielen Ebenen ein wichtiger Monat. Die Zeitlinie, die wir jetzt betrachten und das grösste Entwicklungspotential hat, führt euch in einen Monat, welcher viele Veränderungen im Innen wie im Aussen für euch bereit hält.

Euer Finanzwesen wird entscheidend reformiert. Viele eurer Währungen werden neu bewertet und ihr werdet in grossem Masse davon profitieren können. Wenn wir euch gesagt haben, dass die einströmenden Energien in euch starke, positive Veränderungen hervorrufen werden, so ist die Stärkung von gewissen Währungen sicher ein Beispiel dafür, welche positiven Folgen die Energieanhebungen im Aussen haben werden.

Und wir möchten gleich hier anfügen und nochmals bestätigen, dass diese Anhebung im Innen wie im Aussen als Basis für unseren Erstkontakt dienen soll.

Wir werden den Erstkontakt individuell vornehmen. Erwartet keine Überflüge und Massenlandungen. Das Bewusstsein der Mehrheit der Menschheit ist für eine solche Aktion noch nicht genügend entwickelt. Stattdessen werden wir damit beginnen, Kontakt mit jenen aufzunehmen, welche ihr Bewusstsein bereits genügend angehoben haben und bereit sind, ihre Sternenfamilie zu treffen. Wertet euch nicht selber ab, falls dieser Kontakt im September noch nicht mit euch stattfindet. Auch hier bitten wir um eure Geduld und euer Vertrauen. Bitte seid versichert, dass wir genau wissen, in welchem Zeitpunkt wir mit wem und wie in Kontakt treten können.

Jene Menschen, welche mit uns den Erstkontakt haben werden, werden euch und allen anderen von ihren Erfahrungen berichten. Sie werden sicherstellen, dass ihre Mitmenschen die Wahrheit erkennen können: Dass die Menscheit im Universum nicht alleine ist.

Die unmittelbar vor euch liegende Zeit hält einige angenehme Überraschungen für euch bereit. Egal, was kommt und welche Zeitlinie sich auch immer tatsächlich manifestiert, zweifelt nicht an euch und dem göttlichen Plan. Ihr seid grossartige Wesen und alles entwickelt sich so, wie es für euch zu eurem Besten ist. Die Zeit ist jetzt reif, dass ihr einen grossen Schritt vorwärts macht und dafür seid ihr gut gerüstet.

Wir sind immer da, helfen und beschützen euch. Unsere Liebe für euch ist unbeschreiblich und bald werdet ihr dies noch deutlicher und offensichtlicher erkennen können. Und darauf freuen wir uns sehr.

In tiefster Liebe,

euer Bruder

Ashtar
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41734Beitrag Kalle
26.08.2013, 23:13

Quelle: http://nebadonien.wordpress.com/2013/08 ... rft-26-08/

Ashtar – 26. August 2013

„Eure Fortschritte und was ihr erwarten dürft“


Ihr habt wieder einen weiteren, wichtigen Meilenstein passiert, den 25. August. Erfolgreich habt ihr die Energien absorbiert, integriert und an Gaia weitergeleitet. Herzliche Gratulation!

Viele von euch wissen gar nicht, wie wichtig dieses Datum gewesen ist. Es stellt den wichtigsten Meilenstein in der Neun-Monats-Frist dar, über welche wir euch berichtet haben. Und voller Freude dürfen wir euch jetzt berichten, dass ihr vollständig im Zeitplan seid.

Wie immer bitten wir euch um Geduld, bevor ihr in euch schaut und versucht zu erkennen, welche Transformation durch die Energien vom 25. August in euch geschehen ist. Ihr werdet eine gewisse Zeit brauchen, bis ihr dies erkennen könnt. Seid also bitte nicht zu streng mit euch und habt Geduld.

Wir sehen, dass sich diese Übergangsfrist bis Ende September 2013 genau so entwickelt, wie es geplant war. Es gibt kein Zurück, und Änderungen im Plan werden nicht stattfinden. Mit der Tagundnachtgleiche („Equinox“) Ende September ist euer altes Paradigma definitiv abgeschlossen. Nach diesem Datum ist alles, was nicht auf Licht und Liebe fusst, was zur alten 3D Illusion gehört, nicht mehr überlebensfähig.

Ihr alle werdet in einem Masse angehoben, dass ein Fortschreiten nicht möglich ist, wenn es nicht auf den neuen Massstäben der 5D Wirklichkeit fusst. Diejenigen Situationen, welche sich auf die alten, illusionären Werte stützen, werden aufgelöst. Rasch werden dann Lösungen für Situationen gefunden, die euch derzeit im Kleinen wie im Grossen stark beschäftigen.

Ihr seid jetzt noch weniger als einen Monat von dieser Anhebung entfernt.

Derzeit finden die letzten Kämpfe derjenigen statt, die diesen Wandel spüren und nicht akzeptieren wollen, dass das Spiel vorbei ist. Dies ist der Grund, warum so viele kriegerische Ereignisse derzeit einen neuen Höhepunkt erreichen. Aber seid versichert: nach dem genannten Zeitpunkt wird für diese rasch eine Lösung gefunden werden.

Gaia unterstützt eure Transformation. Die Waldbrände, Überflutungen, Stürme und Erdbeben sollen euch allen helfen, den Übergang ins Goldene Zeitalter zu meistern. Seht ihr: ihr arbeitet Hand in Hand mit Gaia und unterstützt euch gegenseitig. Und nochmals betonen wir, wie hervorragend ihr euren Part in dieser Transformation spielt.

Wir alle waren uns nicht sicher, was ihr mit der Neunmonatsfrist anstellen werdet und ob diese Gnadenfrist von euch tatsächlich auch für das genutzt wird, wofür die Verlängerung gewährt wurde. Gerne erinnern wir euch an dieser Stelle nochmals daran, dass ihr um die Verlängerung ersucht habt, um möglichst allen Menschen den Aufstieg zu ermöglichen.

Ihr werdet während der laufenden Frist auf diesen Aufstieg vorbereitet. Ihr lasst allen alten Ballast los und integriert stattdessen diejenigen Energien, welche euch aufsteigen lassen werden.

Der Aufstieg als solches wir noch eine gewisse Zeit dauern. Aber bereits nach Ablauf der Gnadenfrist werdet ihr erkennen, wohin eure Reise führt. Euer Leben wird um einiges leichter und vor allem viel freudiger sein.

Ihr werdet überrascht sein, was für Lösungen plötzlich für individuelle und globale Probleme gefunden werden. Und dies wird euch in einem Masse anheben, wie ihr es jetzt noch kaum für möglich haltet.

Und dann wird an einem bestimmten Punkt in naher, sehr naher Zukunft der Aufstieg der Menschheit erfolgen.

Zweifelt also bitte nicht an euch selber. Alles ist gut. Ihr habt uns erstaunt mit dem Ersuchen um Gewährung einer Gnadenfrist. Es war unklar, was die Menschheit wirklich mit der Gnadenfrist anstellen würde. Und jetzt habt ihr so wunderbar an euch selber und zugunsten Gaia gearbeitet, dass unsere Freude darüber nur schwer in Worte zu fassen ist. Ist seid wahrlich Meister, und wir sind so unbeschreiblich stolz auf euch.

Viele von euch, die jetzt hier inkarniert sind, haben den Aufstieg schon mehrmals bei anderer Gelegenheit und auf anderen Welten gemacht. Dies ist der Grund, warum ihr als Spezialisten hierhergekommen seid. Ihr seid sozusagen die göttlichen „Special Forces“, und ihr erledigt euren Job mehr als gut. So viel steht für euch vor der Türe, das euch in Staunen versetzen, euch Freude und Glück bescheren wird.

Wer im Aussen nach Beweisen sucht, obwohl wir nicht müde werden, darauf hinzuweisen, dass ihr in euch gehen und die Änderungen in euch selber suchen sollt, der wird durch den Wandel im Finanzwesen und insbesondere durch die Währungsanpassungen seinen handfesten Beweis erhalten. Jeder auf dieser Welt, der unseren Botschaften folgt, wird dadurch den ersten, fassbaren und unzweifelhaften Beweis erhalten, dass dies alles tatsächlich stattfindet.

Wir wissen, dass ihr alle gewisse Zweifel habt, ob dies wirklich alles „real" ist. Und wer könnte euch dies verübeln, bei all den vielen Änderungen und Anpassungen im göttlichen Plan. Deshalb ist gerade die Umwertung („Revaluation“) eurer Währungen ein so wichtiges Zeichen für euch, dass dies alles tatsächlich stattfindet und nicht nur ein Traum ist.

Alles ist gut. Bitte habt Vertrauen in euch selber und in den göttlichen Plan. Wir stehen an eurer Seite und gehen mit euch gemeinsam durch diese Zeiten. Ruft uns an, wenn ihr Hilfe benötigt, und wir sind da.

Wir lieben euch so sehr!
Euer Bruder Ashtar

Channeller: Philipp

Webpage: http://ashtarandphillip.blogspot.pt
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41782Beitrag Kalle
04.09.2013, 23:27

Quelle: http://erst-kontakt.blog.de/2013/09/04/ ... -16357927/

Botschaft von Ashtar: Zur aktuellen Zeitqualität

(durch Blandina Gellrich) - 3. September 2013

von erst-kontakt @ 2013-09-04 – 11:33:13

Ashtar Sheran


Liebe Schwestern und Brüder auf Erden,
ich grüße Euch mit Kodoish Kodoish Kodoisch Adonai Tsebayoth. Du fragst Dich sicherlich, was seit einiger Zeit auf Erden los ist. So hast Du Dir den Aufstieg nicht vorgestellt. Und doch hat vor einiger Zeit der Aufstieg in der physischen Ebene begonnen. Die Erde hat sich lange Zeit in einer Art neutralen Zone befunden. Es gab dort Lebewesen, die das Licht verkörperten und Lebewesen, die die dunkle Energie verkörperten. Jeder hatte dadurch auf Erden die Möglichkeit, Licht und Dunkelheit in verschiedenen Inkarnationen zu erfahren und zu leben. Alle Erfahrungen sind in kristallinen Mustern in der DNS und im Zellbewusstsein gespeichert. Da lange Zeit der Zugang zur DNS begrenzt war, konntest Du Dich ganz konzentriert auf bestimmte Erfahrungen in Deinen jeweiligen Inkarnationen konzentrieren. Jetzt ist die Zeit, wo alles zusammen geführt wird und die DNS-Stränge, die lange Zeit inaktiv gewesen sind, wo aber auch die Erfahrungen als kristalline Muster gespeichert sind, wieder erwachen und zu vibrieren beginnen. Noch befinden sich diese lange Zeit inaktiven DNS-Stränge im Lichtkörper, manches Mal bereits im ätherischen Körper, aber sie beginnen wieder zu vibrieren. Dort findest Du auch die Erinnerungen an Deine Seelenkräfte. Dieses Zusammenführen von all Deinen Erdenerfahrungen bringt Dich so manches Mal in Bedrängnis. Ängste, resultierend aus anderen Inkarnationserfahrungen werden wach. Wenn sie dann im Hier und Jetzt in Deinem Leben auf Resonanz treffen, kommt es in Deinem Leben verstärkt zu Situationen, die Dir zusätzlich zu Deinen Themen in dieser Inkarnation die früheren, noch nicht geheilten Inkarnationserfahrungen, widerspiegeln. So erkenne in diesen gespiegelten Situationen Dich selbst und Deine einstigen Erfahrungen und treffe eine Wahl. Nutze die inzwischen vielfältigen Möglichkeiten, um diese Ängste zu heilen. Jede Heilung und Auflösung macht Platz für Verbindungen zu Deinen Seelenfähigkeiten und –kräften. So gehst Du Schritt für Schritt in eine Eigenverantwortung, die Du lange Zeit nicht mehr gelebt hast. Statt der Eigenverantwortung hast Du die Verantwortung abgegeben an andere Menschen, Eltern, Partner, Behörden, Politiker, Religionsführer und viele mehr. Dieses Abgeben bringt Dich jetzt in Bedrängnis. Es geht nicht um eine äußere Verantwortung, sondern um eine innere Verantwortung, die Selbst-Verantwortung. Und diese Selbst-Verantwortung, die mit einem Mal da ist, verwirrt Dich. Dies erzeugt körperliche, emotionale und mentale Beschwerden. Und diese Verwirrung erzeugt mitunter Krisen, Krankheit und Stillstand. Sobald Du aber verstanden hast und bereit bist für die Selbst-Verantwortung beginnt sich ein Weg zu öffnen, der Dich Schritt für Schritt in die Freiheit führt.

Vor kurzem gab es eine Bewegung in Deinem Universum. Nicht nur die Erde, sondern das gesamte Universum, von dem die Erde ein Teil ist, hat die Entscheidung getroffen, in die lichten Bereiche im Universum wieder aufzusteigen. Dafür nimmt ein Universum aus den dunklen Ebenen den Platz der neutralen Zone ein. Dies geschieht zum ersten Mal seitdem Schöpfung begann zu existieren. Vorher war ein Aufstieg in den dunkleren Ebenen, linear gesehen unterhalb der Erdenschwingung nur vereinzelten Lebewesen und Planeten in wenigen Momenten möglich. So hat dieses Universum gerade einen kollektiven Sprung gemacht. Dies hat zur Folge, das auf der Erde – und auch anderen Planeten in diesem Universum – einen regelrechten energetischen Schub erhalten haben. Daher wird alles mehr und mehr physisch sichtbar auf der Erde. Die Art der politischen und wirtschaftlichen Strukturen auf der Erde, worauf sie aufgebaut sind und ihre Wirkungen. Überwachung ist Kontrolle und Unterdrückung. Sie kommt nicht aus Liebe und Wohlwollen, sie kommt aus Angst und Macht. So haben diese Systeme dafür gesorgt, dass Du nicht in die Lage der Selbst-Verantwortung kommst. Und doch hast Du dies bereits in einigen Inkarnationen erfahren und in Dir geweckt. Du hattest Dich ganz auf Deinen spirituellen Weg konzentriert. Auch diese Erinnerungen, dieses Wissen und diese Erfahrungen sind in Deiner DNS und Deinem Zellbewusstsein als kristalline Muster gespeichert.

Manche von Euch erleben als Folge dieser Bewegung gerade ein geistiges Erwachen. Es kommt sehr plötzlich wie über Nacht. Da lösen sich beschleunigt alte kristalline Muster von Angst und Kontrolle in Deinen verschiedenen Körpern auf und gleichzeitig finden Verbindungen zu Deinen höheren Bewusstseinsebenen statt.

In den nächsten Jahren wird sich jedes Lebewesen entscheiden, ob es bereits ist, die alte Erfahrungswelt zu beenden oder ob es noch eine Weile diese Erfahrungen weiter machen möchte. Jede Entscheidung ist gesegnet und hat ihren Platz im Universum, um sie zu leben.

Es gibt auf Erden verteilt verschiedene Personen und Personengruppen, die ganz spezielle Aufgaben in dieser Zeit haben. Manche sind zum ersten Mal auf der Erde inkarniert. Deren Seelenaufträge werden jetzt verstärkt aktiviert. So gibt es unter ihnen Heiler, die durch einen Gedanken Heilung bewirken können. Sie haben diese Fähigkeit aus weit entfernten Galaxien mitgebracht. Sie wirken oftmals nicht „heilig“, weil sie ganz klar sind. Sie sind manches Mal irritiert, da sie sich einerseits als Mensch erfahren, dann aber ganz klar die Aktivierung ihres Seelenauftrags fühlen. Die Indigokinder, die inzwischen erwachsen sind, gehen mit ihren Seelenaufträgen heraus. All dies bringt Beschleunigung in das Geschehen. Du fühlst Dich oftmals mitgerissen und weißt nicht, was da mit Dir geschieht. All dies verwirrt Deinen rationalen Verstand, der einst sehr starre Vorstellungen hatte und jetzt sieht, dass diese keine Gültigkeit mehr haben. Es verwirrt auch Dein Rollenverständnis, dass Du aus den verschiedenen Inkarnationen kennst. Du hast Dir bestimmte Themen ausgesucht, eine dementsprechende Familie und bist wie in einem Theaterstück in eine Rolle für eine Inkarnation geschlüpft, um Dich darin zu erfahren. So scheint es jetzt für Deinen Verstand oftmals, dass diese Rolle nicht mehr gültig ist, hält daran aber noch fest, versucht weiterhin alles zu kontrollieren. Dies erzeugt Müdigkeit, da es Dich vermehrt Kraft kostet an so vielen Stellen in Deinem Leben die Kontrolle zu behalten, die aber nicht mehr kontrollierbar sind. Müdigkeit erleben auch Diejenigen, bei denen sich gerade viele alte kristalline Muster auflösen und neue Verbindungen zu Seelenfähigkeiten und –kräften sich herstellen.

Es mag für Dich anstrengend sein, da es so viele alte mentale und emotionale Muster zu heilen und aufzulösen gibt. Wenn Du in Deiner Entscheidung aber klar bist, kann dies beschleunigter als in früheren Zeiten gehen. Du hast in Deinen vielen Inkarnationen und den verschiedenen Rollen so viel kreiert, manches Mal Dramen, manches Mal Wunder. Meinst Du wirklich all dies ist ohne Deine Mit-Wirkung entstanden? Vertraue Deiner Fähigkeit zu kreieren und mache die Wege in Dir frei, um Heilung und Wunder zu kreieren. Einfach um Dich und andere Menschen daran zu erfreuen. Kreiere um des Kreierenswillen. Freue Dich um der Freudewillen. Liebe um der Liebewillen. Und lass Dich dann überraschen, welche Formen dies in Deinem und dem kollektiven Leben annehmen wird.

In tiefer Liebe und Verbundenheit

Ashtar

Ashtar durch Blandina Gellrich, 03.09.2013, http://www.licht-der-seele.net/
Quelle: http://www.licht-der-seele.net/botschaften/

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity............Shogun Amona
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41793Beitrag Kalle
08.09.2013, 23:26

Quelle: http://nebadonien.wordpress.com/2013/09 ... e-erwacht/

Ashtar: Es ist herrlich, zu sehen, wie ihr alle erwacht!


Meine Lieben!
Meine überaus geliebten Geschwister, Freunde und Weggefährten!
Es ist herrlich, zu sehen, wie ihr alle erwacht! Es ist herrlich, zu sehen, wie immer mehr Menschen ihre Augen und ihre Herzen öffnen und die Wahrheit einlassen!

Ihr könnt euch nicht vorstellen, mit welch übergroßer Freude wir euch von hier oben zusehen auf eurem Weg zurück ins Licht, zurück in die Wahrhaftigkeit des SEINs, zurück auch zu uns, ihr Herrlichen!
Denn wie schon angekündigt – und ich sage es nun nocheinmal ganz konkret: – Unser Zusammentreffen steht kurz bevor!

Lasst mich euch die Vorgänge und Entwicklungen der letzten Tage und Wochen ein wenig erhellen:
Wie ihr bereits wisst, befinden wir uns in einer Phase enormer Schwingungsanhöhung eures Planeten – und da beziehe ich mich vor allem auf den Bereich eures Massenbewusstseins.

Noch vor kurzem wäre es nicht möglich gewesen, euch glaubhaft unser Kommen anzukündigen, da die Schwingungs- und damit Wahrnehmungsdiskrepanz zwischen uns und euch so hoch war, dass selbst viele derjenigen, die uns so sehnsüchtig erwarten, unsere Botschaften als Täuschung oder Wunschdenken des Channelmediums interpretiert hätten.

Doch wir sind froh, festzustellen, dass euer und unser Zusammentreffen nun auch in eurem eigenen Erleben, in eurem Fühlen und Erkennen möglich ist.

Wäre es vor kurzem noch so gewesen, dass ihr uns mit euren Augen gesehen, euren Ohren gehört hättet, so hättet ihr unsere Identität dennoch leicht leugnen können. Ihr hättet sagen können: „Das sind Schwindler“, „Da hat sich jemand verkleidet“ oder „Das ist ein riesen Komplott!“.

Doch nun werdet ihr auch mit dem Herzen sehen. Denn ihr habt in der letzten Zeit wunderbare Arbeit geleistet und eure Herzen gereinigt – durch eure edle Absicht und mithilfe der vielen Lichtträger, Lichtarbeiter und Lichtkrieger, denen an dieser Stelle nocheinmal unser größter Dank, tiefster Respekt und unsere Gratulation zu ihrer erfolgreichen Arbeit ausgedrückt werden soll!

Also, meine Lieben:
Freut euch auf unser Zusammentreffen, freut euch auf viele klärende Gespräche, freut euch auf Tanz und Gesang, auf gemeinsame Heilarbeit und vieles mehr!

Vergesst für einen Moment, dass es da auch noch ökonomische und andere Fragen im Außen zu klären gibt und vertraut euch und uns, dass wir dies in der bestmöglichen Weise regeln werden! Denn an diesem Punkt der Entwicklung arbeiten wir bereits hervorragend zusammen, wenn das auch vielen nicht bewusst ist!

Ich grüße euch, verneige mich vor euch, die ihr einen langen Weg gegangen seid und wiederhole nocheinmal:
Wir freuen uns auf das Zusammentreffen mit euch!
Herzliche Grüße von mir und dem Command, von der Galaktischen Föderation und natürlich den Angehörigen sämtlicher Reiche, deren Abgesandte hier mit uns wirken!
Namaste!
Quelle Text: Teresa
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 4021
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 41889Beitrag Kalle
27.09.2013, 15:07

Quelle: http://erst-kontakt.blog.de/2013/09/24/ ... -16443425/

Botschaft von Ashtar: Zur aktuellen Zeitqualität
(durch Blandina Gellrich) - 23. September 2013

von erst-kontakt @ 2013-09-24 – 09:06:42

Ashtar Sheran


Liebe Schwestern und Brüder auf Erden,

ich grüße Euch mit Kodoish Kodoish Kodoisch Adonai Tsebayoth. Ihr bewegt Euch gerade auf Erden in eine Zeitqualität hinein, die viele Menschen als dunkel erleben werden. Und doch ist sie sehr lichtvoll und voller Segen. Eure Staatsoberhäupter und Politiker ziehen sich immer mehr aus ihrer Verantwortung, für das Wohl der Bürger zu sorgen, zurück. Dies betrifft Eure Sozialsysteme, Eure Wirtschaft und somit alles, was den meisten Menschen auf Erden wichtig ist. Lange Zeit habt Ihr die Verantwortung für Euer Leben an Eure Staatsoberhäupter und Politiker abgegeben. Habt vertraut, dass sie sich um alles kümmern. Dies tun sie schon seit längerem nicht mehr. Aber noch glauben viele Menschen, dass sie es tun. Jetzt kommt die Zeit, da wird es für die physischen Sinne sichtbar, dass dies in den bestehenden Systemstrukturen nicht mehr möglich ist. Euch wird vermehrt gesagt werden, dies sei jetzt Euer Job. Und Ihr werdet Euch fragen, wofür ihr sie eigentlich gewählt habt und ihnen Euer Geld anvertraut habt. Jedes Staatsoberhaupt und jeder Politiker ist vom Volk gewählt worden, entweder physisch oder durch eine kollektive karmische Vereinbarung, ihr nennt dies dann Diktatur, die kann unterdrückend oder auch wohlwollend sein. Viele Menschen, die noch mit emotionalen und Gedankenformen mit dem alten System verbunden sind, werden diese Zeit als dunkel erleben. Diejenigen, die bereits bewusst einen Weg der Loslösung gegangen sind und sich mehr nach Innen zu sich begeben haben, werden es als lichtvoll erleben. Daher ist es wichtig, sich in der kommenden Zeit tief in sich selbst zu zentrieren.

Der Wandelprozess, der bisher mehr geistig erlebt wurde, geht in die physische Ebene, global und individuell. In Deinem magnetischen Feld, auch Aura genannt, sind karmische Erfahrungen gespeichert. Diese beeinflussen die emotionalen und Gedankenformen, die Du jetzt hast. All diese Speicherungen der unbewussten Ebene kommen jetzt verstärkt in die bewusste Ebene. Je nachdem, wie geklärt Deine Unterbewusstsein ist und damit die karmischen Einprägungen, führt diese Zeitqualität in die Angst und Furcht und somit in Stress oder ins Vertrauen und somit in die Ent-Spannung. Da jetzt der physische Körper stark transformiert, kommt es generell zu mehr Müdigkeit. Der physische Körper wird feinstofflicher. Dies führt dazu, dass Persönlichkeitsanteile sich auflösen und Platz machen für mehr Seelenanteile. Dies alles ist ein individueller Prozess und gleichzeitig ein kollektiver Prozess. Da auch der physische Körper von Mutter Erde diesen Prozess genauso durchlebt. Dies wiederum führt zu einer Transformation des kollektiven Gedankenfeldes.

Uns, die wir dieses Geschehen aus anderen Dimensionen begleiten, ist bewusst, dass dies für die Menschen auf Erden anstrengend und mitunter mühevoll ist. Das äußere Leben spiegelt noch die alte Realität. Bisher ist für viele Menschen auf Erden der Wandelprozess eher geistig gewesen. Einige Menschen sind den Weg voraus gegangen, diese Ebene bereits mit der physischen Ebene und Wirklichkeit für sich individuell zu verbinden. Jetzt geschieht dies im Kollektiv weltweit auf Erden. Es wird der Menschheit ermöglicht, Eigenverantwortung zu übernehmen. Es ist ein fließender Prozess. Er geschieht Schritt für Schritt. Und Ihr seid auf Erden mittendrin. Schon jetzt erlebst Du, wenn Du Dich im Vertrauen und Deiner Eigenverantwortung zentrierst, dass Du ent-spannt bist und Dir das Leben und die Menschen freundlich und ent-spannt begegnen.

Du hast mit jedem Deiner Gedanken und Worte, mit jeder Emotion und jedem Gefühl, das Du Dir und dem Leben zeigst, Einfluss auf die Entwicklung im Geschehen auf der Erde. Egal, ob Dir dies bewusst ist oder nicht. Angst und Zweifel sind die Stützpfeiler, die das alte System noch am Laufen halten. Sie bröckeln. Es braucht Menschen, die Angst und Zweifel aufgelöst haben und weiter auflösen. Es geht bei dieser Auflösung um die Transformation Deiner Einprägungen aus den vielen Inkarnationen, die Du auf Erden gelebt hast. Wende Dich der Liebe zu, insbesondere der Selbstliebe. Dann trägst Du dazu bei, dass die Werte im kollektiven Gedankenfeld sich ändern und dass der momentane Prozess sanfter auf Erden erlebt wird. Mangel entsteht oftmals aus einem Mangel an Selbstliebe. Was hat für Dich Bedeutung? Erlebst Du Dich getrennt von der Menschheit und dem Geschehen? Oder erlebst Du Dich als einen Teil einer großen Bewegung auf Erden und gleichzeitig als einen individuellen Ausdruck? Spreche Worte bewusst und höre bewusst zu, wenn andere reden. Viele Redewendungen auf Erden sind bewusst konstruiert worden, um die Menschheit in einem Trennungsbewusstsein zu halten. „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ führt dazu, dass Du Dich von dem Vertrauen zu Dir selbst entfernst und damit von dem, was an Kräften, Fähigkeiten und Wissen in Deiner Seele zu finden ist. Es führt dazu, dass Du die Verantwortung für Dich und Dein Leben abgibst. Es führt Dich weg von Deinem inneren Licht.

Wie geht es Dir mit dem Satz „Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser“? Das hilft Dir in der jetzigen Zeitqualität.

„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ führt dazu, dass Arbeit negativ bewertet wird. Es führt Dich weg, Arbeit als einen Dienst der Liebe zu sehen. Arbeit darf kein Vergnügen bereiten. Und jeder Mensch muss sich dem unterordnen. Das Leben auf Erden ist nicht zum Vergnügen da. Dabei braucht es eine Grundhaltung von Vergnügen und Freude, um kreativ und schöpferisch tätig zu sein. Wenn diese fehlt, dann fehlt Lebensenergie. Es führt zu Krankheit.

„Wer die Wahl hat, hat die Qual“ führt dazu, dass die Möglichkeit der Wahl negativ bewertet wird und somit Dir die Möglichkeit der Eigenverantwortung genommen wird. Es ist wunderbar, wählen zu können. Dies ist ein Ausdruck der Freiheit.

Diese und viele weitere ähnliche Sprichworte findest Du im kollektiven Gedankenfeld. Erforsche sie einmal bewusst.

Dunkelheit wird auf Erden negativ bewertet. Doch auch diese Dunkelheit und Schattenerfahrungen gehören zu Dir. Wenn Du diese nicht mehr bekämpfst und ablehnst, sondern annimmst als etwas, was ist, als Erfahrung, dann kann diese Erfahrung höher schwingen und sich integrieren. In dem Moment wird mehr Licht in Dir wach.

Dunkle Ebenen gehören zur Schöpfung mit dazu. Die Schöpfung bewertet diese nicht als furchtbar oder erschreckend. Du bist Bewertung gewöhnt und Eure Systeme auf Erden bewerten. So herrscht viel Verwirrung auf Erden. Und diese Verwirrung ist gut. Die alten gelebten Persönlichkeitsformen lösen sich auf. Jeder Mensch hat die Chance, neu zu entscheiden, wer er ist. Du kennst sicherlich die Geschichte, dass Gott und Teufel um die Seelen der Menschen würfeln. Dahinter steht, dass Dein Inneres sich hin und her bewegt, vom Licht zur Dunkelheit und von der Dunkelheit zum Licht. Das Licht strebt zum Licht. Kontrolle, wollen, Macht – auch Macht über Deine dunklen Seiten – strebt zum Dunklen. Entscheide Dich. Wo möchtest Du hin? Es geht dabei nicht um richtig oder falsch, gut oder schlecht. Die dunklen Ebenen sind genauso wertvoll für die Schöpfung wie das Licht. Und auch in der tiefsten Dunkelheit ist noch Licht vorhanden. Auch die dunklen Bereiche sind in die Liebe der Schöpfung eingebettet. Dies sind schwierige und aufwühlende Erfahrungen. Die Schöpfung weiß dies zu schätzen. Sobald Dich die Dunkelheit und was mit ihr verbunden ist nicht mehr erschreckt, kannst Du wählen. Solange Du in der Bewertung und Beurteilung bist, hast Du nur eine scheinbare Wahl.

Atme tief ein und aus und zentriere Dich tief in Dein Herzchakra, da wo Dein inneres Licht ist. Da findest Du in Dir die liebevolle Sichtweise der Schöpfung und schau daraus einmal auf das momentane Geschehen auf Erden. Sieh das Chaos, das sich gebildet hat und die Verwirrung, die sich mitunter in verzweifelter Gewalt äußert, mit den Augen der Schöpfung. Fühle Dein inneres Licht, das sich als einen Teil der Schöpfung erlebt und segne das momentane Geschehen auf Erden. Segne auch Deinen Wandlungsprozess, egal ob er sich Dir im Moment dunkel oder lichtvoll zeigt. Das Dunkle fühlt sich nicht als einen Teil der Schöpfung, es fühlt sich getrennt davon. Daher ist es einsam und hungrig. So segne es in Dir und im Kollektiv. Dann kann es sich erinnern.

In tiefer Liebe und Verbundenheit
Ashtar



Ashtar durch Blandina Gellrich, 23.09.2013, http://www.licht-der-seele.net
Quelle: http://www.licht-der-seele.net/botschaften/

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity..........Shogun Amona
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

thomas
Beiträge: 860
Registriert: 31.12.2012, 00:29

Beitrag: # 42519Beitrag thomas
21.01.2014, 22:29

Quelle: http://ashtarandphillip.blogspot.pt/201 ... .html#more

Tuesday, January 21, 2014

Ashtar-Die Liebestransformation 13-1-2014

Ashtar: Die Liebes Transformation. Gechannelt durch Philipp. 13. Januar 2014

Lieber Philipp

Es ist nicht so, dass ich mich von Dir zurückgezogen hätte. Du bist in einer sehr intensiven Einweihungsphase, die es erforderlich macht, dass Du Dich auf Dich selbst konzentrierst. In solch einer Zeit [Einweihungsphase] ziehen wir uns nicht zurück, aber wir treten in den Hintergrund. Diese mit der Einweihung verbundenen Aufgaben, welche wir bewusst nicht als Prüfungen bezeichnen möchten, da der Begriff "Prüfung" zu urteilend ist und Ängste in Bezug auf ein Nichtbestehen auslösen könnte, benötigen eure ungeteilte Aufmerksamkeit.

Da die Einweihung ein Geschenk an euch ist, liegt es an euch, dieses Geschenk anzunehmen und niemand anders als ihr selber seid hierzu in der Lage. Wir wissen sehr wohl, wie schwierig diese Einweihungen für euch zum Teil sind. Ihr erhaltet das Geschenk, haltet es in euren Händen, schüttelt es und fragt euch, was darin wohl versteckt sein könnte. Ihr wollt es sofort auspacken, hadert aber mit der Verpackung. Deshalb geht ihr durch Phasen der Wut und Frustration, welche Tage, Wochen und sogar Monate dauern können.


Ihr fühlt euch einsam, verlassen und verloren. Ihr erfahrt sämtliche Formen der Angst und ihr fühlt euch entmutigt. Aber dann, plötzlich, schafft ihr es, das Geschenk auszupacken. Ihr integriert das Geschenk in euer Sein, erhebt euch über all die durchgestandenen Schwierigkeiten, breitet eure Flügel aus und werdet zu dem Schmetterling, der euer Neues Sein ist. Und daher, wenn ihr das nächste Mal merkt, dass diese Gefühle der Wut, Angst, Einsamkeit und Frustration euch übermannen, wisset, dass sie zum Geschenk gehören. Diese Gefühle dauern nur bis zum Göttlichen Moment, indem ihr das Geschenk auspacken dürft, weil ihr alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt habt, um das Geschenk integrieren und bestmöglich nutzen zu können.

Wie ihr richtig bemerkt habt, folgen die Einweihungen in immer kürzeren Abständen. Und was sagt euch das? Ihr alle habt von den Berichten über "den Event", den "Tsunami der Liebe" oder wie immer ihr dies benennen möchtet, gelesen. Ich bevorzuge den Begriff "Liebestransformation", denn um nichts anderes geht es: Die Transformation eures ganzen Seins in euer Wahres Ich, welches Liebe, Liebe und ausschliesslich Liebe ist. Damit ihr fähig seid, diese Transformation durchzuführen, bedarf es einiges an Vorarbeit. Gleich möchten wir anfügen, dass ihr erfolgreich den grössten Teil der Vorarbeit geleistet habt.

Aber es geht jetzt noch darum, den Rohdiamanten, der ihr schon seid, zu schleifen und zu veredeln. Dies ist die Phase, in der ihr euch gegenwärtig befindet. Deshalb finden nun diese Einweihungsprozesse in immer rascherem Tempo statt. Dies zeigt euch aber auch, wie nahe ihr der Liebestransformation tatsächlich seid Diese Liebestransformation ist nicht, und dies möchte ich betonen, der Aufstieg per se. Der Aufstieg, wie ihr alle mittlerweile wisst, findet in mehreren Schritten statt. Aber die Liebestransformation ist eine der wichtigsten Stufen auf eurer Aufstiegsreise.

Nach der Liebestransformation werdet ihr euch an euer Wahres Ich erinnern können. Sie wird euch all das Wissen und eure Fähigkeiten, welche ihr euch auf eurer Reise angeeignet habt, zurückbringen. Könnt ihr euch vorstellen, welche Möglichkeiten dieses Geschenk für euch bereithält? Möglicherweise nicht, bis ihr es tatsächlich ausgepackt habt. Worte können nicht ausdrücken, wie gross unsere Freude darüber ist, dass die Liebestransformation euch so bald reinwaschen wird. So nahe steht ihr diesem Ereignis.

Wir gratulieren euch von ganzem Herzen, dass ihr in euren Bemühungen nicht nachgelassen habt und aus diesem Grund an der Schwelle zu eurem neuen Sein steht. Ich wünsche dir und allen, die diese Worte lesen, viel Spass beim Auspacken der Geschenke. Ich kann es kaum erwarten, euch nach der Liebestransformation begrüssen zu dürfen.

In tiefster Liebe,

Dein Bruder

Ashtar.






Channeller: Philipp

Webpage: ASHTAR through Philipp


thomas
Beiträge: 860
Registriert: 31.12.2012, 00:29

Beitrag: # 42532Beitrag thomas
24.01.2014, 15:08

Quelle: http://erst-kontakt.blog.de/2014/01/24/ ... -17624496/

Botschaft von Ashtar: Zur aktuellen Zeitqualität (durch Blandina Gellrich) - 20. Januar 2014

von erst-kontakt @ 2014-01-24 – 10:08:22

Ashtar - zur aktuellen Zeitqualität

Liebe Schwestern und Brüder auf Erden,

hier ist Ashtar. Ich grüße Dich. Mein Team und ich beobachten gerade intensiv das Geschehen auf der Erde. Uns ist bewusst, dass wir eine höhere Sicht auf das, was gerade auf Erden geschieht, haben. Diese Sicht haben so manche, die dies lesen auch. Oftmals berate ich mich mit meinem Team, mitunter auch zusammen mit Meistern und anderen Lichtwesen, die im Moment die Erde und die Menschheit auf ihrer Reise in eine neue Zeit unterstützen. So manches Mal laden wir auch des Nachts verschiedene Menschen ein, während sie meinen, sie schlafen und träumen, bei diesen Beratungen dabei zu sein. Dies sind die Menschen, die auf verschiedenster Art und Weise einen Auftrag übernommen haben, andere Menschen vereinzelt oder auch die Menschheit generell in diesen Zeiten zu unterstützen. Dies kann als Lehrer, Heiler, Medium oder auch in einem der auf Erden „normalen Berufen“ sein. Ihr, die Ihr diesen Auftrag übernommen habt, befindet Euch gerade verstärkt in eigenen Prozessen, um immer mehr Euer Potenzial verkörpern zu können. Ihr seid verstärkt aufgerufen, altes Denken und alte Sichtweisen immer wieder loszulassen, um diese zu erweitern und zu vertiefen. Gleichzeitig trefft Ihr gerade verstärkt auf verschiedenste Art und Weise mit Menschen zusammen, mit denen Ihr Euch austauscht und Euch inspirieren lasst.

Ich möchte Dir, die oder der Du dies jetzt gerade liest, etwas über einen Bereich des multidimensionalen Seins erzählen, der für Dich gerade relevant ist. Die Erde befindet sich mit allen Lebewesen auf ihr auf einer Reise aus einer sehr dichten Energiequalität in eine lichte Energiequalität. Die dichte Energiequalität hat viele Zeitalter ermöglicht, wo Regeln und Strukturen aufgebaut worden sind, die zu begrenzten Möglichkeiten im Denken und Agieren geführt haben. Wer sich über die in den jeweiligen Zeitaltern gesetzten Begrenzungen ausdehnte, galt zu der Zeit als ver-rückt und wurde auch so behandelt, manches Mal verspottet, manches Mal verfolgt, manches Mal hingerichtet. So manche, die diese Rolle einst übernommen haben, sind heute die Personen, die ihr verehrt. So fühlst Du vielleicht genau diese Erfahrung in Dir, als ob Du sie in einem Deiner Leben gemacht hast. Das hast Du auch. Und es hatte Dein Denken und Handeln in den darauf folgenden Inkarnationen geprägt. Du bist unsicher und ängstlich geworden, hast Dich verstärkt nach Außen ausgerichtet und hast in Dir Härte und Enge im Denken und Sehen aufgebaut, um Dich innerhalb der Begrenzungen der jeweiligen Zeitalter zu bewegen. Dabei hast Du nicht bemerkt, dass Du Dich dadurch selbst gefesselt und einsperrt hast. Als die Erde begonnen hatte, ihre Reise in eine andere Bahn zu lenken, wo es immer lichter wurde und die Dichte Energie begann sich aufzulösen, wurdest Du unsicher. Die Begrenzungen, die Du in Dir kreiert hattest, funktionierten nicht mehr. Auch im Außen lösten sich diese immer mehr auf. Während Du die neuen Energien fühltest, die in Dich einflossen, erschien Dir alles was Du dachtest und wahrnahmst in einem anderen Licht. Mit einem Mal sprachen so viele auf Erden von Freiheit. Du wurdest neugierig und sehntest Dich danach, aber die Ängste in Dir, die sich aufgebaut hatten, stellten Dir oftmals ein Bein. Dein Leben begann sich zu verändern, oftmals kam es Dir wie ein Schleudergang vor. Deine Art, Dinge zu kontrollieren, funktionierte nicht mehr, da Du nichts mehr festhalten konntest.

All dies wird sich in diesem Jahr immer mehr verstärken. So ist es wichtig, dass Du verstehst, was die alte Energie gewesen ist und was die neue Energie ist. Verstehen nicht mit dem rationalen Verstand, denn damit ist all dies nicht zu verstehen. Verstehen mit Deinem Herzen. Denn nur das kann etwas so Einfaches und doch Komplexes verstehen und annehmen.

Je leichter Du Dich dem momentanen Wandel Deines Bewusstseins einfach hingeben kannst, umso fließender kommt Dir alles vor. Wenn es fließt, sind die Schritte leichter. Hingabe ist eine Tugend, die mit Liebe, Wertschätzung und Mitgefühl verbunden ist. Hingabe kennt keine Angst, sie kennt das Vertrauen. Vertrauen, das mit einem tiefen inneren Wissen verbunden ist. Dies findest Du, wenn Du Dich nach Innen begibst. Wenn Du Dich nach Außen ausrichtest, ohne tief mit Deinem Inneren verbunden zu sein, erfährst Du Mangel, Angst, Unsicherheit. Es ist anstrengend für Dich dann Deinen Weg zu gehen, da die alten Konzepte nicht mehr funktionieren. Dies wird Dir dann auch ständig im Außen gespiegelt. So richte Deine Wahrnehmung und alle Deine Sinne immer wieder nach Innen zum Herzen aus und dann nach Außen. Du wirst das, was Dir begegnet anders wahrnehmen, da Du dann mit Deinem inneren Wissen – ohne es in Worte kleiden zu können – verbunden bist. Da Du dann Deine Realität anders wahrnimmst, beginnt sie sich zu verändern. Dies ist die Lernaufgabe für die Menschheit in diesem Jahr. So gibt es Repräsentanten auf Erden, die die alte Energie und die alten Konzepte, auch wenn sie nicht mehr funktionieren, Dir tagtäglich spiegeln. Nutze diese Spiegel, um zu erkennen, wo Reste der alten Energie in Dir zu finden sind. Löse und heile sie dann in Dir. So erfahre durch die Vielfalt der Spiegel im Außen die Vielfalt und Größe Deines eigenen Seins. Konzentriere Dich dabei auf alle Spiegelungen, nicht nur auf einige wenige.

Jeder Gedanke, den Du einst gedacht hast, den Du denkst und den Du denken wirst, erschafft eine Realität. Dabei ist die Zukunft so manches Mal bereits Vergangenheit. Nicht immer wird etwas direkt in Deiner momentan gelebten Realität erschaffen. Manches Mal geht es – und ging es in der Vergangenheit – auf eine Parallel-Realität oder in eine zukünftige Realität, die eher feinstofflich ist. Aber immer wurde und wird etwas erschaffen. Wenn viele Menschen gleichzeitig ähnliche Gedanken haben, dann wird die erschaffene Realität dichter und nimmt manifeste Formen an. Während Du Dich im Moment im Bewusstseinswandel bewegst, begegnest Du all diesen Schöpfungen von Dir und denen von dem Kollektiv der Menschheit. Stell Dir vor, Du bist auf einer Straße unterwegs und all diese Schöpfungen begegnen Dir in Form von Nebenstraßen an den Ecken, die Deine Straße, auf der Du gehst, kreuzen. In dem Moment geschieht eine Verschmelzung mit Dir. All das, was energetisch in den damit verbundenen Gedanken ist, verschmilzt mit Deiner Wahrnehmung. Auch Deine Erfahrungen aus anderen Inkarnationen – egal ob vergangen oder zukünftig mit allen Parallelebenen – begegnest Du an diesen Kreuzungen der Nebenstraßen und verschmilzt mit ihnen. In dem Moment einer solchen Verschmelzung löst sich die Parallel-Realität oder Deine vergangene Inkarnation auf. Sie wird in Dir im Hier und Jetzt integriert. Dies hat bereits vor einigen Jahren für die Menschen begonnen, die dem Kollektiv der Menschheit vorausgehen. Es verstärkt sich in diesem Jahr und ist jetzt für alle Menschen als kollektiver Prozess an der Reihe. Je klarer Du in Dir in Liebe und Mitgefühl ausgerichtet bist, umso leichter sind diese Verschmelzungsprozesse für Dich. Sie bringen Dir noch so manches Mal Prozesse, wo Du aufgerufen bist, vorhandene Denk- und Sichtweisen loszulassen. Wenn Dir dies leicht fällt, dann erlebst Du einen Kraftzuwachs und mehr Klarheit in Dir. Wenn es Dir schwer fällt, dann kommt es verstärkt zu Blockaden und Widerständen, die sich dann auch in Deiner äußeren Realität zeigen. Jeder Gedanke und jede Meinung ist wahr. Denn jeder Gedanke und jede Ansicht erschafft etwas und hat etwas erschaffen. Das ist die Aufgabe von Gedanken und Sichtweisen. Dies lässt sich nicht mit einem Ego, das mit Angst, Enge, Begrenzung, Starre, Verzweiflung, Hunger und ähnlichem verbunden ist, kontrollieren. Wenn Du dies versuchst, erfährst Du die Wirkungen von Angst, Verzweiflung und Hunger. Das Ego möchte kontrollieren, es möchte Sicherheit. Eine Sicherheit, wo es weiß, was genau geschieht, wenn es dieses oder jenes denkt oder tut, ohne eigene Verantwortung übernehmen zu müssen. Dies entspricht nicht der momentanen Zeitqualität, wo alles Alte losgelassen wird, um Raum für Eigenverantwortung zu machen.

Die Bewegung auf der Straße, auf der Du gehst, ist nicht linear, sie ist eher spiralförmig. Das Ego kennt nur die lineare Bewegung. So ist es an der Zeit, dass dieser Teil von Dir, eine andere Position erhält. Wenn es zurücktritt, dann können die Liebe und Mitgefühl in Dir das Steuer übernehmen und Deine Persönlichkeit sieht alles, nimmt wahr und durch das Sehen und Wahrnehmen entstehen nach und nach manifeste Formen in Deinem Leben. Dann kannst Du auf Deiner Straße auch spiralförmig gehen und alles einsammeln, was Dir an den Kreuzungspunkten der Nebenstraßen begegnet. Dein Blickfeld ist sehr viel weiter und ausgedehnter. Momente, wo dann alter Schmerz und Traurigkeit hochkommt, sind kurz. Die Heilung geht tief und schenkt Dir Kraft und Klarheit. So manches Mal verschmilzt Du dann auch mit längst vergessenen Anteilen von Dir, die sehr weise sind. Du genießt die Weisheit, die sich in dem Moment in Dir im Hier und Jetzt öffnet. Je mehr dieser Prozess für Dich im Mittelpunkt sein kann, aus dem Du dann im Außen handelst, denkst, agierst, umso kraftvoller sind Deine Schöpfungen, die daraus entstehen. Wenn immer mehr Menschen dies verstanden haben und verkörpern, beginnt eine Veränderung der kollektiven Realität. Der Boden in diesem Jahr ist dafür bereitet. So erlebst Du, wenn Du auf diese Art und Weise unterwegs bist, eine Beschleunigung. Du gehst mit der Zeitqualität, mit dem Fluss.

Viele Menschen auf Erden erwarten einen physischen Zusammenbruch der alten Systeme und Strukturen. Dies ist bereits vor einiger Zeit geschehen, ist allerdings auf eine Parallelebene gegangen. Dies ist auch mit so manchen alten Prophezeiungen geschehen. Du wirst an so manchen Kreuzungspunkten genau diesen Parallel-Realitätsebenen begegnen und mit ihnen verschmelzen. Dies hat dann einen sehr tiefen Heilungseffekt für Dich. Es schenkt Dir eine tiefe innere Freiheit, die Schritt für Schritt sich auch in Deinen Schöpfungen zeigen wird. Und auch hier gilt, wenn viele Menschen diese Verschmelzung erlebt haben, lösen sich die kollektiven Parallel-Realtitätsebenen auf und es beginnt eine tiefgreifende kollektive Realitätsveränderung.

All dies ist nur ein kleiner Ausschnitt, was multidimensionales Sein ist. Es ist wichtig, dass Du beginnst, dies zu verstehen, denn die Erde bewegt sich in diese Zeitqualität tiefer hinein. Sie erhält dabei Unterstützung aus vielen Bereichen des Universums. Für Dich ist es in diesem Jahr wichtig, das lineare Denken und die lineare Sichtweise zu verlassen und in die Eigenverantwortung zu gehen. Es sind bereits einige Menschen auf diesem Weg und es finden immer mehr Menschen diesen Weg. Viele bewegen sich bereits des Nachts spiralförmig auf dieser Straße und sammeln ein, was ihnen an den Kreuzungspunkten der Nebenstraßen begegnet. Die Schleier zwischen Deinen verschiedenen Inkarnationserfahrungen – vergangen und zukünftig – lösen sich immer mehr auf und damit auch die Schleier zwischen allen parallelen Realitätsebenen. Finde den Weg zu Liebe und Mitgefühl in Dir. Dann öffnet sich die Tür zu Deinem inneren Wissen und zu einem tiefen Vertrauen in Dir. In dem Moment öffnet sich die Tür zu dem Raum der unbegrenzten Möglichkeiten. In diesem Raum können Träume wahr werden. Träume, die aus der Liebe in Dir geboren sind. Dann beginnst Du den Schöpfer in Dir zu entdecken.

In tiefer Liebe und Verbundenheit

Ashtar

Ashtar durch Blandina Gellrich, 20.01.2014, http://www.licht-der-seele.net/
Quelle: http://www.licht-der-seele.net/botschaften/

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/

Peace, Love & Unity..........Shogun Amona

thomas
Beiträge: 860
Registriert: 31.12.2012, 00:29

Beitrag: # 42689Beitrag thomas
03.03.2014, 15:36

Quelle: http://www.licht-der-seele.net/zeitqualit%C3%A4t/

03.03.2014

Ashtar

zur aktuellen Zeitqualität

durch Blandina Gellrich

http://www.licht-der-seele.net

Liebe Schwestern und Brüder auf Erden,



hier ist Ashtar. Ich grüße Dich. Nimmst Du es wahr, dass die Erde auf ihrer Reise zur Zeit stärker schwankt? Vielleicht sogar körperlich? Oder in der Form, dass plötzlich alte Muster, alte Angst – mitunter so alt, dass sie Dir aus diesem Leben gar nicht bewusst sind – an die Oberfläche kommen? Oder ist plötzlich Wut, Unzufriedenheit? So ist JETZT der richtige Zeitpunkt gekommen, einen großen Befreiungsschritt für Dich zu tun.



Und schon wieder heißt es „Aufräumen“. Da von unserer Warte aus zu sehen ist, dass viele Menschen des Aufräumens müde sind, lass mich Dir etwas zu dem Warum des Aufräumens erzählen. Die Erde und mit ihr die gesamte Menschheit nähern sich auf ihrer Reise immer mehr der Zentralsonne an. Die Zentralsonne sendet mit ihren Energiestrahlen Informationen zur Erde. In Zeiten, wo die Erde sich weiter von ihr entfernt befindet, ist das Erdmagnetfeld stark und ist wie ein Schirm, der diese Informationen aus den Energiestrahlen abwehrt. Sie lösen sich dann auf, ohne das Bewusstsein der Erde und der Menschheit zu erreichen. In solchen Momenten wart ihr Menschen unter Euch, konntet neue Spielregeln ungestört entwickeln und diese dann leben. Den Rest des Universums, die heilige Geometrie, die überall ist, die kosmischen Gesetze konntet ihr ignorieren.



In Zeiten wie jetzt, wo sich die Erde der Zentralsonne wieder nähert, wird all das wieder wach in Euch, das Ihr lange Zeit ignoriert und somit vergessen habt. Die Schöpferkraft, die Verbundenheit aller Wesen im Universum untereinander und die sich aus dieser Verbundenheit ergebenen kosmischen Gesetze erreichen Euer Bewusstsein wieder. Sie können nicht mehr ignoriert werden. Das Erdmagnetfeld wird schwächer und kann die Informationen, die mit den Energiestrahlen der Zentralsonne kommen, nicht mehr abwehren. Und somit kommt es zu einem Konflikt in Dir zwischen alter und neuer Energie, wenn die Erde und die Menschheit sich in einer Übergangsphase so wie jetzt befinden. Dies ist eine Zeit der Entscheidung. Die alte Energie ist dicht und fest gewesen. So hat sich dann auch Dein Körper und Dein Bewusstsein dieser Energie angepasst, ist auch dicht und fest geworden, auch wenn Du es so nicht wahrgenommen hattest. So sind Gedankenformen in Dir entstanden, die dicht und fest sind. Jetzt bewegst Du Dich näher zur Zentralsonne und kommst in Energiefeld, das feinstofflicher, heller und beweglicher ist. Zeit erscheint Dir schneller. Dies erzeugt eine Beschleunigung. Und mit dieser Beschleunigung wirst Du feiner und lichter. Dies hat zur Folge, dass alle Wirkungen, die Du in Deinen verschiedenen Inkarnationen erzielt hast, immer schneller deutlich sichtbar werden. Noch bist Du es gewohnt, auf die alte Art und Weise zu manifestieren. Der Zeitfaktor, der zwischen Gedanken und der damit erschaffenen Realität lag, gab Dir früher Sicherheit. Du konntest die Wirkungen, die Du erschaffen hattest auf verschiedene Inkarnationen verteilen und in Ruhe betrachten, ggf. heilen oder transformieren. Diese Gewohnheit ist in Dir noch vorhanden. In den heutigen Zeiten ist die Energie feiner und lichter. So versuchst Du jetzt vielleicht immer noch mit der aus vielen Zeitaltern gewohnten Art und Weise zu manifestieren und erlebst damit unangenehme Überraschungen. Durch die momentane Zeitqualität entstehen Realitäten schnell in Deinem Leben jetzt und nicht mehr wie lange Zeit gewohnt in einer anderen Inkarnation. Gleichzeitig wirst Du mit vielen, vielen Wirkungen Deiner Gedanken aus verschiedenen Inkarnationen konfrontiert. Mit einem Mal sind sie hier und jetzt in Deinem Leben. Und Du erinnerst Dich nicht, wann und wie Du diese erschaffen hast. Du bist es gewohnt, kontrolliert zu manifestieren und erlebst, dass dies nicht mehr funktioniert.



Jeder Gedanke, jedes Wort und jedes Gefühl ist voller Magie und in dieser Zeitqualität wird die Magie schnell sichtbar. Dies überrollt gerade viele Menschen wortwörtlich. Sie sind es nicht gewohnt, dies zu beachten. Was ist ein Gedanke und ein Wort? Oftmals nicht das, was Du meinst. Du versuchst Dein Ego auszutricksen, indem Du Dich Minuten konzentrierst und einen Gedanken oder ein Wort kontrolliert entstehen lässt. Die übrige Zeit lässt Du Deine Gedanken und Worten einfach so durch Dein Ego sich ausdrücken. Doch auch diese Gedanken und die damit verbundenen Emotionen erschaffen. Dann siehst Du Dich in Deinem Leben mit Blockaden konfrontierst und meinst, diese hättest nicht Du erschaffen, sondern andere Menschen Dir in den Weg gelegt. Und mit dieser Sichtweise nimmst Du Dir dann wieder einige Minuten Zeit und denkst kontrolliert einen Gedanken, der dann eine Realität für Dich erschaffen soll. Ahnst Du, worauf ich hinaus will?



Das Ego hat Dir in vielen Zeitaltern wunderbare Dienste geleistet, gerade auch mit seiner Art zu manifestieren. Aber Du befindest Dich in einer anderen Zeitqualität. Wenn Du da die alte Art und Weise beibehältst, ihr vielleicht ein neues Kleid anziehst, aber den Kern unverändert lässt, dann erlebst Du so manche unangenehme Überraschung. So ergeht es auch gerade den Politikern auf Erden. Die alte Kontrolle funktioniert nicht mehr. Es braucht Menschen, die Angst haben, um sie kontrollieren zu können. Wenn Menschen keine Angst mehr haben, funktioniert die Kontrolle nicht mehr. Immer mehr Menschen finden den Weg in die neue Energie und damit finden sie Möglichkeiten, sich der Kontrolle des alten Systems zu entziehen. Fragst Du Dich, wie dieser Weg zu finden ist? Wenn Du Dich das fragst, dann machst Du bereits den ersten Schritt. Du bist neugierig. Neugierig in dem Sinne von interessiert sein. Und das öffnet die erste Tür. Mit dem Öffnen dieser Tür lässt Du ein Stück Angst, die Dich für viele Leben begleitet hat, los und wendest Dich nach Innen. Denn in Deinem Inneren befindet sich dieser Weg. Um sich von Kontrolle und kontrolliert zu werden – damit sind auch äußere Umstände gemeint – zu lösen, braucht es die Verbindung mit Deinem inneren Licht, da wo der Schöpfer in Dir zu finden ist.



Dir wurde lange Zeit gesagt, Dich mit einem Schöpfer im Außen zu verbinden. Somit hast Du den Schöpfer in Dir vergessen und alles, was in diesem Schöpfer in Dir enthalten ist. Ganz bewusst, wurde Deine Aufmerksamkeit nach Außen gelenkt. Denn nur so konnte in Dir Angst wach werden und Du Dich als wertlos, unfähig, schuldig und somit als machtlos empfinden. Um wieder Macht zu empfinden, hast Du versucht, andere Menschen, Umstände in Deinem Leben und vor allen Dingen Dich selbst zu kontrollieren. Dies war eine kollektive Vereinbarung für viele Zeitalter. Diese Vereinbarung hat sich aufgelöst. Daher hat die alte Energie und haben die alten Gewohnheitsmuster keinerlei Stabilität mehr.



Um in der heutigen Zeit zu manifestieren braucht es nicht unbedingt neue Methoden. Es braucht eine neue innere Haltung. Statt in die Trennung von dem inneren Schöpfer zu gehen, braucht es die Hinwendung zum inneren Schöpfer, um sich damit wieder zu verbinden. Neid, Angst, Wut, Zorn, Ärger wurden in früheren Zeitaltern genutzt, um andere Menschen zu verfluchen. So erlebst Du heute mitunter auch den Rückprall in Deinem Leben jetzt. Wenn Du in der heutigen Zeit mit dieser Haltung denkst und redest, erschaffst Du Dir damit dicke Fallstricke und Blockaden in Deinem Leben.



Es braucht eine tiefe Liebe zu Dir selbst, um wieder in die Verbindung zu Deinem inneren Schöpfer zu gelangen. Der Weg dahin ist Aufräumen, Verstehen, Akzeptanz, Vergebung, Annahme. Siehe Dein Aufräumen und Deine Prozesse unter diesen Aspekt. Du machst Dir den Weg frei, um die Tür zu dem Schöpfer in Dir öffnen zu können. Sobald diese einmal geöffnet wurde, werden Aufräumen und die damit verbundenen Prozesse leichter. Du bist nicht mehr allein, so wie das Ego Dir das gerne mitteilt. Du hörst dann dem Schöpfer in Dir zu und der erzählt Dir etwas anderes. Dann bist Du auch in der Lage konzentriert einen Gedanken zu senden, der die Magie des Schöpfers trägt und erfreust Dich über die Form, die daraus in der Materie entsteht. Der Schöpfer in Dir manifestiert anders als Du es gewohnt bist. Seine Sichtweise ist frei und nicht bedeckt von Angst, Unsicherheit, Begrenzung. Nach und nach wird der Schöpfer in Dir mit Deinen menschlichen Erfahrungen verschmelzen und Du wirst sie aus einer anderen Sichtweise sehen können. Dann beginnst Du alles tiefer und weiter zu verstehen.



Ich möchte Dir noch etwas zu dem Zeitfaktor, der zwischen einem Deiner Gedanken und der daraus erschaffenen Realität und Form liegt, sagen. Früher hattest Du mehr Ruhe und konntest Dich auf ein Thema, das Du heilen oder erforschen wolltest konzentrieren. Dies war das Geschenk in dem Gefühl, dass Zeit linear verläuft. Entsprechend der dichten Energie, wurde Zeit als langsam empfunden. Der rationale Verstand hatte sich gebildet. Jetzt wo die Energie immer lichter wird, kannst Du Dich dem Schöpfer in Dir wieder annähern. Dadurch verändert sich Dein Bezug zur Zeit. Und dies nicht nur in Dir, sondern auch in der Atmosphäre der Erde. Dies bedeutet für Dich, dass viele Dinge auf vielen Ebenen gleichzeitig passieren. Gerade weil bei Themen, die Du bearbeitest viele Ebenen gleichzeitig offen für Heilung und Öffnung sind, Du aber noch die lineare Struktur gewöhnt bist, gerätst Du in Stress. Wenn Du die lineare Struktur loslassen kannst und andere Wahrnehmungsebenen – wie das Fühlen – nutzt, wird es leichter für Dich. Sobald mehr Vertrauen in Dir wach ist, gibt es mehr Momente von Entspannung. Auch im Außen kannst Du wahrnehmen, dass vieles gleichzeitig geschieht, was in früheren Zeiten eher langsam und nacheinander geschehen wäre. Kaum hast Du ein Ereignis wahrgenommen und erfasst, ist bereits das nächste Ereignis da. Genauso ist es auf Deinem persönlichen Weg. Kaum hast Du ein Thema wahrgenommen und erfasst, ist bereits das nächste Thema da. In einem Moment fühlst Du Dich glücklich, im nächsten Moment traurig. Die Traurigkeit, die Du zeitweise fühlst, kommt auch von einem Abschied in Dir her. Du nimmst Abschied von Deinen alten Denk- und Sichtweisen. Diese Schnelligkeit des Geschehens ist mitunter für Deinen Körper anstrengend. Denn noch stehst Du mit einem Bein in den alten Gewohnheiten und mit dem anderen Bein bist Du aber bereits in der neuen Energie. Konzentriere Dich öfter auf das Bein, mit dem Du in der neuen Energie bist und nimm das Geschehen daraus wahr. Dann wird es leichter für Dich.



Die stärkste Magie ist die Magie der Liebe. Liebe ist frei von Angst und Begrenzung. Und genau dies fürchten die Politiker und andere Führungspersönlichkeiten auf Erden, die bisher das Geschehen so gut kontrollieren konnten. Sie fürchten erwachte Menschen, die die Magie der Liebe entdecken. Denn dann haben sie keine Kontrolle mehr über diese Menschen. Liebe drückt sich vielfältig aus, aber immer ist ihr Ausdruck für etwas, die Angst ist gegen etwas. Es gibt inzwischen viele Tausende von Kindern auf Erden, die von weither aus dem Universum gekommen sind. Sie haben ihre Fähigkeiten, die sie in anderen Dimensionen genutzt haben, in den menschlichen Körper mitgebracht. Vor allen Dingen die Fähigkeit Gedankenkraft klar und zielgerichtet einzusetzen. Sie kennen keine Angst. Sie verstecken auch ihre Fähigkeit nicht. Untereinander sind sie energetisch über die ganze Erde vernetzt. Sie brauchen sich dafür nicht physisch begegnen. Sie wissen umeinander. Sie erinnern sich noch woher sie gekommen sind. Ihr lobt auf Erden so gerne das technische Zeitalter und seine Möglichkeiten. Doch ist diese Technik aus unserer Sichtwarte eher veraltet. Immer wieder bemerkst Du, dass Eure Telefonleitungen und Computer Schwankungen unterworfen sind, ohne diese erklären zu können. Es ist für diese Kinder ein Leichtes, Computer, Stromnetze und vieles mehr mit Hilfe ihrer Gedankenkraft zu beeinflussen und auszuschalten. Dies ist den Regierungen auf Erden bekannt. Sobald so viele Menschen auf Erden den Schöpfer in sich entdeckt und sich mit ihm vertraut gemacht haben wie es braucht, um eine Kettenreaktion im Kollektiv der Menschheit zu erzeugen, lösen sich die alten kollektiven Vereinbarungen komplett auf und es wird eine Reaktion im Außen erzeugen. Nichts fürchten die Regierungen und Führungspersonen auf Erden daher mehr als erwachte Menschen, die keine Angst mehr haben.



Das neue Zeitalter wird aus Dir geboren. Aus Deinen Gedanken, aus Deiner Liebe, aus Deiner Verbindung mit dem Schöpfer in Dir. So räume weiter auf, mache den Weg frei für die Begegnung mit dem Schöpfer in Dir und entdecke seine Sichtweise. Verbinde Dich wieder mit dem gesamten Feld der Schöpfung. Sei wieder ein Teil der Ewigkeit und der Unendlichkeit. Erkenne die Kraft, die in jedem Gedanken, in jedem Gefühl, in jedem Wort ist und nutze sie.



Ich wünsche Dir eine gute Fahrt. Möge die Weisheit in Dir Dich begleiten.



In tiefer Liebe und Verbundenheit



Ashtar



Copyright: Blandina Gellrich

Copyright Foto: © innovari - Fotolia.co



Der Text darf gerne vervielfältigt und verbreitet werden, sofern der Inhalt nicht bearbeitet oder verändert wird und ein Quellverweis vorhanden ist.

thomas
Beiträge: 860
Registriert: 31.12.2012, 00:29

Beitrag: # 42963Beitrag thomas
15.05.2014, 15:25

Quelle: http://ashtarandphillip.blogspot.pt/201 ... .html#more

Ashtar Speaks: "Update über den derzeitigen Reinigungsprozess" – 13. Mai 2014

Es gibt Zeiten, da die Arbeit, die ihr verrichtet, verlangt, dass wir euch "in Ruhe lassen". In dieser Phase, in der eure Körper grosse Anpassungen vornehmen, wäre es kontra produktiv, euch noch mit zusätzlichen Aufgaben zu betrauen.

Jeder von euch geht gerade durch grosse Veränderungen. Du hast selbst erfahren, wie intensiv die Reinigung im April war. Die Energien, die auf euch im April herunter prasselten, haben eure Körper dermassen in Anspruch genommen, dass ihr jetzt wie ausgetauscht seid. Vergleicht es mit der Natur nach einem Gewitter: Habt ihr nicht auch schon festgestellt, dass nach einem Gewitter die Sonne heller strahlt, die Luft reiner ist und alles harmonischer als vor dem Gewitter erscheint? Und wie bei einem Gewittersturm ist all das, was gereinigt werden musste, transformiert und aufgelöst.


Dieses Gewitter war im April besonders heftig, wie du am eigenen Leib erfahren durftest. Diese Reinigungen sind nicht vorbei. Die einzige Konstante im Universum ist, dass Veränderungen geschehen.

Der göttliche Plan läuft wie am Schnürchen. Jene, die Zweifel haben, fokussieren sich noch zu stark auf äussere Symptome dieser Reinigung. Wer behauptet, obwohl dies nicht zutrifft, es gäbe im Aussen keine Zeichen für das, was wir euch hier berichten, sei daran erinnert, dass er sich selbst im Spiegel betrachten und vergleichen soll, was er noch vor ein paar Monaten für ein Mensch gewesen ist. Schaltet dabei euren Verstand aus und konzentriert euch auf euer Herz.

Das allerbeste Zeichen für euren Fortschritt ist, dass ihr nicht nachlasst in euren Bemühungen, diese Welt zu einem besseren Platz für Alles Was Ist zu machen. Unermüdlich schreitet ihr voran, unabhängig davon, wie mühsam euch euer Weg zeitweise erscheint. Und darum seid ihr hier, meine Lieben: Ihr habt zugestimmt, diesen Weg für Alles Was Ist zu gehen. Ihr seid die Vorhut, die auserkoren ist, den Menschen den Weg zu bereiten.

Der Tsunami of Love ist in voller Aktion. Ihr seid bereit, die grosse Welle zu empfangen. Und auch hier möchten wir euch daran erinnern, dass die grosse Welle nicht von aussen kommt. Sie entsteht und entwickelt sich in euch. Öffnet euer Herz dem Tsunami of Love und ihr seid vollkommen vorbereitet auf das Eintreffen der grossen Welle, die am anrollen ist und euch zur richtigen Zeit reinwaschen wird.

Wie wir euch gesagt haben, ist der Tsunami of Love ein Vorbote eures Aufstiegs. Er bereitet euch für den Aufstieg mit euren physischen Körpern vor. Und wenn ihr wissen wollt, wo ihr im Prozess des Aufstiegs steht, dann können wir euch dieses Bild geben: Stellt euch vor, ihr steht vor einem grossen, leuchtenden Portal von absoluter Schönheit. Sanfte, liebliche Musik und vollkommener Frieden scheint aus diesem Portal. Ihr steht unmittelbar davor und habt die Klinke, welche das Portal öffnet in euren Händen. Das einzige, was euch davon abhält, die Klinke runter zudrücken und das Portal zu öffnen, sind die letzten Umwandlungen in euch, die noch geschehen müssen, um das, was hinter dem Portal für euch bereit steht, empfangen zu dürfen.

Ihr seht, ihr seid eurem Ziel mehr als nur nahe. Lasst also bitte nicht nach in euren Reinigungsprozessen, die euch den Durchgang durchs Portal ermöglichen. So lästig wie sie zeitweise auch erscheinen mögen, ohne diese Reinigungsprozesse kann das Schreiten durch dieses Portal nicht erfolgen.

Spirit's Plan für die Menschheit wird umgesetzt. Daran ändert sich nichts, weder die derzeitigen Scharmützel auf eurer Welt, noch euer freier Wille.

Euer freier Wille ist das höchste Gut, welches ihr von Spirit erhalten habt. Euer freie Wille ist allen, die an diesem Prozess des Aufstiegs der Menscheit beteiligt sind, heilig und darf nicht übergangen werden.

Jedoch hängt von eurem Aufstieg viel mehr ab, als nur die Anhebung der Menschheit. Euer Aufstieg wirkt sich auf das ganze Universum aus. Deshalb ist der freie Wille im Rahmen des Aufstiegs heilig, jedoch kann und darf er nicht dazu führen, dass der göttliche Plan nicht umgesetzt wird. Euer freie Wille wird im Aufstieg soweit berücksichtigt, wie es mit dem göttlichen Plan vereinbaren ist. Kann der Plan durch euren freien Willen angepasst und modifiziert werden? Selbstverständlich, solange er vereinbar mit dem Plan ist. So geschehen zum Beispiel, als sich die Menschen entschlossen haben, kollektiv den Aufstieg zu machen. Spirit hat euren kollektiven (nicht: individuellen) freien Willen berücksichtigt und zugestimmt, dass die Menschen gemeinsam aufsteigen. Also wurde der göttliche Plan entsprechend angepasst. Die Bedingungen für diese Anpassung waren jedoch klar vorgegeben:

Zunächst sollte die Anpassung nicht dazu führen, dass Gaia und ihre Bewohner viel länger in den niederen Schwingungen sich aufhalten mussten. Bedenkt bitte, es war Gaia, die den Hilferuf ausgesandt und das Projekt "Aufstieg" in Gang gebracht hat; zudem wirkt sich euer Aufstieg auf das ganze Universum aus und ist Vorreiter insbesondere vom Aufstieg anderer Planeten in eurem Universum. Somit wurde die "Karenzfrist" bis zu eurem Aufstieg bewusst kurz gehalten.

Eine weitere Bedingung ist, dass der individuelle, freie Wille von Einzelnen nicht weiter den kollektiven freien Willen beeinträchtigen kann. Damit sprechen wir jene an, die den Aufstieg aus irgendwelchen Gründen nicht mitmachen möchten, sei dies, weil sie den status quo beibehalten und keine Macht verlieren wollen, oder weil sie ihren persönlichen Aufstieg für eine spätere Zeit geplant haben. Dies ist wichtig zu verstehen: Die dunklen Kräfte haben also keinen Einfluss mehr auf euren Aufstieg. Dies ist der Grund, warum wir unermüdlich darauf hinweisen, dass ihr euch durch ihren Aktionen nicht vom Fokusieren auf eure Aufstiegsarbeit abbringen lassen sollt. Sendet ihnen Licht und Liebe und vergesst bitte nicht, dass auch sie Spieler in diesem Spiel genannt Leben sind.

Zusammengefasst können wir euch gerne berichten, dass alles gut ist. Wir sind unermesslich Stolz auf euch, wie ihr den Abschluss dieses Spiels mitmacht. Bitte lasst nicht nach in eurem Vertrauen und wenn ihr Zweifel haben solltet, wendet euch an eure Schwestern und Brüdern hinter dem Vorhang. Bittet uns um Stärkung und Hilfe. Ihr seid niemals, auch nicht einen einzigen Augenblick, alleine. Dies ist wohl die wichtigste Tatsache, die ihr euch immer wieder in Erinnerung rufen solltet.

Ich bin Ashtar, euer Sternenbruder, der für eine Vielzahl von Seelen auf dieser Seite des Vorhangs zu euch spricht. Und es ist mir eine unermessliche Freude und Ehre, dieser Botschafter zu sein.

In tiefster Liebe,

Ashtar.

Channeller: Philipp

Webpage: ASHTAR through Philipp

thomas
Beiträge: 860
Registriert: 31.12.2012, 00:29

Beitrag: # 42970Beitrag thomas
16.05.2014, 15:30

Quelle: http://www.licht-der-seele.net/zeitqualit%C3%A4t/

14.05.2014

Ashtar

zur aktuellen Zeitqualität

durch Blandina Gellrich

http://www.licht-der-seele.net

Liebe Schwestern und Brüder auf Erden,



hier ist Ashtar. Ich grüße Dich. Wir – mein Team und ich – sind sehr erfreut, wie die Menschen auf Erden die verstärkt einfließenden kosmischen Energien aufnehmen. Die Erde und die Menschheit haben in der letzten Zeit eine physische Verschiebung in Richtung der neuen Energien vollbracht. Noch befindet Ihr Euch in der Anpassungsphase. Dies bedeutet auch, dass noch ein Reinigungsprozess in Gange ist. Dies zeigt sich auf vielen Ebenen. Immer wenn eine Verschiebung in Richtung Licht vollbracht wird, wird mehr Schatten sichtbar. Wenn Du Deine Aufmerksamkeit in solchen Momenten dann auf den Schatten alleine richtest, ohne das Licht zu sehen, das auch in dem Schatten enthalten ist, wird es holprig für Dich. Emotionen und Gedanken, die aus dem Schatten kommen, verwirren Dich. Wenn Du in solchen Momenten durch den Schatten hindurch siehst, bis Du das Licht siehst, dann wird der Reinigungs- und Anpassungsprozess leichter. Und nimm auch die Verschiebung in das Licht wahr, die Dein physischer, emotionaler, mentaler und spiritueller Körper erfahren hat. Dann fühlst Du inmitten der Müdigkeit, die mit dem Reinigungsprozess einhergeht, ein Mehr an Kraft in Dir, ein Mehr an Verbundenheit mit Deinem inneren Licht in Dir, eine Ausweitung Deines Bewusstsein. Dank dieser Ausweitung nimmst Du Informationen wahr, die Dir vorher noch verborgen gewesen sind. Du siehst mehr Schatten und was in dem Schatten verborgen ist. Dies gilt für Deinen eigenen Schatten und für den Schatten anderer Menschen. Und es gilt auch für den Schatten, der Eure Strukturen auf Erden aufgebaut hat. Dieser Schatten ist lebendig. Er enthält Gedanken und Emotionen, die Formen erschaffen haben. Auch Strukturen sind eine Form. Dies wird Dir immer bewusster. So erfreue Dich daran. Es zeigt, dass Du Dich stärker mit dem Licht in Dir verbunden hast.



Der erste Gedanke, der gedacht wurde, ist aus Liebe entstanden. Das erste Gefühl, das gefühlt wurde, ist aus Liebe geboren. Die erste Tat, die vollbracht worden ist, ist aus Liebe vollbracht worden. Dieser erste Gedanke, diese erste Emotion und diese erste Tat sind in Dir als Klang vorhanden. Lange Zeit hat dieser Klang geschlafen. So hast Du Dich außerhalb des Klanges erfahren. Oftmals hattest Du Dich dadurch verloren gefühlt, einsam und verlassen. Jetzt kommt die Zeit, dass dieser Klang in Dir wieder wach wird. Seit vielen Jahren erklingt er in Dir mit jeder Energieanhebung auf Erden. Und er wird immer lauter. Wenn er so laut in Dir tönt, dass Du ihn hörst, dann verändert sich Dein Bewusstsein und somit Deine Sichtweise. Beides verschiebt sich in Richtung Licht. Richte nicht über das, was Du dann in Dir und im Außen wahrnimmst. In dem Moment, wenn Du urteilst und richtest, dann verlässt Du die Ausdehnung Deines Bewusstseins wieder und verschiebst Dich in Dein unerlöstes Ego.



Das Ego ist ein Meisterzauber der Illusionen. Nachdem Du auf Deiner Reise in die Dualität immer mehr in die Dunkelheit eingetaucht bist, hast Du ein Ego erschaffen, das innerhalb des Schattens sehen, hören, riechen, fühlen, schmecken und tasten konnte. Da Du den ursprünglichen Klang in der Dunkelheit nicht mehr hören konntest, hat es neue Klänge für Dich erschaffen. Diese Klänge waren anders als der ursprüngliche Klang der Liebe. Angst, Trennung, Schmerz, Einsamkeit haben sie erzeugt. Diese Klänge waren so laut, dass Du den ursprünglichen Klang der Liebe nicht mehr wahrnehmen konntest. Du bist zu diesem Ego geworden. Du hast vergessen, dass Du es selbst erschaffen hast. Wenn Du dieses Ego bist, verkörperst Du es. Somit verkörperst Du die Klänge der Angst, des Schmerzes, der Trennung, der Einsamkeit. Du findest Dich im Leiden wieder. Trennung erzeugt Leiden. Sobald Du erkennst, dass Du dieses Ego hast, es aber nicht bist, dann hast Du die Wahl. Du kannst Dich entscheiden, mit wem und was Du Dich verbindest. Und selbst wenn Du Dich in Situationen befindest, die Dir nicht behagen, erkennst Du die Wahl. Du nimmst Unterstützung an, die Dir auf diesem Wegabschnitt hilft und verbindest Dich wieder mit dem Weg des Lichts. Manche Menschen auf Erden verleugnen zeitweise ihr Ego. Sie tun so, als ob es nicht existent wäre. Dies ist eine der größten Illusionsfallen des Egos. Es gibt Schatten und Dunkelheit. Doch Du hast die Wahl, womit Du Dich verbindest. Diesen Erkenntnisweg gehen zur Zeit immer mehr Menschen. Sie holen ihr Ego nach Hause, indem sie es mit dem ursprünglichen Klang in ihnen verbinden, den Klang der Liebe, den Klang des Mitgefühls. In dem Moment erfährt Dein Ego Erlösung. Es kann sich ent-spannen. Es kann durchatmen. Die Gefahr aus den Momenten, wo Du das Ego gewesen bist, es verkörpert hast, ist vorbei. Du weißt jetzt, dass Du ein Ego hast, es aber nicht bist. So kann das Ego jetzt Deine Liebe und Deine Freude ausdrücken. Ein Gefühl der Freiheit stellt sich in Dir ein.



Ich lade Dich ein, Dir eine Theaterbühne vorzustellen. Lass es eine bunte, edle Bühne sein. Nimm irgendwo in diesem Theater bequem Platz. Entspanne Dich und lasse den Alltag vor dem Eingang zurück. Atme tief ein und dann atme mit der Absicht aus, dass jetzt ein Teil von Deinem Ego von Dir sich löst und auf der Bühne erscheint. Schau Dir diesen Teil den Du sonst verkörperst an. Wie sieht er aus, was nimmst Du wahr. Ist er ängstlich, zögerlich, unsicher? Zeigt er sich machtvoll, allwissend? Wie viel Licht kannst Du in ihm wahrnehmen? Ist er ruhig, zappelt er, läuft er hin und her? Schaue Dein Ego aufmerksam an. Jetzt nimmt es Deine Aufmerksamkeit wahr und schaut Dich an. Was geschieht? Wird es ruhiger? Dann frage Dich, wie gut kann es sehen? Vor Dir erscheint eine Zahl zwischen 0 und 10 für die Sehschärfe Deines Egos. 10 ist exzellent. Nimm die Zahl wahr, analysiere und werte sie nicht. Dann frage Dich, wie groß ist sein Blickwinkel. Und wieder erscheint eine Zahl zwischen 0 und 10. 10 steht für einen ausgezeichneten Blickwinkel. Mit einer guten Sehschärfe, kannst Du in der Dunkelheit noch Licht sehen. Mit einem weiten Blickwinkel erfasst Du in einer Situation Ursache und Wirkung. Bei einem engen Blickwinkel wird oft die Wirkung als Ursache erfasst. Auch hier analysiere und werte nicht. Wisse, der Teil von Dir auf Deiner Bühne weiß noch nicht, wie lichtvoll er ist. Sende die Zahlen Deinem Ego auf der Bühne. Lass es wissen, dass es nicht gut sehen kann, auch wenn es meint, es hätte Adleraugen. Biete ihm an, ihm etwas Licht zu senden. Dann konzentriere Dich auf einen Moment in Deinem Leben, wo Du glücklich gewesen bist. Vielleicht als Kind, als Du ein ganz besonderes Geschenk erhalten hast, vielleicht in einem Moment, wo Du Dich verliebt hattest, vielleicht während einer Meditation, die Dir das Gefühl von Glückseligkeit geschenkt hat. Dann atme dieses Gefühl von glücklich sein aus Richtung Bühne zu Deinem Schattenteil. Sende es ihm mit Deinem Ausatmen. Fühle, wie es Dich erfreut und wie Dein Schattenteil mit einem Mal lichtvoll strahlt. Sieh sein Lachen und seine Freude an sich selbst. Dann rufe diesen Teil von Dir wieder zu Dir, vereinige über das nächste Einatmen Dich wieder mit ihm und fühle wie sich Dein Körper jetzt anfühlt. Etwas in Dir, das sich noch in Dunkelheit verirrt hatte, ist jetzt wieder zu Hause angekommen. Stehe zufrieden auf und verlasse das Theater. Hat Dir das Stück gefallen?



So ist dies jetzt eine Zeit, wo Du auf verschiedenste Art und Weise, die Teile Deines Egos, die noch in der Dunkelheit spielen zu Dir nach Hause holst. Du hast inzwischen so viel Licht in Dir geweckt, das ein Fundament für ein Zuhause in Dir da ist. Wichtig ist jetzt, Dir bewusst zu machen, dass Du ein Ego hast, es aber nicht bist. Wenn Du diesen Unterschied verstanden hast, wird der Weg, den Du gehst leichter. Es wird immer mal wieder Momente geben, wo Du Dich in die Verkörperung Deines Schattens hinein ziehen lässt, aber die Tür, diese Verkörperung zu verlassen, ist jetzt offen. Je mehr Menschen diesen Weg gehen, desto weniger greifen die Manipulationsmechanismen der Reste der alten Energie auf Erden. Es fehlt dann die Angst, die es braucht, um Jemanden unter Druck zu setzen und ihn dadurch eng und klein zu machen. Ein Durch-bruch geschieht in dem Moment, wo Du gerade die Erfahrung gemacht hast, einige Deiner Teile, die sich gedanklich und emotional im Schatten bewegen, nach Hause in Dir geholt zu haben. Du siehst die Welt und die Strukturen auf Erden dann mit anderen Augen. Und Du siehst und hörst auch in der tiefsten Dunkelheit das Licht, den ursprünglichen Klang der Liebe.



Den Wegführer, den Du suchst, findest Du in Dir. Andere Menschen auf Erden können Dir Hinweise und Rat geben, sie können Dich auf die Türen und Wege aufmerksam machen, doch die Führung ist in Dir. Es braucht die Erfahrung mehrer Schritte, die Du aus dem Weg der Dunkelheit in das Licht gegangen bist, um die Gewohnheitsmuster des Egos zu durchbrechen. Jeder Schritt, den Du in diese Richtung gehst, hilft Dir dabei.



So fühle den Segen, der den momentanen Prozess auf Erden begleitet.



In tiefer Liebe und Verbundenheit



Ashtar



Copyright Text: Blandina Gellrich
Der Text darf gerne vervielfältigt und verbreitet werden, sofern der Inhalt nicht bearbeitet oder verändert wird und ein Quellverweis vorhanden ist.


Antworten