Wenn Blinde "sehen"

Reinkarnation, Jenseitskontakte u.s.w.

Moderatoren: thomas, Lady, traude52, Margitta, Kalle, Globale Moderatoren

Antworten
Claudia

Wenn Blinde "sehen"

Beitrag: # 7045Beitrag Claudia
11.02.2007, 19:51

von Lars A. Fischinger

Jene Forscher, die sich den Nahtod-Erfahrungen (NTE) angenommen haben, schildern immer wieder seltsame Fälle. Bei diesen Berichten die Betroffenen nicht nur, dass sie das Gefühl hatten, ihren Körper zu verlassen, sondern sie konnten auch Details beschreiben, die während ihrer Nah-Tod-Erfahrung um sie herum geschehen sind.

Besonders solchen Berichten, die Einzelheiten der Operation beinhalten, schenken diese PSI-Forscher große Aufmerksamkeit. Wie können Menschen während einer Operation und unter Vollnarkose die Dinge genau schildern, die die Ärzte bei ihrer Arbeit ausführten?

Die Befürworter der Möglichkeit von Erfahrungen außerhalb des Körpers (OBE) sehen hier Beweise, dass die Seele tatsächlich den Körper verlassen kann. Tatsächlich sind solche Schilderungen erstaunlich. So beispielsweise beschrieb eine Patientin nach ihrer Operation ein medizinisches Gerät, welches die Ärzte bei ihrer Behandlung verwandten. Doch zum Erstaunen der behandelnden Ärzte war ihnen vollkommen unklar, woher die Betroffene dies kannte. Das Gerät war in der Medizin sehr selten und die Patientin wusste gar, dass es einem "Ruder" ähnelt.

Einen ganz erstaunlichen Fall hat der Forscher Dr. Raymond A. Moody in einem seiner Bücher zitiert. Eine siebzig Jahre alte Frau aus Long Island erlitt einen schweren Herzanfall und musste von den Ärzten wiederbelebt werden. Dabei hatte sie eine NTE mit einer Erfahrung außerhalb ihres Körpers. Deshalb konnte sie nach der geglückten Reanimation auch die Instrumente beschreiben, die die Ärzte und Schwestern bei ihr anwandten, auch die Farben kannte sie. Doch die Frau war seit über 50 Jahren blind!

Als sie mit 18 Jahren ihr Augenlicht verlor, gab es die meisten Geräte nicht, die sie nun exakt beschreiben konnte. "Und die Krönung war, dass sie sogar wusste, dass der Arzt einen blauen Anzug anhatte, als er mit der Reanimation begann", schreibt Dr. Moody.

http://www.freenet.de/freenet/wissensch ... index.html

Dasselbe habe ich schon gehört von Menschen, die in Hypnose versetzt wurden. :nad

Benutzeravatar
Lady
Beiträge: 2686
Registriert: 21.03.2007, 23:08
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag: # 16591Beitrag Lady
03.02.2008, 14:08


...was wäre wenn wir mal versuchen würden mit verbundenen Augen eine Tasse Tee zuzubereiten...

...bevor ich dies für mich selbst das erste Mal probierte, hatte ich bereits festgelegt, dass ich mir ja nur die Finger verbrennen kann dabei und genau so geschah es dann auch....

...doch bei einem weiteren Mal war vollzog ich jede Handlung ganz bewusst und mit höchster Aufmerksamkeit und entdeckte voller Freude, wie es ich anfühlt wenn ich dieser Aufmerksamkeit voll und ganz vertraue..

eine wundervolle Erfahrung als Geschenk an sich selbst und dabei darf ich immer mehr entdecken...

...würde mich mal interessieren wer von Euch dies auch schon erfahren hat...

Benutzeravatar
Margitta
Beiträge: 4035
Registriert: 19.07.2006, 18:45
Wohnort: Frankfurt

Beitrag: # 16594Beitrag Margitta
03.02.2008, 14:57

[align=center]Liebe Lady
Ich mache jeden abend diese Erfahrung unser Schlafzimmer ist ein ausgebauter Speicher und es gibt nur einen Lichtschalter am Eingang.
Also ist es ganz dunkel im Raum und es gelingt mir nicht immer unbeschadet in mein Bett zu kommen doch nur wenn ich daran denke vorsichtig um die Ecke zu gehen da steht dein Bett und zack wieder ein blauer Fleck.
Also machen uns solche Sachen bewusst wenn wir im Vorfeld denken es könnte passieren dann ist es so :hallo
[/align]
Kein Problem wird gelöst,
wenn wir träge darauf warten,
dass Gott allein sich darum kümmert.
Martin Luther King

Antworten