Orchideenessenzen

Ein Geschenk Mutter Natur

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Claudia

Orchideenessenzen

Beitrag: # 4148Beitrag Claudia
28.11.2006, 19:33

Bild
PHI ORCHIDEEN ESSENZEN
"Spirituelle Energie aus dem Regenwald"


Was hinter uns liegt
und was vor uns liegt,
ist unbedeutend im Vergleich zu dem,
was in uns liegt.
Ralph Waldo Emerson

Viele Orchideen leben epiphytisch auf Bäumen oder anders gesagt hoch oben zwischen Himmel und Erde. Sie haben keinen direkten Kontakt mehr zum Boden.
Dem entsprechend wirken die von Andreas Korte gewonnenen Orchideen-Essenzen auf der mentalen und spirituellen Ebene und im Bereich der höheren Chakren, die über dem Scheitel liegen (= Informationsebene). Diese höheren Chakren verbinden uns mit unserem Höheren Selbst, dem göttlichen Bewußtsein, sie bringen uns in Kontakt mit dem Kosmos und fördern unsere spirituelle Entwicklung.

Andreas Korte hat jeder Orchideen-Essenz einen Edelstein zugeordnet, der die Wirkung noch verstärkt. Des weiteren empfiehlt Korte, die Orchideen-Essenzen immer auszutesten (Pendel, kinesiologischer Muskeltest, Pulstest), da ihre Schwingungen sehr hoch sind.

Einige der Orchideen-Essenzen möchte ich vorstellen:

Angel of Protection Orchid
(Miltonea phalenopsis)
Diese Essenz bringt uns mit unserem Schutzengel in Kontakt. Sie schützt vor allem sensible Menschen, die das Gefühl haben, in einer rauhen, feindlichen Umwelt zu leben, der sie schutzlos preisgegeben sind. Sie hält negative Schwingungen ab.
Edelstein: Elestial-Kristall

Past Life Orchid
(Paphiopedilum harrysianum)
Hier werden die Knospen zur Herstellung der Essenz verwendet. Sie bringt uns mit früheren Leben und unserem Karma in Verbindung. Sie hilft, Erfahrungen vergangener Leben ins Bewußtsein zu heben und uns dieses Wissen nutzbar zu machen.
Edelstein: Rauchquarz

Psycho Orchid
(Paphiopedilum insigne)
Hilft dabei, die eigene Identität zu finden und die Lebensaufgabe zu erkennen. Unterstützend wenn man in psychotherapeutischer oder psychoanalytischer Behandlung ist.
Edelstein: Amethyst

Love Orchid
(Oncidium abortivum)
Diese Essenz öffnet das Herzchakra, wir können kosmische Liebe empfangen und durch uns hindurchströmen lassen. Gut für Heiler
Edelstein: rosa Turmalin

Füllhorn Cattleya
(Cattleya warscewiczii)
Stellt die Verbindung zwischen Himmel, Mensch und Erde her. Sie läßt uns wie ein Füllhorn die ganze Liebe des Universums empfangen und an die Erde weitergeben. Edelstein: Hämatit

Inspiration Orchid
(Cattleya trianae)
Hilft uns dabei, den Kontakt zu unserem Geistführer aufzubauen und Botschaften aus der geistigen Welt zu empfangen.
Edelstein: Mondstein

Deva Orchid
(Epidendrum prismatocarpum)
Dadurch wird intensiverer Kontakt zur Natur und Naturenergien möglich. Edelstein: Amazonit

Victoria Regia
(Victoria amazonica)
ist keine Orchidee, sondern eine Seerosenart. Sie steigert unsere körpereigene Schwingung und hilft z.B. Sterbenden, ihre Schwingungen zu transformieren und auf den Prozeß des Sterbens einzustimmen. Sie hilft uns dabei, ein tiefes Verständnis für das Sein zu bekommen.
Edelstein: Rubin

Schon aus obigen Kurzbeschreibungen einiger Orchideen-Essenzen geht klar hervor, dass diese Essenzen NICHT am Beginn einer Blütentherapie stehen sollten.


http://www.energieimpulse.net

Claudia

Beitrag: # 4150Beitrag Claudia
28.11.2006, 19:40

PHI Mother Earth Essences


Andreas Korte begann 1984 mit der Herstellung von Blütenessenzen. Bei seinen abenteuerlichen Reisen auf der Such nach Pflanzen für die Herstellung neuer Essenzen und während der Imprägnierung der Mutteressenzen arbeitet er völlig intuitiv und in Verbindung mit den Blütendevas. Alle Blütenessenzen von PHI werden mit der Kristallmethode hergestellt.


Heute wissen wir, dass Blüten mit ihren bezaubernden Düften, Formen und Farben nicht nur die schönste Ausdrucksform der Pflanzen sind, sondern auch Schwingungen und Energien aussenden, die in ihrer Aura sichtbar gemacht werden können.

Mit Farbe und Form reflektieren die Blüten bestimmte Schwingungsfrequenzen des Lichtes. Mit Hilfe sensibler und doch einfacher Mechanismen haben wir die Möglichkeit, diese Energien einzufangen und zur Harmonisierung für Menschen, Tiere und Pflanzen einzusetzen.

Der intuitive Forscher Andreas Korte hat ein neues Verfahren zur Gewinnung solcher Essenzen entwickelt:

die Kristallherstellungsmethode.


Die Blüten der Pflanze werden hierbei nicht mehr gepflückt oder beschädigt. Die Schwingungen der Blüten werden durch die Kristalle direkt ins Wasser geleitet. Ähnlich wie bei einer photographischen Aufnahme, bei der ein lichtempfindlicher Film Gestalt und farbe eines Motives aufnimmt, wird bei dieser Methode die feine Energie der Pflanze einem Kristall zugeführt und als Affirmationsträger im Wasser gespeichert. Die Korte PHI Essenzen sind somit die energetische Weiterentwicklung von nach klassischen Methoden hergestellten Blütenessenzen.

Es handelt sich um harmonisierende Mittel und nicht um Medikamente im klassischen Sinn, da sie nicht gegen die Symptome körperlichen und seelischen Unwohlseins direkt wirken, sondern deren Ursachen zu beseitigen helfen und uns in unserer Entwicklung begleiten. Im Gegensatz zu Medikamenten und Arzneimitteln haben die Korte PHI EssenzenÒ keine Indikationen, da sie nur energetische Affirmationsträger der harmonisierenden Informationen der Blüten, Orchideen oder Edelsteine sind. Man könnte sie als Katalysatoren oder als Vitamine unserer Seele bezeichnen, die die Einheit und Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele zu entfalten helfen.

Die folgenden Beschreibungen beanspruchen in keinem Fall für sich, dass die Essenzen sich auf Diagnose, Heilung, Linderung, Behandlung oder Prophylaxe von Krankheit oder auf physiologische Prozesse beziehen, oder dass sie in irgendeiner Art und Weise beabsichtigen, die Struktur oder Funktion des Körpers zu beeinflussen. Korte PHI erhebt keine therapeutischen Anrechte für seine Produkte. Im Krankheitsfall suchen Sie bitte auf jeden Fall fachmännischen Rat bei einem Arzt oder Heilpraktiker.


Orchideenessenzen

Die Orchideenessenzen stellen in ihrer Gesamtheit die bisher höchsten uns bekannten Energien unter den Essenzen dar. So wissen wir heute, dass die Wirkung der Edelsteinessenzen sich in erster Linie auf dem Niveau des physischen Körpers bemerkbar macht. Doch der Übergang zu den Blütenessenzen ist fliessend. Die opaken, undurchsichtigen Steine, wie z.B. der schwarze Turmalin oder der Obsidian, wirken in erster Linie auf den physischen Bereich des menschlichen Körpers. Die klaren, durchsichtigen Steine, wie z.B. der Quarz oder der Diamant, beeinflussen sowohl den physischen Bereich des Körpers als auch weitgehend den seelisch-spirituellen Bereich. Die Steine kommen ja auch aus dem Bauch der Erde, das heisst aus dem physischen Bereich zu uns.

Die Blumen, Sträucher und Bäume sind mit ihren Wurzeln in der Erde und somit auch mit dem physischen Bereich verbunden. Die Blütenessenzen zeigen deshalb durchaus eine Wirkung auf die verschiedenen Körperchakras. Allgemein gesehen ist ihr physischer Aspekt aber von weitaus geringerer Bedeutung als bei den Edelsteinessenzen. Die Pflanzen sind zwar noch mit der Erde verbunden, wachsen aber senkrecht über die Erdoberfläche hinaus, genauso senkrecht wie auch der Mensch auf der Erde steht. Ihre Hauptenergie konzentriert sich im oberen Bereich, in der Blüte, die die Fortpflanzungsorgane enthält. Energetisch gesehen geht ihre Wirkung auch über die Hautoberfläche des physischen Körpers hinaus, hinein in den feinstofflichen Bereich des Körpers.

Die Orchideen des Amazonas sind zumeist so genannte Epiphytengewächse. Sie wachsen auf den Bäumen und haben keinen direkten Kontakt mehr mit der Erde. Sie leben, energetisch gesehen, über dem Astralkörper, der durch den Baum repräsentiert wird. Diese Orchideen schwingen im Engelbereich und stellen die Verbindung Kosmos – Mensch – Erde her. Sie bringen uns in Kontakt mit den verschiedenen Ebenen der kosmischen Liebe der Engel und lassen uns diese Erfahrung der Liebe an die Erde weitergeben, wodurch sie helfen, uns selbst und den ganzen Planeten zu heilen

www.sayana.ch

Aufsteigende Sonne

Beitrag: # 4156Beitrag Aufsteigende Sonne
28.11.2006, 20:47

Hallo Samira,

das ist ja wirklich interessant.

Von Orchideen-Essenzen habe ich bisher nichts gewusst.

Werde das mal "sacken" lassen und schau mal ob die was für mich sind.

Liebe Grüße
Birgit

Claudia

Beitrag: # 4171Beitrag Claudia
29.11.2006, 08:47

Ich bis gestern auch nicht, liebe Sonne. Finde das ganze sehr interessant.

Liebe Grüsse

Claudia
:sb

Antworten