Wie melden sich Verstorbene?

Reinkarnation, Jenseitskontakte u.s.w.

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Wie melden sich Verstorbene?

Beitrag: # 10800Beitrag Margitta
08.07.2007, 08:53

Wie melden sich Gestorbene?

Wir alle fragen uns, gibt es ein Leben nach dem Tot? Wie kann man erkennen ob sich Gestorbene bei uns melden. Ich kann dir garantieren, dass die geistige Welt immer mit uns in Verbindung stehen. Sie wollen Teil haben an unseren Leben. Sie versuchen sich auf verschiedensten Arten sich bemerkbar zu machen.

Leider sind die meisten Menschen dermaßen von Trauer geplagt, dass sie echte Zeichen gar nicht wahrnehmen können.

Welche Zeichen können als echte Zeichen erkannt werden?

1.) Die Elektrizität spielt verrückt. Glühbirnen knallen buchstäblich immer wieder durch. Der Fernseher, Stereoanlage und Computer stellen sich von allein an und wieder aus.

2.) Uhren bleiben zur Todesstunde stehen.

3.) Manches mal kann man im Fernseher die Gesichter der Gestorbenen im Hintergrund sehen.

4.) Das Telefon klingelt, doch niemand meldet sich.

5.) Es klingelt an der Haustür, du öffnest, doch niemand steht davor. Denke nicht:,, ach das waren wieder die Nachbarskinder die Klingelstreiche veranstalteten.

6.) Das Radio springt von allein an und es wird dein oder das Lieblingslied des Gestorbenen gespielt.

7.) Schmetterlinge die im harten Winter an der Fensterscheibe sitzen sind immer Zeichen, dass sich die Gestorbenen melden.

8.) Bilder oder Sonstiges fallen einfach von der Wand ab.

9.) Es kommt auch vor, dass man auf Photographien die man nach dem Tod eines geliebten Menschen aufgenommen hat, im Hintergrund die Gesichter unserer Lieben - auch Tiere erkennen kann.

10.) Es kann sein, dass du plötzlich den oder die Gestorbene sehen kannst. Das ist zwar selten, aber es kommt vor. Sie stehen unerwartet vor deiner Tür, am Bett, am Arbeitsplatz oder sonst wo.

11.) Man kann auch Gerüche wahrnehmen wie: Parfüm, Zigarettengeruch, Deospray oder andere Duftstoffe die unsere Lieben zu Lebzeiten benutzten.

12.) Du spürt, dass jemand hinter dir steht. Dreht du dich aber um, ist niemand zu sehen.

13.) Wir träumen von unseren Lieben. Im Traum befindet sich der Geist des Menschen in einer anderen Bewusstseinsebene. Kommt dir der Traum so real vor wie nie zuvor, anders als die gewöhnlichen Träume die wir kennen, dann hattest du einen echten Kontakt.

Man nennet diese Träume – Luzide Träume.

14.) Können Geistwesen Geschenke als Zeichen bringen?

Ja. Du gehst auf einmal, weil dir danach ist in einem Geschäft, und kaufst dir etwas schönes, was du eigentlich gar nicht geplant hast. Das ist ein Zeichen, dass die geistige Welt dir etwas schenken möchte und gab dir die Inspiration es dir zu kaufen.

Du wünscht dir, eine neue Arbeitsstelle. Ohne viel zu tun bekommst du plötzlich diesen Arbeitsplatz. Zufall? Nein. Das kann ebenfalls ein Geschenk sein.

Haustiere kommen sehr häufig vor. Ein Hund, Katze steht plötzlich wimmernd vor deiner Haustür, und du nimmst es auf. Das sind ebenfalls Geschenke von deinen lieben Gestorbenen. Oder ein anderes Haustier wird dir von einer Freundin, Freund, Eltern oder Bekannte geschenkt. Das sind Inspirationen aus der geistigen Welt. Eventuell kaufst du dir auch selber ein Haustier. Sie wollen dir damit sagen, Hey, ich bin noch da. Freue dich über das gebrachte, Geschenk. Haustiere sind zur Gesundung deiner Trauer bestimmt. Sie geben dir viel Liebe und Vertrauen, und du hast viel Freude an Ihnen.
http://www.sabine-runge-schreibmedium.d ... 53711.html
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Claudia

Beitrag: # 10801Beitrag Claudia
08.07.2007, 09:30

.....und einiges mehr :wink . Mich würde es sehr interessieren, ob ihr schon solche Erlebnisse hattet. Wenn ja, welche?

Liebe Grüsse Claudia

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 10802Beitrag Margitta
08.07.2007, 11:41

[align=center]Ja liebe Claudia ,ich kann auch davon berichten bevor meine Schwiegermutter ins Licht gehen konnte nahm ich ihren Parfümgeruch ständig wahr nur zu diesem Zeitpunkt konnte ich damit nichts anfangen.
Auch die Gegenwart konnte man ständig spüren.War ein seltsames Gefühl weil man noch nicht wusste was es bedeutet.
Auch bei Tieren ist es so unser Kater kommt auch noch als Besucher zu uns
In liebe Margitta[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Shelmjanah

Beitrag: # 10803Beitrag Shelmjanah
08.07.2007, 17:37

Hallo ihr Lieben,
einmal hatte ich so ein Erlebnis, und zwar in einer Zeit wo es mir nicht gerade sehr gut ging.
Da zeigte sich mir mein verstorbener Gross Vater zu dem ich immer ein sehr inniges Verhältnis hatte.
Er war sozusagen meine Bezugs Person, ich bin bei meinen Grosseltern auf gewachsen.
Ich habe es damals so gedeutet das er immer da ist auch wenn ich ihn nicht sehen kann.
Aus heutiger Sicht sehe ich es so...ich interesiere mich im Moment sehr für Schamanismus, und habe seit einiger Zeit mit einem Schamanen ( den ich übrigens jedem der in dieser Hinsicht Hilfe benötigt mit sehr gutem Gewissen empfehlen kann nur so am Rande angemerkt http://www.doncharon.de/ . ) der mir durch eine sehr schwere Zeit gerade geholfen hat kontakt.
Ich habe mit ihm darüber geredet, und er sagte das war mein Krafttier in Form von der Person zu der ich am meisten Bezug habe, das ist für mich jetzt so stimmig, mein Krafttier ist ein Wolf der mich schon seit meiner Inkarnation hier begleitet, wenn er mir in dieser Form damals erschienen wäre, ich glaube ich hätte wohl einen ganz schrecken bekommen :shock :wink deshalb ist das für mich so stimmig.

:Rb

Nika

Beitrag: # 10816Beitrag Nika
09.07.2007, 17:47

Hallo liebe Foris
Ich muß euch heute eine Geschichte erzählen.
Im Wohnzimmer habe ich einen kacheltisch mit hellbegen Fliesen die unterbrochen werden von kleinen braunen Schattirungen.
Meine Mutter hatte ihren Platz immer auf den Sofa . Seid sie gestrorben ist habe ich den Platz eingenommen weil er auch vorher meiner war.
Dann bemerkte ich das auf einer Kachel vor mir das Gesicht meiner Mutter abgebildet ist. Natürlich wurde ich von meinem Mann ausgelacht, und ich habe dieses gesicht mit Bleistift nach gezeichnet. Da sah mein Mann das es wirklich meine Mutter war. Ich kann nämlich sonst nicht zeichnen.
Durch eine Reikimeisterin wurde die Wohnung gereinigt, und mir wurde gesagt das es nicht meine Mutter sei sondern ein dunkelheutiges Kind.
So was hat aber hier nie gewohnt.
Durch die Reinigung habe ich einige Zeit nicht mehr darauf geachtet. Dann aber sah ich das meine Mutter immmer noch auf der kachel ist, von wo sich mich heute noch anschaut wenn ich da sitze.
Die Angst die ich davor hatte ist heute verflogen und ich empfinde es nicht mehr schlimm. Ich denke das sie eines Tages ihren Weg findet, und ins Licht geht

Claudia

Beitrag: # 10821Beitrag Claudia
09.07.2007, 18:51

Liebe Nika, ich denke einfach, dass sie noch warten will, bis alles erledigt ist. Vermutlich wirst du dieses Gesicht nicht mehr sehen, wenn alles vorbei ist, bis dahin ist es doch wunderschön zu wissen, dass du nicht alleine alles durchstehen musst.......
Als mein ältester Bruder starb passierten in unserer Wohnung die verücktesten Sachen, bloss wusste ich damals noch nichts von dem was ich heute alles weiss. Fernseher der von selbst anging war noch harmlos, Dinge die verschwanden, und wochenlang verschwunden blieben, nicht etwa kleine Dinge, nein, Sachen wie ein Leintuch zum Beispiel, und das ist doch wirklich nicht klein. Erst als mir von einem Heiler gesagt wurde, dass ich besetzt bin von der Seele meines Bruders hörte das auf, denn von diesem Augenblick an habe ich mit ihm geredet und ihm geholfen ins Licht zu gehen, das war für mich eine Erlösung, denn das alles dauerte ein halbes Jahr, in dieser Zeit wurde ich auch richtig krank.
Als mein jüngester Bruder und mein Vater starben, geschahen auch wieder viele verrückte Sachen, doch inzwischen wusste ich was los ist und ich konnte damit umgehen..... Heute freue ich mich, wenn ich ein Zeichen erhalte......

Liebe Grüsse Claudia

Nika

Beitrag: # 10823Beitrag Nika
09.07.2007, 19:54

Liebe Claudia
Ich denke heute auch das sie noch bei mir sein will, um zu helfen.
Ich weiß sie hatte mich ganz lieb und ich sie auch.
Ich glaube wenn alles vorbei ist und sie geht werde ich traurig sein, aber ich wünsche ihr ja das Licht.
Vieleicht kommt sie ja mal wieder und schaut nach mir.

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3960
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag: # 10828Beitrag Kalle
09.07.2007, 23:36

Hallo liebe Nika
Ich habe vor ein paar Monaten eine Seelenreinigung bekommen
und danach bekam ich einen jungen Mann beschrieben
es war die Seele meines Bruders
die 26 Jahre bei mir blieb
als ich es erfuhr
bekam ich erst einmal ein ganz komisches Gefühl
und ein schlechtes gewissen dazu
denn ich war daran schuld
das die Seele meines Bruders nicht ins Licht gehen konnte
als diese Seele gefragt wurde warum sie noch nicht ins Licht gegangen sei
antwortete sie
ich muss Kalle beschützen ich kann noch nicht gehen.
Ich habe die ersten Jahre sehr getrauert
und das war der Grund.
Es ist nicht leicht einen Menschen gehen zulassen
den man sehr geliebt hat
aber mit dem was wir schon gelernt haben
sollte es uns schon etwas leichter fallen
denn wir quälen nicht nur uns sondern auch die Seele des Verstorbenen
ich habe dir meine Geschichte erzählt
um dir einen kleinen Denkanstoß zugeben.
Liebe Grüße
Kalle
:don
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Nika

Beitrag: # 10853Beitrag Nika
10.07.2007, 17:57

Danke Kalle
Das mit dem Denkanstoß habe ich nun begriffen. Ich lasse sie gerne gehen, weil ich weiß das ich selber auch Kräfte habe um alles durch zu stehen,Ich möchte das sie ins Licht geht, weil ich weiß da geht es ihr gut.
Dann wird sich meine Traurigkeit bestimmt in Freude umwandeln.
danke das Du mir den Weg wieder mal gezeigt hast.

sevgi

wenn

Beitrag: # 11104Beitrag sevgi
18.07.2007, 12:11

meine Omi sich meldet,die ich im wahren Leben nie kennen gelernt habe,höre ich das Lied*für dich soll es rote Rosen regnen*,"sehe" einen Rosenregen und spüre einen sanften Druck auf meinem Haupt.


:rh

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19057Beitrag Margitta
05.05.2008, 17:32

Auch noch mal endeckt und immer aktuell .
Bei mir findet immer noch eine verbindung statt jedesmal wenn irgend etwas ist mit meinem Vater bekomme ich Hinweise in die ich mich reinfühlen darf
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Nika

Beitrag: # 19058Beitrag Nika
05.05.2008, 19:24

Liebe Margitta
Früher als ich noch nichts davon verstanden habe, wäre mir die sache sicher unheimlich gewesen,
Heute weiß ich wenn ich meine mutter höre oder ich sehe mal einen Schatten der ihr ähnlich ist freu ich mich.
Ich weiß es geht ihr gut und sie schaut nur nach mir weil sie mich lieb hatte.
Das Gefühl ist auf einmal so vertraut und schön.

NIka

Ellen

Beitrag: # 19059Beitrag Ellen
05.05.2008, 19:47

hallo ihr lieben.
verstorbene.......,meine mutter hat mal im urlaub,direkt an meinem geburtstag auf meinem bett gesessen,sie war sehr deutlich zu sehn.
sonst seh ich gestalten,und erkenne sie an ihrem gang und ihrer energie.ich nehms als selbstverständlich das es so ist.und ich freue mich das ich sie mal wieder sehe.

Marlis

Beitrag: # 19061Beitrag Marlis
05.05.2008, 20:27

Oje, es war nicht einfach gewesen, diese Seite als NEULING zu finden, vielen Dank für Deine Geduld, liebe Margitta!

Auch ich habe das Bedürfnis, meine Erfahrung diesbezüglich mit jemandem zu teilen:

Vor 7 Jahren verunglückte mein Mann tödlich, ich befand mich zu dieser Zeit in einer Reha und genau am letzten Abend meines 5 wöchigen Aufenthaltes dort geschah dieses schreckliche für mich noch immer unfaßbare Ereignis....
Lange konnte ich es einfach nicht wahr haben...gerade noch hatten wir miteinander telefoniert...er freute sich auf morgen....auf mich

Danach hatte ich einfach nicht mehr gelebt, brauchte therapeutische Hilfe, haber nur noch funktioniert, mußte mich von den persönlichen Sachen meines Mannes verabschieden....alles weg...

Dann geschah kurz nach diesem Ereignis (Trennung der Sachen) daß ich ,wie eigendlich immer um die gleiche Zeit (1.50 Uhr Sterbezeit) durch ein Martinshorn wach wurde. Ich ging wie im Traum auf den Balkon (es war März), wäre normal nie in der Nacht auf den Balkon gegangen, e war warm... nichts war zu sehen...dann plötzlich wurde es am Himmel ganz rot und es kam näher...ich sagte laut "was ist denn das"...aus dem rotem Himmel wurde es neblig und ich sah "Gestalten"...ich hatte keine Angst und in diesem Moment wußte ich, es war mein Mann, der sich nun endgültig verabschieden kommt...

Ich habe es sofort aufgeschrieben, damit ich am nächsten Tag nicht an einem Traum glaubte!

In den letzten Jahren kommen diese Ereignisse öfters vor, meistens dann, wenn es mir nicht gerade gut geht. Es ist nur eigenartig, daß es immer wieder geschieht, die Sterbezeit 1.50 Uhr, brauche nicht auf die Uhr zu sehen. Auch die Weckgeräusche sind immer wieder anders, dann sage ich, es ist gut, ich komme und gehe zum Fenster oder auf den Balkon und sehe den hellerleuchteten Himmel bzw. nur ein Teil davon was auf mich zu kommt!

So, jetzt genug davon bin ich normal, denn einbilden kann ich mir das ja nicht, ich erlebe es doch im wachen Zustand!!!!

LG Marlis

Emely

Beitrag: # 19062Beitrag Emely
05.05.2008, 20:50

Das ist beeindruckend, was ich hier so lese.
Auch ich hatte vor etwa 7 Jahren so ein Erlebnis. Meine Schwiegermutti ist damals an Krebs gestorben und kurze Zeit danach kam sie, um sich von mir zu verabschieden. Ich saß abends allein im Wohnzimmer, als ich einen kleinen Hauch auf meiner Wange spürte. Erst wischte ich ich es weg, dachte an eine Mißempfindung und schaute, ob irgendwo ein Fenster oder eine Tür auf war.
Am nächsten Tag dasselbe ... und dieses Mal wußte ich, was und wer es war. Ich spürte sofort, daß sie mich streichelte und mich für etwas um Verzeihung bat. Einige Tage später kam das noch zweimal vor. Dann war es vorbei.
Es war schön und ich fühlte auch keine Angst.

Schön, sowas erleben zu dürfen.

Emely


Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19063Beitrag Margitta
05.05.2008, 21:18

Liebe Marlis
In den letzten Jahren kommen diese Ereignisse öfters vor, meistens dann, wenn es mir nicht gerade gut geht.

Eure liebe und Verbindung war und ist sehr stark und gerade in diesen Momenten schaut er nach dir, sehe es als etwas was sich als Fähigkeit herauskristallisiert und völlig normal ist zumindest für die Menschen die sich damit beschäftigen.
Ich spüre aber auch das es noch schmerzt obwohl schon so viel Zeit vergangen ist.Menschen die bei Unfällen oder eines nicht natürlichen Todes sterben haben es nicht einfach ins Licht zu gehen ,sie verstehen nicht was passiert ist, sie denken das sie noch Leben ,sie hängen fest in der Zwischenebene und ich glaube wenn er da raus kann wird er sich nicht mehr so oft melden.Es ist nun deine Aufgabe ihn Loszulassen so wirklich ganz tief drinnen was aber nicht heissen soll das er aus deinem Herz verschwindet nein ,nimm dir die schönen Dinge die ihr erlebt habt lass die traurigkeit aus deinem Herzen raus und fülle es mit Liebe für all die Menschen die für dich da sind.Auch für dich.
Das ist jetzt rein mein Gefühl dazu kann natürlich auch ganz anderst sein mal schaun wer noch Hinweise für dich hat
Sei liebevoll umarmt liebe Marlis
Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Nika

Beitrag: # 19066Beitrag Nika
06.05.2008, 17:43

Es ist nun deine Aufgabe ihn Loszulassen so wirklich ganz tief drinnen was aber nicht heissen soll das er aus deinem Herz verschwindet
Liebe Marlis.
Mit diesem Satz hat Margitta Recht.
Auch ich habe nicht gewußt das es an mir lag das meine Mutter Monatelang auf meinem Tisch war. Durch das Forum bin ich dann aufgeklärt worden. Ich habe meiner Mutter damals gesagt .Mutti ich laß Dich los ,Bitte geh ins Licht den Vati wartet auch auf Dich.Ich freu mich aber wenn Du ab und an noch mal nach mir schaust.
Sie tut es , und mein Gefühl als sie gegeangen ist weil ich sie los gelassen habe ist unbeschreiblich gewesen.Angst hatte ich nie davor aber die Freude wenn ich heute von ihr höre oder sie sehe läßt mich erahnen das sie damals nur darauf gewaret hat das ich sie los lasse.
Du läßt nicht die Liebe zu Deinem Mann los wenn Du es machst, denn die wächst noch weiter.
Nur wirst Du merken wenn er Dich dann noch mal besucht ist er ganz anders.Friedvoller und glücklicher.

Nika

patricia

Beitrag: # 19070Beitrag patricia
06.05.2008, 19:40

Liebe Margitta,Nika und Marlis,

es wäre schön gewesen ich hätte damals erfahren dürfen das es meiner Mutter gut gehen würde .
Sie ist auch an Krebs verstorben.
Mir ist es schwer gefallen sie gehen zu lassen .
Erst die Letzten Jahre da ich Selber eine Familie habe und auch schon ein paar mal mit ihr Konntakt hatte weiß ich das es ihr gut geht.
Ihre Selle lernt weiter und ist auf dem besten Wege zu Gott , und das macht mich Glücklich.

Liebe und Lichtvolle Grüße
PatriciaW :sb

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 19072Beitrag Lady
06.05.2008, 20:21


...manchmal sind es die Lebenden, welche Vestorbene "zurückhalten" doch manchmal sind es auch Verstorbene die nicht gehen können, solange sie ihre *Botschaft* nicht vermitteln können....

...dies geschah bei meiner Grossmutter so, und obwohl ich von einigen medialen Leuten angesprochen wurde, es würde mich da ständig jemand begleiten und mich auf etwas aufmerksam machen wollen, konnte ich es damals nicht unterordnen, wer dies sein sollte, erst während einer Ausbildung in Deutschland kam ein medialer Mann auf mich zu und meinte er müsse dringenst eine Nachricht überbringen von einer älteren Frau in einem Rollstuhl, sie könne sonst nicht gehen.....ich war ein wenig bestürzt, da ich dies sonst selbst immer wahrnahm, doch da ich zur ihr selbst keine enge Bindung hatte, sind mir die Zeichen damals nicht aufgefallen....

manchmal melden sich Verstorbene auch bei *völlig fremden Menschen* um eine Nachricht, weiterzugeben, da die Hinterbliebenen manchmal in Ihrer tiefen Trauer dies für eine Weile selbst nicht wahrnehmen können...

....es gibt so viele und unterschiedliche Varianten es wahrzunehmen, dass ich damit ein Buch füllen könnte, doch davon gibt es schon genügend....

Namaste und Euch einen friedvollen Abend

Marlis

Beitrag: # 19074Beitrag Marlis
07.05.2008, 10:27

Ihr Lieben,

mit Euren Berichten habe ich endlich das Gefühl, nicht "Irre" zu sein, es ist etwas ganz Normales, über diese Dinge reden zu können!

Ja, am Anfang dieser Begegnungen überfällt einem schon die Angst, ich bekam immer so ein frösteln, am ganzem Körper eben Gänsehaut und das Gefühl, steif zu werden.... Ich hatte sogar Angst damals ins Bett zu gehen...

In dieser Zeit hat mir (ich weiss nicht mehr wer, war damals ja nur noch ein Zombi) das Buch "Trost aus dem Jenseits" von Bill Guggenheim & Judy Guggenheim zum lesen empfohlen und von da an habe ich mich ausschließlich mit dem Thema beschäftigt. Ich habe gelernt, den Tod und das danach zu begreifen und auch der Schmerz in mir ließ nach.

Ich fing an, mit meinem verstorbenen Mann zu reden und auch ihn mitzuteilen, daß ich Angst habe und er möchte bitte nicht mehr nachts kommen...

Von da an, kündigt er sich vorher an, ob ihr es glaubt oder nicht! Mitten in der Nacht ein Hupton, oder ein Ruf usw. dann schaue ich als erstes auf den Wecker (ich weiß es ja schon vorher), es ist genau 1.50 Uhr, ich sage dann laut vor mich hin "ja ich komm schon" und gehe in die Küche am Fenster, schaue zum Himmel und sehe den weißen Schweif auf mich zukommen und ich rede mit ihm. Das dauert so ca. 30 min und es ist dann vorbei.

Für mich ist es immer ein schönes Gefühl zu wissen, er hat mich nicht vergessen!

Hier bei Euch möchte ich noch viel viel mehr lernen, denn ich habe schon immer gewußt, daß ich für soche Dinge geboren bin. Ihr müßt wissen, daß ich vieles erfühlen und erahnen kann, bevor etwas geschieht. Ich habe immer und immer den Drang, andere helfen zu müssen usw.

WER UND WAS BIN ICH????

Einen schönen sonnigen Tag für Euch Alle wünscht

Marlis : :D :D Ihr Lieben,

patricia

Beitrag: # 19076Beitrag patricia
07.05.2008, 13:14

Hallo Marlis,
das ist schön von dir zu hören das du im Einklang mit deinem Verstorbenen Mann bist.
Ich kann dir ein gutes Buch zu diesem Thema empfehlen .
Und zwar von einem in Amerika bekannter Autor James Van Praagh.
Er schreibt viel über klienten die zu ihm kommen die nicht diese Wundervolle gabe besitzen wie du.
Ich wünsche dir alles gute.

Liebe und Lichtvolle Grüße
PatriciaW :lb

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 19078Beitrag Lady
07.05.2008, 17:42

Liebe Marlies

habe mir erlaubt diesen Satz hervorzuheben da er mich angesprochen hat
WER UND WAS BIN ICH????

und die Antwort war ebenso erfreulich wie der Impuls als ich es las

Nichts und Alles - Geist imKörper, der ALL'Es erfahren darf, in welcher Form
es sich mir immer aufzeigen mag und bereit bin es zu erleben

immer mehr erfreue ich mich, nichts mehr sein zu müssen, sondern sein zu dürfen

Namaste und einen schönen Abend Euch Allen

:ro

patricia

Beitrag: # 19081Beitrag patricia
07.05.2008, 18:27

Liebe Lady,
ich bin überwältigt über deine Worte!
Auch wenn manches für mich noch nicht ganz verständlich ist,
aber ich weis in etwa was du meinst.
Doch eine Frage habe ich an dich Liebe Lady, "was bedeutet das Wort Namaste"?
Es hört sich sehr Spirituell an.
Einen schönen Abend wünsche ich dir.

Liebe und Lichtvolle Grüße
PatriciaW :sb :Fried

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 19082Beitrag Margitta
07.05.2008, 18:31

Bin schneller liebe Patricia
Das ist in asiatichen Ländern ein Gruß ein Ehrerweisung
:P Margitta
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Ellen

Beitrag: # 19083Beitrag Ellen
07.05.2008, 18:34

namaste.heisst ...ich grüsse das göttliche in dir.
so kenne ich das. :wink

patricia

Beitrag: # 19085Beitrag patricia
07.05.2008, 18:35

Liebe Margitta,
ich danke dir für diese Aufklährung !
ich wusste wirklich nichts damit anzufangen.
DANKE SCHÖN

Liebe und Lichtvolle Grüße
PatriciaW :ji

patricia

Beitrag: # 19086Beitrag patricia
07.05.2008, 18:37

morgan, auch dir danke ich Herzlichst .

Liebe und lichtvolle Grüße

PatriciaW :sb

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 19093Beitrag Lady
07.05.2008, 21:51


ach liebe Patricia, spür hier rein wenn Du magst, es wird Dir mehr
vermitteln als tausend Worte.....

Namaste Alle!
http://de.youtube.com/watch?v=YcgNJ7cgD ... re=related

:ro

patricia

Beitrag: # 19110Beitrag patricia
08.05.2008, 19:35

:sb Liebe Lady ,
ich danke dir für diesen link ,
ich werde es mir anschauen wenn ich mein apsolute ruhe habe.
Danke für deine Hilfe Liebe Lady, ich wünsche dir noch einen schönen
Abend .

Liebe und Lichtvolle Grüße
PatriciaW

toderengel
Beiträge: 1
Registriert: 20.09.2016, 21:47

Re: Wie melden sich Verstorbene?

Beitrag: # 44306Beitrag toderengel
20.09.2016, 22:02

Guten tag liebes lichtzauber team
bitte reagiert jetzt nicht so ihh da ist ein kind
auf unserer seite weil ich 11 jahre bin ich hoffe sie haben eine lösung für mein Problem also
es ist folgendes ich habe erfahren das mein. Onkel vor 3 tagen an einer schweren lungen
enzündung gestorben ist ich vermiss ihn soo sehr
ich weine tag und nacht nun meine frage könnte ich
igendwie ( nicht grad auf eine gruselige weise ) mit ihm kontakt aufnehmen
also jetzt nicht das er igendwo erscheint so mehr das ich direkt also jetzt nicht direkt aber
das ich igendwie mit ihm sprechen kann ich vermisse ihn so :( :( :( :(

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3960
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Wie melden sich Verstorbene?

Beitrag: # 44323Beitrag Kalle
22.09.2016, 15:45

Hi grüß dich liebe/lieber ...
Sorry das ich dir jetzt erst Antworte
Also ich bin der Meinung wenn du an deinen lieben Onkel Denkst
stehst du schon in Verbindung mit ihm, nur ob er dir dann gleich ein Zeichen gibt ?
das muss nicht sein.
Bitte sei nicht Traurig, hab einfach Geduld in einem Traum wird er dir begegnen oder einer ruhigen Minute wirst du seine Anwesenheit fühlen.
Las ihm zeit denn er muss jetzt wahrscheinlich auch erst einmal mit seiner neuen Situation klar kommen.
Aber denke einfach das es ihm jetzt besser geht und versuche das du ihm seinen weg nicht erschwerst in dem du ihn nicht loslassen kannst.
Ich weis es ist jetzt so leicht dahin gesagt, Natürlich ist es sehr Traurig wenn jemand den man sehr Gerne hat von uns geht
aber es gehört einfach zu unserem Leben dazu, und all die Menschen die wir lieben und die von uns gehen wollen ganz bestimmt nicht das wir Traurig sind.
Ich glaube wenn es soweit ist das wir auf der anderen Seite sind und Verstanden haben was Passiert ist sind wir im ersten Moment Traurig aber wenn uns dann ein lieber Engel an die Hand nimmt und uns in das Himmliche Licht führen will erkennen wir das es nichts schöneres gibt.
Wir dürfen diese Menschenseelen nicht Verunsichern und Festhalten in dem wir Trauern und Klammern.
Ich weis das es für uns alle die noch hier auf unserer schönen Erde leben nicht sehr angenehm ist aber wir dürfen auch nicht Egoistisch Denken, denn zurückholen können wir sie auch nicht egal wie Traurig wir sind.
Ich hoffe das ich dir ein wenig helfen konnte.
Ganz liebe grüße
Kalle
:rh
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 3960
Registriert: 14.07.2006, 16:43
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Wie melden sich Verstorbene?

Beitrag: # 44324Beitrag Kalle
22.09.2016, 15:45

Hi grüß dich liebe/lieber ...
Sorry das ich dir jetzt erst Antworte
Also ich bin der Meinung wenn du an deinen lieben Onkel Denkst
stehst du schon in Verbindung mit ihm, nur ob er dir dann gleich ein Zeichen gibt ?
das muss nicht sein.
Bitte sei nicht Traurig, hab einfach Geduld in einem Traum wird er dir begegnen oder einer ruhigen Minute wirst du seine Anwesenheit fühlen.
Las ihm zeit denn er muss jetzt wahrscheinlich auch erst einmal mit seiner neuen Situation klar kommen.
Aber denke einfach das es ihm jetzt besser geht und versuche das du ihm seinen weg nicht erschwerst in dem du ihn nicht loslassen kannst.
Ich weis es ist jetzt so leicht dahin gesagt, Natürlich ist es sehr Traurig wenn jemand den man sehr Gerne hat von uns geht
aber es gehört einfach zu unserem Leben dazu, und all die Menschen die wir lieben und die von uns gehen wollen ganz bestimmt nicht das wir Traurig sind.
Ich glaube wenn es soweit ist das wir auf der anderen Seite sind und Verstanden haben was Passiert ist sind wir im ersten Moment Traurig aber wenn uns dann ein lieber Engel an die Hand nimmt und uns in das Himmliche Licht führen will erkennen wir das es nichts schöneres gibt.
Wir dürfen diese Menschenseelen nicht Verunsichern und Festhalten in dem wir Trauern und Klammern.
Ich weis das es für uns alle die noch hier auf unserer schönen Erde leben nicht sehr angenehm ist aber wir dürfen auch nicht Egoistisch Denken, denn zurückholen können wir sie auch nicht egal wie Traurig wir sind.
Ich hoffe das ich dir ein wenig helfen konnte.
Ganz liebe grüße
Kalle
:rh
Der Ort,
wo du anfangen kannst,
die Dinge in Ordnung zu bringen,
liegt in dir selbst

>>> Eileen Caddy <<<

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Wie melden sich Verstorbene?

Beitrag: # 44333Beitrag Lady
24.09.2016, 20:29

toderengel hat geschrieben:Guten tag liebes lichtzauber team
bitte reagiert jetzt nicht so ihh da ist ein kind
auf unserer seite weil ich 11 jahre bin ich hoffe sie haben eine lösung für mein Problem also
es ist folgendes ich habe erfahren das mein. Onkel vor 3 tagen an einer schweren lungen
enzündung gestorben ist ich vermiss ihn soo sehr
ich weine tag und nacht nun meine frage könnte ich
igendwie ( nicht grad auf eine gruselige weise ) mit ihm kontakt aufnehmen
also jetzt nicht das er igendwo erscheint so mehr das ich direkt also jetzt nicht direkt aber
das ich igendwie mit ihm sprechen kann ich vermisse ihn so :( :( :( :(
habe Dir eine PN geschrieben - Du kannst gerne auf diesen Weg antworten und/oder auch weitere Fragen stellen - vielleicht darf es Dir eine kleine Unterstützung sein.

:Frt
Be(geist)erung ist Energie, welche Gedankenformen erfahrbar werden lässt © Mai 2017
Friedenswege - Gedankenkraft

Benutzeravatar
Kristallklar
Beiträge: 28
Registriert: 30.09.2016, 09:55

Re: Wie melden sich Verstorbene?

Beitrag: # 44349Beitrag Kristallklar
30.09.2016, 10:28

Im Traum erlebe ich das auch sehr oft, dass geleibte Menschen da sind und mir Fragen stellen oder anweisungen geben, oft wenn ich aufwache und sehe wie verschlüsselt es war muss ich sagen, es sind kleine Ratschläge an mich - das bekommt man zu spüren.
Auch der Geruch, das passiert wirklich oft, ich empfinde das aber immer als sehr schön!

hummel
Beiträge: 10
Registriert: 22.10.2016, 19:27

Re: Wie melden sich Verstorbene?

Beitrag: # 44395Beitrag hummel
22.10.2016, 19:36

Bei mir ist das alles eher vage.. und auch nicht nur auf Verstorbene zu beziehen, glaube ich. Ich denke, jede Seele hat ihre Energien, die man auch auf die ein oder andere Art und Weise wahrnehmen kann.
Bei mir ist es meistens eher ein Gefühl in der Mitte der Stirn und hinterher leicht anders gefärbte Gedanken.

Antworten