Sirianische Bekenntnisse

Unsere Familie im All

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Kalle, Margitta, Globale Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3435
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Sirianische Bekenntnisse

Beitrag: # 9988Beitrag Kalle
28.05.2007, 11:52

Quelle:http://www.paoweb.org/de
SIRIANISCHE BEKENNTNISSE

– Durch Mike Quinsey –
Aus den Kontakten mit den verschiedenen ETs ist ersichtlich, dass die Sirianer die beständigsten darin sind, uns ihre Botschaften zu übermitteln.

Viele Menschen wissen, dass diese Botschaften nun schon seit einigen Jahren regelmäßig durch Sheldan Nidle gechannelt wurden. Und sie stehen gegenwärtig an vorderster Front der wöchentlichen Botschaften, die das Programm für den 'Ersten Kontakt' unterstützt haben, von dem uns gesagt wird, dass Alles zum Handeln bereitsteht. Und im Verlauf dieser Periode haben sie uns auch viele Informationen über sich selbst und über die Galaktische Föderation gegeben.

Historisch betrachtet gibt es genügend Nachweise, die zeigen, dass es bereits seit Jahrtausenden unterschiedliche Formen von Kontakten gegeben hat. Die ETs waren verantwortlich für einen Teil unserer Entwicklung als physische Wesen. Zu unterschiedlichen Zeiten haben sie uns mit ihrem fortgeschrittenen Wissen und ihren Technologien Unterstützung gegeben, um uns zu helfen, dass wir uns rascher weiterentwickeln. Man mag sich fragen, mit welcher Art Wesen wir es da zu tun haben, und warum sie an einer so rückständigen Zivilisation wie der unseren interessiert sein könnten. Wenn wir begreifen, dass Alles Eins ist und wir daher Brüder und Schwestern sind, hilft es, sich klar zu machen, dass irgendwo hinter allem, was wir sehen, eine Intelligenz steht, die wir unseren Schöpfer-Gott nennen. Um wahres Begreifen zu erlangen, müssen wir 'fühlen' lernen, was es ist, dass sie (die Sirianer) motiviert, und vielleicht auch ohne ein Zusammentreffen mit ihnen können wir dies spüren, wenn wir die 'Sirianischen Bekenntnisse' lesen, mit denen wir in den 1970er Jahren bekannt gemacht wurden.

Bei einem Kontakt, der am 5. März 1972 zustande kam, informierten die Sirianer ihr Channel-Medium, dass es im Kosmos keine Trennung gibt, dass auch die höher entwickelten Wesen ein Bekenntnis haben, das jedoch anders ist als unsere religiösen Bekenntnisse, und das folgendermaßen lautet:

WIR GLAUBEN an den VATER – obwohl wir ihn nicht immer mit diesem Namen bezeichnen; DER VATER ist jene UNSICHTBARE, UNBERÜHRBARE WESENHEIT, aus der Alles Leben, Alle Lebens-Zyklen, Alle Welt-Systeme, Alle Ausbreitung der Schöpfungen, alle Zeugnisse zahlloser Aktivitäten jener Milliarden von Wesenheiten hervorgehen, die sich in höherem oder niederem Grad während ihres langsamen Entwicklungsprozesses zum Ausdruck gebracht haben. Dies ist eine GNADE, die allem Leben verliehen wird, das sich seiner selbst bewusst ist und das nach gewisser Zeit seiner Fähigkeit und Notwendigkeit gewahr wird, Instrument für die Verbreitung der WAHRHEIT und für die Ausbreitung eines großen Teils der Schöpfung zu sein – , in der Erkenntnis, dass durch sein Handeln SICH die ESSENZ von ALLEM, das EXISTIERT zum Ausdruck bringt – wobei die Angemessenheit oder Qualität dieses zum Ausdruck Bringens vom jeweiligen Zustand der individuellen Einheit bewussten Lebens abhängig ist. Das Ego muss sich selbst finden, – um sich zu verlieren – , und so vollzieht sich der Prozess durch alle Evolutionären Muster des Omniversums hindurch: Das Erlangen von Gewahrsein, sich selbst zu finden und sich selbst zu erkennen und um seinen Daseinszweck zu wissen. Und wenn die Wesen sich entsprechend manifestiert haben, werden sie wieder abgezogen, um durch eine andere Phase zu gehen, damit durch die Erfahrung einer weiteren Lebens-Welle dieses Muster sich in eine höhere Ebene hinaufentwickelt.

Es gibt auch Phasen, in denen es überhaupt kein Weiterbewegen in der Evolution zu geben scheint. Die Wesen werden träge und unfähig, sich in Einklang mit ihren Einsichten und ihrem Verständnis des Höheren Bewusstseins weiterzubewegen.

WIR GLAUBEN daran, dass der EINE GEIST (SPIRIT), der da manifestiert, uns geschaffen hat, um IHN zu erkennen, um dahin zu gelangen, IHN zu kennen, mit IHM und für IHN zu arbeiten, dankbar zu sein für die Gelegenheiten, in denen wir dies tun können, und dafür, in Einklang mit dem 'Muster' arbeiten zu können, das uns zu jeder Zeit vorgegeben ist.

WR GLAUBEN daran, dass alle Evolutions-Zyklen, alle Existenz-Muster, das Entstehen – das ins Sein kommen – und wieder aus diesem Sein hinaus gehen (sterben) – hinaus aus Welten und Bewusstseins-Zuständen und Manifestationen dieses GEISTES – , dass all diese aus einem bestimmten Zweck (Grund) existieren.

Sirianische Bekenntnisse 1
WIR GLAUBEN daran, dass wir existieren, um den Zweck der SCHÖPFUNG zu begreifen – und diese auszudehnen.

WIR GLAUBEN daran, dass uns die GNADE gewährt wird (es zu tun), wenn wir den Mut und die Initiative aufbringen, zu kooperieren.

WIR GLAUBEN daran, dass wir erschaffen wurden, um Anderen zu helfen, dasselbe Ziel zu erreichen.

WIR GLAUBEN daran, dass wir erschaffen wurden, um zu lernen, wie es zu leben gilt: ganzheitlich, intelligent und harmonisch.

WIR GLAUBEN daran, dass das Leben auf allen Welten Heilig ist und weder zerstört noch enttäuscht werden soll, sondern in Einklang mit jenen Plänen existiert, von denen wir noch wenig wissen, in die wir aber vertrauen, und die für die äußerste Bereicherung ALLEN SEINS stehen.

WIR GLAUBEN daran, dass das ins Sein kommen und das wieder aus ihm weggehen (sterben) allgemeine stufenweise Prozesse sind, vor denen sich die Wesen nicht fürchten müssen, und wenn wir 'Wesen' sagen, sprechen wir von solchen mit unabhängiger Intelligenz, die in Bedingungen existieren, die den euren sehr ähnlich sind – oder irgendwo auf anderen Ebenen. Sie existierten in der Vergangenheit, sie existieren jetzt, und sie werden in der Zukunft existieren.

WIR GLAUBEN daran, dass Leben und Tod Eins sind. Es gibt keine völlige Auslöschung für immer von irgendetwas. Systeme und Wesen 'lösen sich auf', um erneut aufgenommen und weitergebracht zu werden. Dies ist ein nie endender Prozess, der sich in seinem Ewigen Fortschreiten immer weiter anreichert.

"Ihr nähert euch dem Kamm einer großen Welle; es ist die größte Welle, mit der ihr den Zenith berührt und Höhepunkte des Gewahrseins und Gelegenheiten zur Weiterentwicklung und zu weiterem innerem Reichtum erreicht. Nie war dies offenkundiger als jetzt, und in der Zukunft wird dies auch euren Wissenschaftlern und geistigen (spirituellen) Führungsleuten deutlich werden. Wenn ihr euch in diesem Seins- und Wissenszustand befindet, werdet ihr, wie wir, das miteinander Verbundensein von Allem erkennen. Ihr werdet lange brauchen, um die Großartigkeit, die Erhabenheit, die Größenordnung dieses gesamten Heiligen Konzepts zu begreifen. Es ist ein Wunder an Erfahrung, ein solch großes Konzept auch nur ein wenig zu begreifen.

Die Energie-Welle, die alle Planeten, alle Sonnen von Zeit zu Zeit beeinflusst, bewirkt nicht allmähliche Veränderungen sondern solche von großer Macht, und diese Macht des bevorstehenden Wandels wird viele der verborgenen Geheimnisse und den verborgenen Reichtum lüften, verborgen im wahrsten Sinne des Wortes in den großen antiken Gebäuden eurer Welt. Dazu gehören Gebäude wie die Große Pyramide in Ägypten und andere, von denen eure Bevölkerung bisher noch gar keine Kenntnis hat. Wenn erst einmal die Erforschung und Enthüllung des Reichtums dieser Art in Gang gekommen ist, werdet ihr sehen, welch verschiedenartige 'Entwicklungen' im Großen Plan und in unserem Plan sich da zeigen. Vieles ist sowohl von uns als auch seitens eurer Regierungen vor der allgemeinen Bevölkerung zurückgehalten worden.

Vieles wurde deshalb von euch ferngehalten, weil ihr immer nur weniges davon auf einmal akzeptieren könnt, und da ist viel, was wir euch nach und nach erklären müssen. Wir werden kommen und allezeit Hilfestellung geben, soviel wir können, entweder telepathisch oder im direkten Kontakt auf eurer Ebene, wenn die Zeit dafür da ist. Und es wird Veränderungen auf allen Ebenen und für alle Planeten und den darauf lebenden Wesen geben. Nichts bleibt unverändert, niemand bleibt uninformiert im Einfluss dieses Endzeit-Zyklus, der vollendet ist im Sinne eines riesigen 'Rades', innerhalb dessen sich kleinere 'Räder' drehen."

Wir sind zuversichtlich, dass dies hilfreich sein und eure Zustimmung finden wird, denn wir möchten euch einen Beweis unseres Empfindens der Bruderschaft mit euch geben; und so senden wir euch unsere Brüderlichen Grüße.
MIKE QUINSEY
Sirianische Bekenntnisse
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Antworten