hab so was noch nie gemacht

Reinkarnation, Jenseitskontakte u.s.w.

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Rihan-ah

hab so was noch nie gemacht

Beitrag: # 8341Beitrag Rihan-ah
23.03.2007, 14:36

Hallo Ihr Lieben,


Es geht bei mir ganz schön rund! Ich habe so was noch nie gemacht, aber mit meiner spirituellen Entwicklung und Sensitivität wächst auch die Verantwortung!
Aber nun von ganz vorn:


Nun bin ich - wie denn auch nicht - durch "Zufall" draufgekommen im Gespräch mit einer Freundin, dass der vor 20 Jahren durch Selbstmord umgekommene Zwillingsbruder meines Mannes sich immer noch HIER aufhält und zwar beim Mann, der diesen mit seinen Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen noch festhält!!!
Dann meldete sich Toni (der Zwillingsbruder meines Mannes) auch noch bei uns und bat um Hilfe. Mit Zuhilfenahme eines Pendels konnten einige Fragen beantwortet werden.
Also musste ich mit meinem Mann Andreas sprechen! Ihr wisst ja, dass er von diesen "Dingen" nichts hält, da er nur das glaubt, was er sehen, hören und anfassen kann. Also machte ich ihm klar, was die Seele seines Zwillingsbruder möchte: NACH HAUSE INS LICHT ZURÜCKKEHREN und ICH solle ihm dabei helfen und das Einverständnis von ihm (meinem Mann) holen, damit ich ein Räucherritual machen kann. Und ich solle meinem Mann sagen, dass er keine Schuld hat und keinen Grund für irgendwelche Vorwürfe daseien.

Mein Mann hat aber gerade wieder seine "Alkoholphase und seine Depressionsphase", und so wartete ich einen Moment ab, in dem er total offen ist. Ich saß vorgestern abends bei einer Meditation und plötzlich von einem Augenblick zum anderen schrie es in mir "JETZT sofort mit meinem Mann reden, das ist der richtige Moment".
Ich rannte hinüber in die Küche und sagte einfach, was ich wusste. Er hörte ohne Widerspruch zu und sagte dann. "Ja, mach du das Deine, dem Toni kannst helfen, mir nicht!" Ich kann die Gefühle nicht abstellen, weil.... (und er führte diverse Gründe an). Wenn den Toni erreichen kannst, sag ihm, er kann gehen, aber Schuld an meinem "Zustand" sind die Eltern!
Ich versuchte ihm klar zu machen, dass er alle Vorwürfe und Schuldgefühle ja sein lassen kann, da Toni selbst es mir sagte. Aber darüber ließ er nicht mit sich reden. Aber das Ritual kann ich machen!
Also werde ich am kommenen Donnerstag, den 29.3. das Ritual machen, denn da ist lt. Majakalender Kemé, der ist für die Toten und Ahnen zuständig.

Ich ging dann ins Schlafzimmer zurück, wo ich noch ein wenig entspannte und meditative Musik hörte, da war dann Toni da und ich verprach ihm, mein bestes zu geben am nächsten Donnerstag und ihn ins Licht zu begleiten über die Regenbogenbrücke und viele Kerzen und ein starkes Räucherwerk zu machen. Toni bedankte sich.
Da schüttelte es mich derart durch, ich weinte und schluchzte regelrecht.
ich weiß nicht, war es die Anspannung, die sich löste, die Traurigkeit, dass sich mein Mann nicht helfen lassen will, die Traurigkeit meines Mannes selbst???

Ich hatte auch das starke Gefühl, dass sich damit mein mann selbst eine Art "Todesurteil" ausgestellt hatte! Was immer dies bedeuten mag.

Ich musste euch das erzählen und mein Herz erleichtern.

ich werde in nächster zeit noch was tun. ich werde eine schamanische Reise unternehmen mit einer befreundeten Bekannten, und so eine Art Familienstellung machen, damit ich draufkomme, welches Karma mich noch mit meinem mann verbindet und Ich dies lösen kann. Dann kann ich ihn von Seele zu Seele freigeben. Vielleicht braucht ER das noch, damit er oder seine Seele sich auch frei fühlen kann. Wer weiß...

Ich werde euch auf dem laufenden halten und euch nächse woche berichten und auch was von der schamanischen Reise sich dann ergeben wird.

Wurde ein bisschen lang heute, aber das musste heute raus aus mir.

Seid alle ganz lieb und herzlich gegrüßt,
Eure
Rihan-ah

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2680
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 8342Beitrag Lady
23.03.2007, 15:01

[align=center]wenn der Schmetterling seine Flügel entfaltet
und sich sanft in die Lüfte erhebt
beginnen seine Farben in der Sonne leuchten
und es ist als würde dieses so zarte Wesen
endlich mit dem Leben beginnen...

Bild

doch seine Stärke liegt in seiner Leichtigkeit geborgen
denn gar viele Stürme vermag er zu überleben
nach der Transformation seiner Selbst

Fliege Schmetterling - mach dich frei und lebe...
[/align]

ellen

Beitrag: # 8343Beitrag ellen
23.03.2007, 15:05

hallo liebe rihan-a
na da hast du ja ein schweres paket zu tragen.
es wird aber leichter wie ich sehe.und das was du nun alles vohast,wird dich und alle beteiligten ein grosses stück weiterbringen.
viel glück und erfolg wünsche ich dir.

Antworten