Hin und Hergerissen

Reinkarnation, Jenseitskontakte u.s.w.

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Metamorphose

Hin und Hergerissen

Beitrag: # 34937Beitrag Metamorphose
09.07.2010, 16:50

Hallo !

Wie schon geschrieben interessiere ich mich seit etwa einem halben Jahr für Esoterik.

Hatte schon früher Ambietionen mich dafür zu interesseiren, zumal ich ja eine wirklich sehr sensible Großmutter hatte.

Leider vergaß ich diese Gabe, so wie wahrscheinlcih viele Menschen es tagtäglich tun.

Nun gut. Nun habe ich gelesen,daß man nur wirklich von innen heruas glücklich werden kann, wenn man Glück, Liebe und Frieden aussendet.

Was für mich jetzt aber irgendwie ein schmaller Grad darstellt. Denn ich denke schon, daß ich mcih auch gegen Ungerechtigkeiten wehren muss und auch mal NEIN sagen muss.

ICh bin ein Mensch der gerne schenkt, aber auch super gerne ausgenutzt wird. Jetzt egal in welcher Hinsicht.

Ich denke doch, daß man solchen Menschen EInhalt gebieten muss, schliesslich lernt man ja aus solchen Menschen. Von solchen Menschen werden wir für unsere Leben geprägt. Versteht ihr was ich meine?

MEine Patin sagt, daß diese MEnschen noch nciht so weit sind und das man ihnen bei dieser Entwicklung helfen sollte. Aber ich möchte auch nciht ausgenutzt und verletzt werden.

Mich verletzt so ein rücksichtsloses Verhalten.


Wie verhaltet ihr euch in so einer Sitaution mit dieser Lebenseinstellung?

schnecke

Beitrag: # 34959Beitrag schnecke
10.07.2010, 04:42

Ich habe für mich erkennen dürfen das ich mich sehr wohl von
Menschen trennen darf die mir nicht guttun.
Das wurde mir sogar im Channeling von der geistigen Welt
ganz deutlich gesagt.
Zuhause habe ich oft Menschen die mir "auf die Nerven gehen"
bzw. wo ich mich drüber aufrege.
Seit fast drei Wochen bin ich in der Reha und treffe hier momentan
nur auf nette Menschen.Ich weiß,hier gibt es auch andere aber
die liegen nicht auf meinem Weg.Das Universum hat hier sehr gut
für mich gesorgt.
Aber ich denke,du darfst auch deutlich deine Grenzen zeigen,
auch das sind Lernprozesse,für dich und die anderen.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 34962Beitrag Lady
10.07.2010, 10:23


entdecke oder erspüre, was du in deinen Fragen festgelegt hast und du wirst die Antworten im Herzen selbst entdecken. Festlegungen führen in Irre. Jede Situation eines jeden Menschen ist anders, so auch die daraus resultierenden Handlungen und Sichtweisen. Das ist so und darf so sein. Denn ohne die eigene Erfahrung, welche zur Entdeckung der eigenen Betroffenheit oder Mangeldenken etc führen und somit zu deren Auflösung, kann Hilfe oder Unterstützung für den Anderen sogar gefährlich werden. Namaste
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Darnella
Beiträge: 773
Registriert: 08.07.2009, 11:21

Beitrag: # 34964Beitrag Darnella
10.07.2010, 10:48

Huhu Metamorphose,

es ist schon ok, wenn Du Menschen ihre Grenzen aufzeigst, indem Du auch mal NEIN sagst. Deine Mitmenschen sollten Deine Liebe, Dein Glück, und Deinen Frieden genau so akzeptieren können, wie sie vorhanden sind. Nur so kannst Du diese Eigenschaften auch bedingungslos leben und auch für weitere in Deinem Umfeld wärmend ausstrahlen, so daß sie teilhaben können, sofern sie es wünschen.

Wenn Du in einem Umfeld nur geliebt wirst für das, was Du nur jemandem anderen zuliebe tust, dann ist die Liebe mit einer Bedingung verknüpft. Sie ist dann nicht mehr bedingungslos, und wird auf längere Sicht nicht wirklich funktionieren.


Liebevolle Grüße
Aurelia

Was zu mir gehört, kann ich nicht verlieren
und was nicht zu mir gehört, kann ich auch nicht halten.


Antworten